Onlinemesse profino blickt auf erfolgreiche zwei Jahre zurück (BILDERSTRECKE)

Die Idee Versicherungsmakler und Produktanbieter auf einem virtuellen Messegelände zusammenzubringen, um in den Informationsaustausch zu treten, mochte für so manchen Marktteilnehmer der leicht angestaubten deutschen Versicherungswirtschaft angemutet haben wie eine Idee Jule Vernes. Heute, zwei Jahre nach dem Start der Onlinemesse profino wissen wir es besser. Insbesondere vor dem Hintergrund der durch die Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) geforderten Weiterbildungsmaßnahmen bietet die Onlinemesse eine effiziente Alternative zu Präsenzveranstaltungen und ergänzt damit das Weiterbildungsangebot anderer Initiativen. procontra-online

Zitat des Tages – Vermögensübertragung – 19.07.2019 (INTERVIEW)

„Entgegen der weitläufigen Auffassung, dass Vermögen durch falsche Anlagen aufgezehrt wird, erleben wir, dass Geld bei der Vermögensübertragung durch fehlende Planung vernichtet wird.“

Erklärt Jan Philipp Kühme, Versicherungsmakler und Bereichsdirektor der GLOBAL-FINANZ AG, im Interview und verweist im Speziellen auf die Möglichkeit des Verteilens von Vermögenswerten mit „warmen Händen“, welches dem Schenkenden steuerliche Vorteile einräumt. Aber, wie so oft, gibt es bei der Vermögensübertragung auch viele Stolpersteine, die es zu beachten gilt. Pfefferminzia

Große Unterschiede bei den Wachstumszahlen von PKV-Vollversicherten (INFOGRAFIK)

Der Blick auf die Sparte der privaten Krankenvollversicherung (PKV) offenbart, dass es durchaus einige PKV-Versicherer gibt, die im Fahrwasser eines anspruchsvollen Marktes erfolgreich manövrieren. Andere wiederum scheinen Schiffbruch zu erleiden. Und so zeichnen die Statistiken zu den neugewonnenen PKV-Vollversicherten der einzelnen Gesellschaften dann auch ein sehr diametrales Bild. Welche private Krankenversicherung als Gewinner, und welche als Verlierer aus der Marktrecherche der Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH hervorgehen, hat die Redaktion des VersicherungsJournals in plakativen Infografiken zusammengestellt.

Zahl des Tages – Notfallfonds der Bausparkassen schrumpft gewaltig – 19.07.2019

374,5

Millionen Euro betragen die aktuellen finanziellen Rücklagen der 13 größten Bausparkassen, die im Notfallfonds akkumuliert sind. Wobei es akkumuliert dann auch gar nicht mehr so wirklich trifft, denn seit 2014 schrumpfte das Finanzpolster um knapp 1,6 Milliarden Euro. Versicherungsbote

„Kryptos“ schon wieder unter Druck (WISSENSQUIZ)

Das Auf und Ab der Kryptowährungen auf den internationalen Handelsplattformen geht weiter und dürfte die Haare so mancher Anleger ins Gräuliche färben. Ja, aktuell brauchen Investoren Nerven wie Drahtseile. Und um solch unruhige Zeiten zu überstehen, braucht es Wissen. Aber wie viel wissen Sie über Bitcoin, Ethereum und Co.? Finden Sie es im Wissensquiz auf ARD-Börse heraus!

Wie ist der Stand der Dinge beim „Standard-Riester“?

Einfacher und transparenter sollte er sein und daneben auch noch kostengünstiger, der Standard-Riester. Groß waren die Pläne der Bundesregierung diese immer wieder in die Kritik geratene Altersvorsorge neu zu beleben und dadurch mehr Deutsche zum Sparen in ein Riester-Produkt zu überzeugen. Nun hat die Bundestagsfraktion der FDP erneut mittels einer aktuellen Anfrage an die Bundesregierung herausfinden wollen, wie der Stand der Dinge bei den Maßnahmen zur Umsetzung des Standard-Riesters ausschaut. procontra-online

Zitat des Tages – Was tun beim Unfall mit E-Scooter? – 18.07.2019

„So erfahren Betroffene schnell und unkompliziert, wo der E-Scooter versichert ist, auch wenn er von einem der zahlreichen Leihanbieter stammt.“

Diese gute Nachricht hatte Jens Bartenwerfer, Geschäftsführer der GDV Dienstleistungs-GmbH,für alle Nutzer der neuen elektrischen Roller mit im Gepäck. So können Verbraucher bei einem Unfall mit einem E-Scooter die von der GDV Dienstleistungs-GmbH betriebenen kostenlosen Zentralruf nutzen, um im Fall der Fälle alle notwendigen Informationen zum Versicherungsschutz des am Unfall beteiligten E-Scooter zu erhalten. Versicherungsmagazin

Interessante Erkenntnis zum Sparverhalten der Deutschen

Immer wieder machen uns Studien darauf aufmerksam, dass die Deutschen im Gegensatz zu den meisten anderen Nationen zu der eher defensiven, risikoscheuen Spezies von Anlegern gehören. Und aus dieser Ursache, ergeben sich eine Vielzahl von Wirkungen, die z.B. auch das Medianvermögen hierzulande im europäischen Vergleich eher blass aussehen lässt. Nun hat die Marktanalyse „Schroders Global Investor Study 2019“ herausgefunden, dass der Grund für dieses stark ausgeprägte, teils übertriebene Risikoempfinden in der Kürze der Haltedauer der Investments zu finden sein könnte. AssCompact

Zahl des Tages – Initiative „gut beraten“ – 18.07.2019

4,6

Prozent beträgt der Anstieg bei der Zahl der Bildungskonten der Weiterbildungsinitiative „gut beraten“ und beweist, dass eine der zentralen Forderungen der Versicherungsvermittlerrichtlinie (IDD), die konsequente Weiterbildung der Marktteilnehmer, mittlerweile gelebte Praxis ist. Bocquel-News

Die Top-10 der US-amerikanischen Unternehmenspleiten (BILDERSTRECKE)

Der Traum es vom Tellerwäscher zum Millionär zu schaffen, hat das Wirtschaftssystem der USA nachhaltig geprägt. Zur Pionierzeit der jungen amerikanischen Nation waren es meist noch Goldschürfer und Felljäger, die als wirtschaftliche Hasardeure ihr Glück im weiten Westen des Landes versuchten und in den meisten Fällen tragisch scheiterten. Die aktuelle Top-10-Liste der größten Unternehmenspleiten in der Geschichte der USA jedoch wird eindeutig geprägt von Unternehmen aus dem Finanzsektor. Fondsprofessionell

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: