Neues Gesetz novelliert Standmitteilung – Deutschlands Süden ist innovativer als der Norden – Vergleichsportal erstattet Provisionen

Mehr Transparenz für den Kunden?     

Einmal im Jahr informieren Lebensversicherungen ihre Kunden über die den Gegenwert der abgeschlossenen Altersvorsorge. Bislang oblag es dem Versicherer die Standmitteilung nach eigenen Gutdünken zu gestalten, da das dafür geltende Gesetz laus dem Jahr 1994 lediglich die Nennung der garantierten Überschüsse vorsah. Mit der Neuregelung des §155 VVG und dessen Verabschiedung durch den Bundesrat in diesem Jahr, sollte dieser Umstand verbessert und die Standmitteilungen standardisierter und vor allem transparenter für den Verbraucher gestaltet werden. In einem Gastbeitrag erklärt Henning Kühl von Policen Direct, wo er Verbesserungen absolut begrüßt und worin noch deutliches Verbesserungspotenzial schlummert. procontra-online

Deutschland, wie innovativ sind deine Regionen?      

Eine jüngst durchgeführte Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) untersuchte die einzelnen Regionen des Landes nach dem Willen und der Umsetzung neuer Denkanstöße und Geschäftsmodelle. Dabei wurden 85 Wirtschaftsräume auf folgende Kriterien untersucht: Die Ausgaben der Unternehmen für Forschung und Entwicklung, die Beschäftigungsquote in technisch-naturwissenschaftlichen Akademikerberufen, die Zahl technologieorientierter Neugründungen, die Versorgung mit Breitband-Internet und die Zahl der Patentanmeldungen. Vor allem der Süden Deutschlands konnte im Vergleich punkten und ließ das eigentliche Start-up-Dorado Berlin deutlich hinter sich. Versicherungswirtschaft-heute

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

12

Versicherungsunternehmen eröffnen in Kooperation mit dem Bundeswirtschaftsministerium den InsuTech Hub München, der als Denkfabrik jungen und innovativen Unternehmen die Möglichkeit bietet, in kreativer Umgebung die eigenen Ideen voranzutreiben und durch die namhaften Partner im Anschluss natürlich auch in den Live-Betrieb gehen zu können. procontra-online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Neues Vergleichsportal erstattet Provisionen    

Das neu gegründete Vergleichsportal Gonetto will seinem Namen alle Ehre machen. Mit einer forschen Marketingstrategie wirbt das Unternehmen damit, dass alle Courtagen die im Zuge der Vermittlung oder Verwaltung von Verträgen entstünden, dem Kunden wiederum gutgeschrieben werden. Dies gelte für Neuabschlüsse genauso wie für übertragende Policen im Bestand. Ein deutlicher Zuwachs an Transparenz soll dies bedeuten, denn der Kunde zahlt nur einen Euro pro Monat und verwaltetem Vertrag. Zunächst werden nur Sachversicherungen angeboten und verwaltet. Doch schon schielen die Gründer auch auf den Lebensversicherungsmarkt. Fondsprofessionell

Die 15 größten Versicherungen Europas [INFOGRAFIK]      

Die spanische Mapfre-Gruppe hat den europäischen Versicherungsmarkt erneut unter die Lupe genommen und die jeweiligen Unternehmen nach Prämienvolumen im Leben- und Nicht-Lebenbereich in ein Ranking einsortiert. Im Vergleich zum Vorjahr gab es dabei nur einen Platztausch. Demnach musste die deutsche Talanx Gruppe ihren sechsten Platz an die französische CNP abgeben. Welche Versicherungen es wieder auf das Treppchen schafften, lesen Sie im VersicherungsJournal.

Beitragsanpassungen in der PKV – Indexpolicen genau betrachtet – Nachwuchssorgen im Maklerbüro

Preissteigerung in der privaten Krankenversicherung [INFOGRAFIKEN]     

Vermutlich nahezu alle Privatversicherten stellen sich alle Jahre wieder die Frage, ob der Beitragssatz des eigenen Tarifs wohl in diesem Jahr steigen oder gar konstant bleiben wird. Grundsätzlich geschieht solch eine Beitragsanpassung natürlich nicht nach Gutdünken, sondern muss vielmehr durch einen mathematischen Treuhänder Zustimmung finden. Gleichwohl haben einige Versicherte Zweifel angemeldet, dass diese Treuhänder wirklich vollends unabhängig agieren und ziehen mit dieser Vermutung vor Gericht. In 2017 lag die Spannbreite der Beitragsanpassung zwischen 2,3 und 8,5 Prozent. Für die größten Anbieter hält procontra-online genau zu diesem Thema die relevanten Informationen bereit.

Ein gesunder Mittelweg und Modell auch für die Zukunft?      

Immer wieder stehen Lebensversicherer vor der Herausforderung trotz der langanhaltenden Niedrigzinsphase Produkte zu kreieren, die zum einen dem hohen Sicherheitsempfinden vieler deutscher Kunden genügt und überdies auch noch mit einer attraktiven Renditeerwartung punkten kann. Viele Modelle wurden diesbezüglich insbesondere über die letzte Dekade hinweg von den Versicherungsunternehmen präsentiert, vom Markt gewogen und für oftmals für nicht gut befunden. Doch seit die Allianz vor nunmehr genau 10 Jahren mit der „IndexSelect“ die Serie der Indexpolicen startete, kamen immer wieder neue Anbieter mit neuen Tarifvarianten hinzu, die sich durchaus großer Beliebtheit erfreuen. In einem Gastbeitrag erläutert Thomas Keßling von Assekurata worin die Vorteile dieser Produktvariante liegen. Cash.online

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

13

Milliarden Euro kostete, nach Schätzungen der Stiftung Warentest, den deutschen Banken die Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH), dass keine gesonderten Bearbeitungsgebühren bei Kreditvergaben an Privatpersonen zu erheben seien. Nun sprach der BGH gleiches Recht für Gewerbekredite aus. Süddeutsche Zeitung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Nachwuchssorgen bei Vermittlern   

Im Branchenvergleich können Mitarbeitende im Banken- oder Versicherungsumfeld durchschnittlich ein höheres Einkommen erzielen und sehr gute Sozialleistungen für sich in Anspruch nehmen. Dennoch ziehen bei einem Blick auf den Altersdurchschnitt des Vermittlermarktes finstere Wolken über den rosaroten Himmel der Finanzbranche. Denn insbesondere Versicherungsmakler leiden unter chronischem Mangel von Nachwuchskräften, die die eigene Belegschaft verjüngen sollen. Ronald Perschke, Vorstand der GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG, erläutert, welche Maßnahmen ergriffen werden können, um diesen Umstand zu ändern und auf was Maklerunternehmen ganz besonders achten müssen. AssCompact

Die bekanntesten deutschen Versicherungsunternehmen [BILDERSTRECKE]      

In einer Studie des Digitalisierungsdienstleisters Mediaworx wurde die Mediapräsenz von 65 deutschen Versicherungsunternehmen unter die Lupe genommen. Dabei wurde vor allem das Suchverhalten auf Google bewertet und überprüft, wie häufig der Name einer Gesellschaft bzw. Kombinationen von Begriffen, die den Namen der jeweiligen Gesellschaft enthalten, gesucht wurden. Das Ergebnis stellte DasInvestment in einer Übersicht zusammen.

Korrespondenzmakler übergangen – Ist die Branche fit für die Zukunft? – Kundenkommunikation 2.0

Wenn Versicherer den Betreuungswunsch des Kunden ignorieren     

Die gelebte Praxis in der Kundenbetreuung sieht seit einer grundlegenden Entscheidung des Bundesgerichtshofs im Mai 2013 vor, dass der Kunde Erhalt und Beantwortung seiner Korrespondenz mit dem Versicherungsunternehmen an seiner statt auf seinen Versicherungsmakler übertragen kann. So weit so gut. Doch dieses Grundsatzurteil findet noch nicht überall Anwendung und führt unter Umständen zu unnötigen Mehraufwänden und Unstimmigkeiten in der Kommunikation mit dem Versicherungsnehmer. Noch viel kritischer und dringlicher jedoch ist, dass genau für diesen Fall der Korrespondenzmakler oftmals für seine Tätigkeit keine Bestandscourtage als Teil seiner Vergütung erhält. Hierzu liegt bislang noch kein höchstrichterlicher Beschluss vor. procontra-online

Die Versicherungsbranche rüstet sich für die Zukunft      

Das Beratungshaus Bearingpoint hatte im letzten Jahr die Analyse „Fit for 2025“ durchgeführt, in der zukunftsweisende Themen aufgestellt und angestrebte Veränderungen in den jeweiligen Feldern aufgezeigt wurden. Also eine Art Fahrplan, wie eine zukünftige Transformation der Branche aussehen könnte. Nun hat die Unternehmensberatung in der Folgestudie „Readiness for 2025“ die Unternehmen zum jeweiligen Stand der Dinge befragt, um einen Zwischenstand in Sachen Umsetzung zu erhalten. Der Grundtenor der neuerlichen Studie besagt, dass die befragten Unternehmen den Transformationsgedanken als wichtig einschätzten und auch zahlreiche Schritte unternommen hätten, um diesem Rechnung zu tragen. Doch oftmals scheitert dieser gute Wille an mangelndem Budgets und einer teils unkoordinierten Vorgehensweise bei der Umsetzung. Versicherungsmagazin

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

30

Prozent der im Internet gekauften Güter, werden laut einer Studie des EHI-Instituts noch immer auf Rechnung gekauft. Den Grund dafür sieht das Institut in den teilweise nebulös auf den Endpreis aufgeschlagenen Zusatzkosten für andere Bezahlmethoden. Doch hier könnte mit PSD2 eine Änderung ins Haus stehen, die diese Situation sowohl für Online-Händler als auch für Verbraucher zum Besseren wenden lässt. Handelsblatt


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


 

Die Herausforderung in der Kommunikation     

Der Wunsch von Versicherungsmaklern den eigenen Kundenbestand zu verjüngen scheitert mittlerweile oft an der Frage, wie eine zielgerichtete und zeitgemäße Ansprache von Millenials und Generation Y erfolgen soll. Der Wechsel der Kommunikationskanäle in Sachen Informationsgewinnung, lässt so manch althergebrachte Vorgehensweise in der Kundengewinnung ins Leere laufen. Fakt ist, dass vor allem junge Kunden einen Beratungsbedarf haben und sich diesem Umstand zu großen Teilen auch durchaus bewusst sind. Doch wie agieren, um Angebot und Nachfrage auf einen Nenner zu bringen? Pfefferminzia

Starke Unternehmen, attraktiv bewertet [BILDERSTRECKE]      

Laut einer Studie der Investmentgesellschaft Fidielity, hat die langanhaltende Niedrigzinsphase selbst unter den risikoärmsten Anlegern zumindest für ein Überdenken der eigenen Sparanlagen geführt. Demnach würde mehr und mehr auch eine Investition in Aktien in Betracht kommen. Hier liegen fundamental starke Standardwerte ganz oben in der Gunst vorsichtiger Anleger. Auf ARD-Börse finden Sie eine Übersicht, der Top-10 der weltweit attraktivsten Aktien.

Risikovoranfrage auf dem Prüfstand – Infima informiert über Marktstandard – Kundendaten richtig geschützt

Ist die Risikovoranfrage noch zeitgemäß?     

Die anonymisierte Risikovoranfrage im Zuge der Beantragung eines Berufsunfähigkeitsschutzes war und ist es bis heute ein probates Mittel den Gesundheitszustand des Kunden unerkannt überprüfen zu lassen. Allerdings konvertieren nur knapp 6 bis 8 % gestellter Risikovoranfragen dann wirklich auch in einen Vertrag. Damit stellt dieser Prozess einen erhöhten Aufwand für alle Beteiligten dar, der möglicherweise auf effizienter zu gestalten ist. Zumindest stellt dies Katrin Bornberg, geschäftsführende Gesellschafterin der versdiagnose GmbH, im Rahmen eines Blog-Beitrags in Frage und verweist im gleichen Atemzug auf die eigene Plattform. Kürzere Reaktionszeiten und damit schnellere Planungssicherheit für Kunden und Versicherungsmakler würden demnach einen ungleich hohen Mehrwert darstellen. procontra-online

Der Marktstandard als Mindestanforderung      

Das Beratungs- und Analysehaus Infima stellt einmal pro Jahr eine Übersicht von Tarifen im Bereich Berufsunfähigkeitsversicherung zusammen. Die Besonderheit ist jedoch, dass nicht Quantifizierung der einzelnen Tarife nach Güte und damit ein Ranking vorgenommen wird. Vielmehr trifft die Auswertung eine qualitative Aussage, ob die jeweiligen Tarife den marktüblichen Standard treffen oder möglicherweise sogar überbieten. Nach eigenen Angaben von Infima, würde somit dem Kunden als auch dem Versicherungsmakler eine transparente Möglichkeit geschaffen, um durchschnittlich bzw. überdurchschnittliche Produkte zu finden. DasInvestment

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

1.600

Finanzinstitute darunter Banken, aber auch Depotbanken werden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bis Oktober dieses Jahres zu den sogenannten „Cum-Cum-Geschäften“ befragt. Demnach stellte die BaFin in einem Rundschreiben an die zuständigen Finanzbehörden die zu vermutende Rechtswidrigkeit dieser Steuertricks heraus. Frankfurter Allgemeine Zeitung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Versicherungsmakler erste Pflicht   

Im Rahmen einer konsequent durchgeführten Beratung zu Vorsorge und Absicherung, werden zwangsläufig, auch eine ganze Reihe von Daten des Kunden erhoben und gespeichert. Das Bundesdatenschutzgesetz räumt dem Schutz dieser personenbezogenen Daten und deren sachgemäße Speicherung einen ganz besonders hohen Stellenwert ein. Oliver Schmidt und Kai Wischnat von der KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH geben Aufschluss, wie der richtige Umgang mit sensiblen Kundendaten gelingt. AssCompact

Die zweite Jahreshälfte aus Anlegersicht [BILDERSTRECKE]      

Die Frage die sich Anleger – private wie institutionelle – schon mehr als einmal gestellt haben dürften, ist die nach der zukünftigen Entwicklung der Märkte. Natürlich gelingt dieser Blick in die Glaskugel nicht immer. Gleichwohl gibt es untrügliche Fakten und Indikatoren, die das Eintreffen gewisser Szenarien sehr wahrscheinlich werden lassen. Einen Ausblick wagt Fondsprofessionell und prüft dabei verschiedene Wirtschaftsregionen und Anlageformen auf mögliches Potenzial.

Cyber-Attacken nehmen deutlich zu – Fehlervermeidung beim Vererben – Deutschland hat digital die Nase vorn

Neue Zeiten – neue Risiken    

In einer globalisierten und vernetzten Welt, in der Unternehmen nahezu unbegrenzten Handel betreiben oder ihre Dienstleistungen über die Zeitzonen hinweg anbieten können, müssen auch neue Arten von Risiken stärker fokussiert werden. Eine Studie des Versicherungsmaklers Lloyds of London hat gezeigt, dass die Größenordnungen möglicher Schäden von Cyber-Attacken auf Industrieunternehmen deutlich höher ausfallen würde, als bislang angenommen. Demnach könnten beispielsweise Angriffe auf die Server von Amazon, Google, IBM und Co. Schäden von bis zu 53 Milliarden Dollar verursachen. Der Report zählte allein in 2016 eine Weltweite Schadensumme von Cyber-Attacken in Höhe von 450 Milliarden Euro. procontra-online

Richtig erben will gelernt sein      

Die Deutschen werden knapp ein Viertel ihres gesamten Privatvermögens bis 2020 vererben. Dies geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge hervor. Das sind in Summe rund 2,6 Billionen Euro oder durchschnittlich 150.000 Euro pro Erbe – statistisch gesprochen. Gute 28 Prozent der Erbschaften machen dabei weniger als 25.000 Euro aus. Dennoch lohnt es sich einmal darüber nachzudenken, wie man sein Vermögen richtig überträgt. Damit man in Sachen Vermögensübertragung im Vornherein gewappnet und informiert ist, hat Cash.online eine Übersicht zusammengestellt, die über die häufigsten Fehler im Testament informiert, über deren Folgen aufklärt und aufzeigt, wie man es besser machen kann.

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

620.000

Jobs sollen laut IFO-Institut auf dem Spiel stehen, wenn Deutschland komplett vom Benzin- oder Dieselmotor abrücken würde. Demnach stünden knapp 13 Prozent der industriellen Wertschöpfung auf dem Spiel. Diese Aussagen sind damit Wasser auf die Mühlen der Autoindustrie und deren Lobby. Hamburger Abendblatt


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Digital-Versicherer im europäischen Vergleich   

Eine Studie des Beratungshauses Mount Onyx in Zusammenarbeit mit der Universität Wien beschäftigte sich mit einem Vergleich europäischer Online-Versicherer. Weniger ging es bei der Auswertung um die eigentliche tarifliche Gestaltung, sondern vielmehr in welcher Quantität und Qualität ein Versicherungsangebot online in den einzelnen europäischen Ländern angeboten und genutzt werden. Überraschenderweise stellt Deutschland mit knapp 10 Prozent den größten Anteil von Onlinekanälen im europäischen Vergleich. Dies begründet die Studie auch, mit der großen Aktivität von InsurTechs hierzulande. VersicherungsJournal

Finanzbranche sucht nach örtlichen Alternativen [BILDERSTRECKE]      

Noch haben die Verhandlungen zum Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union nicht begonnen. Dennoch werden die fundamentalen Umbrüche aufgrund des Brexits auch für den Finanzstandort London bereits jetzt überdeutlich. Einst eine Bastion und Hochburg internationaler Finanzgeschäfte droht der Londoner City mit ihren international agierenden Finanzkonzernen wohl ein herber Einschnitt. So planen eine ganze Reihe von Unternehmen den Finanzstandort London den Rücken zu kehren und sind auf der Suche nach Alternativen. Auch Frankfurt stellt dabei für viele ein lohnendes Ziel dar. ARD-Börse

Virtueller Informationsaustausch mit profino – Anzahl erwerbstätiger Rentner steigt – Rentencheck der Stiftung Finanztest

Virtuelle Messe läutet Zeitenwende ein    

Zu den Aufgaben des Versicherungsmaklers zählt zweifellos auch die eigenmotivierte Gewinnung von Informationen zu Produktneuerungen und Gesetzesänderungen. Als Sachverwalter des Kunden muss man da am Ball bleiben und auf neuestem Stand sein. Doch oftmals ist ein Besuch auf regional veranstalteten Produktmessen mit einer gehörigen Portion zeitlichem als auch finanziellem Aufwand verbunden. Der Alsterspree Verlag möchte mit seiner Online-Messe „profino“ Versicherungsmaklern und Versicherungsunternehmen eine virtuelle Plattform für einen Informations- und Erfahrungsaustausch bieten. Schnell, transparent und unkompliziert, so lautet das Credo des neugeschaffenen Digitalangebots. procontra-online

Immer mehr Senioren berufstätig      

Laut einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes gingen mehr als 900.000 Personen im Alter zwischen 65 und 74 Jahren einer beruflichen Beschäftigung nach, um die eigenen Rentenbezüge aufzubessern. Damit standen im Jahr 2016 knapp 11 Prozent der Rentner in einem Beschäftigungsverhältnis, was einer Verdoppelung gegenüber dem Vergleichsjahr 2006 gleichkommt. Noch viel dramatischer ist die Zahl von 37 Prozent der erwerbstätigen Senioren, deren Beschäftigung die Haupteinnahmequelle darstellt. Wenig verwunderlich hingegen ist eine weitere Erkenntnis des Mikrozensus, wonach Selbständige in der Regel nicht mit Erreichen der Regelaltersgrenze auch den eigenen Job an den Nagel hängen. Versicherungsbote

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

12

Millionen Euro. Auf diese Höhe beziffert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Schäden im Zuge der Ausschreitungen zum G20 Gipfel in Hamburg. In diese erst Schätzung wurden Schäden an Kraftfahrzeugen, Wohngebäuden und Gewerbebetrieben miteinbezogen. AssCompact


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Stiftung Finanztest wagt den Vergleich   

Das Verbrauchermagazin Stiftung Finanztest hat es sich in einem neuerlichen Test zur Aufgabe gemacht, herauszufinden wo Verbraucher die beste Rentenberatung erhalten, um die eigene Ruhestandsplanung auf sichere Füße zu stellen. Allein die allgemein gehaltene Aufgabenstellung lässt erahnen, dass eine Woge der Ablehnung seitens der getesteten und nichtgetesteten Körperschaften, Verbände und Unternehmen durch die gesamte Branche ziehen dürfte. Nichtsdestotrotz sind Versuche die Beratungsqualität im Realversuch zu bewerten, als durchaus wünschenswert zu erachten. Welche Unternehmen getestet wurden und wer aus dem Vergleich als Sieger hervortrat, weiß Pfefferminzia.

Mit Investmentmix zum Anlageerfolg [BILDERSTRECKE]      

Eine Investmentregel besagt: „Vertraue nicht all deine Waren nur einem einzigen Schiff an.“. Diese seit dem 14. Jahrhundert von Erasmus aufgestellte Grundsatzweisheit, hatte wohl nie mehr berechtigte Gültigkeit, als in heutiger Zeit. Denn spätestens seit der globalen Finanzkrise ist ein risikodiversifiziert aufgestelltes Portfolio das Gebot der Stunde. Mit welchen goldenen Regeln sie dieser Multi-Asset-Anlagestrategie nachkommen können, lesen Sie auf Fondsprofessionell.

Leichterer Wechsel zurück in die GKV – Makler fordern mehr Transparenz in der BU – Solvency II sortiert Lebensversicherer neu

Ein Wechsel, der bares Geld spart    

Die Absicherung der eigenen Gesundheitskosten im Rahmen einer privaten Krankenversicherung bietet zweifelsohne eine ganze Reihe von nachweislichen Vorteilen. Dies weiß jeder, der schon einmal binnen kürzerer Frist einen Termin bei einem Facharzt vereinbaren wollte oder musste. Doch im Alter, können steigenden Beiträge und die damit einhergehende finanzielle Belastung, diese positiven Effekte zunichtemachen. Ab dem 1. August 2017 haben Privatversicherte nun die Möglichkeit, bei einem angestrebten Wechsel in die gesetzliche Krankenkasse, die erforderliche Mitgliedszeit aufzufüllen, indem für jedes Kind, Stiefkind oder Pflegekind einen Anrechnungszeitraum von je 3 Jahren hinzugezählt werden kann. procontra-online

Mehr Transparenz im Bedingungswerk gefordert      

In einer jüngst durchgeführten Umfrage der Informationsgesellschaft Premiumcircle Deutschland, wurden 188 Versicherungsmakler nach ihrer Meinung zu den Bedingungswerken von Berufsunfähigkeitsabsicherungen befragt. Überraschenderweise kamen gut dreiviertel der Befragten zu dem Schluss, dass die Verständlichkeit der AVBs nur unzureichend gegeben und damit eine transparente Beratung zum Leistungsspektrum nur unzureichend möglich sei. Doch zwischen den einzelnen BU-Versicherern, so fand die Studie heraus, gibt es deutliche Unterschiede im Regelwerk. Zu guter Letzt, spielte auch die Leistungsfallbearbeitung im Ernstfall eine große Rolle bei der Befragung. Finanzwelt

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

5.676

Milliarden Euro beträgt die Summe aller Einlagen privater Haushalte in Deutschland im ersten Quartal 2017. Damit erhöhte sich das private Geldvermögen gegenüber dem Vorjahr um rund 1,5 Prozent oder knapp 84 Milliarden Euro. Süddeutsche Zeitung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Solvency II sorgt für gehörigen Wirbel im Ranking  

Die Ranglisten zur Finanzkraft und finanziellen Nachhaltigkeit der Anbieter von Lebensversicherungsprodukten in Deutschland, werden zu großen Teilen seit der Einführung des neuen Berechnungsregimes Solvency II zu großen Teilen neu geschrieben werden müssen. So finden sich einstige „Schlusslichter“ im Ranking, plötzlich unter den Top-10 wieder. Diese Entwicklung mag den Laien zu größtem Staunen verleiten und auch den Fachmann wundern. Doch Hintergrund für diese Entwicklung ist der Ansatz weg von der quantitativen Bewertung, hin zu einer qualitativen Begutachtung des internen Risiko-Managements seitens des Versicherers. VersicherungsJournal

Ein guter Mittelweg [BILDERSTRECKE]      

Würde man Mischfonds mit Leichtathleten vergleichen, so wären diese zweifelsohne sehr gute Triathleten oder Zehnkämpfer. Die Allrounder unter den Investmentfonds erfreuen sich seit einigen Jahren größter Beliebtheit vor allem bei Privatanlegern. Denn sie bieten die Möglichkeit ganz im Sinne des Risikoempfindens der Investoren mal mehr und mal weniger stark in Aktien zu gewichten, um damit eine attraktive Wertentwicklung, bei annehmbaren Schwankungen zu erwirtschaften. Welche Fonds es im letzten Quartal 2017 unter die besten 10 ihrer Zunft geschafft haben, weiß DasInvestment.

Delegierte Rechtsakte sorgt erneut für Wirbel – Klassische Vertriebswege im digitalen Wand – Versicherungsverkauf auf italienisch

IDD und immer noch kein Ende [INFOGRAFIK]    

Nachdem die IDD-Umsetzung jüngst Bundestag und –rat passierte und die befürchtete Provisionsbindung für Versicherungsmakler abgewendet werden konnte, war die Erleichterung innerhalb der gesamten Branche hinweg spürbar. Nun sorgt die noch anstehende „delegierte Rechtsakte“ der EU-Kommission erneut für angespanntes Unbehagen. Doch wozu ist dieses juristische Vehikel von Nöten? Und wann wird es final in Kraft treten? Auf procontra-online finden Sie den Fahrplan und die wichtigsten Erkenntnisse.

Die Mehrwerte einer digitalen Vertriebswelt      

Der Anspruch der Versicherungsbranche digitaler zu werden und sich damit schlanker und effizienter aufzustellen, geht in erster Linie als strategische Zielsetzung der produktproduzierenden Unternehmen aus. Egal ob automatisierte Schadenfallbearbeitung und digitales Bestandsmanagement, gespielt wird auf der gesamten Klaviatur. Doch auch für die klassischen Vertriebswege kann ein digitaler Wandel mehr Segen denn Fluch bedeuten. Bei der Beratung beim Kunden könnten beispielsweise mittels onlinebasierter und vernetzter Technologien, Anfragen in Realzeit bearbeitet werden. Versicherungsmagazin

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

10.000

Euro ist im Rahmen der Änderungen der 4. EU-Geldwäscherichtlinie die neue magische Grenze für Kreditinstitute wie Banken und Sparkassen, aber auch für den anonymen Ankauf von Edelmetallen. Cash.online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Ciao, Deutsche Lebensversicherung!  

Diese, zugegebenermaßen nur hinter vorgehaltener Hand geäußerte Information, hat, so unbestätigt wie sie sein mag, schon für einigen Wirbel im deutschen Versicherungsmarkt geführt. Demnach soll der Generali-Konzern das Investmenthaus Morgan Stanley beauftragt haben, den Verkauf der deutschen Lebentochter zu prüfen. Daneben werden noch weitere Veränderungen in eine geänderte Gesamtstrategie avisiert, heißt es. Mit rund 4,2 Millionen Verträgen zählt die Generali Leben zu den größten Versicherungen in Deutschland in diesem Segment. Doch auch die Auswirkungen auf den hauseigenen Vertrieb wären fundamental. Schon munkelt man eine Überführung in den größten deutschen Allfinanzvertrieb der DVAG. Versicherungswirtschaft-heute

Etappensieg für deutsche Versicherer     

Das hatte sich der Bunde der Versicherten (BdV) mit Sicherheit ganz anders vorgestellt. Der Gang zum Landgericht Düsseldorf endete für den Verbraucherverband mit einer Niederlage. Die Ergo-Tochter Victoria hatte den Federhandschuh aufgehoben und den Rechtsstreit zum Thema Bewertungsreserven nicht gescheut. Nun dürfte das jüngst gesprochene Urteil (Az. 9 S 46/16) wohl für alle Versicherungsunternehmen wie eine unglaublich große Last von den bilanziellen Schultern abgefallen sein. Demnach dürfen Versicherer Bewertungsreserven anteilig behalten. Doch der BdV hat bereits angekündigt, die getroffene Entscheidung nicht anzuerkennen und die nächst höhere Instanz anrufen. Der Weg zum Bundesgerichtshof scheint somit unvermeidlich. Pfefferminzia

Elementarversicherungen gefragter denn je – Makler bewerten Fairplay in der Zusammenarbeit – Deutsche lieben Digitalbanken

Unwetter verursachen Schäden in Millionenhöhe    

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat, nach eigenen Schätzungen, die Schäden der diesjährigen Unwetterfronten, die Deutschland Ende Juni, Anfang Juli heimsuchten, auf etwa 600 Millionen Euro beziffert. Dabei verteilen sich die Schäden nahezu hälftig auf private und gewerbliche Schäden. Solcherlei Wetterextreme und ihre dramatischen Folgen für das eigene Hab und Gut machen einmal mehr deutlich, das eine ausreichende Elementarversicherung eine mehr als sinnvolle Ergänzung im eigenen Absicherungskonzeptes zählt. procontra-online

Fairplay in der Zusammenarbeit      

Die Beratungs- und Marktforschungsgesellschaft Servicevalue GmbH hat in einer Umfrage unter knapp zweitausend Makler herausfinden wollen, welches Versicherungsunternehmen in der Zusammenarbeit mit unabhängigen und freien Versicherungsmaklern am fairsten agiert. Dabei wurden sieben Teilaspekte genauer unter die Lupe genommen. Darunter befanden sich zum Beispiel die zentrale Vertriebsberatung und Maklerbetreuung, aber eben auch das Schulungs- und Softwareangebot. Von den bewerteten Versicherern erhielten lediglich acht die Note „sehr gut“. VersicherungsJournal

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

17

Mal pro Stunde wird, nach einer Studie des Immobilienverbandes IVD, in Deutschland durchschnittlich in eine Wohnung eingebrochen. Natürlich liegt aufgrund der bevorstehenden Urlaubszeit, dieses Risiko in den kommenden Wochen um einiges höher. Handelsblatt


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Digitales Banking auf dem Vormarsch  

Schaut man auf die Bankenlandschaft und vor allem in die einzelne Filiale, so stellt man fest, dass sich das Geschäftsmodell seit Jahrzehnten kaum verändert hat. Menschen gehen in die Bank an den Schalter, zahlen Geld ein, führen Überweisungen aus oder heben Geld ab. Dies war schon immer so. Eine aktuelle Studie im Auftrag von Mastercard hat herausgefunden, dass vor allem die Themen Zeitersparnis und Bequemlichkeit das digitale Banking mehr und mehr in der Gunst der Verbraucher steigen lassen. So gaben knapp sechzig Prozent der befragten Deutschen an, darüber nachzudenken zu einer Digitalbank zu wechseln. AssCompact

Von Harry Potter bis Katar [BILDERSTRECKE] 

Als eine Art positiv informative Einstimmung auf das Wochenende, möchten wir auf eine ganze Reihe nützliches und weniger nützliches, aber in jedem Falle erhellendes Wissen verweisen, welches in einer ganzen Serie von Inforgrafiken auf den Seiten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu finden ist. Denn möglicherweise kommen in einem nächsten Kundengespräch ja genau diese Themen zur Sprache. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Staunen.

Die besten Absicherungen für den Urlaub – Versicherungen werden versteigert – Bauboom sorgt für Umsatzschub bei Spezialvertrieben

Auch im Urlaub alles sicher    

In gut über der Hälfte der Bundesländer sind die Sommerferien in vollem Gange sind. Familien, aber natürlich auch Kinderlose, genießen oder planen den nächsten Urlaub. Sommerzeit ist Reisezeit. Für Ratingagentur Franke & Bornberg Grund genug also, um Reisekrankenversicherungen und Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherungen auf Herz und Nieren zu prüfen. Obwohl den Anbietern durchschnittlich ein hohes Niveau in der Ausgestaltung der Tarife bescheinigt wurde, konnten lediglich 8 der 30 Reiserücktritts- und Reiseabbruchsversicherungen mit der Bestnote FFF glänzen. Bei den Reisekrankenversicherungen gelang dies, bei über 50 getesteten Tarifen von 35 Anbietern, lediglich 5 Produkte. procontra-online

Versicherungen unter dem Hammer      

Ein neues Geschäftsmodells will Versicherungen in Auktionen online an interessierte Kunden versteigern und verspricht so, einen deutlich geringeren Preis beim Erwerb des eigenen Versicherungsschutzes. Crowdheroes heißt diese Plattform und sieht sich selbst als alternativer Vertriebsweg, der sich stark in einer Multi-Channel-Kommunikation und damit natürlich auch der Nutzung sozialer Netzwerke bedient, um somit seine gewünschte Zielgruppe zu erreichen. Versicherungswirtschaft-heute hat den Gründer und Geschäftsführer Johannes Matthias zu den Zielen seines Unternehmens befragt.

 


— Anzeige —-

Safe Home: die Bayerische hat das Konzept Versicherung weiter gedacht

Wohnst du noch oder lebst du sicher? Die Bayerische bietet ihren Kunden ab sofort mit Safe Home ein revolutionäres Konzept für ein intelligentes und sicheres Zuhause.
Gründlich sicher in einem Paket: Vorsorge, Absicherung, schnelle und fundierte Hilfe im Ernstfall. Kompletter Versicherungsschutz der Meine-eine-Police mit ausgereifter Assistance rund um häusliche Schäden. Und damit erst gar nichts passiert, gibt es über den Partner devolo AG ein umfassendes Home Control Kit dazu.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

1.000

Milliarden faule Kredite schlummern summa summarum in den Bilanzen europäischer Banken. Dabei handelt es sich um ausfallgefährdeten oder notleidenden Krediten, die nun die EU-Länder veranlassen einen Aktionsplan zu schmieden, um diesem Risiko zu begegnen. heute-Wirtschaft


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Hitliste der Spezialvertriebe  

Dank der nachhaltigen Niedrigzinsphase erfuhr die Immobilienbranche einen wahren Bauboom. Nicht nur der Erwerb der eigengenutzten vier Wände erfreute sich größter Beliebtheit, sondern auch die Idee dem eigenen Portfolio Immobilienpapiere beizumischen. Dies beflügelte auch den Umsatz von Spezialvertrieben, die sich auf die Segmente Baufinanzierung und Immobilien spezialisiert hatten. Allen voran konnte die Interhyp Gruppe Provisionserlöse von nahezu 300 Millionen Euro realisieren. Cash.online

Die TOP-100 der globalen Konzernwelt [BILDERSTRECKE] 

Jeder hat einmal klein angefangen. Und bei den größten der großen Unternehmen sind diese Tage noch gar nicht so lange her. Wenig überraschend, bei der Bestimmung, welches Unternehmen global die Nummer 1 ist, kommt man an den Tech-Giganten unserer Zeit einfach nicht vorbei. In Summe vereinen die 100 wertvollsten Konzerne einen Börsenwert von sage und schreibe 15,2 Billionen Euro. Welche Firmen es außerdem unter die Top-100 geschafft haben und ob wir auch deutsche Konzerne in der Spitzengruppe wiederfinden, lesen Sie auf ARD-Börse.

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: