Bye Bye Riester, Hello Whistleblower, BU bis 55, Versicherungsmantel, Makler-Krise bei Zurich

Thema des Tages

Abschied von der Riester-Rente Mit keinem Wort wird die staatlich geförderte, private Altersvorsorge im Koalitionsvertrag erwähnt. Für den Versicherungsboten ist die Botschaft klar: „In Berlin verabschieden sich die Führungsköpfe der neu geschmiedeten großen Koalition aus Union und SPD klamm heimlich von der privaten Altersvorsorge.“ Stattdessen werde die gesetzliche Rente aufgehübscht. Der Grund sei ebenfalls klar: In Zeiten von Minizinsen funktioniere private Altersvorsorge einfach nicht. Also zurück zur Umlagenfinanzierung… Versicherungsbote 


BU bis 55: Liebe Kollegen, was soll das?

Immer wieder passiert es und ich fasse es nicht: Kunden kommen zu mir in die Beratung und präsentieren einen bestehenden BU-Vertrag – Endalter 55. Oder vielleicht gerade noch 60. Ich verstehe es nicht. Was bringt KollegInnen dazu, Verträge mit einem solchen Endalter abzuschließen? Ein Gastbeitrag von Oliver Mest


Politik und Gesellschaft

Handelsblatt sucht anonyme Tippgeber „Whistleblower“ sollen alles anonym einsenden, was belegt, dass Praktiken, wie sie aktuell der Debeka vorgeworfen werden, auch bei anderen Gesellschaften üblich (gewesen) seien. So freut sich Sönke Iwersen, Leiter Investigative Recherche beim Handelsblatt, z.B. über Arbeitsrichtlinien für den Einsatz von „Vertrauensmitarbeitern/Tippgebern“ und „Ausschreibungen zu Wettbewerben für Beamte, die Versicherungen vermitteln“. Handelsblatt

Was ist ein Versicherungsmantel? Und wie kann ihn auch ein Privatkunde zum Steuersparen nutzen? Diesen Fragen geht Spiegel Online angesichts der Durchsuchungen bei der Commerzbank (nicht beschuldigt, als Zeuge geführt) in der vergangenen Woche nach. Spiegel.de

Winnenden: Schadenersatzverhandlungen kommen zum Ende Mehr als vier Jahre ist der Amoklauf von Winnenden her, nun hat die Versicherung des Vaters des Amokschützen (die Allianz) offensichtlich eine Einigung mit den Anwälten der Opfer und Angehörigen gefunden. Diese sei „tragfähig und gerecht“, so eine Allianz-Sprecherin laut Stuttgarter Nachrichten.


Finanz- und Versicherungsmarkt:

Die Wirtschaft wächst 2014 Einen Aufschwung von 1,7 % prophezeit die Bundesbank der deutschen Wirtschaft. Damit einhergehen werden mehr Jobs, ein stärkerer internationaler Handel und steigender Wohnungsbau. Die Inflationsrate bleibt niedrig mit 1,3 %. Bundesbank

Schuldenerlass für Nichtversicherte – Verbände schlagen Alarm Wenn bisher Nichtversicherte zum 31. Dezember einer Krankenkasse beitreten, werden ihnen eventuelle Beitragsschulden erlassen. Doch nur wenige tausend Leute hätten die Regelung in Anspruch genommen, schätzen Sozial- und Wohlfahrtsverbände. Sie plädieren dafür, die Regelung ohne Frist weiter gültig zu machen. Presseportal

Lebensversicherung: Überschuss 2014 Neuer Service: ProContra veröffentlicht jetzt laufend die aktuellen Überschussbeteiligungen der Lebensversicherer. Eine Übersicht der aktuellen Zahlen wird laufend aktualisiert bei ProContra.


— Anzeige —-

Existenzgründung mit Rückenwind: Etablierter eBay-Shop mit hohem Jahresumsatz zu verkaufen

Ideal für jeden, der ein neues Standbein sucht: Profitieren Sie von über 5600 Verkäufen seit 13 Jahren mit 100 % Kundenzufriedenheit. Jahresumsatz bis 850.000 Euro. Schwerpunkt Schneefräsen, Gartengeräte. Speditions-Abwicklung. Andere Produkte möglich. Hier klicken und informieren! 


Unternehmen

Techniker Krankenkasse beschließt Haushalt von 26 Milliarden Euro Für 2014 beläuft sich der Etat im Bereich Krankenversicherung auf 21,3 Milliarden Euro, im Bereich der Pflegeversicherung auf 3,3 Milliarden Euro. Arbeitgeber-Umlagen werden mit 1,1 Milliarden Euro berechnet. 80 Euro erhalten im kommenden Jahr die Mitglieder der TK als Dividende. Techniker

Setzt Zurich bald Makler vor die Tür? Die Zurich will Kosten sparen und sich stärker auf die Kunden fokussieren. Im Visier sind die rund 10.000 Makler – 20 Prozent von ihnen machen rund 80 Prozent der Geschäfte. Diese wolle man stärken, den Rest der Verbindungen „auf den Prüfstand“ stellen… Versicherungsmagazin Versicherungsbote

Generali Deutschland zieht sich von der Börse zurück Das Unternehmen übertrug Assicurazioni Generali nun sämtliche Aktien. 96 % der Generali Deutschland-Aktien befanden sich schon zuvor im Besitz des italienischen Mutterkonzerns. Handelsblatt


Gast-Blogger gesucht: Ihr Fachbeitrag im Tagesbriefing!

Bloggen ist die beste Art, sich im Internet bekannt zu machen – aber nicht jeder Versicherungs-Profi hat die Zeit und Ressourcen für einen eigenen Blog. Wir vom Tagesbriefing bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei Kunden und Kollegen mit Ihrem Fachbeitrag zu positionieren. Und das völlig kostenlos. Mehr erfahren Sie hier.


Marketing & soziale Medien

Google macht die Grätsche Der Suchriese hat erst vor drei Monaten in Frankreich gestartetes Versicherungsvergleichsportal schon wieder geschlossen. Nun steht die Frage im Raum: Wird das auch Auswirkungen auf den geplanten Deutschland-Start von „Google Compare“ haben? ProContra

Ein offenes Buch im Netz Versicherungsblogger Matthias Schlattmeier macht den Selbsttest und probiert, was er über eine beliebige Zielperson herausfinden kann – vom Arbeitgeber bis zur Kontoverbindung eine ganze Menge… DEVK-Bo.de


Namen

Jan De Meulder ist erkrankt Der Vorstandsvorsitzende der Basler Versicherungen in Deutschland fällt voraussichtlich für vier bis sechs Monate aus. Jürg Schiltknecht übernimmt das Amt. Basler

Dr. Axel Reimann wurde zum Präsidenten der Deutschen Rentenversicherung Bund gewählt Damit löst er ab dem 1. April 2014 Dr. Herbert Rische ab. Deutsche Rentenversicherung Bund


Tweets des Tages


Zahl des Tages

74.000

Menschen haben seit Jahresbeginn ihre Riester-Rentenversicherung in Deutschland gekündigt. Was die aktuelle Statistik der Branche noch zeigt, weiß das VersicherungsJournal.


Zitat des Tages

„Wir befürchten, dass die Erfolge der Rentenpolitik der vergangenen Jahre und der guten wirtschaftlichen Entwicklung durch die Rentenbeschlüsse konterkariert werden. Unser Land wird älter und wir werden weniger, deshalb müssen wir die Systeme der Sozialversicherung auf Nachhaltigkeit ausrichten“, sagte der Vorsitzende der Jungen Union, Phillip Mißsselder, bei der Verabschiedung eines Rentenpapiers des Unionsnachwuches. Mittelbayerische Zeitung 


Zu guter Letzt

Heute mal ein Tweet…

 


Aktuell im Tagesblog

Serie Online-Bertung, 2. Teil: Emotionales Vertrauensverhältnis von PC zu PC aufbauen

Der Kunde und Sie verfolgen gemeinsam, jeder an seinem PC, Inhalte auf ihren jeweiligen Bildschirmen. Jetzt steht der Aufbau eines Vertrauensverhältnisses im Mittelpunkt. Wie das funktionieren kann, erklärt Jan Helmut Hönle im zweiten Teil seiner Tagesbriefing-Serie.

Betriebshaftpflichtversicherung – überflüssig oder unentbehrlich für Unternehmen?

Werden durch betriebliches Handeln Menschen, Sachen oder Vermögen nachweislich geschädigt, so muss das verursachende Unternehmen Schadensersatz leisten. In seinem Tagesbriefing-Gastbeitrag erklärt Bastian Michel, warum die Betriebshaftpflichtversicherung (BHV) in jedes Versicherungsportfolio gehört.