Neue GDV-Kolumne, Beratungshilfen, Regulationsflut, Honorarberatung, Oktoberfest, Messekrise

Thema des Tages

Gut gegen Böse „Ich glaube, ich weiß, woher das schlechte Image der Versicherung kommt. Sie kann es eigentlich nie richtig machen“, meint Harald Martenstein, Kolumnist der ‚Zeit‘. Seit Neustem arbeitet er auch für den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Soll er ein Gegenpol zu Axel Kleinlein sein, der als „Ver(un)sicherer“ für das ‚Handelsblatt‘ schreibt? In seiner neusten Kolumne formuliert Kleinlein die Befürchtung, Versicherer könnten mit Rechentricks verbraucherfreundliche Gesetze umgehen. GDV Handelsblatt


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Die Grünen fordern einheitliches Ärzte-Honorar Ärzte sollten nach Behandlungsaufwand bezahlt werden, nicht nach Art der Versicherung, meint Maria Klein-Schmeink, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen. Eine Untersuchung der Partei ergab nun: Kassenpatienten warten im Schnitt 20 Tage länger als Privatversicherte auf einen Termin beim Facharzt. ÄrzteZeitung

Hacker klauen Daten von Home Depot Laut der amerikanischen Baumarktkette seien etwa 56 Millionen Bezahlkarten von Kunden in Gefahr. Das Datenloch zu schließen dauerte etwa zweieinhalb Wochen und kostete 62 Millionen Dollar. 27 Millionen davon soll eine Versicherung zahlen. FAZ

Ein Wasserkasten kann tödlich sein – vor allem, wenn er durch das Auto fliegt. Nach verschiedenen Crash-Test warnt das Allianz Zentrum für Technik davor, Ladung im Pkw ungesichert zu lassen. Auch kleine Gegenstände würden bei einer Vollbremsung zu gefährlichen Geschossen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Sonne hoch – Preise runter

Sonnenenergie ist im Trend. Immer mehr Kunden nutzen Photovoltaik- und Solarthermieanlagen, denn die Preise dafür sind drastisch gesunken. Folge: Die schon totgesagte Solarindustrie hat enorme Potentiale. Was Vermittler dazu wissen müssen, erklärt der @AssekuranzDoc in seiner neusten Sprechstunde.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Versicherer ertrinken in Regulationsflut Neue Regulierungen zwingen Versicherer dazu, in kurzer Zeit Finanzstrategie, Geschäftsprozesse und IT-Systeme grundlegend zu ändern. Aber nur 7% der Versicherer haben eine Strategie, um die Themen Solvency II, IFRS 4 und IFRS 9 ganzheitlich zu bearbeiten. Das verhindere Effizienz, so das Fazit einer Studie der Unternehmensberatung BearingPoint.

Sechs neue Beratungshilfen Der Arbeitskreis Beratungsprozesse hat vier neue Risikoanalyse-Bögen gestaltet – für die Bereiche Pflege-Zusatz, Krankentagegeld- und PKV-Zusatz-Versicherung. Außerdem wurden die Bögen zur privaten Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherung grundlegend überarbeitet. Die kostenlosen Analysehilfen sollen Vermittler bei der ganzheitlichen Beratung unterstützen. Beratungsprozesse Fonds Professionell

Alles Elektro! Versicherer suchen stets Möglichkeiten, um Anträge und Leistungen elektronisch zu bearbeiten. Sehr deutlich wurde das kürzlich auf einer Fachkonferenz der Versicherungsforen Leipzig. Welche neuen Systeme es gibt, ob die Digitalisierung Fluch oder Segen bedeutet und warum jeder Versicherer einen Psychologen braucht, lesen Sie im Tagesbriefing (Pressemitteilung Versicherungsforen Leipzig).

Der Dschungel „Honorarberatung“ Das „Begriffswirrwarr“ sei groß, beklagt der Verbund Deutscher Honorarberater: Honorar-Anlageberater, Honorar-Finanzanlageberater, Versicherungsmakler, Versicherungsberater,… Die Branche schieße sich selbst ins Knie, wenn Verbraucher ein Handbuch bräuchten, um zu verstehen, wer sie gerade mit welcher Erlaubnis und welchem Vergütungsmodell berät. Verbund Deutscher Honorarberater


Unternehmen

Die Bayerische begleitet Wiesn-Besucher Gegen Unfälle können Besucher des Münchener Oktoberfestes sich absichern: Die Kurzzeit-Versicherung lässt sich per App abschließen – und zahlt auch für Unfallfolgen unter Alkoholeinfluss. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

ErgoDirekt bietet RLV über das Internet Mithilfe einer elektronischen Unterschrift können Kunden nun auch online eine Risikolebensversicherung (RLV) beantragen: Per PC und Smartphone oder über ein Tablet. Hat der Versicherer die Daten überprüft, erhalten Kunden die Police innerhalb von drei Tagen per Post. ErgoDirekt

Degenia feiert Bilanz 2013 Der Gewinn nach Steuern betrug im letzten Jahr 559.000 Euro. Das sei das beste Ergebnis seit Bestehen, so der Konzern. Besonders umsatzstark zeigte sich die Haftpflicht-Sparte, aber auch Hausrat- und Wohngebäudeversicherung sowie das Kfz-Geschäft legten teils kräftig zu. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Allianz will höhere Boni zahlen Obwohl die Allianz bald 125 Jahre alt wird, verkündete der Konzern, es würde keine Jubiläumszahlungen an Mitarbeiter geben. Nach einem Shitstorm im Intranet plant der Konzern laut der ‚Süddeutschen Zeitung‘ nun folgendes: Die Kappungsgrenze bei der Erfolgsbeteiligung soll gestrichen werden, so dass die Boni steigen. Süddeutsche


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Dr. Astrid Stange wechselt am 1. Oktober von der Boston Consulting Group zum Axa Konzern. Dort soll sie dann am 1. Januar 2015 als Vorstand die Ressorts Personal und Zentrale Dienste leiten. Neu im Vorstand ist ab Oktober außerdem Dr. Thilo Schumacher, der den Bereich Krankenversicherung zum 1. Januar 2015 übernehmen wird. Darüber hinaus verlässt zum 30. September Vorstand Thomas Michels das Unternehmen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Michael Diekmann, Chef der Allianz, will im Oktober über seine Vertragsverlängerung entscheiden. Einen Nachfolger zu finden würde schwer werden, prognostiziert ‚Die Welt‘. Sie widmet dem Aufstieg des Diekmanns mit dem „blauen Gen“ einen ganzen Artikel. Welt


Marketing und Social Media

Bitte empfehlen Sie die Weiterempfehlung Etwa 1,51-mal im Jahr unterhalten sich Verbraucher über Versicherungsthemen. 2007 war es nur 1,24-mal. 64% der Kunden haben in den letzten 12 Monaten mindestens einmal über Versicherungen gesprochen (2007: 52%). Produktanbieter und Vermittler müssten das Potential dahinter aber besser nutzen, so das Ergebnis einer YouGov-Studie.

Wer hinter der Flipper steht „Pinball+“ heißt das Gratis-Spiel, das sich Facebook-Nutzer jetzt herunterladen können. Dabei wird der Flipper-Tisch zum Spiegel ihres Lebens – und wirbt nach drei verlorenen Bällen für eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Dahinter steckt eine Kampagne der R+V. W&V


Tweet des Tages


Zahl des Tages

22,2%

der Makler und Mehrfachvertreter nennen die Allianz als beliebtesten Anbieter von klassischen Lebens- und Rentenversicherungen. Auf Platz 2 liegt mit 19,3% der Stimmen die Volkswohl Bund vor der Stuttgarter (12,9%). So die neusten AssCompact Trends. VersicherungsJournal


Zitat des Tages

Junge Makler bewegen zur Zeit viele Gedanken. Das fängt bei der Zukunft des Berufsbildes Makler an und setzt sich bei Entscheidungen zu Honorar- oder/und Courtagevermittlung fort, sagt Dr. Peter Schmidt, Versicherungsexperte und Initiator der Seminarreihe „MaklersRente“. my-experten


Zu guter Letzt

Die Messekrise Nach BlauDirekt soll nun ein weiterer Veranstalter der Maklermesse Pools & Finance im nächsten Jahr nicht mehr an Bord sein, wie das Magazin ‚ProContra‘ in den letzten Tagen berichtete. Laut ProContra-Informationen soll es auch im Hintergrund der Leipziger Versicherungs- und Finanzmesse (LVFM) kriseln: Mangels Teilnahme könnte die Messe 2015 ausfallen. ProContra

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe