Kommunikativer FairPlay-Codex, Datenskandal, leistungsstarke Lebensversicherer, Opodo, GDV-Pressearbeit, Mehmet Göker

Thema des Tages

Zeit für einen kommunikativen FairPlay-Codex Keine gekauften Qualitätssiegel, ein vertrauensvolles und transparentes Miteinander von Versicherungswirtschaft, Medien und Kunden – das fordert der Kommunikationsexperte Ulrich Baumert in seiner neuen Tagesbriefing-Kolumne “Wort, Sinn und Werte”. Der ausgewiesene Kenner der Finanzkommunikationsszene plädiert für einen neuen FairPlay-Codex, dem sich Versicherer und Medien zum Wohle des Kunden unterwerfen sollten. Wort, Sinn und Werte


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Deutsche BKK mit fragwürdiger Schufa-Praxis Nach Recherchen von “NDR Info” und “Der Spiegel” hat die Deutsche BKK die Schufadaten von rund 11.000 Versicherten angefordert. Es handelt sich dabei um die Daten von säumigen Zahlern. Mithilfe der Auskünfte habe man herausfinden wollen, ob die Schuldner zahlungsfähig seien, so die Kasse. Datenschützer sehen diese Praxis als zumindest fragwürdig an. NDR Info

IT-Sicherheits-Gesetz wird “entspannt” Ein neues Gesetz soll Unternehmen und Behörden vor Cyberkriminalität schützen. Doch die Assekuranz könne sich entspannen: Viele Maßnahmen, die bald Pflicht werden sollen, würden bereits von Versicherern praktiziert, meint Vincent Wolff-Marting von den Versicherungsforen Leipzig.

Wofür Senioren sparen 60% der über 60-Jährigen geben an, für Notfälle zu sparen. 41% legen Geld für größere Anschaffungen zurück. Auch Kinder und Enkel sowie die eigene Altersvorsorge sind ein großes Sparmotiv (36% bzw. 31%). So eine repräsentative Umfrage des Bankenverbandes.


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Ist bei den Maklerpools Dampf unterm Kessel?

Die Gerüchteküche brodelt. Nach Vorstandswechseln, heftigen Diskussionen um Social Media, Vermutungen um Übernahmen und kritischen Fragen nach der wirtschaftlichen Substanz – viele Makler sind von ihren Pools verunsichert. Zeit, das Thema stärker zu beleuchten, meint der @AssekuranzDoc.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Nur 5 von 75 Lebensversicherern überzeugen Die Alte Leipziger, die Europa, die Allianz, die Hannoversche und die Versicherungskammer Bayern – allein diese fünf Lebensversicherer bieten eine ausgezeichnete Leistungsstärke. So eine aktuelle Analyse des Fachmagazins ProContra und der H&Z Unzernehmensberatung.

Opodo darf Kunden keine Versicherung aufdrängen Der Online-Reisevermittler wird seinen Buchungsablauf ändern müssen. Währenddessen würde dem Kunden der Versicherungsschutz mithilfe irreführender Zahlen und falscher Fakten regelrecht aufgenötigt. Geklagt hatte der Bundesverband der Verbraucherzentralen. FAZ


Unternehmen

Volkswohl Bund Leben mit schlechterem Rating Das Analysehaus Fitch Ratings stufte die Finanzstärke der Volkswohl Bund Lebensversicherung nun von AA- auf A+ herab. Aufgrund der niedrigen Zinsen am Anleihemarkt sei mit einer geringeren Kapitalausstattung zu rechnen. Der Ausblick des Ratings ist stabil. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Allianz wird von Aktivisten attackiert “Wie böse ist die Allianz?”, fragt die Zeitung ‘Die Zeit’. Auf vier Seiten beleuchtet sie, wie die Hilfsorganisationen Oxfam und Urgewald 2012 anfingen, dem Konzern schwere Vorwürfe zu machen – und wie die Allianz sich seitdem zu ändern versucht. Zeit

HDI hört viele Maklerbeschwerden Laut dem Fachmagazinm ProContra berichten viele Versicherungsmakler über Probleme mit der HDI. In einigen Fällen dauere die Übertragung von HDI-Verträgen in den eigenen Bestand über ein Jahr. Für eine Unternehmenssprecherin sind es Einzelfälle. ProContra

Für den Ergo-Aufsichtsrat ist Ver.di zuständig Nur die Gewerkschaft Ver.di ist von Seiten der Gewerkschaften vorschlagsberechtigt, wenn es um den Aufsichtsrat der Ergo Beratung und Vertrieb AG geht. Das Amtsgericht Düsseldorf entschied, die Neue Assekuranz Gewerkschaft (NAG) habe zu wenig Durchsetzungskraft, um mitzubestimmen. Ver.di

Helvetia vollzieht Übernahme der Basler Österreich Für 130 Millionen Euro Kaufpreis liegt die Basler Österreich nun in der Hand der Helvetia Österreich. Vor wenigen tagen stimmten FMA und die Kartellbehörden der Übernahme zu. Der Markenname “Basler” soll bis Ende 2015 ganz durch “Helvetia” ersetzt werden. Helvetia

Banner 468x60

Catlin Europe kooperiert mit Globex International Man könnte zukünftig über das eigene Netzwerk hinaus in über 150 Ländern Versicherungsschutz bieten, so Catlin Europe. Globex International sei auf Administration und Organisation der dazu benötigten Programme spezialisiert. my-experten


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Jan Bergmann ist ab heute Leiter der Chubb Insurance Niederlassung in Hamburg. Er übernimmt die Position zusätzlich zu seinen Aufgaben als Direktionsbevollmächtigter des Maklervertriebes Hamburg. Tagesbriefing (Pressemitteilung)  

Otmar Bodner wird ab 1. Oktober Leiter der Helvetia Österreich. Zuvor arbeitete er als Vorstandsvorsitzender der Basler Österreich, die aber nun von der Helvetia übernommen wurde. Helvetia

Hans Jörg Schelling, Chef des Verbandes der Sozialversicherungsträger, soll der neue Finanzminister Österreichs werden. Dies berichten Medien wie beispielsweise die Süddeutsche.


Marketing und Social Media

Journalismus-Professor sieht verstärkte Pressearbeit des GDV kritisch “Wenn die Versicherer sich über Skandaljournalismus aufregen, ist das nicht nachvollziehbar. Schließlich gab es diese Vorgänge wirklich. Es waren keine Journalisten, die sich in Budapest vergnügten”, meint der Mainzer Journalismus-Professor Volker Wolff. Er hofft darauf, dass unabhängige Journalisten den Versicherern weiterhin die Stirn bieten. Süddeutsche

Wie Vermittler den Kunden “unwiderstehlich ansprechen” Wie erkenne ich, ob mein Kunde ein ‘Macher’ oder eher ein ‘Analytiker’ ist? Und vor allem: Welche Sprach- und Fragemuster führen mich bei welchem Kundentyp zum Abschluss? Das erklärt Vertriebsexperte Andreas Buhr in einem ausführlichen Gastbeitrag auf Cash.Online.


Tweet des Tages


Zahl des Tages

126.000 Euro

kostet ein Kind bis zu seinem 18. Geburtstag im Durchschnitt. So die Studie “Konsumausgaben von Familien für Kinder” des Statistischen Bundesamtes. Wirtschaftswoche


Zitat des Tages

“Ich mache den Papierkram mit den Versicherungen und die Steuererklärung. Aber wir bereden alles”, antwortet Finanzminister Wolfgang Schäuble im ‘Bild der Frau’-Interview auf die Frage, wer zu Hause das Geld verwaltet. Bundesfinanzministerium


Zu guter Letzt

Spiegel.TV zeigt “Versicherungsvertreter” online Wer schon immer mal “Versicherungsvertreter – Die erstaunliche Karriere des Mehmet Göker” gucken wollte, hat jetzt die Chance. Spiegel.TV zeigt die Dokumentation online und kostenlos hier.

 

Versicherer als schlechte Bäcker, irreführende Werbung, GDV-Kommunikation, Vergleichsportal

Thema des Tages

Kleinlein vergleicht Versicherer mit schlechten Bäckern “Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Sie zu einem Bäcker gehen, der genau deswegen viele Brötchen verkauft, gerade weil seine Ware labbrig und gummiartig ist”, meint Axel Kleinlein, Präsident vom Bund der Versicherten. In der Altersvorsorge sei dies Realität. Denn nur mit mangelhaften Produkten auf dem Markt könnte man neue Produkte immer besser verkaufen. Handelsblatt


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Wirtschaftsminister gründet Expertenbeirat Laut ‘Handelsblatt’ zählen zu den 13 Mitgliedern der Ergo-Chef Torsten Oletzky und Allianz-Vorstand Helga Jung. In Sigmar Gabriels (SPD) Expertenbeirat gehe es letztlich “um die Frage, wie wir die riesigen privaten Ersparnisse in Deutschland für Investitionen mobilisieren können”, meint der Vorsitzende Marcel Fratzscher vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung. Handelsblatt

Kassenärzte verdienen bald mehr Die Vergütung wird 2015 um 800 Millionen Euro steigen. Rund 150.000 niedergelassene Ärzte und Psychotheapeuten profitieren von der Einigung zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung. Spiegel


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Ist bei den Maklerpools Dampf unterm Kessel?

Die Gerüchteküche brodelt. Nach Vorstandswechseln, heftigen Diskussionen um Social Media, Vermutungen um Übernahmen und kritischen Fragen nach der wirtschaftlichen Substanz – viele Makler sind von ihren Pools verunsichert. Zeit, das Thema stärker zu beleuchten, meint der @AssekuranzDoc.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Ja oder Nein zum Einblick in die Krankenakte? Sollte ein Kunde seine Krankenakte anfordern, bevor er eine Lebens-, Kranken- oder Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt? Die Debatte läuft. Drei Berater meldeten sich auf drei Medien mit ihren Argumenten zu Wort: Matthias Wörmann von Consilium Finanzmanagement auf Pfefferminzia, Versicherungsberaterin Angela Baumeister auf ProContra sowie Makler Sven Hennig auf seinem Blog Online-PKV.

Auch Makler brennen aus Das Thema “Burn Out” sei in der Versicherungsbranche ein zunehmende Problem, meint Hans-Georg Jenssen, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Versicherungsmakler. Gerade kleinere Maklerfirmen litten unter erhöhtem Stress. Daher müssten Verbände und Versicherer sensibler auf Alarmsignale achten. Versicherungswirtschaft heute


Unternehmen

BNP Paribas Cardif bietet Online-Sofortabschluss “Protect24″ ist eine Risikolebensversicherung, die vollständig im Internet abgeschlossen wird. Nachdem der Kunde persönliche und gesundheitsbezogene Angaben in ein Online-Formular eingegeben hat, erhält er sofort eine Entscheidung und einen verbindlichen Versicherungsbeitrag. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Stuttgarter Leben bekommt Note A+ Das Analysehaus Fitch Ratings bewertet die Finanzstärke der Stuttgarter Lebensversicherung mit A+. Der starken Kapitalausstattung und der Diversifikation ihrer Einkünfte gegenüber stehen die geringe Größe des Unternehmens und die alleinige Konzentration auf den deutschen Markt. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Munich Re greift in Australien an Great Lakes Australia, eine Erstversicherungstochter der Munich Re, will das Maklernetzwerk Steadfast Group unterstützen – beim Kauf der Calliden Group Ltd. Klappt die Übernahme, wird die Munich Re die Versicherungsgesellschaft von Calliden übernehmen. Munich Re

Friendsurance spricht neue Kundengruppe an Wenn der eigene Versicherer mit Friendsurance kooperiert, darf der Kunde nun auf Beitragsrückerstattungen nach dem Prinzip des Versicherungs-Start ups hoffen. Bisher galt es nur für Verträge, die direkt über Friendsurance abgeschlossen wurden. VersicherungsJournal 

Banner 468x60

Im TagesBLOG – diskutieren Sie mit!

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wer kauft schon einen Kleinwagen zum Preis einer Oberklassenlimousine? Unisono weisen Verbraucherschützer, Medien und Versicherungsgesellschaften auf die Wichtigkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung hin. Trotzdem können sich viele Menschen den BU-Schutz nicht leisten. Das muss sich ändern, fordert Gerd Kemnitz in seinem Gastbeitrag. Was meinen Sie?


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Florian Klein hat sich als ‘schwuler Finanzberater’ selbstständig gemacht. Im Interview mit ‘Die Zeit’ erklärt er, wieso man seinem Berater erzählen sollte, wen man liebt – und wie ein Versicherer Kleins Homosexualität als Argument gegen ihn benutzen wollte. Zeit 


Marketing und Social Media

PKV-Verband will irreführende Werbung verbieten Im Internet wird mit “PKV ab 59 Euro’ geworben. Da diese Billig-Angebote aber nicht real existieren, geht der Verband der Privaten Krankenversicherung nun juristisch dagegen vor. Die Werbetricks seien nicht nur unlauterer Wettbewerb, sondern schädigten auch den Ruf der PKV, so der Verband, Tagesbriefing (Pressemitteilung)

GDV organisiert Kommunikation um Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) will eine ganz neue Art der Pressearbeit. Daran arbeiten zukünftig 26 Mitarbeiter in den Abteilungen ‘Newsdesk’ und ‘Inhalte’. Für eine erfolgreiche Restrukturierung wurden Journalisten wie Jörn Paterak, ehemals stellvertretender Ressortleiter bei der Financial Times Deutschland, an Bord geholt. Versicherungsmonitor GDV

Neues Vergleichsportal für Rechtsschutz Unter www.rechtsschutzversicherungenvergleichen.com finden Kunden knapp 40 Anbieter und ihre Tarife. Die sollen sich in über 50 Merkmalen miteinander vergleichen lassen. Hinter der Plattform steht die Honoro UG. my-experten


Tweet des Tages


Zahl des Tages

55%

der deutschen Internetnutzer sind im vergangenen Jahr Opfer von Cybercrime geworden. Der IT-Verband Bitkom befragte rund 1.000 Bundesbürger. Bitkom


Zitat des Tages

“Bei einer Beratung auf Honorarbasis sollen keine Provisionen fließen”, sagt Marcel Huber, bayerischer Verbraucherschutzminister. Wer mit seiner Unabhängigkeit werbe, bei dem dürften Ausnahmen nicht zur Regel werden. “Wir werden die Entwicklung der Honorarberatung in der Praxis daher sorgfältig beobachten, um gegebenenfalls gesetzlich gegenzusteuern.” Versicherungsbote


Zu guter Letzt

BVI fordert “Ökonomie” als Schulfach Stünde “Ökonomie” in allen Bundesländern auf dem Lehrplan, sei das “ein wesentlicher Beitrag zum Anlegerschutz. Nur wer die grundlegenden ökonomischen Zusammenhänge versteht, trifft als Verbraucher die richtigen Entscheidungen”, sagt Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer des deutschen Fondsverbandes BVI.

 

Prämienerhöhung, Rechtsrisiken, reiche Rentner, Katastrophen, Anlageberatung

Thema des Tages

Hoch die Prämien! 75% der Versicherer planen, im nächsten Jahr ihre Prämien zu erhöhen, insbesondere in den Sparten Kfz, Rechtsschutz und Wohngebäude. So eine Umfrage der Unternehmensberatung Simon Kucher & Partners. Doch viele Versicherer befürchten harten Wettbewerb und meckernde Vermittler – und glauben nicht, dass sie die Preiserhöhung vollständig durchsetzen können. Simon Kucher


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Die fünf größten Rechtsrisiken Am häufigsten streiten sich die Bundesbürger über Verträge und Vertragsinhalte. Es folgen Stress am Arbeitsplatz und Probleme mit dem Mieter, Vermieter oder Nachbar. Das viert-häufigste Rechtsrisiko ist der Straßenverkehr. Auf Platz Fünf liegen Schadensersatzklagen. Die Liste basiert auf den Schadenfällen aus dem Jahr 2013 von Roland Rechtsschutz.

Wo die reichsten Rentner wohnen Von den Männern, die 2013 in Rente gingen, bekommen die Baden-Württemberger am meisten: Rund 1.016 Euro pro Monat. Bei den Frauen sind die Ost-Berliner Neurentnerinnen die reichsten: Sie erhalten monatlich 841 Euro. So eine Analyse der Deutschen Rentenversicherung. Focus

Hermann sagt ‘Hallo’ Am 30. und 31. August lädt das Bundesministerium für Gesundheit zum Tag der Offenen Tür nach Berlin. Anwesend sein werden neben dem Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) zum Beispiel auch die Drogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU). BMG


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Ist bei den Maklerpools Dampf unterm Kessel?

Die Gerüchteküche brodelt. Nach Vorstandswechseln, heftigen Diskussionen um Social Media, Vermutungen um Übernahmen und kritischen Fragen nach der wirtschaftlichen Substanz – viele Makler sind von ihren Pools verunsichert. Zeit, das Thema stärker zu beleuchten, meint der @AssekuranzDoc.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Katastrophen kosten Versicherer 21 Milliarden Dollar Im ersten Halbjahr 2014 verursachten Natur- sowie von Menschen verursachte Katastrophen weltweit einen Schaden von 44 Milliarden US-Dollar. Die Swiss Re schätzt, dass die Branche davon 21 Milliarden Dollar übernimmt – im Vergleich zum Zehn-Jahres-Durchschnitt ein günstiges Halbjahr für Versicherer. Swiss Re

16.000 beschweren sich über Anlageberatung Seit November 2012 wurde sich 16.274 mal bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) über Anlageberater beschwert. Verbände der Kreditwirtschaft argumentieren, die Zahl sei gering. Auf etwa zehntausend Beratungen komme gerade mal eine Beschwerde. Spiegel

Bundesversicherungsamt veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2013 Darin berichtet das Amt auf 160 Seiten über Aktivitäten in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherung. Fazit des Präsidenten Dr. Maximilian Gaßner: In Deutschland hätten die Bürger “eine gut funktionierende und solide finanzierte Sozialversicherung”. Bundesversicherungsamt


Unternehmen

Uniqa macht weniger Gewinn 181,4 Millionen Euro erwirtschaftete die Uniqa Insurance Group im ersten Halbjahr – damit sank das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 7,7% im Vergleich zum Vorjahr. 2013 habe man von dem Verkauf der Austria Hotelgruppe profitiert, so der Versicherer. Die Prämieneinnahmen stiegen um 2% auf 3,1 Milliarden Euro. Uniqa

Banner 468x60

IKK classic wird Handball-Partner Die Krankenkasse ist jetzt offizieller Gesundheitspartner der DKB Handball-Bundesliga. Die Kooperation wurde zum Saisonstart 2014/2015 beschlossen. IKK classic

AIG verklagt Amerika Die Klage des früheren AIG-Chefs Maurice Greenberg gegen die US-Regierung konnte nicht abgewiesen werden. Der Fall sei zu komplex, entschied ein Bundesgericht. Der Prozess startet daher am 29. September. Greenberg wirft dem Staat vor, er habe bei der Rettung des Versicherers deren Aktionäre um mehrere Milliarden Dollar gebracht. Handelsblatt


Im TagesBLOG – diskutieren Sie mit!

