Sind Kryptowährungen nun doch bald salonfähig?

Noch immer haben Kryptowährungen den Ruf als reines Spekulationsobjekt zu dienen. Daran konnte bislang auch die zugrunde liegende Idee, eines sich selbstregulierenden Zahlungssystems nur wenig ändern. Doch mehr und mehr entwickeln sich aus der Blockchain-Technologie, derer sich auch Kryptowährungen bedienen, neue Anwendungsfälle, die bestehende Paradigmen des Finanzsystems auf den Kopf stellen könnten. Mit Libra kündigte Facebook an, eine eigene Kryptowährung zu kreieren, mit dessen Hilfe das Prinzip der Peer-to-Peer-Überweisung, also der Geldtransfer von einem Verbraucher zum anderen, auch den Personenkreisen zugänglich gemacht werden soll, die kein Bankkonto besitzen. Dies ist vor allem in strukturschwächeren Entwicklungs- und Schwellenländern der Fall. procontra-online

Zitat des Tages – Haftungsrisiken durch Pensionszusage – 15.08.2019

„Die weit überwiegende Mehrheit der Versorgungszusagen, die wir analysiert haben, war fehlerbehaftet und mit erheblichen Haftungsrisiken für die Inhaber und deren Unternehmen verbunden.“

Konstatiert Michael Diedrich, Geschäftsführer der bbvs Beratungsgesellschaft für betriebliche Versorgungswerke, einer Tochtergesellschaft der Apella AG, und verweist auf die gesammelten Erfahrungen, welche die bbvs durch durchgeführte Gutachten von Pensionszusagen gesammelt hat. Demnach bestünde bei 95 Prozent der begutachteten Pensionszusagen eine finanzielle Unterdeckung. Versicherungsmagazin

Ist das deutsche Gesundheitssystem ohne den PKV-Mehrumsatz überhaupt überlebensfähig?

Der Mehrumsatz, den Versicherte von Privaten Krankenversicherungen (PKV) dem Gesundheitssystem hierzulande jedes Jahr bescheren ist beträchtlich. In manchen Fällen sogar existenziell notwendig. Zu diesem Urteil kommt eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts des Verbands der Privaten Krankenversicherung (WIP). Ein Rechenbeispiel für niedergelassene Ärzte verdeutlicht diesen Mehrumsatz besonders. Denn hätten die Ärzte des ambulanten Sektors ihre Privatversicherten analog der Gebührenordnung in der gesetzlichen Krankenversicherung abgerechnet, betrüge das Fehl satte 6,42 Milliarden Euro. Versicherungsbote

Zahl des Tages – Die Anleihen-Stützkäufe der EZB – 15.08.2019 (INFOGRAFIK)

2.611

Milliarden Euro hat die Europäische Zentralbank (EZB) bislang für die Stützkäufe europäischer Anleihen ausgegeben. In der Bilanz der EZB trägt diese, übrigens größte Einzelposition, die wohlklingende Bezeichnung „zu geldpolitischen Zwecken gehaltene Anleihen“. DasInvestment

Diese Pflegetagegeldtarife erhielten Bestnoten (BILDERSTRECKE)

Die Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH (IVFP) hat bereits zum vierten Mal ihr Rating von Pflegetagegeldtarifen durchgeführt. Insgesamt wurden dafür 23 Tarife von insgesamt 26 Anbietern analysiert. Von den Wettbewerbern konnten sich lediglich sieben Tarife über die Bestnote „Exzellent“ freuen. Pfefferminzia

„Grenzenlose“ Ruhestandsplanung

Ein wesentlicher Bestandteil einer seriös aufgestellten Ruhestandsplanung ist das Testament. Vielen ist das klar, aber nur Wenige haben entsprechend vorgesorgt. Besonders komplex können Erbstreitigkeiten werden, wenn sie zwischen Erben aus verschiedenen Ländern heraus ausgefochten werden müssen. Hierbei sind nicht nur die verschiedenen Erbschaftssteuersätze zu beachten, die sich durchaus beträchtlich unterscheiden können. Vielmehr dient ein individuell formuliertes Testament, den eigenen Nachlass noch zu Lebzeiten transparent zu regeln. Auf procontra-online erfahren Sie Formulierungshilfen sowie weitere Tipps und Kniffe zum Thema.

Zitat des Tages – Innovationstreiber PKV – 14.08.2019

„Die niedrigen Markteintrittsbarrieren und das relativ flexible Vergütungssystem in der PKV fördern eine schnelle Einführung von Innovationen.“

Dieses Zitat von Prof. Dr. Jürgen Wasem, einem gefragten Gesundheitsökonomen und Politikberater, über die Innovationskraft der Privaten Krankenversicherung (PKV), wählt Dr. Ralf Kantak, Vorstandsvorsitzender der SDK Gruppe für seinen Gastbeitrag. Anhand konkreter Beispiele erläutert Kantak, warum der Wettbewerb zwischen PKV und GKV nicht toxisch, sondern vielmehr als produktiv zu bezeichnen ist und im Ergebnis gesamtvolkwirtschaftliche Mehrwerte schafft. be.in.VALUE

Versicherungsvermittler: Der große Unterschied beim Gewinn

Für die alle zwei Jahre durchgeführte Strukturanalyse erhebt der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) mittels einer Umfrage Daten, die helfen sollen, gefühlte Wahrheiten und Tendenzen im Versicherungsmarkt quantitativ zu untermauern bzw. zu entkräften. Ein wesentliches Thema der Studie ist auch die Verdienstsituation, über welche die Befragten Auskunft geben. Die Analyse zeigt deutlich, wie heterogen der Gewinn bei den in Deutschland aktiven Versicherungsvermittlern verteilt ist. AssCompact

Zahl des Tages – Trübe Wirtschaftsaussichten – 14.08.2019

-44,1

Punkte zeigt das ZEW-Barometer für das kommende Halbjahr an. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) befragt jeden Monat 193 Wertpapieranalysten und Anleger zu den Konjunkturaussichten. Der aktuelle Wert ist der schlechteste seit acht Jahren und zeigt auf, wie ungemütlich der Herbst werden könnte. SPIEGEL.online

Die Renaissance der Heuschrecken (BILDERSTRECKE)

Kennen Sie Paul Singer? Nun, der Paul ist als Hedgefonds-Manager, wohl einer der typischsten Vertreter für die Zunft der aktivistischen Investoren. Als aktivistische Investoren bezeichnet man institutionelle Anleger, die sich aktiv in das Management ihrer investierten Zielfirmen einmischen und daher ganz besonders gefürchtet sind. Diese deutschen Unternehmen stehen auf der Watch-List des Hedgefonds ganz oben. ARD-Börse

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: