Renten unter 50 Prozent, Unfallversicherer machen Plus, Lebensversicherungen, Vermittler-Wünsche

Thema des Tages

Löhne steigen viel stärker als Renten Von 2001 bis 2012 stieg das durchschnittliche Einkommen (vor Steuern) von rund 23.785 auf 27.139 Euro. Die Rente eines Durchschnittsverdieners wuchs im selben Zeitraum jedoch nur von 12.512 auf 13.465 Euro. Trotz erster „Spareingriffe ins Rentenrecht“ betrug die Rente 1977 noch fast 60 Prozent des letzten Nettoeinkommens (vor Steuern), heute sind es etwas weniger als 48 Prozent. Das Tagesbriefing meint: Die beste Argumentation für private Vorsorge. Handelsblatt


— Anzeige —-

VERMÖGENSPASS®

BraunLogo2

Kostenfreie eBooks zeigen Ihnen die Wege, wie …

  • Sie jede Finanzberatung ins Verdienen bringen
  • Ihre Kunden direkt mehr Vermögen erzielen
  • ein Netzwerk mit Steuerberatern funktioniert
  • die DIN ISO Zertifizierung auf Kunden wirkt.

www.mwsbraun.de


Politik und Gesellschaft

Sozialverband VdK will „würdiges Altern“ einklagen Weil im deutsche Pflegesystem „grundrechtswidrige Zustände“ herrschten, erhebt der Sozialverband VdK nun Klage beim Bundesverfassungsgericht. Ziel: Die Politik soll gezwungen werden, grundlegende Reformen endlich umzusetzen. Süddeutsche

IT-Dienstleister brauchen „All-Risk-Deckung“ Eine „offene Deckung für alle Tätigkeiten des Berufsbildes“ würden neue Chancen im Underwriting-Prozess bieten, meint Stephan Lindner von dem Versicherungsportal exali. Da die technische Welt sich ständig wandelt, seien Versicherungen gefragt, die automatisch neue Risiken und Tätigkeiten miteinschließen. Versicherungswirtschaft heute

Autonome Fahrzeuge vor Gericht? Selbst fahrende Autos bräuchten zukünftig den Status einer „ePerson“. Diese könnte in Form einer Versicherungssumme über ein Vermögen verfügen und bei einem Unfall auf Schadenersatz verklagt werden, schlägt Jurist Eric Hilgendorf von der Universität Würzburg vor. Süddeutsche


Frage der Woche: Was tue ich, wenn meine Maklermandate nicht beachtet werden?

Hin und wieder habe ich das Problem, dass meine Maklermandate nicht beachtet werden und ich nicht als Korrespondenzmakler in die Versicherungsangelegenheiten involviert werde. Wie soll ich reagieren? Lesen Sie hier die Antwort von Rechtsanwalt Norman Wirth.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Private Unfallversicherer erzielen satte Gewinne Zwischen 2003 und 2013 fielen von jeden Euro Beitrag zwischen 14 und 22 Cent Gewinn ab. Das führte in den letzten Jahren zu einem starken Wettbewerb. Doch die größten Marktanteile hatten 2012 weiterhin Allianz (fast 24%), Ergo (rund 10,7%) und R+V (fast 7%). So der „Branchenmonitor 2010-2012: Unfallversicherung“. VersicherungsJournal

Die größten Irrtümer über Lebensversicherungen Mangelhaft informierte Kunden seien der wahre Grund dafür, dass Lebensversicherungen ein schlechtes Image haben. Daher will die Gothaer Leben auf bocquel-news nun mit den fünf größten Irrtümern aufräumen. bocquel-news


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Das hätte ich aber nicht erwartet…

Strukturvertriebe, die neue Beratungsnormen schaffen. Versicherungen, die mehr Kundennähe suchen. Vertriebe, die Innovationsgeist zeigen – all das widerspricht so manchem Klischee der Versicherungsbranche. Dr. Peter Schmidt zeigt in seiner Sprechstunde beim @AssekuranzDoc, was er eigentlich nicht von der Branche erwartet hat!


Was Vermittler sich von Maklerpools wünschen Freie Vermittler fordern nicht nur mehr Informationen über Produkte und Marktentwicklungen – sie wollen auch neutrale Unterlagen, die nicht von einem Produktgeber kommen. Außerdem auf der Wunschliste: Schnellere Erreichbarkeit und fachliche Unterstützung. So die neue Studie „AssCompact Wissen – Pools und Dienstleister 2014“. AssCompact

Die fairsten Autoversicherer Ein „sehr gut“ in Sachen Fairness und Service erhielten erhielten folgende KFZ-Versicherer: AachenMünchener, DEVK, HUK-Coburg, LVM Versicherungen, Signal Iduna, VGH Versicherungen, Württembergische. Für die neuste Ausgabe von Focus Money wurden 3.000 Versicherungskunden befragt. Auffällig: Der ADAC bekam dieses Jahr nur ein „gut“ statt ein „sehr gut“. Finanzen.de

Fernsehmagazin wettert gegen Lebensversicherer „Werden Kunden noch mehr Erträge vorenthalten?“, fragte am Dienstagabend das ARD-Magazins Plusminus. Das Fazit: Es sei nur „eine Frage der Zeit, bis sich die Versicherungslobby mit ihren Wünschen erneut durchsetzt.“ In der Sendung kamen Politiker, Finanzexperten, Versicherungskunden sowie der Bund der Versicherten und Lobby-Control zu Wort. Das Erste

Versicherungsmakler korrigiert Finanztest-Aussagen Im großen PKV-Chat versprach Stiftung Warentest, alle Fragen zur Privaten Krankenversicherung zu beantworten. Doch die Aussagen der Experten seien bestenfalls „ein bisschen richtig“ gewesen, meint Versicherungsmakler Sven Hennig. Und erklärt in seinem Blog, wieso. Online-PKV


Unternehmen

Deutsche Familienversicherung verrät Erfolgsrezept Statt ins Marketing zu investieren, habe der Versicherer mit dem gesparten Geld Produkte verbessert, meint Gründer Philipp Vogel. „Möglichst schnell möglichst viele Prämien“ zu erzielen, sei auf die Dauer nicht sinnvoll. Wichtig dagegen: „Nachhaltiges und solides Wachstum“. Pfefferminzia

Württembergische Lebensversicherung AG plant neue Hybridanleihe Diese soll einen Gesamtnennbetrag von bis zu 250 Millionen Euro haben und bis spätestens Juli begeben werden. Dafür will der Versicherer nun die Nachranganleihe „20NC10“ vorzeitig zurückkaufen. Württembergische

Saga will an die Börse Dabei hofft der britische Versicherer auf eine Marktkapitalisierung von rund drei Milliarden Pfund, sagten Insider zu der Nachrichtenagentur Reuters. Geplant sei außerdem, 25% der Aktien zu verkaufen und so 750 Millionen Pfund zu erlösen. Große Banken wie die Bank of America oder Goldman Sachs würden den Börsengang begleiten. Handelsblatt

Dr. Klein ist „sehr gut“ für Stiftung Warentest Gute bis sehr gute Noten erhielten die Angebote zur Eigenheimfinanzierung in den Kategorien „Finanzierung mit 20 sowie 25 Jahren Zinsbindung“, „flexible Kredite mit Raten-/Tilgungssatzwechseloptionen“ und „Forwarddarlehen für die Anschlussfinanzierung“. Insgesamt 113 Banken, Vermittler, Versicherer und Bausparkassen nahm Stiftung Warentest unter die Lupe. Dr. Klein

Swiss Life Deutschland gibt „Fairness-Versprechen“ bei der BU-Absicherung So will der Versicherer garantieren, seine Kunden zu jeder Zeit fair zu behandeln. Angebote sollen immer „bezahlbar“ sein, Berufsunfähigkeitsversicherungen „flexibel“ bleiben. Für bestimmte Ausschlussklauseln verspricht Swiss Life bis zu 5% Rabatt auf den Bruttobeitrag. Swiss Life

Echo Re expandiert nach Lateinamerika Neuer Partner des Versicherers ist daher Emerging Global Risk Management. „Gerne nehmen wir die Herausforderung an, das lateinamerikanische Geschäft von Grund aufzubauen“, sagt EGRM-Chef Alvaro Madronero. Versicherungswirtschaft heute Insurance Journal (englischer Artikel)

LV 1871 kooperiert mit Plant-fot-the-planet Um sich als nachhaltiges Unternehmen zu positionieren, unterstützt der Versicherer nun die Organisation Plant-for-the-Planet. Für jeden Euro, den LV 1871 spendet, soll ein Baum in Süd- und Lateinamerika gepflanzt werden. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Gast-Blogger gesucht: Ihr Fachbeitrag im Tagesbriefing!

Bloggen ist die beste Art, sich im Internet bekannt zu machen – aber nicht jeder Versicherungs-Profi hat die Zeit und Ressourcen für einen eigenen Blog. Wir vom Tagesbriefing bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei Kunden und Kollegen mit Ihrem Fachbeitrag zu positionieren. Und das völlig kostenlos. Mehr erfahren Sie hier.


Namen

Klaus-Christoph Reichert wird ab 1. Mai Vorstand der Gothaer Vertriebs-Service AG. Die Leitung für den Bereich „International“ bei der Gothaer Allgemeine übernahm er bereits zum 1. April. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Marketing und Social Media

Huk24-Vorstand sieht Chancen im Netz Schon heute sei das Internet „der wichtigste Kontaktpunkt“, bevor Kunden eine Versicherung abschließen, sagt Detlef Frank, Vorstand der Huk24. Folge? „Die Kontaktpunkte werden online wie offline vielfältiger.“ Und: Klassische Versicherer werde es bald nicht mehr geben. Versicherungswirtschaft heute

Wie Vermittler mit der Fußball-WM werben können Nur sechs offizielle FIFA-Partner und weitere acht Sponsoren dürfen offiziell mit der Fußballweltmeisterschaft werben. Wie Vermittler die WM für ihr Geschäft nutzen, ohne Urheberrechte zu verletzen, verrät Alexander Karst von Die Bildbeschaffer GmbH im VersicherungsJournal.

DGUV produziert neuen Kurzfilm gegen Lärm Er soll auf die wichtigsten Aspekte zum Gehörschutz hinweisen. Den Film drehte die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung für den „Tag gegen Lärm“ am 30. April. Denn Lärmschwerhörigkeit zählt zu den häufigsten Berufskrankheiten. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


— Anzeige —-

Jetzt schalten: Ihre Anzeige im Tagesbriefing!

100 Prozent Zielgruppe, kein Streuverlust! Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing und Tagesbriefing-Newsletter wissen Sie genau, wen Sie erreichen: Makler, Ausschließlichkeitsvermittler und Führungskräfte der Versicherungswirtschaft. Perfekt für Ihre Image-, Produkt- oder Stellenanzeige. Sichern Sie sich jetzt hier attraktive Vorzugs-Konditionen für Ihre Anzeige!


Tweet des Tages

 


Zahl des Tages

60,9%

der Bundesbürger setzen auf sicherheitsorientierte Anlagen – obwohl 54,% glauben, dass die Zinsen langfristig niedrig bleiben werden. 34,6% meinen sogar, es sei schlauer, jetzt größere Anschaffungen zu machen, da sich sparen nicht lohnt. Für das „2. Income-Barometer“ von J.P. Morgan Asset wurden fast 2.000 Deutsche befragt. J.P. Morgan


Zitat des Tages

Eine erzwungene Einheitsprämie „würde zu einem weniger ausdifferenzierten Angebot an Versicherungsprodukten und zu höheren Preisen für die Verbraucher führen“, meint Markus Ferber, Vorsitzender der CSU-Parlamentarier in Straßburg. Versicherungswirtschaft heute


Zu guter Letzt

Einsiedler gesucht! Wer aus dem Versicherungsgeschäft aussteigen möchte, könnte sich zum Beispiel als Einsiedler bewerben. Einen solchen sucht zum 1. Juli der Schweizer Ort Solothurn. Der ideale Kandidat sollte in der Einsiedelei Sankt Verena wohnen, dort die Kapellen in der Schlucht betreuen, bei Hochzeiten helfen und ein offenes Ohr für die Menschen haben, erklärte Gemeindepräsident Sergio Wyniger im Interview mit der Süddeutschen. Stellenanzeige

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: