Nachlässige Altersvorsorge, Reiserücktritt, Cyber-Policen, Kritik an Lebensversicherern, PKV-Statistik

Thema des Tages

MLP-Chef warnt vor nachlässiger Altersvorsorge Viele Bürger würden die gesetzliche Rente als krisensicher einschätzen – “eine Illusion, die seit mittlerweile mehr als 50 Jahren aufrechterhalten wird”, meint MLP-Chef Uwe Schroeder-Wildberg. Trotz niedriger Zinsen rät er zur “demografiefesteren” kapitalgedeckten Altersvorsorge. Focus


Politik und Gesellschaft

Reiserücktrittsversicherung hilft kaum bei Flugangst Die Versicherung springe zwar ein, wenn der Reisende plötzlich erkrankt. “Allerdings nur gegen Vorlage eines entsprechenden Attestes”, sagt Juristin Beate Wagner von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Daran hätten auch die drei schweren Flugzeugunglücke der letzten Monate wenig geändert. Die Welt


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Die Vergütung der Makler wird sich ändern

Der Zug für neue Vergütungsmodelle ist aus dem Bahnhof abgefahren. Bleibt die Frage, wohin und wie schnell. Auf jeden Fall Richtung Transparenz, meint der @AssekuranzDoc. Und was glauben Sie?


Finanz- und Versicherungsmarkt

Bosch zahlt viel Geld für Cyber-Police Diese soll Schäden bis zu 100 Millionen Euro abdecken. Die Versicherung könnte den Elektronikkonzern Robert Bosch laut der Süddeutschen Zeitung rund eine Million Euro im Jahr kosten. Verschiedene Versicherer sollen das Risiko tragen, darunter die Allianz, die Ace und die Zurich. Süddeutsche

Mehr Schäden aus Warenkreditversicherungen In den nächsten Monaten ist mit höheren Schäden aus Warenkreditversicherungen zu rechnen – zumindest in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika. So Industrieversicherer Marsh in einer aktuellen Analyse. Grund: Viele Unternehmen in diesen Regionen wollten zu stark wachsen – und litten nun unter Liquiditätsengpässen. Marsh

BdV-Präsident kritisiert Lebensversicherer “Da feiert man sich schon dafür, wenn die Stornoquote um 1,6 Promille sinkt. Oder anders ausgedrückt: Der Lobbyverband bejubelt, dass 2013 von 10.000 Kunden durchschnittlich 16 Kunden weniger pro Jahr kündigten als noch 2012!”, meint Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten (BdV). Seiner Meinung nach sei die Quote sowieso geschönt. Handelsblatt

Die Privaten Krankenversicherer mit den meisten Neukunden Rund 28.000 neue Vollversicherte konnte die Debeka im letzten Jahr begrüßen – mehr als jeder andere Private Krankenversicherer. Auf Platz 2 und 3 folgen die Axa (circa 10.500 Neumitglieder) und die Huk-Coburg (knapp 4.400 neue Kunden). So die Zahlen des Internetportals PKV-Wiki. VersicherungsJournal


Unternehmen

Askuma entwickelt neue Unfalltarife Die “BasisPlus Unfallversicherung” soll dabei eine Grundsicherheit mit “Highlights” zu einem günstigen Preis sein. Der “OptimumPlus”-Tarif ist für Kunden, die sich viel SIcherheit wünschen. “SorgenfreiPlus” habe den Anspruch, der leistungsstärkste Tarif am Markt zu sein. Askuma entwickelte die Produkte gemeinsam mit der 1:1 Assekuranzservice AG. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

AOK und Zahnlabor Toptech streiten um Zahnersatz Kunden sollten von der Kooperation zwischen der AOK-Direktion Schweinfurt und dem Zahnlabor Toptech profitieren. Bis heute hat allerdings kein Kassenpatient den günstigen und qualitativ hochwertigen Zahnersatz erhalten. Grund? Ein Streit zwischen der AOK, Toptech und der Zahntechniker-Innung – in den könnte bald ein Richter eingreifen, schreibt der Spiegel.

VHG befürchtet Nachwuchsmangel Deshalb bildet der Versicherer ab diesem Jahr insgesamt 100 junge Leute für die Versicherungsbranche aus – statt, wie bisher, 89. Auch die VHG-Agenturinhaber haben aufgestockt: Von 47 auf 66 Azubis. VGH

Zurich überarbeitet Garantiemodell “I-CPPI” Das Garantiemodell “Individuelle Constant Proportion Portfolio Insurance” der Zurich und der Deutsche Asset & Wealth Management wurde verändert. So sollen Kunden trotz Niedrigzinsen Chance auf hohe Rendite haben – durch niedrigere Rentenfondskosten, einen höheren Multiplikator und die neue “DWS Flexible Portfolio Insurance”. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Intelligent Solution Services macht Garantiezinssenkung anschaulich Mit einem neuen “Kampagnen-Tool” sollen Makler ihren Kunden grafisch zeigen können, wie viel 0,5 Prozentpunkte ausmachen. Ab 1. Januar 2015 beträgt der Garantiezins nur 1,25 statt 1,75%. bocquel-news iS2


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Thomas A. Lawson ist ab 1. August Vorstandsmitglied von FM Global. Ab 1. Januar 2015 übernimmt er außerdem das Amt des Chief Executive Officer, denn Vorgänger Shivan S. Subramaniam geht Ende 2014 in den Ruhestand. Weiter wird zum 1. August Jonathan W. Hall zum Chief Operating Officer ernannt. bocquel-news

Alexander Tigges ist seit Juli 2014 Senior Sales Manager der KAS Bank in Deutschland. KAS Bank


Marketing und Social Media

Finanzinstitute wollen ihre Deutungshoheit im Web nicht aufgeben, glauben die Social Media-Experten Oliver Tabino und Mareike Oehrl vom Analysehaus Linkfluence. In sozialen Netzwerken ginge es Banken und Finanzdienstleistern nicht um Kommunikation mit dem Kunden, Kritik und Transparenz – stattdessen sei es ihnen wichtig, sich zu präsentieren. Wirtschaftswoche


Tweets des Tages


Zahl des Tages

67%

der 55- bis 74-Jährigen surften 2013 im Netz, zeigt eine Studie des Statistischen Bundesamtes. Männer nutzten das Internet dabei regelmäßiger als Frauen. Destatis


Zitat des Tages

Ganz pragmatisch: Gute Beratung kostet Geld, gleichgültig, von wem das Geld kommt”, sagt Dr. Michael Wurdack von der Rechtsanwaltskanzlei Küstner, v. Manteuffel & Wurdackdberg. AssCompact


Zu guter Letzt

Finanzbuchhalter und Risiko-Manager haben gute Job-Chancen Versicherungen und Banken suchten in den letzten drei Monaten verstärkt nach Finanzbuchhaltern und Risiko-Managern. Außerdem stellt der Personaldienstleister Hays fest, dass es eine hohe Nachfrage nach Ingenieuren in der Bau- und Automobilbranche gibt. Auch IT-Experten können sich über viele Stellenausschreibungen freuen. FAZ Hays

 

Sinkende Provisionen, der gläserne Kassenpatient, Solvency II, Rückversicherer, was Ihre Kollegen verdienen

Thema des Tages

“Die Provisionen werden sinken müssen”, glaubt Mark Ortmann, Chef des Instituts für Transparenz. Passiere das nicht, drohe eine klare Kostenbegrenzung und schließlich das Provisionsverbot. Vertriebe sollten daher ihre Prozesse und Vergütungsformen überdenken. Weitere Tipps für das Vermittler-Leben nach der Lebensversicherungsreform gibt er im Interview mit Pfefferminzia.


Politik und Gesellschaft

So ticken Kassenpatienten Wie oft gehen Sie zum Arzt? Wie zufrieden sind Sie? Und: Sind die Wartezeiten auf einen Termin beim Facharzt wirklich so lang? Diese Fragen beanwortet die neue Studie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Für die “Versichertenbefragung 2014″ wurden knapp 7.000 Bundesbürger angerufen. KBV


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Die Vergütung der Makler wird sich ändern

Der Zug für neue Vergütungsmodelle ist aus dem Bahnhof abgefahren. Bleibt die Frage, wohin und wie schnell. Auf jeden Fall Richtung Transparenz, meint der @AssekuranzDoc. Und was glauben Sie?


Finanz- und Versicherungsmarkt

Wie weit sind die Versicherer mit Solvency II? 70% der Versicherer planen schon die Reporting-Prozesse, die für die Solvency II-Berichterstattung wichtig sind. Handlungsbedarf gebe es dagegen bei ORSA, so die Studie der Versicherungsforen Leipzig. Zwei Drittel sind zwar bereit, die unternehmenseigene Risiko- und Solvabilitätsbeurteilung (ORSA) bald umzusetzen – aber rund 30% stellen erst jetzt erste Überlegungen dazu an. Versicherungsbote Versicherungsforen Leipzig

BaFin veröffentlicht die Zahlen der Rückversicherer Wie viele Rückversicherer gibt es? Und wie haben sie sich in den letzten zwei Jahren entwickelt? Tabellen zu den größten Naturkatastrophen und den Brutto-Beiträgen der Unternehmen veröffentlichte nun die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Durch den Paragraphen-Dschungel Mit dem Honorar-Finanzanlageberater nach §34 h GewO wird ein neues Berufsbild eingeführt. Gleichzeitig gibt es neue Regeln für Honorar-Anlageberater. Wer zukünftig welche Produkte vermitteln darf, erklärt Dr. Michael Wurdack von der Rechtsanwaltskanzlei Küstner, v. Manteuffel & Wurdack. AssCompact

Ex-Chefvolkswirt der BIZ warnt vor neuer Finanzkrise “Ich glaube, die Ursache für die Finanzkrise [2007/2008] war eine exzessive Politik des billigen Geldes, kombiniert mit neuen Finanzprodukten. Das führte damals zu einer gigantischen Kreditblase, besonders in den etablierten Volkswirtschaften. Seitdem hat sich nichts wirklich geändert”, meint William White, ehemaliger Chefvolkswirt der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ). Focus


Unternehmen

Münchener Verein bringt neue Zahnzusatzversicherung Die “Deutsche ZahnVersicherung” bietet verschiedene Leistungspakete für Jugendliche, Erwachsene und Senioren – oder kann nach dem Bausteinprinzip individuell gestaltet werden. Auf Gesundheitsfragen verzichte man, Leistungen würden ab dem ersten Tag gezahlt, so der Münchener Verein.

HDI lässt sich von Kunden leichter lesen Der Versicherer überarbeitet seine Kundeninformationen. Die Texte sollen sowohl qualitativ gut als auch lesefreundlich sein. Die Schaden-Korrespondenz und die Lebensversicherungs-Anschreiben wurden bereits vereinfacht. Nun sollen die Produktinformationsblätter verbessert werden. HDI

S-Direkt-Kunden schätzen Telematik Eine interne Kunden-Umfrage zeigt: 33% sind beruhigt, dass die kleine, schwarze Box bei einem Unfall automatisch den Rettungswagen informiert. Weitere 33% sind begeistert von dem Potential, Geld zu sparen. Seit Anfang 2014 testet die S-Direkt mit 1.000 Verträgen Telematik-Services und “Pay as you drive”-Tarife. S-Direkt

Maklerforen Leipzig betreten den Markt Die Maklerforen Leipzig sind ein neuer Dienstleister, der sich auf Versicherungsmakler und ihre Betriebe spezialisiert hat. Im Fokus: Anpassungsprozesse, Informationen zur Marktentwicklung und die Begleitung von unternehmensinternen Projekten. Versicherungswirtschaft heute Cash.Online

Infinus-Anleger können hoffen Wer in Genussscheine investierte, musste bisher damit rechnen, sein Geld von der insolventen Infinus nie wiederzusehen. Doch laut der Bild-Zeitung zweifelt ein neues Gutachten an, dass die “Nachrangvereinbarung für Genussrechte” wirksam ist. Bild


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Birgit Grundmann soll ab 1. September Vorstandsbevollmächtigte für Politik und Verbände bei der Allianz Deutschland werden. So berichtet es Cash.Online.


Marketing und Social Media

Twitter steigert Umsatz 312 Millionen Dollar Umsatz machte der Nachrichtendienst Twitter im zweiten Quartal 2014 – das sind 124% mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Nutzer weltweit stieg um 25% auf 271 Millionen. Spiegel


Tweets des Tages


Zahl des Tages

5.693 Euro

brutto im Monat verdiente ein Angestellter der Versicherungswirtschaft durchschnittlich im vierten Quartal 2013. Frauen verdienten dabei rund 4.964 Euro monatlich, Männer 6.088 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Löhne damit um 3% gestiegen, zeigen die Zahlen des Arbeitgeberverbandes der Versicherungsunternehmen in Deutschland. Das Investment


Zitat des Tages

Viele Verbraucher werden sich auch weiterhin schwer tun, die verschiedenen Beratertypen zu unterscheiden. Transparenz ist gut, in der Praxis bedeutet jede zusätzliche Regulierung aber meist ein Mehr an Komplexität”, sagt Dr. Herbert Walter, Aufsichtsratsvorsitzender des Maklerpools Jung, DMS & Cie., über das neue Honoraranlageberatungsgesetz. ProContra


Zu guter Letzt

Wie Bienen und Versicherer sich gegenseitig helfen Ohne Bienen funktioniert das Leben auf der Erde nicht. Sie produzieren nicht nur süßen Honig für das Frühstücksbrötchen, sondern bestäuben auch unzählige Blüten. Dabei sind sie großen Risiken ausgesetzt. Doch Versicherer bieten dem Imker und seinen Bienen Sach-, Transport- und Haftpflichtschutz. GDV

 

Zusatzbeiträge, @AssekuranzDoc über Maklervergütung, BU-Alternativen, Online-Studie

Thema des Tages

Gesetzlich Versicherte müssen mit Zusatzbeiträgen rechnen Rund 11 Milliarden Euro fehlen den Kassen nächstes Jahr, weil der Beitragssatz gesenkt wird. Keine Krankenkasse würde daher auf einen individuellen Zusatzbeitrag für Arbeitnehmer verzichten, heißt es beim GKV-Spitzenverband. Wie hoch diese sein werden, sei allerdings ungewiss. GKV Spitzenverband


Politik und Gesellschaft

“Ich fliege nicht mit jeder Airline!”, sagt Steven Schmidt, Experte für Luftfahrtversicherungen bei der Munich Re. Mit dem Nachrichtenmagazin Stern spricht er über gefährliche Flugrouten und klagende Piloten. Stern

So konsumieren Rheinländer 36% investieren ihr Geld in Kleidung. Am zweithäufigsten geben sie Geld für Reisen aus (35%). Und 28% leisten sich kostspielige Hobbies, zeigt eine Umfrage der Provinzial Rheinland Versicherungen.


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Die Vergütung der Makler wird sich ändern

Der Zug für neue Vergütungsmodelle ist aus dem Bahnhof abgefahren. Bleibt die Frage, wohin und wie schnell. Auf jeden Fall Richtung Transparenz, meint der @AssekuranzDoc. Und was glauben Sie?


Finanz- und Versicherungsmarkt

“Welche BU-Alternativen für welche Zielgruppe?” Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist für einige Menschen schwer zu bekommen. Für Selbstständige sei aber eine Dread-Disease-Police eine gute Alternative. Für Handwerker eigne sich eine Grundfähigkeitsversicherung. Wie man welche Arbeitskraft absichert, erklärt Ellen Ludwig vom Analysehaus Ascore Das Scoring in Cash.Online.

Der KVProfi kritisiert €xistenz-Produkt Die €xistenz-Absicherung der Volkswohl Bund sei momentan in aller Munde. Daher nahm der KVProfi Thorulf Müller das Produkt genauer unter die Lupe. Sein Fazit: “Das Produkt ist eine unvollständige Ausschnittsdeckung und keine vollwertige Funktionsrente!” Warum, erklärt er in seinem Blog.

In fünf Bundesländern ist die Hunde-Haftpflicht ein Muss Egal, welche Rasse – wer in Hamburg, Berlin, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen lebt, muss eine Haftpflichtversicherung für seinen Hund abschließen. In elf weiteren Bundesländern gilt die Pflicht zumindest für Kampfhunde, informiert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft.

Wer wird Jungmakler 2014? Entschieden wird das am 26. August in Köln. Dann treten 15 Jungmakler gegeneinander an. Insgesamt bewarben sich bundesweit 101 Männer und 10 Frauen. Der Wettbewerb wird von 36 Gesellschaften aus der Finanz- und Versicherungsbranche unterstützt. bbg Gruppe


Unternehmen

Basler überarbeitet Haftpflicht-Police für den Mittelstand Die Deckungssummen für Mietsach- und Tätigkeitsschäden wurden erhöht. Auch die Produkthaftpflicht ist nun umfangreicher und trägt im Versicherungsfall alle Kosten, wenn möglicherweise mangelhafte Produkte geprüft und sortiert werden müssen. Basler

Generali übernimmt die Osteuropa-Holding GPH Aktuell gehören der Generali 76% des Unternehmens. Doch bis 2015 will Minderheitsaktionär Petr Kellner seinen Anteil von 24% an den Versicherer verkaufen. Kellners Anteil ist über eine Milliarde Euro wert. Versicherungsmonitor Stol.it

Gothaers Außendienst ist “sehr gut” Die Firma ServiceRating bewertet den selbstständigen Außendienst des Versicherers mit einer glatten 1. Sowohl Servicemanagement, als auch Service- und Beratungsleistungen und Servicewirksamseit seien sehr gut. ServiceRating

European Bank for Financial Services bietet neues Tool Spätestens ab 1. August dürfen Vermittler nach §34f GewO keine Abschlussvermittlung mehr tätigen. Die Lösung von Ebase? Eine Transaktionsempfehlung. Die kann der Kunde online bestätigen. Fonds Professionell

Domcura tritt ‘Gut beraten’ bei Der Assekuradeur ist der Weiterbildungsinitiative “Gut beraten” beigetreten. Vertriebspartner können nun Weiterbildungspunkte bei der Domcura sammeln. Domcura


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Stefan David Schlipf, Chef von BMW Financial Services India, wurde am Freitag kurzzeitig verhaftet. Die indische Justiz wirft ihm “Konspiration, Betrug und Fälschung” vor – obwohl er zum betreffenden Zeitraum noch gar nicht in seinem Amt war. Spiegel


Marketing und Social Media

“Wer teilt, gewinnt” heißt die neuste Studie der Unternehmensberatung Roland Berger. Die zeigt: 25% der Zeit, die Nutzer online sind, verbringen sie in sozialen Netzwerken. Was die Bürger kaufen, wird daher immer mehr von Online-Empfehlungen beeinflusst. Dabei sollten Unternehmen nicht vergessen: Auch Kritik bringe wertvolle Informationen. Roland Berger Studie

Gegen Facebook-Auftritte mit aller Gewalt “Ein Problem besteht in der einseitigen Fixierung auf ‘neue Medien’. Der Facebook-Auftritt, der mit aller Gewalt umgesetzt wird, obwohl andere Kundenprozesse noch ablaufen wie in den Achtzigerjahren, löst kein Cross-Selling-Problem”, meint Christoph Naucke von der PR-Agentur Brainworker Creative Group. Versicherungswirtschaft heute


Tweets des Tages


Zahl des Tages

60%

der Ärzte wünschen sich Fortbildungen, um Patienten beim Thema Aids oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten besser beraten zu können. So eine Umfrage im Auftrag des PKV-Verbandes. Dieser will spezielle Fortbildungen weiterhin unterstützen. Viele seien heute schon kostenlos für die Ärzte. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Zitat des Tages

 

Mit den beschlossenen Änderungen wird sich bei den Versicherern die Spreu stärker vom Weizen trennen. Deshalb rückt die Frage, wo ein Kunde eine Altersvorsorge abschließt, deutlich stärker in den Mittelpunkt”, meint Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandschef von MLP, über die Lebensversicherungs-Reform. Versicherungswirtschaft heute


Zu guter Letzt

Fünf Minuten Joggen am Tag hält fit Bereits 35 bis 50 Minuten Ausdauersport pro Woche helfen der Gesundheit. So die neue Studie eines Forscherteams von der Iowa State University. Sie untersuchten mehr als 55.000 Erwachsene über einen Zeitraum von 15 Jahren und stellten fest: Selbst, wer wenig läuft, lebt im Schnitt drei Jahre länger als Nichtläufer. Süddeutsche

 

Kirch-Vergleich, Arbeiten im Alter, GKV, bAV, BU-Anbieter, FC Bayern, Social Media

Thema des Tages

Müssen Versicherer für Kirch-Vergleich zahlen? Zumindest will die Deutsche Bank versuchen, sich einen Teil des Schadens von Versicherungen zurückzuholen. Das Handelsblatt beruft sich dabei auf Finanzkreise. Demnach plane Rolf E. Breuer, der für einen Vergleich mit den Erben des verstorbenen Medienunternehmers Leo Kirch zahlen soll, folgendes: Er wird seinen Rechtssanspruch gegenüber seiner D&O-Versicherung an die Deutsche Bank abtreten. Das Institut könnte dann mit dem Versicherer selbst verhandeln – und seine große Macht ausspielen. Handelsblatt


Politik und Gesellschaft

Arbeiten im Alter soll attraktiver werden Der Spitzenverband der Arbeitgeber schlägt deshalb vor: “Jeder soll unbeschränkt zur Altersrente hinzuverdienen dürfen.” Ausnahmen davon dürfe es nur wenige geben. Süddeutsche

Kassenpatienten werden weniger therapiert Rund zwei Drittel der Psychotherapeuten in Deutschland nutzen weniger als 18 Stunden pro Woche, um Gesetzlich Versicherte zu betreuen. Dies berechnete die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Denn viele Kassenpatienten beklagten sich über lange Wartezeiten. FAZ Bundestag


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Die Angst vor dem “No Like”

Die Versicherungswirtschaft fremdelt noch immer mit den sozialen Medien, meint @AssekuranzDoc Dr. Peter Schmidt in seiner aktuellen Tagesbriefing-Kolumne. Insbesondere Vermittler und Makler hätten viel nachzuholen – und dabei sehr viel zu gewinnen. “Seien Sie selbstbewusst”, ruft der @AssekuranzDoc seinen Lesern zu. Warum sie allen Grund dazu haben, lesen Sie hier.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Kleinbetriebe haben bAV-Defizite Nur 35% der Kleinstunternehmen (ein bis vier Beschäftigte) bieten eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) an. Bei fünf bis neun Angestellten erhöht sich der Wert auf 65%. Grund: Viele Arbeitgeber glauben, es besteht keine Nachfrage – oder sie fürchten hohen Kosten und komplizierte bAV-Modelle. So ein Forschungsbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.  VersicherungsJournal

Versicherer erhöhen die Preise für Airline-Policen – und zwar teils um mehr als 300%. Grund sie insbesondere der mutmaßliche Abschuss von MH-17 und die weiteren aktuellen Flugzeug-Unglücke. Wer noch nicht erhöht hat, fordert zum Beispiel von Airlines oft detaillierte Angaben über Flugrouten. Die Airlines könnten die Kosten auf die Ticketpreise umlegen, berichtet die Financial Times. Manager Magazin

4.234 Beschwerden über eine schlechte Anlageberatung registrierte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht im ersten Halbjahr 2014. Die Behörde warnt: Nicht jede Beschwerde sei tatsächlich ein Verstoß. Das Investment


Unternehmen

Alte Leipziger beliebtester BU-Anbieter 23% der Makler vermitteln Berufsunfähigkeitsversicherungen der Alten Leipziger besonders gerne. Auf dem zweiten Platz liegt die Volkswohl Bund (knapp 12%). Es folgt die Swiss Life mit etwa 10% der Stimmen. So die neusten AssCompact Trends. VersicherungsJournal

Allianz versichert FC Bayern-Fans Bei Heimspielen des Fußballclubs Bayern München können sich Stadionbesucher nun absichern – gegen unverschuldete Verspätungen, den Schlüsselverlust oder schwere Unfälle. Der Schutz “Rund um den Arenabesuch” soll 2 Euro pro Person kosten. Versicherungsbote

Talanx nicht betroffen von Dividendensperre Durch Lebensversicherungs-Reform kann die Finanzaufsicht BaFin in bestimmten Fällen eine Ausschüttungssperre verhängen. Davon sieht sich Talanx nicht betroffen – denn entweder werden die Gewinne in den Leben-Töchtern belassen oder per Ergebnisabführung weitergeleitet. Tagesbriefing (Pressemitteilung Euro am Sonntag)

Signal Iduna kooperiert enger mit der IKK classic Das neue Ziel: Die Kompetenzen von gesetzlicher und privater Krankenversicherung zu bündeln. Kunden der IKK classic soll es so möglich sein, ihren gesetzlichen Schutz besser zu ergänzen. Signal Iduna  


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Markus Lichtinghagen ist ab 1. August Vorstandsmitglied der Janitos Versicherung. Vorgänger Peter Schneider wechselt dann zum 1. Oktober in den Aufsichtsrat. Janitos


Marketing und Social Media

Maklerkunden empfehlen seltener weiter Kunden von Maklern haben höhere Ansprüche als die Kunden der Ausschließlichkeitsorganisationen. Sie sind kritischer, weniger zufrieden und empfehlen den Makler seltener weiter. Das liege an ihrem höheren Statuts, glaubt das Beratungsunternehmen MSR Consulting. Cash.Online

Wie Social Media-Nutzer kritisieren – und wie Profis reagieren In sozialen Netzwerken stoßen Unternehmen immer wieder auf Kritik. Da gibt es nette Kundenbeschwerden, konstruktive Kritiker, wütende User, harte Ansagen und den gefürchteten Shitstorm. Wie mit welcher Beschwerde umzugehen ist, erklärt Trajantosev.com.


Tweets des Tages


Zahl des Tages

260 Millionen Euro

soll die Versicherungssumme der verunglückten Boeing 777 betragen, die unter der Flugnummer MH 17 für Malaysia Airlines flog und dabei die Ostukraine überquerte. Das Flugzeug wurde vermutlich abgeschossen. Größter Versicherungsträger sei die Allianz, heißt es in der Wirtschaftswoche.


Zitat des Tages

 

Wirkliche Kundenorientierung erfordert auch kulturellen Wandel in einem Unternehmen. Dies ist ein Prozess, der Zeit und Schweiß kostet”, sagt Ralph Brand, Chef der Zurich Deutschland, im Interview mit Versicherungswirtschaft heute.


Zu guter Letzt

Uber-Nutzer sollten aufpassen Per “Uber”-App können Nutzer ein privates Taxi anfordern oder selbst im eigenen Auto Menschen durch die Stadt fahren. Doch nicht nur die Taxibranche regt sich auf. Auch die Versicherer warnen: Fahrzeughalter, die für “Uber” fahren, müssen unbedingt ihrer Versicherung Bescheid geben. FAZ

Immobilien-Blase, “Pay as you drive”-Tarife, Riester-Stärkung, Innovationen, Generation Y

Thema des Tages

Zurich warnt vor Immobilien-Blase In einem Interview mit dem Tagesspiegel schlägt der Chef der Lebensversicherungssparte von Zurich Deutschland, Marcus Nagel, Alaram: „Weil die Sparzinsen niedrig sind, drohen Blasen an den Aktien- und den Immobilienmärkten.“ Angesichts der aktuell niedrigen Zinsen sie die Gefahr für Immobilienkäufer große, durch ein Investment in eine Kreditfalle zu geraten.„Wer als Privatmann eine Immobilie kaufen will, muss auf die Lage achten, und er muss ein Sicherheitspolster haben, um gewappnet zu sein, wenn die Zinsen wieder steigen“, so Nagel zum Tagesspiegel. Wer aber dennoch kaufen möchte, solle an bestem in Ballungsräumen investieren. Tagesspiegel


Politik und Gesellschaft

34% sind interessiert an “Pay as you drive”-Tarifen Dabei hängen die Beiträge für die Kfz-Versicherung von der eigenen Fahrweise ab. Doch die Umfrage des Marktforschers YouGov zeigt auch: 78% der Befragten kennen das Versicherungsmodell gar nicht. YouGov

Ärzte plädieren für finanzielle Eigenbeteiligung von Patienten 85% der Haus- und Fachärzte meinen: Regelmäßig kommen Patienten in ihre Praxis, die eigentlich keine medizinische Behandlung benötigen. Die Lösung? 92% glauben, eine finanzielle Eigenbeteiligung könnte diese Patientenbesuche reduzieren. So eine Umfrage des Ärztenachrichtendienstes. Presseportal


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Die Angst vor dem “No Like”

Die Versicherungswirtschaft fremdelt noch immer mit den sozialen Medien, meint @AssekuranzDoc Dr. Peter Schmidt in seiner aktuellen Tagesbriefing-Kolumne. Insbesondere Vermittler und Makler hätten viel nachzuholen – und dabei sehr viel zu gewinnen. “Seien Sie selbstbewusst”, ruft der @AssekuranzDoc seinen Lesern zu. Warum sie allen Grund dazu haben, lesen Sie hier.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Fondsbranche fordert Riester-Stärkung Die Bundesregierung müsse den Kreis der Riester-Förderberechtigten ausweiten, die Riester-Zulage erhöhen und die Förderhöchstgrenze dynamisieren. So fordert es der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI). Außerdem sollte jeder automatisch in eine betriebliche Altersvorsorge einzahlen. BVI

Versicherer wollen innovativer werden Neben dem stationären Handel suche vor allem die Versicherungsbranche intensiv nach Innovationen. So Sven Gabor Jánszky, Leiter der Unternehmensberatung 2 b ahead. Versicherer würden derzeit am Deutlichsten spüren, dass ihr herkömmliches Geschäftsmodell nicht länger funktioniere. Haufe

Neue Bilanzierungsvorgaben für Finanzinstrumente Das International Accounting Standards Board hat nun die künftigen Bilanzierungsvorgaben für Finanzinstrumente vorgelegt. Die enthalten eine erfolgsneutrale Bewertung für festverzinsliche Wertpapiere – was der Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) begrüßt. GDV

Fondsgebundene Lebensversicherung ist keine Kapitalanlage Vermittelt ein Versicherungsvertreter eine fondsgebundene Lebens- oder Rentenversicherung, haftet der Vermittler nicht nach den strengeren Kapitalanlagegrundsätzen. So entschied nun das Oberlandesgericht Köln. Cash.Online


Unternehmen

Talanx scheitert in Italien Zwei italienische Versicherungstöchter der Banca Carige stehen zum Verkauf. Doch die Talanx soll im Bieterwettbewerb den Kürzeren gezogen haben, heißt es im Versicherungsmonitor.

Acredia Versicherung startet am 1. August Die Oesterreichische Kontrollbank und Euler Hermes kooperieren in Sachen Kreditversicherung. Ihr neues Unternehmen heißt “Acredia Versicherung”. Es wird aber weiter mit den bekannten Marken am Markt präsent sein – mit “Prisma Die Kreditversicherung” und der „OeKB Versicherung“. OeKB

Groupe Mutuel-Kunden haben falsche Prämien gezahlt Wer eine Krankenzusatzversicherung bei der Groupe Mutuel abgeschlossen hat, könnte eine zu hohe oder zu niedrige Prämie gezahlt haben. Nachdem die Schweizer Finanzaufsichtsbehörde Finma dies entdeckte, korrigierte der Versicherer in etwa 24.000 Fällen die Prämien. Handelszeitung.ch


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Prof. Dr. med. Harald Meier ist seit April Leiter der Abteilung “activeMed” beiVersicherungsdienstleister Actineo. Seine Aufgabe dort: Medizinische Risiken einschätzen. Actineo


Marketing und Social Media

Wie die Finanzbranche Kundendaten nutzt Eine Software, die Stimmen analysiert, um Lügner zu entlarven. Programme, die Sachbearbeiter vor möglichen Betrugsversuchen warnen. Und Briefe, in denen Kunden nach ihren Lebenszielen gefragt werden. Wie die Finanzbranche Daten sammelt und verwendet, beleuchtet Das Investment.

Neues Portal bietet Online-Riester Ab sofort können Internetnutzer einen Riester-Vertrag über das neue Portal fairr.de abschließen. Der Fondssparplan “fairriester” enthalte alle Vorteile der staatlich geförderten Riester-Rente, helfe beim Vermögensaufbau und halte die Vertragskosten niedrig, so das Berliner Start up-Unternehmen. fairr.de

Was will die Generation Y? Die Studenten, Auszubildenden und Berufseinsteiger streben bei Versicherern mehr nach Sicherheit als nach der neusten App, so Marktforscher Heute und Morgen. In einem Gastbeitrag erklären die Geschäftsführer, mit welchen Produktideen und Facebook-Aktivitäten Versicherer punkten. Marktforschung 


Tweets des Tages


Zahl des Tages

5,207 Billionen Euro

beträgt das Privatvermögen aller deutschen Bürger zusammen. In diese Statistik der Bundesbank flossen Bargeld, Wertpapiere, Bankeinlagen und Versicherungen ein, nicht aber Immobilien oder Kunstwerke. Spiegel Deutsche Bundesbank


Zitat des Tages

Wenn die Koalition etwas gegen Altersarmut tun will, muss sie auf Steuermittel zurückgreifen”, meint Axel Reimann, Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund. Focus


Zu guter Letzt

Yachten, Filme, Weine Etwa 3.000 Menschen in Hamburg arbeiten bei einem Versicherer. Einige davon haben sich auf Nischen spezialisiert – sie versichern Luxusyachten in Monaco, Kinofilme wie “Fack Ju Göhte”, Weinkellereien oder Flugzeuge, die für die UNO Hilfsgüter in Krisengebiete transportieren. Das Hamburger Abendblatt hat sie besucht. Hamburger Abendblatt

Gauck prüft LV-Reform genau, sparen und ärgern, Munich Re-Chef fürchtet zweite Finanzkrise, die besten Krankenkassen, Provisionsoffenlegung

Thema des Tages

Bundespräsident will Lebensversicherungs-Reform genauer prüfen Eine Unterschrift fehlt noch unter den neuen Regeln zur Lebensversicherung – die von Bundespräsident Joachim Gauck. Er will das Gesetz genau prüfen. Das könnte bis zu acht Wochen dauern, meldete das Bundespräsidialamt. Versicherungswirtschaft heute Bund der Versicherten


Politik und Gesellschaft

“Der sparende Bürger hat stets Grund, sich über den Staat zu ärgern”, meint Axel Kleinlein, Präsident vom Bund der Versicherten. In seiner Handelsblatt-Kolumne schreibt er über die “verkehrte Welt bei der Altersvorsorge” und wieso er den “unabhängigen Kapitalmarkt” für ein Märchen hält. Handelsblatt

Kein Fußball in der Ostukraine Am 30. Juli sollte der FC Kopenhagen gegen den Dnjepr Dnjepropetrowsk in der Ostukraine spielen. Nun wurde die Champions-League-Qualifikation in die Hauptstadt Kiew verlegt. Grund: Die Versicherung weigerte sich, das Risiko der dänischen Mannschaft zu tragen. Außerdem wollte keine Fluggesellschaft das Team zum Spiel bringen. Versicherungsbote 


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Die Angst vor dem “No Like”

Die Versicherungswirtschaft fremdelt noch immer mit den sozialen Medien, meint @AssekuranzDoc Dr. Peter Schmidt in seiner aktuellen Tagesbriefing-Kolumne. Insbesondere Vermittler und Makler hätten viel nachzuholen – und dabei sehr viel zu gewinnen. “Seien Sie selbstbewusst”, ruft der @AssekuranzDoc seinen Lesern zu. Warum sie allen Grund dazu haben, lesen Sie hier.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Chef der Munich Re befürchtet Finanzkrise “Aus unserer Sicht verlieren die Waffen der Geldpolitik an Wirksamkeit”, sagte Nikolaus von Bomhard, Vorstandsvorsitzender der Munich Re. “Es kommt der Punkt, an dem sie schlimmere Nebenwirkungen bekommen, als sie an Hauptwirkung überhaupt noch erzielen können.” Großes Krisenpotenzial gebe es bei der Kreditvergabe. Eine Deflation könnte folgen. Handelsblatt Spiegel

Die besten gesetzlichen Krankenkassen Die AOK Plus bietet die beste Leistung bei gutem Service – und ist daher Testsieger der Untersuchung vom Deutschen Institut für Servicequalität (DISQ). Auf Platz 2 liegt die Techniker Krankenkasse vor der SBK Siemens-Betriebskrankenkasse. Insgesamt 20 Gesetzliche Krankenversicherer kamen auf den Prüfstand. DISQ

Pensionseinrichtungen investieren zu konservativ Deutsche Pensionseinrichtungen nutzen kaum Möglichkeiten, um ihr Anlageportfolio innovativ zu gestalten, zeigt eine neue Studie des Beratungsunternehmens Towers Watson. Nach wie vor setzen sie hauptsächlich auf Aktien und Anleihen. Dadurch blieben viele Chancen auf hohe Rendite ungenutzt, so Towers Watson.

EZB-Datenbank gehackt 20.000 E-Mailadressen sowie einige Telefonnmumern oder Post-Anschriften wurden am Montag geklaut, als Hacker sich in eine Web-Datenbank der Europäischen Zentralbank (EZB) einschlichen. Die Hacker versuchten später, Geld von der Notenbank zu erpressen. Interne Systeme und sensible Daten sollen vom dem Cyberangriff nicht betroffen gewesen sein, so die EZB. Spiegel


Unternehmen

Gothaer mit neuer Broschüre und Vergleichsrechner Der Versicherer konzentriert sich dabei auf das Thema Pflege. Auf 20 Seiten fasst die neue Broschüre das Wichtigste über Pflege und Pflegeleistungen zusammen, ohne konkrete Produkte zu empfehlen. Auch der Vergleichsrechner soll den Markt abbilden, nicht nur die Gothaer-Tarife. Das Investment

Die Stuttgarter bietet neuen Tarif für betriebliche Altersvorsorge Dafür kooperiert der Versicherer mit dem Verband Deutscher Versicherungsmakler. Dessen Mitglieder können den Tarif seit Juni 2014 anbieten. Er soll sich durch hohe Rückkaufwerte in den ersten Vertragsjahren auszeichnen – und so auch höhere Übertragungswerte erreichen. Cash.Online

Ex-Ergo Direkt-Chef bezeichnet seine Amtszeit als Urlaub “Meine Jahre als CEO bei der Ergo Direkt waren in meinen Augen so etwas wie Urlaub. Natürlich gibt es immer auch Tage, auf die man verzichten würde, aber in der Summe kann ich sagen, dass ich mich immer auf die Arbeit gefreut habe”, sagte Peter Endres kürzlich in einem Interview. Von 2003 bis 2013 war er Vorstandsvorsitzender der heutigen Ergo Direkt. Versicherungswirtschaft heute


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Karl-Walter Gutberlet, Vorstandsmitglied der Allianz, geht im Frühjahr 2015 in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Markus Hofmann. Ganz neu im Vorstand ab 1. März 2015 ist Frank Sommerfeld. Allianz


Marketing und Social Media

Marketing und Vertrieb werden digital Der digitale Wandel verändert vor allem das Marketing und den Vertrieb der Versicherer. So eine neue Analyse der Unternehmesberatung Accenture. In fünf Jahren wird die Datenanalyse wichtiger, das Budget für Social Media-Marketing höher und die Maßnahmen für Smartphones und Tablets bedeutender. Ziel: Den Kunden auf allen Kanälen optimalen Service zu bieten. Versicherungswirtschaft heute


Tweets des Tages


Zahl des Tages

78%

der Makler, Mehrfachagenten und Ausschließlichkeitsvertreter befürchten: Wenn Provisionen auf Euro und Cent genau angegeben werden, würde der Kunde nach der Provision wählen. 85% glauben sogar, der Kunde würde den Vertrag eventuell gar nicht unterzeichnen. So eine Umfrage des Fachmagazines Versicherungsbote.


Zitat des Tages

Allerdings hat das Lebensversicherungsreformgesetz den schwarzen Peter, die Kostenstruktur zu senken, erstmal zu den Versicherern zurückgeschoben. Diese stehen unter massivem Konkurrenzdruck. Ich erwarte daher, dass viele Versicherer erst einmal abwarten und hoffen, dass die Konkurrenz zuerst ihre Provisionen senkt. In der Folge wird es zum 01.01.2015 nur vereinzelt Absenkungen des Provisionsniveaus geben”, glaubt Oliver Pradetto, Chef des Maklerpools Blau Direkt. Versicherungswirtschaft heute


Zu guter Letzt

16.500 für eine Kfz-Versicherung? Knapp 18.000 kostete Henry Winterfeldt aus Lankwitz sein neuer Gebrauchtwagen. Für knapp 16.500 Euro im Jahr wollte die VHV das Auto versichern, hieß es auf der Rechnung. Winterfeldt beschwerte sich achtmal, doch nur ein Medienbericht zeigte Wirkung. Schnell meldete sich ein VHV-Mitarbeiter: “Wir werden den Betrag umgehend stornieren und Herrn Winterfeldt einen neuen Bescheid zusenden.” Berliner Zeitung

Mütterrente, Pflegekräfte, Solvency II, Honorarberatungs-Regeln, Renten- und Kapitalversicherungen

Thema des Tages

Mütterrente wird bald ausgezahlt “Die ersten Nachzahlungen kommen Mitte August”, sagt ein Sprecher der Deutschen Rentenversicherung Bund. Obwohl das Gesetz zur Mütterrente seit 1. Juli in Kraft ist, gab es bisher Probleme mit Berechnungen und Überweisungen. FAZ


Politik und Gesellschaft

Pflegekräfte müssten besser bezahlt werden, findet Karl-Josef Laumann (CDU), Pflegebeauftragter der Bundesregierung. Durch die Reform in der Pflegeversicherung werde ab 2015 mehr Geld ins System fließen. Dieses sollte auch bei den Pflegekräften ankommen. 15 bis 16 Euro die Stunde halte er für realistisch. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Die Angst vor dem “No Like”

Die Versicherungswirtschaft fremdelt noch immer mit den sozialen Medien, meint @AssekuranzDoc Dr. Peter Schmidt in seiner aktuellen Tagesbriefing-Kolumne. Insbesondere Vermittler und Makler hätten viel nachzuholen – und dabei sehr viel zu gewinnen. “Seien Sie selbstbewusst”, ruft der @AssekuranzDoc seinen Lesern zu. Warum sie allen Grund dazu haben, lesen Sie hier.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Solvency II kostet rund 100 Millionen Euro im Jahr Die neuen Eigenkapital- und Aufsichtsregeln werden Versicherer etwa 100 bis 110 Millionen Euro im Jahr kosten. So eine Modellrechnung des Bundesfinanzministeriums. Zusätzlich muss ein Versicherer etwa 30 Millionen Euro einmalig aufwenden. Börsen-Zeitung Das Investment

Branche versteift sich auf BU-Versicherungen Um die Arbeitskraft abzusichern, würden Versicherer und Vermittler alleine auf die Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU) setzen. Davor aber warnt das Analysehaus Franke & Bornberg. Denn die Stornierungsraten seien hoch, die zu erwartende Rente oftmals nicht ausreichend, die BU-Entwicklung gehe an den Bedürfnissen der Erwerbstätigen vorbei. Tagesbriefing (Presemitteilung)

Neue Honorarberatungs-Regeln ab 1. August Mit dem Honoraranlageberatungsgesetz will die Regierung die Honorarberatung stärken. Die HonorarKonzept GmbH rät Maklern, ihr Geschäftsmodell umzustellen. Kritische Stimmen warnen allerdings vor der Praxisferne des Gesetzes. Es schließe Mischmodelle aus, bei denen der Kunde entscheidet: Bekommt mein Vermittler eine Provision oder zahle ich das Honorar? Tagesbriefing (Pressemitteilung HonoarKonzept) Fonds Professionell Bundesfinanzministerium

Wenig Transparenz bei Renten- und Kapitalversicherungen Die Produktinformationsblätter zu diesen Versicherungen seien für Kunden schwer zu durchschauen. So das Institut für Transparenz. Es untersuchte knapp 500 Produktinformationen von 63 Anbietern. 14% davon bestanden den Transparenz-Test nicht. 13% bestanden mit “sehr gut”, weil sie zumindest die gesetzlichen Vorgaben zu Informationsblättern einhalten. ITA


Unternehmen

HDI überarbeitet Haftpflicht-Produkte Sowohl der Haftpflicht-Baustein des Produktes “Compact” als auch die Betriebs-Haftpflicht decken jetzt Tätigkeitsschäden ab. Auch das Sublimit für dieses Schäden ist aufgehoben. HDI

Talanx will italienischer werden Talanx plane möglicherweise, zwei Versicherungstöchter der Banca Carige zu kaufen. So berichtet es das Handelsblatt. Es handle sich dabei um die Unternehmen “Carige Vita Nuova” und “Carige Assicurazione”. Ihr Gesamtpreis: Rund 400 Millionen Euro. Handelsblatt Tiroler Tageszeitung

Allianz erhält die “Grüne Karte” Damit zeichnet die Deutsche Umwelthilfe jährlich Unternehmen aus, die besonders klimabewusst sind. Der Versicherer überzeugte durch einen durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 130 g/km in der gesamten Dienstwagenflotte. Ebenfalls die Grüne Karte bekamen unter anderem Tchibo oder C&A. Tagesbriefing (Pressemitteilung) Deutsche Umwelthilfe

Munich Re-Aktie höher bewertet Die amerikanische Bank JPMorgan hat den Versicherer hochgestuft – von “Neutral” auf “Overweight”. Die Aktie wurde auf die Empfehlungsliste der Bank gesetzt. Finanztreff


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Martin Loag ist ab sofort neuer Manager für die Sparte Kreditversicherung bei der ACE Group in Deutschland. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Prof. Elisabeth Stadler verlässt zum 31. August Ergo Austria International. Den Vorstandsvorsitz legt sie bereits zum 31. Juli nieder. Ihr Nachfolger soll Thomas Schöllkopf werden. Ergo Austria

Robert Litwak wird Geschäftsführer von kautionsfrei.de, einer Marke der plusForta GmbH. Grund: Es sei bereits vorher vereinbart gewesen, dass Liwak das Portal mit Erreichen der Gewinnzone übernimmt, so kautionsfrei.de.

Mario Tucholke ist seit dem 1. Juli Leiter der Ressorts Unternehmensorganisation und Produkt- und Servicemanagement bei dem Finanzdienstleister Südvers. econo my-experten

Sabine Pawig-Saner soll neue Partnerin beim Versicherungsmakler Erichsen sein. Bislang arbeitete Pawig-Saner als Leiterin der Produktentwicklung bei Aon, heißt es im Versicherungsmonitor.


Marketing und Social Media

Versicherer bleiben im Web umbemerkt Nur 17% der Social Media-Nutzer bemerken die Aktivitäten von Versicherern und Banken im Web 2.0. Oft stoßen sie dann auf Produkte oder Werbung. Insbesondere Werbung mögen die User aber nicht. Besser gefallen ihnen Stellenangebote oder Informationen zu Kontaktmöglichkeiten und Serviceangeboten. So eine neue Analyse der PR-Agentur Faktenkontor.

Versicherern fehlt eine digitale Strategie “Da wird im Marketing die Corporate Website relauncht, im Vertrieb eine App entwickelt und die Kommunikation richtet eine Facebook-Fanpage ein. All diese Aktionen werden isoliert gestartet, ohne dass es eine übergreifende Strategie für das digitale Business gibt”, meint Social-Media-Expertin Claudia Hilker im Interview mit AssCompact.


Tweets des Tages


Zahl des Tages

67,60 Euro

verlor jeder Bundesbürger 2013 im Durchschnitt durch die niedrigen Zinsen. So eine Allianz-Studie, für die Zinssätze des letzten Jahres mit den Durchschnittzinsen aus den Jahren 2003 bis 2008 verglichen wurden. Spiegel


Zitat des Tages

Es wird Zeit, dass sich die Branche ihr breitschultriges Auftreten abgewöhnt und sich endlich wieder den Bedürfnissen der Verbraucher zuwendet“, sagt Axel Kleinlein, Präsident des Bundes der Versicherten. Die neusten Zahlen des GDV zur Lebensversicherung bezeichnet er als “geschönt”. Bund der Versicherten


Zu guter Letzt

Büromitarbeiter leben gefährlich Schätzungsweise 300 Menschen pro Jahr ersticken nämlich an den Einzelteilen von Kugelschreibern. Und geht es nach Statistiken, ist ein Arbeitsunfall per Kreissäge wenig wahrscheinlich – auf einem ebenen Fußboden auszurutschen dagegen schon. Diese und ähnliche Zahlen fand Journalist Thorsten Wiese bei der Recherche seines für ein neues Buch heraus. Spiegel

Rente mit 70, Zufriedenheit, @AssekuranzDoc, LV-Reform, Flugzeugunglück

Thema des Tages

“Wer über Rente mit 70 philosophiert, kennt die Arbeitswelt nicht”, meint Karl-Josef Laumann, Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft. Die Rente mit 70 bezeichnet er als “Horror-Vision”. Schon jetzt hätten viele Unternehmen Probleme, Leute bis zum Alter von 65 “gesund im Job zu halten”. Rheinische Post


Politik und Gesellschaft

Gesetzlich Versicherte sollten Arztrechnungen erhalten Dazu rät die Bundesbank, um Kosten transparenter zu machen. Weiter rät sie den Kassen, mehr Selbstbeteiligungen zu erheben und neue Modelle zur Beitragsrückerstattung zu finden. Ansonsten könnten die Reserven der Kassen bald ausgeschöpft sein. FAZ

Deutschland ist zufrieden 91% der Bundesbürger geben an, mit ihrem eigenen Leben zufrieden zu sein. Für die Studie im Auftrag der CosmosDirekt wurden 2.001 Personen befragt. CosmosDirekt


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Die Angst vor dem “No Like”

Die Versicherungswirtschaft fremdelt noch immer mit den sozialen Medien, meint @AssekuranzDoc Dr. Peter Schmidt in seiner aktuellen Tagesbriefing-Kolumne. Insbesondere Vermittler und Makler hätten viel nachzuholen – und dabei sehr viel zu gewinnen. “Seien Sie slebstbewusst”, ruft der @AssekuranzDoc seinen Lesern zu. Warum sie allen Grund dazu haben, lesen Sie hier.


Finanz- und Versicherungsmarkt

Ist die LV-Reform gerechtfertigt? Lebensversicherer forderten sie und verwiesen dabei auf die Niedrigzinsen. Trotzdem bestanden alle den Stresstest der BaFin. Kein Widerspruch für Generali-Vorstand Dietmar Meister: “Müssten wir (…) wie bisher die Bewertungsreserven auf festverzinsliche Wertpapiere zur Hälfte ausschütten, dann ist das bildlich gesprochen so, als ob ein Segler seine Segel verschenkt, weil gerade Flaute ist.” Versicherungswirtschaft heute BaFin

Australischer Versicherer wirbt mit Flugzeugunglück “Welch eine Tragödie!” heißt es in der Online-Werbung des australischen Lebensversicherers Lisa Group. “Ist das ein Zeichen, um mal über eine Lebensversicherung nachzudenken? #PrayForMH17″ Die Anzeige bezieht sich damit auf Flug MH 17, der am Donnerstag im Osten der Ukraine wahrscheinlich abgeschossen wurde. Focus Versicherungsbote

Wo Makler sich weiterbilden 43% der Makler nutzen häufig Weiterbildungsangebote von Versicherungsgesellschaften. Am zweitbeliebtesten sind mit 34% der Stimmen die Angebote der Maklerpools. Die beste Qualität wird allerdings den Maklerakademien bescheinigt, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage.

Betriebliche Altersvorsorge bleibt attraktiv Trotz neuer Spielregeln bleibt die Lebensversicherung als betriebliche bAltersvorsorge attraktiv. So Versicherungsmakler und Risikoexperte Aon. Denn sie diene nicht nur der Kapitalabsicherung, sondern versichere auch Invalidität und Todesfall. Aon

Wie Vermittler in Sachen Solaranlage beraten Immer mehr Immobilienbesitzer nutzen Solaranlagen, um Sonnenlicht in Energie umzuwandeln. Doch als Schadenschutz reichen Haftpflicht- oder Wohngebäudeversicherungen in der Regel nicht. Vermittler müssen genau in die Verträge schauen – oder eine Spezialversicherung empfehlen. Portfolio International

Österreich senkt Garantiezins Der Höchstzinssatz in der klassischen Lebensversicherung sinkt auch in Österreich. Ab dem 1. Januar 2015 beträgt er statt 1,75% nur noch 1,5%. Dies teilte nun die Finanzmarktaufsichtsbehörde mit. AssCompact


Unternehmen

AachenMünchener bringt neue Rentenversicherung Der “Vermögens- & Einkommensplan” zeichnet sich vor allem durch Flexibilität aus. Der Kunde soll grundsätzlich selbst entscheiden können, wann er wie viel spart – und in welcher Form er später seine Rente bekommen will. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Allianz, Ergo, HDI und AppSichern bieten Kurzzeitversicherungen Für Spontanurlauber ist der Versicherungsschutz per App praktisch. Wer allerdings öfter darauf zurückgreift, für den seien die Angebote “auf den zweiten Blick teurer als gedacht”. Welcher Versicherer was bietet, erklärt die FAZ.

Friendsurance begeistert vor allem die Jungen Sie machen den größten Teil der Mitglieder aus. Das Start up-Unternehmen will Versicherungen billiger machen und bringt dazu Menschen via Internet zusammen. Doch bei den Versicherern habe die Methode Überzeugungsarbeit gebraucht, so Geschäftsführer Tim Kunde. Süddeutsche

Fonds Finanz aktualisiert Software Nun sollen Makler Bestandsübertragungen direkt aus der Software “Venta KVM” veranlassen zu können. Auch Datensätze würden besser ausgewertet, beispielsweise nach Provisionsart oder Sparte, so der Maklerpool Fonds Finanz. Cash.Online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Tobias Berens ist seit 1. Juli IT-Leiter der Grundeigentümer-Versicherung. Vorgänger Ernst Thiel geht nach über 30 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand. Grundeigentümer Versicherung

Werner Nicoll, Vorstandsmitglied in verschiedenen Gesellschaften der Arag, wird heute 60 Jahre alt. Versicherungswirtschaft heute


Marketing und Social Media

Neun Tipps für das Netzwerken “Vernetzten sie sich nicht mit Gott und der Welt”, sagt Managementberaterin Barbara Liebermeister. Sie rät zu Klasse statt Masse, wenn es um geschäftliche Kontakte geht. Weitere Tipps zu systematische Pflege von Geschäftsbeziehungen gibt sie in ihrem Gastbeitrag für das VersicherungsJournal.


Tweets des Tages


Zahl des Tages

5,5 Millionen

neue Lebensversicherungsverträge wurden 2013 abgeschlossen – 13% weniger als noch 2012. So der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Besonders wenig interessiert Kunden die Riester-Rente. Gestiegen ist dagegen die Zahl der Policen gegen Einmalbeitrag. Das Investment GDV (Broschüre mit den neusten zahlen)


Zitat des Tages

Wir gehen jedoch davon aus, dass im Markt tendenziell die Abschlussprovisionen durch die Absenkung des Höchstzillmersatzes entsprechend reduziert und es einen Einstieg in eine erhöhte laufende Vergütung in Höhe der Differenz geben wird“, meinen die Experten von der Stuttgarter Lebensversicherung nach der Reform. VersicherungsJournal


Zu guter Letzt

Aus Unternehmenschef wird Fotograf In seinen Bildern inszenierte Marc Erwin Babej die Gier an der Wall Street, an der “jede Menge Soziopathen arbeiten.” Mehr als 10 Jahre war Babej selbst Chef eines börsennotierten Unternehmens. 2006 stieg er aus, um Kunst zu studieren. Wie die Fotos aussehen und was dahintersteckt, weiß der Spiegel.

Ausschüttungssperre greift kaum, weniger Rente, 900 Milliarden Euro Kapitalanlagebestand, TK-Chef für einheitlichen KV-Markt, Nordhessischer Größenwahn

Thema des Tages

Viele Versicherer zahlen weiter Dividende Die Ausschüttungssperre ist Teil der Lebensversicherungs-Reform. Aber oft gibt es Gewinnabführungsverträge zwischen börsennotierten Versicherungsgesellschaften und ihren Leben-Unternehmen. Dann greift die Sperre nicht. So verhalte es sich zum Beispiel bei der Nürnberger, der Allianz oder der Ergo, schreibt die Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag. Bisher hat nur die Württembergische Lebensversicherung angekündigt, ab sofort keine Dividende mehr zu zahlen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Politik und Gesellschaft

Pflege-Reform schmälert Rentenerhöhung Von der Mütterrente oder Rente mit 63 wird den Ruheständlern nicht viel bleiben, glaubt Frank Hechtner, Professor für Steuerwirkungslehre an der FU Berlin. Grund: Die Pflegebeiträge sollen bald um 0,3 Punkte auf 2,35% ansteigen. Diese müssten Senioren, anders als Arbeitnehmer, ganz aus der eigenen Tasche zahlen. Süddeutsche

Deutsche verfehlen Sparziele Rund 265 Euro würde ein durchschnittlicher Bundesbürger gerne im Monat beiseite legen. Etwa 194 Euro spart er tatsächlich – eine Lücke von rund 71 Euro. Eine Trendwende im Sparverhalten sei nicht in Sicht, so das Fazit nach einer Umfrage des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Streit um Hautkrebs-Früherkennung Seit gut zwei Jahren diskutieren Ärzte und Krankenkassen darüber, wer eine Dermatoskopie bezahlen muss. Bisher ist es der Patient. Rund 25 Euro kostet es, wenn der Arzt Leberflecken unter dem Auflichtmikroskop betrachtet. Spiegel


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Es dreht sich etwas bei Maklern

Makler machen Nägel mit Köpfen: Immer öfter organisieren sie eigene Seminare oder treffen sich in Social Media-Gruppen, um Fachfragen zu diskutieren – und das alles ganz ohne Versicherer oder Pools. Gut so! Oder etwa nicht..?


Finanz- und Versicherungsmarkt

Lebensversicherer bauen mehr Kapital auf Das von Lebensversicherern angelegte Geld betrug im letzten Jahr über 900 Milliarden Euro. Davon wurden 824 Milliarden Euro direkt von den Lebensversicherern und Pensionskassen verwaltet. Insgesamt 80,2 Milliarden Euro zahlten die Unternehmen an ihre Kunden als Versicherungsleistung aus. So der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft.

TK-Chef plädiert für Zusammenführung von Privater und Gesetzlicher Krankenversicherung “Man müsste (…) das System ändern und wirklich einen gemeinsamen Markt schaffen nach den Regeln der Gesetzlichen, einschließlich der Solidarität zwischen Beitragszahlern. Dann entstünde wahrer Wettbewerb”, meint Jens Baas, Chef der Techniker Krankenkasse, im vierseitigen Interview mit der Zeit.

Neue Regel für §34 f GewO-Vermittler Ab August dürfen sie nicht mehr “einfach so” Fonds im Namen ihrer Kunden kaufen oder verkaufen. Dazu brauchen sie dann eine entsprechende Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz. Oder eine Unterschrift des Kunden unter jede Transaktion, heißt es bei AssCompact und Fonds Professionell.


Unternehmen

Canada Life kaum betroffen von LVRG Trotz des Lebensversicherungsreformgesetztes (LVRG) ändere sich für die Canada Life kaum etwas, sagt Deutschland-Chef Günther Soboll. Denn der Versicherer setze die Abschlusskosten grundsätzlich nicht bilanziell an. Und die Altersvorsorgelösungen würden keine Bewertungsreserven kennen. bocquel-news

CSS macht Verluste mit Krankenzusatz-Versicherungen Etwa 124 bis 165 Millionen Euro kostete die CSS Versicherung die Expansion nach Deutschland. Doch laut der “Schweiz am Sonntag” seien dabei die Tarife nicht gut kalkuliert gewesen. Seit 2006 soll der Mutterkonzern Millionenbeträge an die CSS geschickt haben, um das finanzielle Loch zu stopfen. VersicherungsJournal Neue Zürcher Zeitung

Ergo will niemandem kündigen Trotzdem sollen bis 2018 aus Kostengründen 1.300 Stellen abgebaut werden – durch “Altersteilzeit, natürliche Fluktuation und freiwillige Abfindungsleistungen”, zitiert das Fachmagazin Cash.Online eine Unternehmenssprecherin. Cash.Online Manager Magazin

UniVersa wuchs 2013 99,5 Millionen Euro betrug das Geschäftsergebnis nach Steuern für das letzte Jahr. 2012 waren es nur 79,6 Millionen Euro Gewinn. Sowohl in der Kranken-, als auch in der Leben-, Schaden- und Unfall-Sparte stiegen die Beitragseinnahmen. UniVersa

Generali wird nachhaltiger Ein neues Leitbild, ein gesellschaftsübergreifender Verhaltenskodex und ein neuer “Diversity & Inclusion”-Officer – 2013 hat die Generali Gruppe viel unternommen, um sich als nachhaltiger Versicherer und Arbeitgeber zu präsentieren. Die Details verrät der vor Kurzem veröffentlichte Nachhaltigkeitsbericht. Generali


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Dr. Peter Albrecht ist jetzt Leiter der Schadenbereiche in Polen, Tschechien und Ungarn bei der Ace Group. Er übernimmt die Aufgabe zusätzlich zu seinen bisherigen Pflichten. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Thomas Heigl wird zum 1. September Mitglied im Vorstand der Bayerischen. Er übernimmt dann die Ressorts Rechnungslegung, Risikomanagement, IT und Betriebsorganisation. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Thomas Gütschow verantwortet seit 1. Juni das Private Wealth Management in Deutschland bei der Swiss Life. Private Banking Magazin


Marketing und Social Media

Chefs sollten Soziale Medien ausprobieren “In der heutigen Umwelt sollte jeder Top-Manager ganz persönlich Erfahrungen mit sozialen Netzwerken machen – und das nicht den Nerds in der hauseigenen IT überlassen”, rät Journalist Herbert Fromme vom Versicherungsmonitor.

Alkohol-Prävention mit Preis gekürt Eine Anzeige der Kampagne “Alkohol? Kenn dein Limit.” gewann den 23. Edgar Award. Den Preis vergeben die Leser der Zeitschrift TV Spielfilm für gute Werbung. Die Anti-Alkohol-Kampagne wird vom PKV-Verband mitfinanziert. PKV-Verband W&V


Tweets des Tages


Zahl des Tages

280 Millionen Euro

zahlten Hausrat- und Wohngebäudeversicherer im letzten Jahr für insgesamt 340.000 Blitz- und Überspannungsschäden. Damit ging die Zahl der Schäden um 20% zurück, die Kosten jedoch nur um 10%, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Zitat des Tages

Auf Dauer kommen wir auf eine Anhebung der Regelaltersgrenze nicht herum. Spätestens 2060 brauchen wir die Rente mit 70, damit die Rente bezahlbar bleibt“, meint Bernd Raffelhüschen, Professor für Finanzwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Rheinische Post


Zu guter Letzt

„Ich bin Spezialist für nordhessischen Größenwahn“, sagt Regisseur Klaus Stern. 2011 kam seine Dokumentation “Versicherungsvertreter – Die erstaunliche Karriere des Mehmet Göker” in die Kinos. Göker war viel in Nordhessen aktiv – und hatte, neben seinem Größenwahn, auch Eigenschaften, “die jeder gute Wirtschaftsführer braucht”. Das Investment ARD Mediathek (Interview mit Klaus Stern)

MH-17, Termingarantie, Immobilien, Einmalbeitrag, Rückversicherer, Social Media

Thema des Tages

Allianz und Atrium Underwriting versicherten Flug MH-17 Die Allianz ist der Haupt-Versicherer des Passagierflugzeuges, das am Donnerstag im Osten der Ukraine abstürzte – die Hannover Rück bestätigte, einen Teil des Rückversicherungsrisikos zu tragen. Das Kriegsrisiko soll allerdings die Atrium Underwriting Group getragen haben – angeblich wurde das Flugzeug mit Luftabwehr-Raketen abgeschossen. Bei dem Unglück starben alle der 289 Insassen. FAZ Spiegel


Politik und Gesellschaft

Termingarantie soll 2015 kommen Noch in diesem Jahr wolle er einen Gesetzesentwurf vorlegen. So Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU). 2015 sollen Kassenpatienten dann schneller einen Termin beim Facharzt bekommen. Privat Versicherte müssten sich deshalb aber nicht auf längere Wartezeiten einstellen. Rheinische Post

Wo Immobilienkauf sich lohnt In rund einem Drittel Deutschlands können Immobilienbesitzer mit Gewinn rechnen, wenn sie ihr Haus oder ihre Wohnung verkaufen. Besonders gute Werteentwicklungen sieht die Postbank-Studie in und um München sowie in Ingoldstadt, Erlangen und Heidelberg. Postbank


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Es dreht sich etwas bei Maklern

Makler machen Nägel mit Köpfen: Immer öfter organisieren sie eigene Seminare oder treffen sich in Social Media-Gruppen, um Fachfragen zu diskutieren – und das alles ganz ohne Versicherer oder Pools. Gut so! Oder etwa nicht..?


Finanz- und Versicherungsmarkt

Diese Lebensversicherer zahlen die höchste Rente gegen Einmalbeitrag Wer vor zwanzig Jahren 50.000 Euro in eine private Sofort-Rente einzahlte, hat bis heute rund 93.200 Euro Rentenleistung bekommen. Am meisten Rente zahlte die SV Sachsen mit fast 99.000 Euro. Auf Platz 2 liegt die Württembergische (circa 95.500 Euro). Es folgt die Allianz (etwa 93.700 Euro). So die neusten Berechnungen des Map-Reports. VersicherungsJournal Versicherungswirtschaft heute

Policen-Modell bald vor dem Europäischen Gerichtshof? Das Policen-Modell sei mit dem europäischen Recht vereinbar, hieß es am Mittwoch vom Bundesgerichtshof. Experten wie Professor Hans-Peter Schwintowski zeigen sich überrascht. Er selbst rate dem Kläger zu einer Verfassungsbeschwerde – “mit dem Ziel, die Vorlage an den Europäischen Gerichtshof zu erzwingen.” Handelsblatt

Europa erholt sich Deshalb hat der Kreditversicherer Euler Hermes 11 Länder in ihrer Bewertung hochgestuft. Darunter Italien, Spanien, Irland, Portugal, Griechenland, Ungarn und Serbien. Viele von ihnen hätten gute Konjunkturaussichten und sinkende Insolvenz-Zahlen. Euler Hermes


Unternehmen

Wieso die WürttLeben die Dividende streicht Nachdem die Lebensversicherungs-Reform beschlossen wurde, verhängte die Würrtembergische Lebensversicherung sofort eine Ausschüttungssperre. Dies sei aber kein “Spezifikum der Gesellschaft”, sondern ergebe sich allein aus “der Bestandszusammenstellung und dem aktuellen Zinsniveau”. Versicherungsbote W&W

Munich Re-Chef: “Preisdisziplin ist das Gebot der Stunde” Rückversicherer würden unter der starken Konkurrenz zwar leiden. Bei Munich Re gebe man aber lieber ein Geschäft auf, als es zu “nicht risikoadäquaten Preisen” zu machen, meint Chef Nikolaus von Bomhard. Über die Zukunft der Branche spricht er mit der Die Welt.

Europa Versicherung startet neue Marke Aus der Deutschen Internet Versicherung wurde am 10. Juli EuropaGo. Die neue Marke bleibt aber ein Kfz-Direktversicherer. Der Kontakt zwischen Versicherer und Kunde erfolge ausschließlich online. Europa EuropaGo

HDI-Gerling verbessert Zusammenarbeit mit Daimler Ein “neuartiges Modell zur Abwicklung von Transportschäden” startete nun die HDI-Gerling Industrie Versicherung, der Dekra Claims Service und die Daimler Insurance Services. Die auf den Autohersteller zugeschnittene Software soll es leichter machen, Schäden weltweit und serviceorientiert zu bearbeiten. HDI-Gerling

Die BKK Essanelle und die Deutsche BKK wollen fusionieren Derzeit werde eine Kassenfusion geprüft, so die BKK Essanelle. Diese könnte zum 1. Januar 2015 erfolgen. Die neue Krankenkasse hätte dann rund 1,1 Millionen Versicherte. BKK Essanelle


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Dr. Peter Lütke-Bornefeld wurde am Donnerstag zum Aufsichtsratsvorsitzenden der VHV Gruppe gewählt. Vorgänger Dr. Heinrich Dickmann geht Ende Juli in den Ruhestand. Finanzen.net my-experten

Patrick Cohen ist neuer “Head of Customer and Distribution” im Bereich Schadenversicherung bei der Zurich Insurance Group. Versicherungswirtschaft heute Zurich (englisch)


Marketing und Social Media

Zeit ist Zufriedenheit lautet das Ergebnis einer neuen Allianz-Umfrage zum Thema Social Media im Kundenservice. Demnach erwarten 33% der Befragten, dass ihr Versicherer ihnen per Facebook und Co. binnen 60 Minuten antwortet. Besonders Frauen haben es oft eilig. Allianz

“Werden Sie ein Wünsche-Detektiv!”, rät Verkaufstrainer Ingo Vogel. Ein Vermittler sollte den Kunden offen fragen, was ihm bei einer Beratung wichtig sei. Weitere Tipps zur “emotionalen Kundenansprache” beschreibt er in seinem Gastbeitrag für das VersicherungsJournal.


Tweets des Tages


Zahl des Tages

25.000

gefälschte Euro-Banknoten sind in den letzten sechs Monaten sichergestellt worden – 27% mehr als noch im zweiten Halbjahr 2013. So die Bundesbank. Besonders beliebt bei Geldfälschern war der Fünfziger. Süddeutsche Bundesbank


Zitat des Tages

Zu warnen ist insbesondere auch vor der Tarifwechselberatung. Der versierte PKV-Vermittler kennt hier eine Vielzahl von Fallstricken. Diese verbergen sich hinter Honorarvereinbarungen sowie auch hinter der Beratung selbst“, meint Kathrin Pagel, Fachanwältin für Versicherungsrecht bei der Kanzlei Sandkühler Schirmer. Cash.Online

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: