Immobilien als Fehlinvestition, PKV vor Zukunfts-Entscheidung, Vorwürfe gegen GKV, bAV in Gefahr

Thema des Tages

Tückisches Betongold Angesichts niedriger Zinsen setzen immer mehr Deutsche auf eine Immobilie zur Geldanlage und Vorsorge. Doch Experten warnen zunehmend vor dieser Form der Altersvorsorge: Eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) zeigt, dass man bei einer Investition in Betongold auch ganz schnell hereinfallen kann. Diese lohne sich nur in Boomregionen und Top-Lagen von Großstädten. Denn während diese auch künftig gefragt sein dürften, leiden vor allem ländliche Regionen unter dem demographischen Wandel – die abnehmende Bevölkerung hat weniger Bedarf für Wohnraum, die Preise werden weiter fallen. Wer investieren möchte, muss deshalb noch stärker auf den Standort achten. Focus.de Spiegel.de Welt.de


Gesellschaft und Politik

Entscheidung über Zukunft der PKV Bei den Koalitionsverhandlungen steht nun auch die Gesundheitspolitik auf der Tagesordnung. Experten gehen davon aus, dass die Bürgerversicherung zwar vom Tisch sei, dennoch seien vor allem bei der Privaten Krankenversicherung und bei der Pflege größere Änderungen zu erwarten. ProContra Handelsblatt

GKV: Deckungslücke in den letzten Jahren Rund 27.000 Euro kostet die gesetzlichen Kassen die Behandlung eines Versicherten in dessen letztem Lebensjahr. Dass diese Kosten den Kassen nur zu einem Drittel aus dem Gesundheitsfonds erstattet würden, führe dazu dass die GKV systematisch ältere Kunden benachteilige, so der Spiegel. Nun fordere die DAK einen Umbau des Systems.

Petition für Hebammen Aufgrund horrender Beiträge zur Haftpflicht geben immer mehr Hebammen ihren Beruf auf. Fast 50.000 Menschen haben inzwischen eine Petition unterschrieben, die die kommende Regierung zum Handeln aufruft. Versicherungsbote Petition

Niedrigzinsphase gefährdet bAV Der bAV-Spezialist Heubeck AG warnt vor drastischen Leistungseinbuße bei der bAV aufgrund der anhaltend niedrigen Zinsen und fordert die Politik zum Handeln auf. Kurs-Magazin


— Anzeige —-

Kunden erreichen, Mitarbeiter motivieren: Maßgeschneiderte Medien für die Assekuranz von Kommunikations-Profis

Hagen+Pollmeier Corporate PublishingOb Versicherungsunternehmen, großer Makler oder Pool: Wenn Sie Ihre Kommunikation optimieren wollen, sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen Ihr Blog, Ihren Newsletter, Ihr Mitarbeiter- oder Kundenmagazin – im Internet und/oder als hochwertiges Print-Produkt. Wir entwickeln Ihre individuelle Kommunikations-Lösung. Kontaktieren Sie uns noch heute!


Unternehmen

AssCompact Award Maklerservice 2013 vergeben Die ersten Preise gingen in den jeweilige Kategorien an die Stuttgarter („Private Altersvorsorge“), Volkswohl Bund („Betriebliche Altersvorsorge“), Universal („Private Krankenversicherung“) und Inter-Risk („Sach-/HUK-Versicherung“). Das Investment

Deutscher Ring gibt Beitragsgarantie Die private Krankenversicherung verspricht vielen seiner Kunden, die Beiträge 2014 nicht anzuheben. Private-Krankenkasse-PKV.de

Basler mit BU-Pflege-Kombi Die Basler Beruf + Pflege verbindet eine Berufsunfähigkeits-Versicherung mit einer Pflege-Rente in einem Vertrag. ProContra

Gothaer mit neuer Rürup-Rente Die neue Rürup-Rente BasisVorsorge-ReFlex lässt dem Kunden aus einer Beitragsgarantie von 60 bis 100 Prozent wählen und enthält eine höhere Altersrente bei Pflegebedürftigkeit. Das Investment


Neu im TagesBLOG

Versichern Sie Ihre Kunden doch mal bis zu 10 Jahre (fast) GRATIS!  „Viele Ihrer Kunden schieben den Abschluss immer wieder auf – vor allem bei Berufsunfähigkeits- oder Pflegeversicherungen. Wie wäre es dann, wenn Sie Ihre Kunden einmal ganz umsonst versichern – Verblüffungsfaktor inbegriffen“, schreibt Versicherungsmakler Oliver Mest im TagesBLOG.


Versicherungsmarkt

Entschuldung wird teuer Die Umstellung auf den neuen Notlagentarif in der PKV wird die Versicherungswirtschaft rund 750 Millionen Euro kosten. Säumige Schuldner können durch den Notlagentarif rund 80 Prozent ihrer Schulden egalisieren. ProContra

Immer mehr Versicherungs-Apps im Einsatz Besonders die jüngere Zielgruppe der 30- bis 39-Jährigen nutzt Versicherungs-Apps auf dem Smartphone oder Tablet-PC. Dennoch würde die Versicherungswirtschaft viele Chancen vertun, so eine aktuelle Studie von TNS Infratest. Versicherungsjournal


Gast-Blogger gesucht: Ihr Fachbeitrag im Tagesbriefing!

Bloggen ist die beste Art, sich im Internet bekannt zu machen – aber nicht jeder Versicherungs-Profi hat die Zeit und Ressourcen für einen eigenen Blog. Wir vom Tagesbriefing bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei Kunden und Kollegen mit Ihrem Fachbeitrag zu positionieren. Und das völlig kostenlos. Mehr erfahren Sie hier.


Marketing und Social Media

Höhere Mathematik Welche Aufgaben hat ein Mathematiker in der Versicherung? Dr. Joachim Paulusch gibt im Videointerview einen Einblick in die Mathematik bei der R+V. R+V-Blog

Mack schaut TV Oliver Mack von Hoesch & Partner nimmt sich in seinem Blog der aktuellen TV-Werbung der Versicherer an – und entdeckt dort neben Mario Adolf als Cowboy auch konservativere Werbeformen. Blog-Hoesch-Partner.de


Tweet des Tages

Zahl des Tages

50 Tage

und länger müssen gesetzlich Versicherte auf einen Termin beim Facharzt warten – und erhalten oft bis zu vier Wochen später den Termin als privat Versicherte. Das ergaben Stichproben der Welt-Redaktion. Welt.de


— Anzeige —-
Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 2.500 Assekuranz-Profis
Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Zitat des Tages

„Wir Versicherer stellen uns auf die Umstände ein. Wir passen unsere Anlagestrategie und den Anlagemix an, und im Neugeschäft gibt es jetzt auch Produkte mit neuen Garantieformen. Wir erwarten aber auch im Interesse unserer Kunden eine Unterstützung durch die Politik, denn die Niedrigzinsphase ist ja politisch gewollt“, sagte GDV-Präsident Alexander Erdland der Zeit


 Zu guter Letzt

700 Quadratmeter für 41 Millionen Euro So viel wurde selbst in New York noch nie für 697 Quadratmeter aufgerufen: 56,5 Millionen Dollar will der Makler Latinum Realty für ein Penthouse auf dem Dach des Ritz-Carlton in Manhattan haben. Welt.de


Aktuell im Tagesblog