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wer kauft schon einen Kleinwagen zum Preis einer Oberklassenlimousine? Unisono weisen Verbraucherschützer, Medien und Versicherungsgesellschaften auf die Wichtigkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung hin. Trotzdem können sich viele Menschen den BU-Schutz nicht leisten. Das muss sich ändern, fordert Gerd Kemnitz in seinem Gastbeitrag. Was meinen Sie?


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Dr. Rolf-Peter Illigen unerstützt ab 1. Oktober das Team der Müller Unternehmensberatung, einem Experten für den deutschen Versicherungsmarkt. Mub-Assekuranz.de


Marketing und Social Media

Marketing ist wichtig für des Maklers Altersvorsorge Wenn sich ein Makler für die eigenen Dienste wirbt, schaffe das neue Kundenkontakte und damit Umsatz, meint René Strauß vom Online-Marketing-Experten WinLocal. Damit steige auch der Wert einer Maklerfirma vor dem eventuellen Verkauf. Neulingen rät er, sich zuerst mit der beliebtesten Suchmaschine Google auseinanderzusetzen. my-experten


Tweet des Tages


Zahl des Tages

50%

der Unternehmen beziehen die körperliche Belastung des Rückens mit ein, wenn sie die Gefahrenquellen ihres Betriebes beurteilen. Überraschend wenig, meint die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung. Denn für rund 75% der Beschäftigten spielt die Rückenbelastung eine Rolle im Arbeitsalltag. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Zitat des Tages

“Die Branche hat ohnehin ein Nachwuchsproblem. Zugespitzt heißt dies für die Bevölkerung: weniger Vermittler, weniger Vorsorge. Eine Unterversorgung in breiten Bevölkerungsschichten können wir nicht ausschließen”, meint Johannes Sczepan, Geschäftsführer von Plansecur. Pfefferminzia


Zu guter Letzt

Versicherungsvertreter sind unbeliebt Nur bei 12% der Deutschen genießen Versicherungsvertreter ein hohes Ansehen. Damit landen sie bei einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Dbb Beamtenbund und Tarifunion auf dem letzten Platz im Beruferanking. Beliebt sind dagegen Feuerwehrmänner (95%), Kranken- und Altenpfleger (90%) sowie Ärzte (89%). Dbb (Bericht, Seite 18)

 

Vermittler-Richtlinie, Defino Deutsche Finanz Norm, Erdbeben, Internetmarketing, Nebenberuflichkeit

Thema des Tages

Das soll die geplante Vermittler-Richtlinie ändern Die Offenlegung der Provisionen soll europaweit umgesetzt werden, ebenso die Verpflichtung des Vermittlers, sich fortzubilden. Unter die IMD II-Richtlinie werden auch die Direktvertriebe von Versicherern sowie die Vermittlungstätigkeiten von Online-Portalen fallen. Schon ab Herbst könnten der Europäische Rat und das EU-Parlament die neue Vermittler-Richtlinie IMD II diskutieren. AfW Bundesverband Finanzdienstleistung


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

NRW-Rentner werden ärmer Außerdem gibt es immer mehr Menschen, die aufgrund psychischer Probleme früher aus dem Berufsleben ausscheiden. Auch das Rentengefälle zwischen Frauen und Männern bleibt groß. Das zeigt der “Rentenreport 2014″ für Nordrhein-Westfalen von dem Deutschen Gewerkschaftsbund. Rheinische Post

Deutscher Arbeitsschutzpreis 2015 ausgeschrieben Wer ein besonderes Projekt hat, um Sicherheit und Gesundheit seiner Mitarbeiter zu fördern, kann sich ab sofort bewerben. Der Preis ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert. Er wird gemeinsam von Bund, Ländern und der Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung ausgeschrieben. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Erdbeben in Kalifornien kostet Versicherer 1 bis 2 Milliarden Dollar Insgesamt wird der Schaden aber auf 4 Milliarden Dollar geschätzt. Das Erdbeben der Stärke 6.0 traf Kalifornien, USA, am Sonntag. Trotz des hohen Erdbebenrisikos sind viele Kalifornier nicht gegen Elementarschäden versichert. Der Grund: Die Prämien und der Selbstbehalt im Schadenfall sind hoch. FAZ


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Ist bei den Maklerpools Dampf unterm Kessel?

Die Gerüchteküche brodelt. Nach Vorstandswechseln, heftigen Diskussionen um Social Media, Vermutungen um Übernahmen und kritischen Fragen nach der wirtschaftlichen Substanz – viele Makler sind von ihren Pools verunsichert. Zeit, das Thema stärker zu beleuchten, meint der @AssekuranzDoc.


Finanz- und Versicherungsmarkt

DIN Standard bei der Finanzanalyse kommt gut an Inzwischen arbeiten über 1.000 Berater mit dem Regelwerk “Defino Deutsche Finanz Norm”, dem neuen DIN Standard der Finanzbranche. Rund 40.000 Verbraucher erhielten damit eine Analyse ihrer Vorsorgesituation. Ein erfolgreicher Start, finden die Mitentwickler von der Defino Gesellschaft für Finanznorm. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Unternehmen

Vienna Insurance Group mit kräftigem Gewinnplus Im ersten Halbjahr 2014 stieg der vorsteuerliche Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 41,4% – auf 290,9 Millionen Euro. Grund: Weniger Schäden durch Naturkatastrophen. Die Prämieneinnahmen blieben stabil bei circa 5 Milliarden Euro. VIG

Ergo wird nachhaltiger Man habe im letzten Jahr beispielsweise die Klimabilanz verbessert, indem man Gebäude modernisiert habe. So der neuste Nachhaltigkeitsreport des Versicherers. Seit 2011 dokumentiert die Ergo, was getan wird, um ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltig zu arbeiten. Ergo

VGH zieht Zwischenbilanz Die Beitragseinnahmen stiegen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 auf 1,093 Milliarden Euro – 3,3% mehr als im Vorjahreszeitraum. Dank des guten Wetters entwickle sich auch der Schadenaufwand “moderat”, so die VGH Versicherungen.

Allianz expandiert in Südamerika Der Allianz-Industrieversicherer wird mit seinem brasilianischen Tochterunternehmen jetzt auch in Peru aktiv. So berichtet es der Versicherungsmonitor.

Banner 468x60

Im TagesBLOG – diskutieren Sie mit!

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wer kauft schon einen Kleinwagen zum Preis einer Oberklassenlimousine? Unisono weisen Verbraucherschützer, Medien und Versicherungsgesellschaften auf die Wichtigkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung hin. Trotzdem können sich viele Menschen den BU-Schutz nicht leisten. Das muss sich ändern, fordert Gerd Kemnitz in seinem Gastbeitrag. Was meinen Sie?


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Bernd Knof wird ab 1. September Chief Operating Officer bei Aon Risk Solutions in Deutschland. Aon

Kuno Linder wurde von Swiss Re Corporate Solutions zum Coutry Manager Deutschland ernannt. In seinem neuen Amt soll er die Geschäftsstrategie im deutschen Industrieversicherungsmarkt weiterentwickeln. Versicherungsmagazin 


Marketing und Social Media

“Internetmarketing ist das Einzige, was ich nutze”, sagt Michael Edler, der seit 18 Jahren Plansecur-Berater ist. Statt auf Akquise setzt er auf Empfehlungsportale im Internet. Von Werbung auf privaten Medien wie Facebook oder im eigenen Umfeld halte er dagegen wenig, erklärt er Versicherungswirtschaft heute.

Mehr Möglichkeiten beim Online-Kfz-Vergleich ProCheck24 hat den “Kfz-QuickCheck” für Vertriebspartner überarbeitet. Kundenbewertungen fließen nun stärker in die Tarifnoten mit ein. Die Zahl der miteinander vergleichbaren Tarife wurde weiter erhöht. ProCheck24


Tweet des Tages


Zahl des Tages

33%

der deutschen Autofahrer nehmen es manchmal mit den Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht so genau. 30% geben an, schon einmal in den Sekundenschlaf gefallen zu sein. Und 15% finden selbst, dass sie einmal ihre Kenntnisse der Verkehrsregeln auffrischen müssten. Laut der CosmosDirekt-Umfrage sind dies die drei größten Gefahren im Straßenverkehr.  CosmosDirekt


Zitat des Tages

“Nur qualifizierte und ausgebildete Berater sollten zu Finanzthemen und/oder Vorsorgeaspekten beraten. Was in anderen Berufszweigen selbstverständlich ist, sollte für diesen verantwortungsvollen Beruf ebenfalls gelten. Mir jedenfalls ist nicht bekannt, dass es nebenberufliche Anwälte, Ärzte oder Piloten gibt”, sagt Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung AG. AssCompact


Zu guter Letzt

Styling-Tipps für DAX-Vorstände Allianz-Chef Michael Diekmann sollte sich trauen, eine markantere Brillenfassung zu wählen. So würde er jünger aussehen, heißt es im ‘Manager Magazin’. Und dem Vorstandsvorsitzenden der Munich Re, Nikolaus von Bomhard, rät das Wirtschaftsmagazin: “Haare etwas kürzer tragen”. Manager Magazin

 

Vertriebskodex, Frührentner, Branchengrößen, Versicherungsbetrug, Arbeitsunfälle, BU, @AssekuranzDoc

Thema des Tages

Kritik am GDV-Vertriebskodex Wer sich dem Kodex anschließt, muss bei einer Prüfung beweisen, dass er dessen Regeln im eigenen Unternehmen umsetzt. Bisher gebe es allerdings nur ein Verfahren, um die Angemessenheit zu prüfen, nicht aber die Wirksamkeit. Finanzjournalist Markus Rieksmeier meint, den GDV beim Wort nehmend: “Ohne Wirksamkeitsprüfung ‘praktiziert’ der Versicherer den Kodex nicht!” Tagesbriefing (Pressemitteilung)


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Immer weniger Frührentner 36,7% der Neu-Rentner sind im letzten Jahr vorzeitig und daher mit Abschlägen in den Ruhestand gegangen. 2012 waren es noch 39,3%, im Jahr davor sogar 57,9%. Bei den Zahlen beruft sich die Bild-Zeitung auf die Deutsche Rentenversicherung. Bild

Ländlich lohnt sich In den deutschen Großstädten gelten rund 22% als kaufkraftarm, in den ländlichen Gebieten sind es nur knapp 14%. Die neusten Zahlen des Instituts für deutsche Wirtschaft (IW) zeigen: In der Großstadt ist man eher von Armut bedroht. Für die Studie verglichen Forscher die Einkommen verschiedener Regionen mit dem jeweiligen Preisniveau. Spiegel IW Köln

90% der Deutschen starten gut erholt in die zweite Jahreshälfte Durchschnittlich neun von zehn Urlaubern haben sich im Sommerurlaub gut erholt. Laut der DAK-Umfrage fühlten sich vor allem die 30- bis 44-Jährigen im Urlaub von der Arbeit verfolgt (15%). DAK


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Ist bei den Maklerpools Dampf unterm Kessel?

Die Gerüchteküche brodelt. Nach Vorstandswechseln, heftigen Diskussionen um Social Media, Vermutungen um Übernahmen und kritischen Fragen nach der wirtschaftlichen Substanz – viele Makler sind von ihren Pools verunsichert. Zeit, das Thema stärker zu beleuchten, meint der @AssekuranzDoc.


Finanz- und Versicherungsmarkt

GDV begrüßt Dialog über Infrastrukturfinanzierung Laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sind die Hoffnungen von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) berechtigt: Auch die Versicherer seien bereit, als Privatinvestoren stärker in die öffentliche Infrastruktur zu investieren. Doch dazu bräuchten sie Rechtssicherheit von Seiten der Politik. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Die Größten abseits vom Leben Die Allianz-Gruppe ist die Branchengröße unter den Nicht-Lebensversicherer – mit rund 46,5 Milliarden Euro gebuchten Bruttoprämien. Auf Platz Zwei liegt die Axa-Gruppe (circa 32 Milliarden Euro Beitragseinnahmen). Es folgt die Zurich-Gruppe mit knapp 27 Milliarden Euro. VersicherungsJournal

Wie Big Data zur Waffe gegen Versicherungsbetrüger wird Mit der Technologie wird sich auch die Betrugserkennung der Versicherer verbessern. Was in dieser Hinsicht heute schon “geht” und was zielgerichteter werden muss, beschreibt der neuste Blog-Eintrag der Versicherungsforen Leipzig.

Die besten Beihilfetarife für Beamten Die Debeka und die UniVersa haben die besten Beihilfetarife für Beamten. So ein Test der Finanzzeitschrift ‘Euro am Sonntag’ in Zusammenarbeit mit dem Informationsportal KVPro.de. Sie bewerteten vor allem nach Leistung, aber auch nach Prämienhöhe und Stabilität der Unternehmen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Unternehmen

Oberösterreichische Versicherung greift im deutschen Markt an Die Produktpalette für deutsche Kunden wurde in den vergangenen Monaten überarbeitet. Daher könnten Vermittler nun neue Versicherungen rund um die Familie anbieten, so der Versicherer. Die Oberösterreichische ist seit dem 1. Januar unter eigenem Namen in Deutschland aktiv und hat dafür die deutsche Tochter Hanauer24 integriert. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Banner 468x60

Die Bayerische verteilt Rentenbeiträge beim Einkauf Wer über das Portal www.plusrente.de oder per “Pluskarte” einkauft, bekommt einen Teil des Kaufpreises für die Altersvorsorge gutgeschrieben. Das Geld fließt in eine fondsgebundene Rentenversicherung. Teilnehmende Online-Plattformen sind beispielsweise Zalando, Expedia oder Saturn. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Arag Krankenversicherung bringt Kinder-Tarif Mit dem Arag Junior-Tarif wird der gesetzliche Krankenversicherungsschutz um zusätzliche Leistungen ergänzt. Der Versicherer zahlt beispielsweise für Fissurenversiegelungen bei Zähnen, Sehhilfen oder Früherkennunsuntersuchungen. Das Produkt umfasst alle Kinder eines Haushaltes auf einmal. Arag

SparkassenVersicherung bietet Gebäude-Schutzbrief Wer den Schutzbrief “SorglosWohnen” besitzt, erhält bei Notfällen im und ums Haus Hilfe von Experten. Das konkrete Angebot erstreckt sich von “24 Stunden”-Hotlines bis hin zur Vermittlung und Kostenübernahme des Schlüsseldienstes. SparkassenVersicherung

Signal Iduna berät “gut” Schulnote 1,7 vergibt das Analysehaus Assekurata Solutions den Beratungsansatzes der Signal Iduna. Getestet wurde vor allem die Qualität. Assekurata Solutions


Im TagesBLOG – diskutieren Sie mit!

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wer kauft schon einen Kleinwagen zum Preis einer Oberklassenlimousine? Unisono weisen Verbraucherschützer, Medien und Versicherungsgesellschaften auf die Wichtigkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung hin. Trotzdem können sich viele Menschen den BU-Schutz nicht leisten. Das muss sich ändern, fordert Gerd Kemnitz in seinem Gastbeitrag. Was meinen Sie?


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Mehmet Göker, ehemaliger Chef des insolventen Versicherungsvermittlers Meg, wird 200.000 Euro an seine Gläubiger auszahlen. Darauf sollen sich Göker und der Insolvenzverwalter Dr. Fritz Westhelle jetzt geeinigt haben. Ursprünglich forderte Westhelle rund vier Millionen Euro für die Gläubiger. HNA


Tweet des Tages


Zahl des Tages

874.514

Arbeitsunfälle passierten 2013 – weniger als im Vorjahr. Dies gab nun die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung bekannt. Tödlich waren davon 455. Außerdem verloren 317 Personen auf dem Weg zur Arbeit ihr Leben. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Zitat des Tages

“Die erste eigene abgeschlossene Versicherung war eine Berufsunfähigkeitsabsicherung”, verrät Daniel Regensburger, stellvertretender Leiter der Bayerischen der Maklerdirektion Süd, im Interview mit Pfefferminzia.


Zu guter Letzt

Versicherer wünscht Britin Beileid zu ihrem eigenen Tod In dem Schreiben des Versicherers las die 80-jährige Britin außerdem, dass ihre Rente künftig nicht mehr ausgezahlt würde. Der Brief war von Standard Life an den Nachlassverwalter addressiert gewesen. Als das Missverständnis aufgeklärt wurde, erhielt die Seniorin als Entschuldigung einen Blumenstraß und 50 Pfund. Focus

 

Die besten Lebensversicherer, Infrastruktur, Riester-Rendite, Berufsunfähigkeit, Mehmet Göker

Thema des Tages

Die besten Lebensversicherer Im Map-Report des Versicherungsexperten Manfred Poweleit führt auch in diesem Jahr die Debeka die Tabelle an. Auf Platz Zwei folgt die Europa vor der Huk-Coburg. Bewertet wird nach verschiedenen Kennzahlen wie Nettorendite, Verwaltungskosten, Stornoquote oder Beschwerdeziffern. Die Welt


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Erster Versicherer will Infrastruktur mitfinanzieren Erst kürzlich sagte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), er wolle für Lebensversicherer Anreize schaffen, damit sie in die deutsche Infrastruktur investieren. Nun äußerte sich die Generali Deutschland dazu: “Wir stehen einem Dialog mit der Politik offen gegenüber, um entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen und verstärkt große Infrastruktur-Projekte zu finanzieren”. Generali Deutschland


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Chancen und Risiken mit Pensionären

Der Öffentliche Dienst Deutschlands wird immer älter. Und geht zu immer größeren Teilen in den Ruhestand. Für das Funktionieren des Staates scheint das bedrohlich. Für Versicherer und Vermittler erschließt sich dagegen eine ganz neue Zielgruppe. Was ihre Bedürfnisse und Ziele sind, erklärt der @AssekuranzDoc in seiner neusten Sprechstunde.


Finanz- und Versicherungsmarkt

ITA-Chef weist im Interview Handelsblatt-Vorwürfe zurück “Die Behauptungen des Handelsblatts, die Rendite bei Riester-Verträgen sei schön gerechnet worden und der Sparer würde im Musterfall 7.240 Euro weniger erhalten als in der ersten Version der Studie, ist falsch”, sagt Mark Ortmann, Chef des Instituts für Transparenz (ITA). Er kritisiert, dass Sachargumente oft keine Rolle mehr spielen würden, sobald  die “Scheinwerfer der Öffentlichkeit angehen”. Versicherungsbote

Worüber sich Berufsunfähigkeitsversicherer und Kunden oft streiten Die Definition von “Berufsunfähigkeit” sei einer der häufigsten Streitthemen, so der Bund der Versicherten. Die Zahlung der BU-Rente wird außerdem verweigert, wenn der Versicherte den Fragebogen nach der Schaden-Meldung nicht zurücksendet – doch viele Kunden seien mit den komplexen Bögen überfordert. Auch über das, was vor Vertragsabschluss angezeigt werden muss, hätten Kunde und Versicherer häufig verschiedene Ansichten. Focus


Unternehmen

Allianz’ Stadion-Police in der Kritik Für zwei Euro können sich Fans des Fußballclubs FC Bayern bei Spielen gegen Schlüsselverlust, Unfall oder Verspätungen absichern. Mit dem Start der Bundesliga-Saison könne man die ersten Abschlüsse verzeichnen, so eine Sprecherin des Versicherers. Die Verbraucherschützer vom Bund der Versicherten halten die Police aber für fragwürdig. Manager Magazin Bund der Versicherten

Gothaer Krankenversicherung erstattet Beiträge in Millionenhöhe zurück Insgesamt 25 Millionen Euro an Beiträgen bekommen die Kunden des Versicherers bald zurück. Belohnt werden rund 60.000 Mitglieder, die im vergangenen Jahr keine Rechnung eingereicht haben. Gothaer

Swiss Life Deutschland hat ein neues Zuhause Mitte August sind die 700 Mitarbeiter in den neuen Unternehmenssitz in Garching bei München umgezogen. Vorher arbeiteten sie in München-Schwabing. Mit dem Standortwechsel seien erhebliche Kosteneinsparungen verbunden, so der Versicherer. Swiss Life

BVK-Mitglieder erhalten günstigen Nissan Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) erhalten ab sofort Rabatt beim Kauf oder Leasing eines Nissan-Fahrzeuges. Je nach Modell beträgt der Preisnachlass zwischen 5 und 38%. Hintergrund: Ein Rahmenabkommen zwischen dem Verband der dem Autohersteller. BVK


Im TagesBLOG – diskutieren Sie mit!

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wer kauft schon einen Kleinwagen zum Preis einer Oberklassenlimousine? Unisono weisen Verbraucherschützer, Medien und Versicherungsgesellschaften auf die Wichtigkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung hin. Trotzdem können sich viele Menschen den BU-Schutz nicht leisten. Das muss sich ändern, fordert Gerd Kemnitz in seinem Gastbeitrag. Was meinen Sie?

Banner 468x60

— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Mehmet Göker soll weiterhin Versicherungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkaufen. Die Unternehmensberatung in der Türkei läuft zwar auf den Namen seiner Mutter – doch laut der Zeitung ‘Handelsblatt’ soll Göker selbst “die Strippen ziehen”. Unterlagen würden außerdem belegen, dass Göker noch bis 2012 Krankenpolicen für deutsche Versicherungen verkauft hat. Seitdem seine Firma im Jahr 2009 pleite ging, fordern die Versicherer Provisionen in Millionenhöhe von ihm zurück. Handelsblatt 

Lars Widany ist ab September Vorstandsvorsitzender der Charta Börse für Versicherungen. Vorgänger Werner Tewes geht Ende August in den Ruhestand. Das Investment

Rinaldo Manetsch ist seit Juni Vorstandsmitglied bei der CSS Versicherung in Liechtenstein. Er verantwortet die Finanzen des Unternehmens. Versicherungswirtschaft heute


Marketing und Social Media

Neue Webseite informiert über Berater-Typen Unter www.wegweiser-finanzberatung.de finden Kunden Informationen zu Honorarberatung, Maklern, Vertretern und Banken. So sollen sie besser entscheiden können, wie und wem sie ihr Geld anvertrauen. Die Webseite wurde vom Institut für Finanzdienstleistungen entwickelt. Das Justiz- und Verbraucherschutzministerium unterstützt das Projekt. Spiegel

Jeder Dritte nutzt “Mobile Banking” 34% der Deutschen, die internetfähige Mobilgeräte nutzen, greifen auf Banken-Apps zu. Um Bankinformationen und -angebote zu erfahren, stöbern fast zwei Drittel lieber auf der Homepage, nur 12% bevorzugen die App. Das zeigt eine neue Umfrage der Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting.


Tweet des Tages


Zahl des Tages

60%

der Bundesbürger sparen. Sie haben mindestens einen Bausparvertrag oder eine Lebensversicherung oder betreiben Altersvorsorge, indem sie riestern. So eine Umfrage der Comdirect.


Zitat des Tages

“‘Eine kleine Lüge wird immer größer’, das war der beste Rat, den ich bekommen habe. Immer wieder habe ich erlebt, dass Unwahrheiten ihren Schöpfer einholen und womöglich übermannen. Deshalb rate ich zur Aufrichtigkeit. Nicht nur privat; beruflich erst recht”, sagt Michael Diekmann, Chef der Allianz. Wirtschaftswoche


Zu guter Letzt

Italienische Hotels werben mit Versicherung gegen Regen Wer einen Euro auf das Hotelzimmer draufzahlt, ist gegen schlechtes Wetter versichert. Das heißt: Wird an einem Tag eine bestimmte Menge Regen überschritten, ist die Übernachtung gratis. So wollen einige Hoteliers in Norditalien ihre Gäste dazu bringen, möglichst früh und verbindlich zu buchen. Spiegel

Sheila’s Wheels fordert Autofahrstreifen für Frauen Der britische Versicherer fordert einen pinken Fahrstreifen auf Autobahnen, der allein für Frauen bestimmt ist. Die “Pink Zones” würden die Lebensqualität weiblicher Fahrer verbessern. Sie seien zwar weniger in Unfälle verwickelt als Männer, werden dafür aber meist weit schwerer verletzt. Versicherungswirtschaft heute Blick.ch

Kritik an geplanten Riester-PIBs, Gehaltserhöhung, PKV positiv gesehen, Signal Iduna und der BVB, Krankenkassen sind beitragsfixiert

Thema des Tages

Entwurf für Verbraucher-Infos zum Riestern steht Ein Produktinformationsblatt für staatlich geförderte Altersvorsorgeprodukte einzuführen sei “ein wichtiger Schritt”, meint dazu der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Der neuste Gesetzesentwurf des Finanzministeriums lasse jedoch viele Fragen offen, beispielsweise bei der Chance-Risiko-Klassifizierung oder den Kostenangaben.

Die Verbraucherschützer vom Bund der Versicherten sprechen sich deutlich gegen den Entwurf aus. Er sei eine “staatlich verordnete Irreführung” und weise “gravierende Mängel” auf. Entstünde ein solches Informationsschreiben tatsächlich, würden bei der Riester-Rente vor allem die Produkte der Lebensversicherer günstig erscheinen – obwohl sie teurer als alternative Anbieter seien. GDV Bund der Versicherten


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Mehr Lohn für Außendienstler gefordert Ein höheres Gehalt für Angestellte im Versicherungsaußendienst – das fordern Gewerkschaften und Verbänden wie Ver.di und der Deutsche Bankangestellten-Verband. Ab 29. September beginnen sie neue Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern. Assekuranz-Zeitung


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Chancen und Risiken mit Pensionären

Der Öffentliche Dienst Deutschlands wird immer älter. Und geht zu immer größeren Teilen in den Ruhestand. Für das Funktionieren des Staates scheint das bedrohlich. Für Versicherer und Vermittler erschließt sich dagegen eine ganz neue Zielgruppe. Was ihre Bedürfnisse und Ziele sind, erklärt der @AssekuranzDoc in seiner neusten Sprechstunde.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Private Krankenversicherer bekommen “positives Zeugnis” Das Analysehaus Morgen & Morgen bewertet die Situation der Privaten Krankenversicherer als stabil – trotz der Umstellung auf Unisex-Tarife, der Niedrigzinsphase am Kapitalmarkt und den medienwirksamen Schlagzeilen zur Bürger-Versicherung. Besonders robust zeigen sich im Rating die Allianz, die Alte Oldenburger, die DEVK, die Mecklenburgische und die Provinzial. Morgen & Morgen

Ein Kompass für Rechtsschutzversicherer Vor kurzem ist ein neuer Streitwertkatalog für Arbeitsgerichtsverfahren erschienen. Der Katalog greift typische Rechtsfälle auf. Auf diese Weise soll er eine einheitliche Wertrechtssprechung ermöglichen und für Rechtsschutzversicherer als Richtungsweiser dienen. AssCompact Hessisches Landesarbeitsgericht (Download des Kataloges)


Unternehmen

Signal Iduna will sich stärker im Fußball einbringen Sowohl die Signal Iduna als auch der Sportausrüster Puma würden zukünftig größere Aktienpakete an dem Fußballclub Borussia Dortmund übernehmen. Laut dem ‘Handelsblatt’ soll der BVB eine “umfangreiche Kapitalerhöhung” planen. Handelsblatt

Barmenia bietet Mails mit Echtheits-Zertifikat Der Versicherer hat sich dem Trusted Dialog-Verbund angeschlossen und ihren E-Mail-Server von den großen Freemail-Anbietern wie Web.de oder Gmx zertifizieren lassen. Ziel sei es, dass die E-Mails den gewünschten Empfänger erreichen statt im Spam-Ordner unterzugehen. Massen-Werbung dürfe über den Server daher aber nicht verschickt werden. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

PrismaLife ist finanzstark Mit ‘BBB+’ bewertete das Analysehaus Fitch die Finanzstärke des Versicherers. PrismaLife habe eine gute Kapitalausstattung und biete geringe Anlagerisiken. Dem gegenüber stehe eine starke Abhängigkeit von fondsgebundenen Versicherungsprodukten. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Banner 468x60

Neu im TagesBLOG – diskutieren Sie mit!

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wer kauft schon einen Kleinwagen zum Preis einer Oberklassenlimousine? Unisono weisen Verbraucherschützer, Medien und Versicherungsgesellschaften auf die Wichtigkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung hin. Trotzdem können sich viele Menschen den BU-Schutz nicht leisten. Das muss sich ändern, fordert Gerd Kemnitz in seinem Gastbeitrag. Was meinen Sie?


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Wolfgang Flaßhoff verlässt zum 31. August den Vorstand der Huk-Coburg. Er geht in Rente. Seine bisherigen Ressorts Personal, Personalentwicklung, Recht, Zentrale Dienste und Immobilienverwaltung werden auf die übrigen Vorstandsmitglieder verteilt. Huk-Coburg

Alexander Nagler ist jetzt Hauptbevollmächtigter von AIG Deutschland. Vorgänger George Middleton Williams III geht zurück in die USA. So der Versicherungsmonitor.


Marketing und Social Media

Krankenkassen kennen die Kunden nicht Die mediale Aufmerksamkeit zur Reform der Gesetzlichen Krankenversicherung wollen viele Kassen nutzen, um offensiv um neue Mitglieder zu werben. Dabei seien sie im Wettbewerb um Neukunden “beitragsfixiert”. So eine Umfrage des Beratungsunternehmens Ergo Kommunikation. Insgesamt erwarten nur 6% der Kassen, dass ihre Mitgliederzahlen deutlich ansteigen werden. Über die Wechselbereitschaft ihrer Kunden schienen sie wenig informiert. Ergo Kommunikation

“In der Rechtsschutzversicherung gibt es keinen Käufermarkt”, meint Andreas Heinsen, Vorstandsmitglied der Örag Rechtsschutzversicherung. Insbesondere Kunden unter 30 Jahren würden von Versicherern nicht erreicht. Im Fokus von Vermarktung und Vertrieb müssten vielmehr die Existenzrisiken der Kunden stehen – etwa durch Verkehrsunfälle oder ärztliche Vehandlungsfehler. Versicherungswirtschaft heute


Tweet des Tages


Zahl des Tages

26%

der Deutschen haben durch eine Vorsorgevollmacht bestimmt, wer für sie Entscheidungen treffen darf, wenn sie es selbst nicht mehr könnten. Das zeigt laut der Central Krankenversicherung, wie wenig die Bundesbürger sich auf den Pflegefall vorbereiten. Central


Zitat des Tages

“Digitalisierung ist kein Selbstzweck und auch nicht geeignet, damit lediglich Kostensenkungspotenziale zu verbinden. Es kommt darauf an, die Wege zwischen Kunden, Verkäufern und Anbietern zu verkürzen und so eine verbraucherorientierte Plattform für persönliche Kommunikation, Informationsaustausch und sichere sowie einfache Interaktion zu schaffen”, sagt Martin Gräfer, Vertriebs- und Service-Vorstand der Bayerischen. Versicherungswirtschaft heute


Zu guter Letzt

Missglückte BMAS-Broschüre zur privaten Altersvorsorge “Zusätzliche Altersvorsorge” heißt eine aktuelle Broschüre des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Der Inhalt sei leider nicht auf der Höhe der Zeit, schreibt das Branchenblatt Portfolio International. Es fehlten Informationen zu staatlich geförderten Basis-Rente sowie zu Aktien, Lebensversicherungen oder Immobilien. Lediglich auf die betriebliche Altersvorsorge und die Riester-Rente würde eingegangen. Portfolio International

Warentest lobt Riester, Honorar oder Provision, Cyber-Angriffe, Beitragswachstum, BU-Diskussion

Thema des Tages

Riestern bringt “glanzvolle” Rendite “Bei aller Kritik” an der staatlich geförderten Altersvorsorge könnten sich die Riester-Rendite “sehen lassen”. So das Fazit von Stiftung Warentest. Die Tester errechneten Zulagenrenditen zwischen 0,4 und 8,5% – je nach den persönlichen Verhältnissen des Sparers. Dabei sei das Riestern sowohl für Besser- als auch für Geringverdienende interessant: Die einen profitierten von der Steuerersparnis, die anderen von den Zulagen. Stiftung Warentest VersicherungsJournal


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Betrüger lieben Internet-Frachtenbörsen Rund 50% der Transportunternehmen wurde schon einmal Ladung geklaut. Die Hälfte der Vorfälle basierte auf Betrug oder einer Unterschlagung. Der Täuschungsdelikt und die Nutzung von Internet-Frachtenbörsen hängt meist unmittelbar zusammen. So eine Umfrage unter Transportunternehmen und Versicherungsspezialisten vom Institut für Logistikrecht & Riskmanagement der Hochschule Bremerhaven. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Pensions-Rückstellungen steigen um 4,4% Die Rückstellungen für Pensionen bei Bund, Post und Bahn betrugen Ende 2013 rund 487,1 Milliarden Euro – 4,4% mehr als noch im Vorjahr. So die Vermögensrechnung des Bundesfinanzministeriums. FAZ

Unternehmen sollen Cyber-Angriffe melden Ein aktualisierter Gesetztesentwurf sieht vor, dass Unternehmen besonders schwere Cyber-Angriffe zukünftig an das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) melden. Damit Konzerne nicht um ihren Ruf fürchten müssen, soll eine Meldung auch anonym möglich sein. Spiegel


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Chancen und Risiken mit Pensionären

Der Öffentliche Dienst Deutschlands wird immer älter. Und geht zu immer größeren Teilen in den Ruhestand. Für das Funktionieren des Staates scheint das bedrohlich. Für Versicherer und Vermittler erschließt sich dagegen eine ganz neue Zielgruppe. Was ihre Bedürfnisse und Ziele sind, erklärt der @AssekuranzDoc in seiner neusten Sprechstunde.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Honorar oder Provision? Weder die eine, noch die andere Vergütungsform sei ein “Allheilmittel” gegen schwarze Schafe oder hohe Kosten. So Professor Dr. Rolf Tilmes vom Private Finance Institute. Aus Kundensicht sei viel entscheidender, was individuell benötigt wird. Dazu müssten Vermittler ihre Kunden aber fair und sachlich über Provisions- und Honorarberatung aufklären. Cash.Online

Versichererungswirtschaft in Europa wächst 1.111 Milliarden Euro betrugen die gebuchten Bruttobeiträge aller Versicherer in Europa im letzten Jahr – ein Zuwachs von 2,8% und der höchste Wert seit 2007. Dies zeigt der “Annual Report 2013-2014″ des Dachverbandes Insurance Europe. VersicherungsJournal


Unternehmen

Techniker Krankenkasse sieht Sparmöglichkeiten bei Medikamenten Patentgeschützte Medikamente hätten oft keinen Zusatznutzen. Daher sei ihr hoher Preis meist nicht gerechtfertigt. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher an der Uni Bremen. Unterstützt wurden sie in ihrem “Bestandsmarktreport 2014″ von der Techniker Krankenkasse.

Banner 468x60

Wieso aus Asstel bald Gothaer wird Bis 2016 will Gothaer ihren Direktversicherer Asstel in den Konzern integrieren. Denn die Kunden erwarteten einen Service auf allen Kommunikationswegen, meint Chef Karsten Eichmann. “Auch Kunden, die online eine Versicherung abschließen, wollen einen Vertrauensanker haben – den Berater vor Ort.” Versicherungsbote


Neu im TagesBLOG – diskutieren Sie mit!

Berufsunfähigkeitsversicherung: Wer kauft schon einen Kleinwagen zum Preis einer Oberklassenlimousine? Unisono weisen Verbraucherschützer, Medien und Versicherungsgesellschaften auf die Wichtigkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung hin. Trotzdem können sich viele Menschen den BU-Schutz nicht leisten. Das muss sich ändern, fordert Gerd Kemnitz in seinem Gastbeitrag. Was meinen Sie?


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Arno Surminski, Schriftsteller und Journalist, feierte gestern seinen 80. Geburtstag. In Versicherungskreisen wurde er vor allem durch seine Mitarbeit an der ‘Zeitschrift für Versicherungswesen’ bekannt. Versicherungswirtschaft heute  


Marketing und Social Media

“Im entscheidenden Moment versagen Versicherer”, meint Markus Rieksmeier in seinem eigenen Blog. In einem humorvollen Beitrag beleuchtet er, was eine schwangere Kundin sich von ihrem Privaten Krankenversicherer wünscht – und nicht bekommt. Zum Beispiel einen Baby-Pass, einen Newsletter zur aktuellen Schwangerschaftswoche oder einen Baby-Checkliste. Klartext Finanzen


Tweet des Tages


Zahl des Tages

49%

der Deutschen können sich vorstellen, ihre derzeitige Arbeit bis zum 65. beziehungsweise 67. Lebensjahr ohne Einschränkungen auszuführen. Die Umfrage der Initiative Gesundheit und Arbeit zeigt auch: 80% der Bundesbürger glauben, ihr Job hält sie fit. Und 45% sagen, ihr Arbeitgeber kümmere sich um ihre Gesundheit. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Zitat des Tages

“Zukunft haben Betriebe und Verbünde, die ihr Geschäft konsequent nach betriebswirtschaftlichen Kenngrößen organisieren – Einzelvermittler werden zur Ausnahme”, meint Hans-Joachim Rauscher, Vertriebsvorstand der Nürnberger. Versicherungswirtschaft heute


Zu guter Letzt

Vorsicht im Griechenland-Urlaub Rund 10% der Fahrzeuge, die auf den griechischen Straßen fahren, sind unversichert. So lauten die Schätzungen der örtlichen Versicherungsgesellschaften. Hintergrund sei, dass viele Griechen nach der Finanzkrise kein Geld mehr haben für die Versicherungsprämie. Badische Zeitung

Was bedeutet “gut qualifiziert”?, Heimbetreiber beklagt Zustände in der Pflege, Kunden-Fokus, neue Vertriebshilfen, Senioren-Supermarkt

Thema des Tages

Wirtschaftswoche streitet mit der Bank für Vermögen Das Wirtschaftsblatt wirft der Bank für Vermögen (BfV) vor, sie prüfe die Sachkenntnis ihrer Berater nicht ausreichend. Wer sich dem Haftungsdach der BfV anschließen wolle, müsse oft nur “die bisherige Anbindung an einen Maklerpool” nachweisen können. Doch die bloße Anbindung an einen Maklerpool reiche nicht, um fachliches Know-how zu beweisen, zitiert die ‘Wirtschaftswoche’ Nero Knapp, Geschäftsführer des Verbands unabhängiger Vermögensverwalter. Die BfV verteidigt sich: Bei der Anbindung neuer Vermittler habe man sich stets an die gesetzlichen Vorgaben gehalten. Die Aufsicht hätte dies wiederholt geprüft. Wirtschaftswoche Das Investment


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Pflegeheimbetreiber reicht Verfassungsbeschwerde ein “Der Staat kommt seiner Schutzpflicht gegenüber alten und pflegebedürftigen Menschen nicht nach, weil er Missständen in den Pflegeheimen tatenlos zusieht”, begründet Armin Rieger, Betreiber des Augsburger Pflegeheimes ‘Haus Marie’, die Beschwerde. “Der vorgegebene Personalschlüssel und die zustehenden Mittel lassen eine menschenwürdige Pflege nicht zu.” Süddeutsche


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Chancen und Risiken mit Pensionären

Der Öffentliche Dienst Deutschlands wird immer älter. Und geht zu immer größeren Teilen in den Ruhestand. Für das Funktionieren des Staates scheint das bedrohlich. Für Versicherer und Vermittler erschließt sich dagegen eine ganz neue Zielgruppe. Was ihre Bedürfnisse und Ziele sind, erklärt der @AssekuranzDoc in seiner neusten Sprechstunde.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Die Zukunft liegt in Kundenhand In Zukunft sei die “kundenzentrierte Organisation” eines Versicherers immer wichtiger, um erfolgreich zu bleiben. So das Fazit einer Umfrage der Unternehmensberatung Bain & Company. Sie raten den Versicherern, sich auf bestimmte Kunden und Geschäftsfelder zu konzentrieren sowie innovative Produkte und herausragenden Service zu bieten. Auch von großer Bedeutung: Die Digitalisierung im eigenen Unternehmen voranzutreiben. Versicherungswirtschaft heute

Was Berufsanfänger brauchen In dem Alter für den Ruhestand vorzusorgen könne “brandgefährlich” werden, so Wirtschaftsjournalist Daniel Schönwitz. Wer gerade erst mit dem Arbeiten anfängt, benötige vor allem eine Berufunfähigkeitsversicherung. Außerdem rät er dazu, keinerlei Schulden zu machen. Dann könne man mit 30 Jahren sorglos beginnen, für die Rente zu sparen. Karrierebibel

Diese Veranstaltungen kommen im Herbst Um Versicherungsbetrug geht es am 15. und 16. September in Leipzig. Zur selben Zeit findet in Berlin die Hauptstadtmesse der Fonds Finanz Maklerservice GmbH statt. Und wer sich für den Lebensversicherungs-Zweitmarkt interessiert, kann am 29. September in München ein Fach-Symposium besuchen. Weitere interessante Veranstaltungen kennt das VersicherungsJournal.


Unternehmen

Generali Deutschland verbessert Konzernergebnis Im ersten Halbjahr erwirtschaftete die Generali Deutschland Gruppe 240 Millionen Euro, 7,3% mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Gesamtbeiträge sanken dagagen um 13,7% auf 8,6 Milliarden Euro. Grund: Das Neugeschäft gegen Einmalbeitrag in der Lebensversicherung fiel ab. Dafür war die Schadenbelastung weniger hoch als noch 2013. Generali

Allcura versichert Honorar-Finanzanlageberater Für Berater nach §34h GewO bietet Allcura eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung. Der Schutz kann sämtliche Produktkategorien abdecken. Allcura Versicherung

Nürnberger kreiert virtuelles Ratgeberhaus Auf www.ratgeberhaus.nuernberger.de können Kunden interaktiv durch ein Haus spazieren und dabei die Versicherungswelt entdecken. Ein virtueller Rundgang zeigt die Alltagsgefahren und die passende Versicherung. Zudem gibt es auf der Internetseite Tipps zum Thema Umwelt und Energiesparen. Nürnberger

Banner 468x60

LV 1871s Expertenpolice wird ausgezeichnet Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Institut zeichnet die Expertenpolice der LV 1871 als “Top-Versicherung” aus. Sie biete höchstmögliche Sicherheit, die Chance auf hohe Rendite und viel Flexibilität. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Gothaer designt neue Beratungs-Broschüren Sie behandeln die Themen “Arbeitskraft absichern” und “Ruhestand braucht Absicherung”. Mit Fakten und Argumenten sollen die zwei neuen Broschüren den Vermittler bei der Beratung unterstützen. Versicherungsbote

Continentale mit sehr guten Ratings Top-Noten bekamen die Altersvorsorge- und Berufsunfähigkeitsvorsorge-Produkte des Versicherers in den letzten Monaten – sowohl von dem Institut für Vorsorge und Finanzplanung, als auch von Franke und Bornberg und Morgen & Morgen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Manfred Bauer, Vorstandsmitglied der MLP, erhielt nun eine Vertragsverlängerung. Er soll bis 2020 als Vorstand das Produktmanagement verantworten. MLP

Matthias Bruns und Phillipp Herrmann sind seit dem 15. August im Vorstand der INP Holding AG. Bruns übernimmt die Bereiche Vertrieb und Marketing. Herrmann leitet die Ressorts Ankauf und Konzeption. AssCompact


Tweet des Tages


Zahl des Tages

66%

der über 50-Jährigen sind bereit, Partner oder Eltern im Pflegefall zu unterstützten. Dabei erwartet rund die Hälfte Hilfe durch Pflegedienste oder Nachbarn. So eine neue Studie des Instituts für neue soziale Antworten (Insa). VersicherungsJournal


Zitat des Tages

Es wird Zeit, dass qualifizierte Provisionsberater in die Offensive gehen, um das allgemein gezeichnete Bild des nach möglichst hoher Bestandsprovision gierenden Beraters wirkungsvoll zu korrigieren. Vielleicht leuchtet ja dem einen oder anderen Kunden auch ein, dass die beste Basis für dauerhafte Provisionseinnahmen zufriedene Kunden sind”, meint Jürgen Dumschat, geschäftsführender Gesellschafter von Aecon Fondsmarketing. Pfefferminzia


Zu guter Letzt

Japanische Supermarkt-Kette will Senioren unterstützen Nirgends altert die Bevölkerung so rasch wie in Japan. Dem will eine örtliche Supermarkt-Kette Rechnung tragen. Sie plant bis Ende 2017 etwa 30 Läden speziell für Senioren. Darin sollen die Gänge geräumiger sein und Sitzecke zum Ausruhen einladen. Geplant ist außerdem die Kooperation mit anderen Unternehmen. So könnten für die Senioren beispielsweise Gymnastik-Stunden angeboten werden. FAZ 

 

TK-Chef sagt Ende der PKV voraus, Vorsorgefonds, Extremwetterlagen, Riester-Studie, Pflege

Thema des Tages

TK-Chef glaubt nicht an Private Krankenversicherung “Deren Rücklagen reichen längst nicht aus, um die immer älter werdenden Versicherten zu versorgen. Spätestens in 20 Jahren ist Schluss”, glaubt Jens Baas, Chef der Techniker Krankenkasse. Damit das gesetzliche Versicherungssystem dann nicht kollabiere, müssten Privatversicherte schon jetzt dauerhaft das Recht bekommen, in eine gesetzliche Krankenkasse zu wechseln. Berliner Zeitung


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Verbraucherzentrale fordert Vorsorgefonds Dieser solle zum staatlichen “Standardprodukt” für private Altersvorsorge werden – und im Gegensatz stehen zu den “teils sehr komplexen Produkten”, die Versicherungsunternehmen oder Banken anbieten. So der Vorschlag der Verbraucherzentrale Bundesverband.

Zahl der Extremwetterlagen hat sich verdoppelt In den letzten 30 Jahren habe sich die Zahl der andauernden Extremwetterlagen verdoppelt. So Peter Höppe, Leiter der GeoRisikoForschung bei Munich Re. Schuld daran seien, laut den Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, die Höhenwinde. sie würden in der Atmosphäre immer die gleichen Schleifen ziehen statt, wie früher, ihre Richtung zu verändern. Die Folge: Die Wetterlage wird an einer Stelle “fixiert”. Manager Magazin

Kassenärzte wollen mehr Geld Höhere Vergütungen und eine Aufhebung der Budgetgrenze – dies sind die zentralen Forderungen der Ärzte an die Krankenkasse. Denn wer für Ärzte nur begrenzte Geldmengen zur Verfügung stelle, könne nur begrenzte Leistung einfordern. Die Honorarverhandlungen für 2015 beginnen am Mittwoch. Spiegel KBV


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Zwanzig oder dreißig Kerzen für die Pflege?

Die Pflegeversicherung in Deutschland kann scheinbar in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen feiern. Welche das sind und wieso die Pflegeversicherung für die deutsche Gesellschaft immer wichtiger wird, erklärt Dr. Peter Schmidt in seiner Sprechstunde beim @AssekuranuzDoc.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Wohngebäudeversicherer heben die Preise Auch im nächsten Jahr würden die Beitrage in der Wohngebäudeversicherung steigen, meint Versicherungsmakler Matthias Schulz. Dank des Wettbewerbsdrucks würden die Anpassungen jedoch moderat ausfallen. Aber: Um wirklich kostendeckend zu arbeiten, müssten die Versicherer ihre Beiträge theoretisch um bis zu 50% erhöhen. Die Welt

Nur 16 von 89 Pflegegeld-Tarifen erfüllen die Marktstandards Darunter Tarife der Arag, der Concordia, der HanseMerkur Krankenversicherung oder VPV Versicherungen. So das Ergebnis des Instituts für Finanz-Markt-Analysen (Infinma). Anhand von 17 Qualitätskriterien prüften sie, wie viele der 89 untersuchten Versicherer Marktstandards bei ihren Pflegegeld-Produkten bieten können. VersicherungsJournal Infinma

ITA weist Vorwürfe an Riester-Studie zurück Handelsblatt-Journalisten wollen entdeckt haben, dass das Institut für Transparenz (ITA) in einer Studie die Rendite der Riester-Rente fehlerhaft berechnete. Als Konsequenz fordert die Partei Die Linke nun, die Zusammenarbeit mit dem Institut zu überprüfen. Das ITA wehrt sich und will aufklären: “Wie berechnet man die Rendite bei Riester-Verträgen?” ITA Handelsblatt


Unternehmen

Cardea.Life baut bAV-Geschäft aus Nach der Direktversicherung bietet der Versicherer nun einen zweiten Durchführungsweg für die betriebliche Altersvorsorge (bAV): Die Unterstützungskasse. Die “Flex UKasse” ist eine fondsgebundene Rentenversicherung, die eine garantierte Rente bietet. Sie ist in zwei Modellen erhältlich – als “GarantieRente classic” oder “GarantieRente invest”. Pfefferminzia Cardea.Life

HDI Gerling eröffnet neuen Standort in Brasilien Dort sollen alle wichtigen Sparten der Industrieversicherung verfügbar sein. Zum Beispiel: Sach-, Haftpflicht- und Transportversicherung sowie Technische Versicherungen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Banner 468x60

Allianz mit Angebot zur Immobilienfinanzierung Wer eine Baufinanzierung und gleichzeitig eine Risiko-Lebensversicherung abschließt, für den soll es einfacher werden. Ihm oder ihr bietet der Versicherer seit Juli eine vereinfachte Risikoprüfung an und Nachlass auf den Sollzinssatz. Allianz

SDK könnte auf neuen Kapitalanlageleiter verzichten Stattdessen plane die Süddeutsche Kranken Leben Allgemeine, verstärkt auf Berater zu setzen.Das Magazin Portfolio Institutionell will diese Information aus Branchenkreisen erfahren haben. Bis vor kurzem war Jan von Graffen noch Chef über die Kapitalanlagen bei der SDK.  Portfolio Institutionell


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Martin Gräfer, Vorstand bei Die Bayerische, erhält eine Vertragsverlängerung. Der Aufsichtsrat will Gräfer noch bis Mitte 2020 als Vorstand sehen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

James Schiro, ehemaliger Chef der Zurich, ist am 13. August gestorben. Er erlag im Alter von 68 Jahren einer Krebserkrankung. Handelszeitung.ch


Marketing und Social Media

Social Media bringt Vertriebsimpulse “Kunden teilen über die Online-Netzwerke Erfahrungen aus ihrem Leben. Sie schreiben über ihren Job, Hausbau oder den Nachwuchs“, sagt Claudia Hilker von der Unternehmensberatung Hilker. So würde für den Vermittler nicht nur die Kundenpflege einfacher, sondern er bekomme auch “Vertriebsimpulse”. Versicherungswirtschaft heute


Tweet des Tages


Zahl des Tages

27,50 Euro

pro Monat könnten Kinder als Verbraucher durchschnittlich ausgeben. Dazu erhalten sie jährlich knapp 190 Euro im Jahr an Festtagen pder für gute Noten. Insgesamt würde auf den Konten aller deutschen Kinder circa 2,41 Milliarden Euro liegen. Dies zeigt die repräsentative “KidsVerbraucherAnalyse 2014″ im Auftrag des Egmont Ehapa Media Verlags. Impulse


Zitat des Tages

Ich kann mir unter anderem gut vorstellen, dass wir Lebensversicherungskonzernen attraktive Angebote machen, sich an der Finanzierung der öffentlichen Infrastruktur zu beteiligen”, sagt Sigmar Gabriel (SPD), Vizekanzler und Wirtschaftsminister der Bundesrepublik. Finanzen.net


Zu guter Letzt

Verflucht sei der Vermittler Versicherungsvermittler können im Alltag allerlei Aberwitziges erleben. So berichtet das US-Online-Portal PropertyCasualty360° von einer Wahrsagerin, die ihren Vermittler vor Gericht mit einem Zauberstab verfluchte. Und einem Kunden, der täglich in einem Versicherungsbüro auftauchte und einen Herzinfarkt vortäuschte. Versicherungswirtschaft heute

 

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: