Ausschließlichkeit dominiert SHUK-Geschäft – Absicherung von Patentstreitigkeiten als Vertriebschance – Der smarte Weg der Förderung

Off- versus Online-Vertrieb 

Noch immer zählen die Absicherung gegen private Komposit- und Unfallrisiken zu den margenträchtigsten Segmenten in der Assekuranz. Kein Wunder also, dass auf die vertrieblichen Entwicklungen in diesen Sparten ein besonderes Augenmerk gerichtet wird. So auch in der 12. Vertriebswege-Survey zur Schaden- und Unfallversicherung von Willis Towers Watson. Laut Studie konnten sich die Ausschließlichkeitsorganisationen dabei das größte Stück vom Umsatzkuchen abschneiden und satte 45,4 Prozent auf der Habenseite verbuchen. Auf Platz 2 in der Wertung rangieren die Versicherungsmakler mit gehörigem Sicherheitsabstand und rund 26 Prozent Umsatzanteil. Damit setzt sich auch im SHUK-Geschäft der Umsatztrend fort, der allenthalben aller Unkenrufe zum Trotz zu beobachten ist: der klassische „Offline-Vertrieb“ ist umsatzseitig deutlich der Herr im Ring und deklassiert die Online-Vertriebskanäle. procontra-online

Zitat des Tages           

„Versicherungsmakler und deren Kunden, oftmals produzierende Unternehmen und Freiberufler, sind erstaunt über die Absicherungsmöglichkeit.“

Erklärt Armin Bajus, Leiter Sach bei der WIFO Wirtschafts- & Fondsanlagenberatung und Versicherungsmakler GmbH, und trifft damit einen wunden Punkt in der Absicherungsbedarfsanalyse von vor allem kleineren Mittelstandsunternehmen und jungen Start-Ups. Denn gerade diese Unternehmen haben unter Patentstreitigkeiten mit Großkonzernen finanziell und oftmals auch existenziell zu leiden. Hier kommt dem Versicherungsmakler eine besondere Bedeutung zu, der im Gespräch mit seinen Gewerbekunden zu Recht auf dieses Risiko hinweist und, wo sinnvoll, auch Schutz anbietet. Versicherungsmagazin

— Anzeige —-

Special auf umdenken.co: Die IDD kommt

Die IDD stellt die Branche vor einige Herausforderungen. Die Bayerische bereitet sich seit einigen Monaten intensiv auf die neue Vermittler-Richtlinie vor und unterstützt Vermittler dabei.

„Unser IDD Special auf umdenken.co bietet Infos, Tipps und Know-how aus erster Hand“, berichtet Konrad Häuslmeier, Projektleiter IDD der Bayerischen. Nützliche Beiträge, Interviews mit Branchenexperten und eine Broschüre mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu IDD für Vermittler gibt es auf umdenken.co.
umdenken.co.


Zahl des Tages
60

Milliarden Euro will der Walt-Disney-Konzern für die Übernahme von Mitbewerber 21st Century Fox auf den Tisch legen und somit seine Vormachtstellung in der Filmindustrie weiter ausbauen. Die Geschäftsstrategie von Disney zeichnet sich schon seit Jahren durch einen ausgeprägten Übernahmeappetit aus. Frankfurter Allgemeine Zeitung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


KfW fördert Smart-Home-Lösungen       

Die KfW Bankengruppe sieht in dem digitalen Trend Elektro- und Haushaltsgeräte miteinander zu vernetzen eine zukunftsträchtige Entwicklung, die eine besondere Förderungswürdigkeit verdient. So bietet die KfW mit ihrem Kredit- und Zuschussprogramm „Altersgerecht Umbauen“ Wohneigentümern eine ganze Palette von Möglichkeiten, dass digitale Tuning der eigenen vier Wände voranzutreiben. Besonders im Fokus dabei stehen natürlich Maßnahmen zur Verbesserung der Orientierung und Kommunikation, wie die automatische Steuerung von Beleuchtung, Heizungs- und Klimatechnik, Sicherheitssystemen und Türkommunikation. Versicherungsbote

Das kleine Börsen-Einmaleins [INFOGRAFIK] 

Für Laien sind die Abläufe und komplexen Zusammenhänge an den Handelsplätzen dieser Welt oftmals ein Buch mit sieben Siegeln. Das mag insbesondere auf den durchschnittlichen deutschen Kleinsparer zutreffen, der zwar auch gern satte Gewinne aus Aktien einstreichen möchte, aber natürlich nicht bereit ist, dass dafür notwendige Risiko einzugehen. Mit einem sogenannten „Trailing Stop“, sozusagen der dynamischen Variante der klassischen Stop-Loss-Order, kann man das Verlustrisiko im eigenen Depot dabei signifikant verringern. ARD-Börse

IVFP kürt die besten BU-Absicherungen – Erlaubt IDD den sanften Übergang in die Honorarberatung? – Änderungen der Überschussbeteiligungen 2018 im Überblick

Berufsgruppen mit besonderem Anspruch 

Die Berufsunfähigkeitsabsicherung gehört ohne Zweifel zu einer der elementarsten Absicherungen für die Privatperson. Generell ist man sich einig darüber, dass solch ein Versicherungsschutz in nahezu jeder Lebenslage angebracht ist. Nun gibt es aber Berufe oder besser gesagt Berufsgruppen, deren Wunsch nach Absicherung nicht immer ganz einfach entsprochen werden kann. Denn, besondere berufliche Situationen erfordern auch speziell gestrickte Tarife. Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat zweitmalig das Feld der selbständigen Berufsunfähigkeit untersucht und dabei auch ein besonderes Augenmaß auf besondere berufliche Situationen, wie sie bei Auszubildenden, Selbstständigen oder in den medizinischen Berufen vorkommen, gelegt. procontra-online

Zitat des Tages           

„Mit dem in letzter Minute abgeänderten IDD-Gesetz eröffnet der Gesetzgeber nun Maklern explizit die Möglichkeit, ihr Geschäftsmodell zu ergänzen und langsam in die Honorarberatung hineinzuwachsen.“

Weiß Dr. Walter Hubel, Vorstand der con.fee AG zu berichten und nimmt in einem Interview auch Stellung zu den, seiner Meinung nach, publizierten Falschmeldungen zur Kontroverse Versicherungsmakler und Honorarberatung. Mit Sicherheit ist diese heißdiskutierte Thema noch lange nicht gänzlich vom Tisch und wird zukünftig, neben den Gemütern, mit Sicherheit auch in konkreten Fällen die zuständigen juristischen Instanzen beschäftigen. Ass.Compact

— Anzeige —-

Special auf umdenken.co: Die IDD kommt

Die IDD stellt die Branche vor einige Herausforderungen. Die Bayerische bereitet sich seit einigen Monaten intensiv auf die neue Vermittler-Richtlinie vor und unterstützt Vermittler dabei.

„Unser IDD Special auf umdenken.co bietet Infos, Tipps und Know-how aus erster Hand“, berichtet Konrad Häuslmeier, Projektleiter IDD der Bayerischen. Nützliche Beiträge, Interviews mit Branchenexperten und eine Broschüre mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu IDD für Vermittler gibt es auf umdenken.co.
umdenken.co.


Zahl des Tages
0,85

Prozent Guthabenzinsen auf eine 3-monatige risikolose Geldanlage, gibt es das in aktueller Niedrigzinsphase noch? Ja, gibt es, wie ein Vergleich der Zeitschrift FINANZTEST unter Sparanlagen herausgefunden hat. Untersucht wurden dabei Zinsprodukte von verschiedenen Anbietern aus dem europäischen Raum. SPIEGEL.online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Anpassungen zusammengefasst       

Alle Jahre wieder nehmen Lebensversicherungsgesellschaften ihre aktuelle Überschussbeteiligungen unter die Lupe und passen diese, aufgrund des Zinsumfelds im Allgemeinen und aufgrund der eigenen zinsstrategischen Überlegungen im Speziellen, den neuen Anforderungen an. In den letzten Jahren kannte diese Adjustierung der gewährten Zinsgutschriften für die Versicherten meist nur eine Richtung, nämlich die nach unten. So auch in diesem Jahr. Von Glück sprechen kann da der Policen-Inhaber, dessen Gesellschaft alles beim Status quo belässt. Doch dieses „Best-Case-Szenario“ ist rar geworden in aktuellen Zeiten. Einen Überblick über die wichtigsten, weil bestandsgrößten, Versicherer bestätigt den allgemeinen Tenor eines gesamten Branchenzweigs, der verzweifelt nach einem Ausweg aus dem Zinsdilemma sucht. Pfefferminzia

(K)ein ungebremstes Wachstum bei InsurTechs

Die Entwicklung der InsurTech-Szene, vor allem in Deutschland, war in den letzten knapp 5 Jahren geprägt von einer Vielzahl von innovativen Ideen und den dazugehörigen Neugründungen. Viele Jungunternehmen sind gestartet, um die Branche nach ihrem Empfinden disruptiv aufzumischen. Doch, auch die InsurTech-Szene hat an Erfahrungen hinzugewonnen und ist mitunter weiser geworden. So lautet das allgemeine Motto nunmehr eher Kooperation, statt Konfrontation. Einer Auswertung der Policen Direkt-Gruppe zeigt, dass auch das Wachstum in diesem sicherlich spannenden Umfeld eben nicht unbegrenzt ist. Finanzwelt

Neues Rating zur Solvenz von Lebensversicherer – Neue Studie zu digitalen Vertriebsmodellen – Neue Abmahnungswelle des BdV

Lebensversicherer besser als gedacht 

Die Zukunftsaussichten in der deutschen Lebensversicherungslandschaft sind wahrlich keine allzu rosigen, wenn man sich den Wettbewerbs- und Kostendruck, eingebettet in ein Niedrigzinsumfeld, einmal genauer anschaut. Die Wahl einer finanzstarken Gesellschaft für die langlaufenden Lebensversicherungsprodukte, erhöht maßgeblich die Wahrscheinlichkeit, dass der Vertrag am Ende der Laufzeit auch noch von eben diesem ursprünglich gewählten Versicherer verwaltet wird. Eine Denkweise, die vor 10 Jahren noch als absurd hätte durchgehen können. Nun prüft also das Analysehaus Morgen & Morgen die Finanzkraft der in Deutschland geschäftstreibenden Lebensversicherer und kommt zu einem überraschend positiven Ergebnis. procontra-online

Zitat des Tages [INFOGRAFIK]           

“Bei der Kfz-Versicherung funktionieren digitale Vertriebsmodelle gut, weil solche Policen aktiv online gesucht und abgeschlossen werden. Viele Versicherungen werden aber vom Kunden weniger oder gar nicht aktiv nachgefragt. Da haben es die digitalen Vertriebsmodelle sehr viel schwerer”

Kommentiert Dietmar Kottmann, Partner bei Oliver Wyman, die Zukunftschancen von Insurtechs und bezieht sich damit auf die aktuelle Studie „Insurtech-Radar 2017“, die durch Oliver Wyman in Kooperation mit Policen Direkt durchgeführt wurde. Dennoch lobt die Studie die jungen Unternehmen auch für ihre durchaus resistente Standhaftigkeit im Markt zu verbleiben. So sind die Marktaustritte von Insurtechs auf knapp 41 Prozent gesunken. Versicherungswirtschaft-heute

— Anzeige —-

Special auf umdenken.co: Die IDD kommt

Die IDD stellt die Branche vor einige Herausforderungen. Die Bayerische bereitet sich seit einigen Monaten intensiv auf die neue Vermittler-Richtlinie vor und unterstützt Vermittler dabei.

„Unser IDD Special auf umdenken.co bietet Infos, Tipps und Know-how aus erster Hand“, berichtet Konrad Häuslmeier, Projektleiter IDD der Bayerischen. Nützliche Beiträge, Interviews mit Branchenexperten und eine Broschüre mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu IDD für Vermittler gibt es auf umdenken.co.
umdenken.co.


Zahl des Tages
374,8

Milliarden US-Dollar betrug das Gesamtvolumen von Waffenverkäufen der 100 größten Unternehmen der weltweiten Rüstungsindustrie und lag damit gut 38 Prozent über dem Ergebnis aus dem Jahr 2002. Dies ergab eine Studie des Friedensforschungsinstituts Sipri. Frankfurter Allgemeine Zeitung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Krankentagegeld-Versicherer mit unzulässiger Klausel       

Im Juli letzten Jahres sprach die oberste richterliche Instanz in Deutschland, der Bundesgerichtshof (BGH), Recht im Namen des Volkes und erklärte die Regelung über die Herabsetzung des Krankentagegeldes und des Versicherungsbeitrages in § 4 Absatz 4 MB/KT 2009 wegen Intransparenz für unwirksam. So weit, so gut. Grundsätzlich neigt der Laie jetzt zu dem Glauben, dass sich die Versicherungsgesellschaften hierzulande daran halten werden. Doch weit gefehlt, wie der Bunde der Versicherten e.V. (BdV) informierte, würde diese Klausel noch immer Anwendung, auch bei neuabgeschlossenen Verträgen, bei einer ganzen Reihe von Krankentagegeld-Versicherern finden. Daraufhin mahnte der BdV entsprechende Gesellschaften ab, die eher konträr als kooperativ reagierten. VersicherungsJournal

Machtpoker um das „Schwarze Gold“ [CHARTS & AUDIO] 

Die Preise für ein Barrel Öl der Marke Brent hat sich von den Sommermonaten bis jetzt fast um gut 50 Prozent verteuert. Dies kann natürlich auch daran liegen, dass der Bedarf in den Wintermonaten der nördlichen Hemisphäre und einem Großteil der führenden Industrienationen darauf, einfach größer ist als im Sommer. Vielleicht liegt der fulminante Anstieg aber auch, an dem Machtpoker der erdölproduzierenden Nationen, um die Vormachtstellung im Business. ARD-Börse

Tipps für die bAV-Beratung – Das Sparverhalten der Generation Y – Negativzinsen für Kleinsparer möglich

Wenn der Arbeitgeber die Rente (mit-)finanziert [BILDERSTRECKE] 

Ohne Zweifel, zählt die betriebliche Altersversorgung zu den effizientesten Varianten, die eigene Ruhestandsplanung auf sichere Füße zu stellen. Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz soll dieser Vertriebsweg durch zusätzliche Anreize an noch mehr Bedeutung gewinnen. Doch nicht zu Letzt, ist die Beratung in diesem wichtigen Segment nicht ganz ohne Fallstricke und bedarf auf Seiten des Versicherungsmaklers ein ganz besonderes Maß an Liebe zum organisatorischen Detail. Angefangen bei der lückenlosen Dokumentation, über die dem Antrag beiliegende Entgeltumwandlungsvereinbarung bis hin zur Deklaration der Abrufphase gibt es eine ganze Anzahl von Fallstricken, die in der bAV-Beratung warten. Die sechs häufigsten Fehler, wurden durch die Beratungsgesellschaft für betriebliche Versorgungssysteme GmbH (BBVS) analysiert. procontra-online

Zitat des Tages [INFOGRAFIK]           

„Die finanzielle Situation der Millennials ist erschreckend. Das hören wir allzu oft. Es ist deshalb erfreulich, dass junge Anleger in vielerlei Hinsicht eine deutlich andere Einstellung zu ihrer Altersvorsorge haben als ihre Eltern.“

Erläutert Lesley-Ann Morgan, Head of Retirement bei Schroders, eine durch ihr Haus international durchgeführte Untersuchung. Die Schroders Global Investor Study (GIS) 2017 offenbart, dass, allen Unkenrufen zum Trotz, auch die jüngere Generation durchaus willens und fähig ist das hartverdiente Geld für spätere Zeiten auf die Seite zu packen. Dennoch weist das Sparverhalten der sogenannten Millenials natürlich deutliche Unterschiede zu der Generation 30 plus auf. Versicherungsmagazin

— Anzeige —-

Special auf umdenken.co: Die IDD kommt

Die IDD stellt die Branche vor einige Herausforderungen. Die Bayerische bereitet sich seit einigen Monaten intensiv auf die neue Vermittler-Richtlinie vor und unterstützt Vermittler dabei.

„Unser IDD Special auf umdenken.co bietet Infos, Tipps und Know-how aus erster Hand“, berichtet Konrad Häuslmeier, Projektleiter IDD der Bayerischen. Nützliche Beiträge, Interviews mit Branchenexperten und eine Broschüre mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu IDD für Vermittler gibt es auf umdenken.co.
umdenken.co.


Zahl des Tages
1,5

Millionen Beschäftigte in Deutschland, die eigentlich einen Anspruch auf Mindestlohn haben, bekommen diesen durch ihre Arbeitgeber nicht gewährt. Dies hat eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) jüngst herausgefunden. Das Institut sieht darin eine methodische Unterwanderung geltender Arbeitsmarktpolitik. ZEIT.online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Werden Kleinsparer zukünftig zur Kassen gebeten?        

Die langanhaltende Niedrigzinsphase hat schon seit Längerem den Effekt, dass institutionelle Anleger und Konzerne von ihren jeweiligen Geldinstituten auf risikolose Geldanlagen mit einem Negativzins belastet werden. In einem mit Spannung erwarteten Urteil soll nun das Landgericht Tübingen klären, ob diese Praxis auch auf das Feld der Kleinsparer anwendbar ist. Die Volksbank Reutlingen hatte angekündigt, dass das Ausweisen eines Negativzinses zukünftig auch bei ihren Privatkunden denkbar sei. Daraufhin hatte die regionale Verbraucherzentrale beim zuständigen Gericht Klage eingereicht. Das Urteil dürfte in aktueller Zeit Strahlwirkung besitzen und zukünftig so oder so für eine Befeuerung der Kontroverse führen. Wirtschaftswoche

Abgewertet! [BILDERSTRECKE] 

233 Fonds mussten sich einer aktuellen Neubewertung durch das renommierte Analysehaus Scope Rating AG unterziehen. Dies ist in aktuellen Zeiten sicherlich alles andere, als ein Selbstläufer. Die Auswertung zeigt, dass es diesmal auch zehn echte Schwergewichte der Branche getroffen hat und diese ein Rating-Downgrade hinnehmen mussten. DasInvestment

Deutsche lassen Eigenverantwortung vermissen – Krankenkassen verbuchen satten Überschuss – Tipps zur Erhöhung der Eigenkapitalquote

Papa Staat wird’s schon richten 

Unzählige Studien und internationale Vergleiche haben belegt, dass der deutsche Anleger einfach anders tickt. Nicht nur, dass das Risikoempfinden hierzulande besonders stark ausgeprägt ist und damit die Aktienquote in den Sparanlagen der Deutschen weit unter dem Durchschnitt liegen, nein auch beim Vertrauen auf den Staat lassen sich merkliche Unterschiede erkennen. So führte der Vermögensverwalter Schroder Investment Management GmbH eine aktuelle Umfrage unter 22.000 Anlegern aus 30 Ländern durch und kam zu einem eher weniger überraschenden Ergebnis. Über 34 Prozent der befragten Deutschen Sparer verlassen sich beim Thema Altersvorsorge auf den Staat und liegen bei diesem Wert 15 Prozentpunkte höher als im internationalen Durchschnitt. procontra-online

Zitat des Tages [INFOGRAFIKEN]           

„Es liegt nun in der Hand der einzelnen Krankenkassen, diese Spielräume im Sinne ihrer Versicherten auszuschöpfen.“

Sagt Bundesgesundheitsminister Herman Gröhe und verweist damit auf die satten Gewinne, welche die Krankenkassen in den ersten drei Quartelen dieses Jahres eingefahren haben. Auf rund 2,5 Milliarden Euro beziffert das Bundesgesundheitsministerium den Überschuss in seiner Gesamtheit und das obwohl im Vergleichszeitraum auch die Ausgaben stiegen. Dieses Geld wieder sinnvoll in die Versichertengemeinschaft zurückzuführen, um zum Beispiel das Leistungsspektrum zu erhöhen oder ein interessanteres Zusatzangebot zu offerieren, sei nun Aufgabe aller Kassen. VersicherungsJournal

— Anzeige —-

Special auf umdenken.co: Die IDD kommt

Die IDD stellt die Branche vor einige Herausforderungen. Die Bayerische bereitet sich seit einigen Monaten intensiv auf die neue Vermittler-Richtlinie vor und unterstützt Vermittler dabei.

„Unser IDD Special auf umdenken.co bietet Infos, Tipps und Know-how aus erster Hand“, berichtet Konrad Häuslmeier, Projektleiter IDD der Bayerischen. Nützliche Beiträge, Interviews mit Branchenexperten und eine Broschüre mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu IDD für Vermittler gibt es auf umdenken.co.
umdenken.co.


Zahl des Tages
16.500

amerikanische Dollar war die Digitalwährung Bitcoin am gestrigen Tag wert und konnte damit seinen rasanten Flug zu neuen Höhen nahezu ungebremst fortsetzen. Als Ursache sehen Finanzexperten die Eröffnung des Bitcoin-Terminhandels in den USA, der es erlaubt die Kryptowährung mit Finanzprodukten zu hebeln. Handelsblatt


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Gewusst wie!        

Ohne Frage bietet das aktuelle Niedrigzinsumfeld die besten Voraussetzungen, um den Wunsch nach den eigenen vier Wänden in die Tat umzusetzen. Doch wie heißt es so schön, nichts ist so gut, als das es nicht noch besser sein könnte. Diesem Grundsatz folgend zeigt das Baufinanzierungsportal Baufi24 den Besuchern seiner Webseite, wie die zukünftigen Immobilienbesitzer ihre Eigenkapitalquote steigern können, um somit einen noch günstigeren Zinssatz bei der Baufinanzierung für sich beanspruchen können. Die Tipps reichen dabei vom Kapital der lieben Verwandtschaft bis hin zur Erhöhung der Eigenleistung. Cash.online

Advent, Advent… [INFOGRAFIK] 

…ein Lichtlein brennt. Ja nun hat sie wieder begonnen die Zeit frisch gebackener Plätzchen, duftenden Glühweins und im Kerzenschein strahlender Adventskränze. Doch, auch alle Jahre wieder, sind vor allem die vielen brennenden Lichtquellen ursächlich für eine signifikante Erhöhung der Brandschäden, die von den Versicherern zu regulieren sind. Pfefferminzia

ottonova mit klaren Zukunftsperspektiven – Kommt die Rentenpflicht für Selbständige? – OECD-Studie kritisiert Flexi-Rente

Wie agil sind Digitalversicherer? [VIDEO] 

Einfach. Smart. Digital. Mit diesem Slogan wirbt die 2015 ins Leben gerufenen digitale private Krankenversicherung für sich und macht deutlich, wo sie in Zukunft ihren Claim abstecken möchte. Mit einem schlank aufgestellten Ver- und Betrieb, konnte das Geschäftsmodell von ottonova viele prominente Geldgeber locken und somit über 40 Millionen Euro an Investitionen einsammeln. So weit, so gut. Nun werden aus politischen Kreisen Stimmen laut, dass die Bürgerversicherung das Heil für das deutsche Gesundheitswesen sei. Kann ein so junges Unternehmen solch drastische Änderungen der Rahmenbedingungen überstehen? Karl-Heinz Naumann, CIO und COO von ottonova, stellt sich diesen Fragen in einem Interview. procontra-online

Zitat des Tages            

„Wer als Selbstständiger nicht in berufsständischen Versorgungssystemen oder Ähnlichem abgesichert ist, hat ein doppelt so hohes Risiko wie andere, in Grundsicherung zu kommen.“

Sagt Gundula Roßbach, Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung, und hat damit im Kern ja auch nicht Unrecht. Jedoch, lohnt es an dieser Stelle den Blick zu schärfen. Denn, lehnt Roßbach auf der einen Seite eine Verpflichtung von Beamten in die allgemeinen sozialen Sicherungssysteme einzuzahlen ab, so hält sie eine Versicherungspflicht für Selbstständige als ein durchaus machbares Modell. Pfefferminzia

— Anzeige —-

Special auf umdenken.co: Die IDD kommt

Die IDD stellt die Branche vor einige Herausforderungen. Die Bayerische bereitet sich seit einigen Monaten intensiv auf die neue Vermittler-Richtlinie vor und unterstützt Vermittler dabei.

„Unser IDD Special auf umdenken.co bietet Infos, Tipps und Know-how aus erster Hand“, berichtet Konrad Häuslmeier, Projektleiter IDD der Bayerischen. Nützliche Beiträge, Interviews mit Branchenexperten und eine Broschüre mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu IDD für Vermittler gibt es auf umdenken.co.
umdenken.co.


Zahl des Tages
100

Milliarden Euro werden die Ausgaben des Bundes für die Zahlung von Renten im Jahr 2021 betragen. Dies ergab eine Schätzung des Bundesministeriums für Finanzen. Das dafür notwendige Geld wird natürlich aus den laufenden Steuereinnahmen gestemmt. Wirtschaftswoche


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Länger arbeiten? Nein, Danke!        

Eine aktuelle Studie der Industrieländer-Organisation OECD hat die Handhabung mit dem Renteneintritt hierzulande stark bemängelt. Es werden nicht genug Anreize geschaffen, die ein längeres Arbeiten wirklich incentivieren. Und daher wird die Grundlage für den flexiblen Renteneintritt oftmals nur dafür genutzt, eher in Rente zu gehen, aber eben nicht länger zu arbeiten. Doch dieser Aussage widerspricht eine Untersuchung der Universität Mannheim, die herausgefunden hat, dass längeres Arbeiten dem deutschen Staat teuer zu stehen kommt. Frankfurter Allgemein Zeitung

Auf Einkaufstour [BILDERSTRECKE] 

Jeder, der schon einmal Hongkong besucht hat weiß, Chinesen lieben es einzukaufen. In Scharen strömen die Festlandchinesen in die einstiege britische Kolonie und shoppen, shoppen, shoppen. Wie es scheint, ist dieser Hang zum Konsum auch vom Kleinen auf das Große übertragbar, wie eine Dokumentation der Einkaufstour des chinesischen Staatskonzerns HNA deutlich zeigt. Unter den gekauften Objekten der Begierde befinden sich auch prominente deutsche Konzern. ARD-Börse

Maklervertrieb mit Wachstum in der Lebensversicherung – Automatisierung in Zeiten von Solvency II – VZBV fordert Rente nach schwedischem Vorbild

Maklervertrieb am erfolgreichsten 

Eine von dem Beratungsunternehmen Willis Towers Watson in Auftrag gegebene Studie, hat sich mit der aktuellen Umsatzentwicklung der Lebensversicherung in den einzelnen Vertriebskanälen auseinandergesetzt. Die jüngst veröffentlichte Studie konnte demnach im vergangenen Jahr eine Stabilisierung in der Entwicklung des Lebengeschäfts beobachten. Das Neugeschäft gegen laufenden Beitrag konnte im Vergleich zu 2015 sogar leicht zulegen. Umso erfreulicher ist auch die Erkenntnis, dass das größte Stück vom Umsatzkuchen auf Maklerseite zu finden ist. Mit 29 Prozent stellt der Maklervertrieb damit den umsatzstärksten Absatzkanal dar. Dieser positive Trend sollte Wasser auf den Mühlen all derer sein, die in Zeiten digitaler Hypes ein individuelles und vor allem persönliches Geschäftsmodell fahren. procontra-online

Zitat des Tages            

„Seit einiger Zeit wird das Thema Robotics Process Automation, kurz: RPA, auch in der Versicherungsbranche intensiv diskutiert. Viele Unternehmen haben bereits umfassende Implementierungsprogramme aufgesetzt.“

Susanne Teichmann, Senior Manager/Aktuar (DAV) von Deloitte, beschreibt damit die aktuellen Tendenzen, die sie als generelle Entwicklung in der Branche beobachtet. Großes Potenzial sieht Teichmann in einer effizienteren Umsetzung der Vorgaben durch das Bilanzierungsregime Solvency II, welches seit Einführung, den Kostendruck auf Versicherungsunternehmen merklich erhöht hat. Die Implementierung des RPA-Prinzips in die bestehende IT-Landschaft kann mit vergleichbar geringem Aufwand durchgeführt, und die Kostenseite somit schnell und nachhaltig positiv beeinflusst werden. Versicheurngswirtschaft-heute

— Anzeige —-

Pangaea Life: „Denn man hat immer eine Wahl“

„Alles auf Anfang“: Nach diesem Slogan lebt die Pangaea Life GmbH, die neue nachhaltige Versicherung aus dem Hause der Bayerischen. Der Satz ist Motto in sich. Pangaea Life will nicht einfach nur nachhaltig versichern, sondern Versicherung und Nachhaltigkeit komplett neu denken.
Die Produktwelt von Pangaea Life umfasst sowohl Vorsorge- als auch Kompositprodukte. Den Kern bildet die Investment-Rente. Und das Herzstück ist der nachhaltige Investmentfonds. Warum der eigene Fonds?
„In Deutschland gibt es derzeit rund 400 Nachhaltigkeits-Fonds. Aber nicht alle sind dabei wirklich grün und nachhaltig. Wir wollen ganz konkret wissen, was in unserem Fonds enthalten ist und selbst entscheiden können, was wir kaufen und was nicht“, so Uwe Mahrt, Geschäftsführer der Pangaea Life.

Das Interview und weitere Infos zu Pangaea Life auf umdenken.co.


Zahl des Tages
17

Staaten wurden seitens der Finanzminister der Europäischen Union als Steueroasen auf die „Schwarze Liste“ gesetzt. Dies geschah vor dem Hinblick der aktiven Bekämpfung der steigenden Kennzahlen in Sachen Steuerflucht. Handelsblatt


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Ist eine Non-Profit-Rente realitätsfern?        

Keine Frage, dass hat gesessen. Der Dachverband der Verbraucherzentralen (VZBV) hierzulande hat mit seiner Empfehlung eine Non-Profit-Rente nach schwedischem Modell einzuführen die Teilnehmer der Branche in Aufruhr versetzt. Doch damit nicht genug. Seit längerem schon bekräftigt der VZBV seine Meinung, dass die Zeit für ein Honorarmodell sei, wie es bereits in Großbritannien angewendet wird. Käme eine solche Umsetzung wäre das Geschäftsmodell nahezu aller Vertriebswege auf dem Kopf gestellt. Versicherungsmagazin

Fünf auf einem Streich [INFOGRAFIK] 

Mit der Verabschiedung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes hatte die deutsche Legislative einen vieldiskutierten Strukturwandel in der betrieblichen Altersversorgung umgesetzt. Im gleichen Atemzug, wurde an verschiedenen Stellschrauben gedreht, um der kränkelnden Riester-Rente wieder etwas mehr Leben einzuhauchen. Von der Erhöhung der Grundzulage bis hin zur Abschaffung der Doppelverbeitragung, wurden viele Kleinigkeiten adjustiert. Doch ist damit der große Wurf gelungen? DasInvestment

Getsafe wird neuer Digitalversicherer – Der Versicherungsmakler in der Honorarberatung – Digitalisierung aus der Praxis, für die Praxis

Vom Makler zum Versicherer 

Großes Potenzial lassen die Pläne des digitalen Versicherungsmaklers Getsafe vermuten, der unlängst ankündigte, nun selbst zur Versicherung zu werden. Durch schlankere Prozesse sowohl in der Antragsstellung als auch in der Vertragsverwaltung, will Getsafe zukünftig zusätzliche Mehrwerte und Anreize für seine zukünftigen Kunden bereithalten. Das dieses Konzept Hand und Fuß hat zeigt schon die prominente Schirmherrschaft auf Seiten des Risikoträgers. So übernimmt die Munich Re diese Rolle, für die neuen Policen, die sich bei Beginn auf das Segment der Allgemeinen Privathaftpflichtversicherung beschränken soll. Damit müsse Gestade für seine neue Rolle keine Zulassung bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), bestätigte das Unternehmen. procontra-online

Zitat des Tages            

„Selbst, wenn es nicht zu einem Abschluss kommt, ist ein Honorar erlaubt.“

Erläutert Norman Wirth, seines Zeichens Fachanwalt für Versicherungsrecht, Partner der Wirth Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB und geschäftsführender Vorstand des AfW – Bundesverbandes Finanzdienstleistung e.V. und unterstreicht damit seine Meinung, dass unter bestimmten Voraussetzungen ein Versicherungsmakler dem Versicherungsberater gleichgestellt ist und für seine Tätigkeit auch ein Honorar verlangen kann. VersicherungsJournal

— Anzeige —-

Pangaea Life: „Denn man hat immer eine Wahl“

„Alles auf Anfang“: Nach diesem Slogan lebt die Pangaea Life GmbH, die neue nachhaltige Versicherung aus dem Hause der Bayerischen. Der Satz ist Motto in sich. Pangaea Life will nicht einfach nur nachhaltig versichern, sondern Versicherung und Nachhaltigkeit komplett neu denken.
Die Produktwelt von Pangaea Life umfasst sowohl Vorsorge- als auch Kompositprodukte. Den Kern bildet die Investment-Rente. Und das Herzstück ist der nachhaltige Investmentfonds. Warum der eigene Fonds?
„In Deutschland gibt es derzeit rund 400 Nachhaltigkeits-Fonds. Aber nicht alle sind dabei wirklich grün und nachhaltig. Wir wollen ganz konkret wissen, was in unserem Fonds enthalten ist und selbst entscheiden können, was wir kaufen und was nicht“, so Uwe Mahrt, Geschäftsführer der Pangaea Life.

Das Interview und weitere Infos zu Pangaea Life auf umdenken.co.


Zahl des Tages
69

Milliarden US-Dollar lässt sich amerikanische Drogerie- und Pharmaziekette CVS den Kauf der ältesten Krankenversicherung des Landes – Aetna, kosten. Eine sinnvolle Liaison in der Ausgestaltung des operativen Geschäfts, zeigt dieser Coup zudem, dass Unternehmen, die nicht aus der Assekuranz kommen, mit dieser Branche liebäugeln. Frankfurter Allgemeine Zeitung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


5 Fragen zum digitalen Fahrtenbuch        

Jeder, der für berufliche ein Auto nutzt, kennt die mitunter wirklich nervige Aufgabe, die eigenen Fahrten ordnungsgemäß aufzuzeichnen und damit als Nachweis parat zu haben. Der Geschäftsführer des Berliner Start-Ups Vimcar, Andreas Schneider, erläutert anhand von fünf Fragen, welche Dinge beim Führen eines digitalen Fahrtenbuches zu beachten sind und zeigt auf, dass die digitale Buchführung, wenn korrekt angewendet, ein echter Segen im organisatorischen Tagesgeschäft sein kann. AssCompact

Aus Eins macht Zwei 

So könnte das Motto des Finanzdienstleisters MLP AG lauten, der sich dazu entschloss, sein Makler- und sein Bankgeschäft zukünftig in zwei voneinander getrennte Unternehmen abbilden zu wollen. So wird sich die neugegründete MLP Finanzdienstleistung SE sich für das Versicherungsmaklergeschäft verantwortlich zeigen. Mit der so geschaffenen neuen Konzernstruktur will das Wieslocher Unternehmen zukünftig mit der nun separierten Bank neue Geschäftsfelder erschließen. Finanzwelt

Beitragsanpassungen in der PKV als Unruheherd in der Kundenbeziehung – Eine Minderheitsregierung als Chance für Deutschland – Zankapfel Kryptowährungen

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

Beitragsanpassungen in der privaten Krankenversicherung (PKV) gehören zum leidigen Alltag des Versicherungsmaklers. Nicht selten sorgt das Schreiben der Gesellschaft, in dem diese dem Versicherten über die Anhebung des Beitrags informiert, für Gesprächsbedarf, um deeskalierend auf den Kunden einzuwirken. Klar, keiner zahlt gern mehr für seine Versicherung. Bei der Wahl des passenden PKV-Tarifs ist somit natürlich der Blick auf die Kennzahlen des Anbieters selbst das Gebot der Stunde. PKV-Experte Hagen Engelhard erklärt in einem Gastbeitrag, wie man als Makler gesellschaftsseitig die Spreu vom Weizen trennt und damit perspektivisch weniger kritische Gespräche mit seinen Kunden zu führen hat. procontra-online

Zitat des Tages            

„Für die Wirtschaftspolitik birgt eine Minderheitsregierung Risiken, aber auch Chancen. Das größte ökonomische Risiko besteht in der wachsenden Unsicherheit über den Kurs der Wirtschaftspolitik und die Stabilität der Regierung.“

Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts, sieht in einer möglichen Minderheitsregierung deutliches Potenzial kritische Themen offener und konstruktiver zu diskutieren. Neue Lösungsansätze seien gefragt, um den volkswirtschaftlichen Herausforderungen in der Europäischen Union zu begegnen. Die Prognose seines Instituts für das kommende Jahr ist aber dennoch, vor allem für den alten Kontinent, durchaus positiv. Zwar sieht auch Fuest die Möglichkeit einer keimenden Finanzkrise, warnt aber gleichzeitig vor übertriebener Panikmache. Versicherungswirtschaft-heute

— Anzeige —-

Pangaea Life: „Denn man hat immer eine Wahl“

„Alles auf Anfang“: Nach diesem Slogan lebt die Pangaea Life GmbH, die neue nachhaltige Versicherung aus dem Hause der Bayerischen. Der Satz ist Motto in sich. Pangaea Life will nicht einfach nur nachhaltig versichern, sondern Versicherung und Nachhaltigkeit komplett neu denken.
Die Produktwelt von Pangaea Life umfasst sowohl Vorsorge- als auch Kompositprodukte. Den Kern bildet die Investment-Rente. Und das Herzstück ist der nachhaltige Investmentfonds. Warum der eigene Fonds?
„In Deutschland gibt es derzeit rund 400 Nachhaltigkeits-Fonds. Aber nicht alle sind dabei wirklich grün und nachhaltig. Wir wollen ganz konkret wissen, was in unserem Fonds enthalten ist und selbst entscheiden können, was wir kaufen und was nicht“, so Uwe Mahrt, Geschäftsführer der Pangaea Life.

Das Interview und weitere Infos zu Pangaea Life auf umdenken.co.


Zahl des Tages [BILDERSTRECKE]
76

Prozent der Deutschen im Alter zwischen 30 und 59 sehen als eine Kernaufgabe der neuen Bundesregierung die nachhaltige Sicherung der Rentensysteme in der Zukunft. Dies geht aus einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) hervor. Demnach zeigt sich die „Generation Mitte“ durchaus positiv, doch gerade bei den Themen Ruhestandssicherung und Gesundheitsversorgung zeigt sich Handlungsbedarf. GDV-Pressemitteilung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Geister scheiden sich an Digitalwährungen        

Auf dem internationalen Finanzparkett wird seit einiger Zeit hitzig über die Sinnhaftigkeit und vor allem die Zuverlässigkeit von Kryptowährungen diskutiert. Was hierzulande noch eher einem Nischenfinanzinstrument gleichkommt, findet nach Aussagen des weltweit größten Börsenbetreibers, der CME Group, bald seinen Weg in die freien Finanzsysteme. So sollen bereits ab dem 18. Dezember Futures auf Digitalwährungen handelbar sein. Auf Seiten der Europäischen Zentralbank (EZB) begegne man dieser Entwicklung eher mit Skepsis und behält sich vor, entsprechende Schritte zur Regulierung einzuleiten. Cash-online

Der organisatorische Check fürs eigene Depot [BILDERSTRECKE]

Wer sich in die Welt der Aktien- oder Fondsanlage wagt und in diese Gewässer das erste Mal vordringt, kann durch die Flut an Informationen und gutgemeinten Ratschlägen durchaus überfordert werden. Neben einer profunden Kenntnis des eigenen Risikoempfindens, das am Ende des Tages immer die Grundlage jeder Anlageentscheidung sein sollte, spielt auch die organisatorische Verwaltung der eigenen Geldanlage eine gewichtige Rolle, da Depotgebühren und Transaktionskosten sehr schnell die vermeidlich erwirtschaftete Rendite zunichtemachen können. ARD-Börse

Aktienquote in deutschen Depots zu niedrig – Luftbilder im Einsatz gegen Versicherungsbetrug – Einigung nach langen Tarifverhandlungen erzielt

Schreckgespenst Aktieninvestment

Wenn es um die eigene Geldanlage geht, zeigen sich deutsche Sparer im internationalen Vergleich weitaus weniger risikofreudig. Wie es scheint ist Volatilität im eigenen Depot ein Zustand, mit dem wir hierzulande einfach nicht klarkommen. Doch es lohnt diesen Umstand einmal differenziert zu betrachten, wie eine Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der AXA jüngst bestätigte. Demnach fänden 42 Prozent der Befragten, dass eine börsenorientierte Geldanlage als durchaus interessant. Die Frage lautet also: Warum investieren wir nicht wie unsere angelsächsischen Nachbarn? Als Antwort darauf zeigt Umfrage, dass unser Handeln oftmals weniger von Fakten, als vielmehr von Emotionen geprägt wird. procontra-online

Zitat des Tages            

„Wir werden in Deutschland diese Art der Regulierung in zwei bis fünf Jahren als Standard haben.“

Meint Thomas Schreiner, Leiter der Schadenanalyse bei Munich Re, und stellt damit eine breitgefächerte Einführung von Luftbildern zur Früherkennung und Regulierung von Sturmschäden in Aussicht. In Sachen innovatives Schadenmanagement ist die USA dem alten Kontinent um Längen voraus. Das liegt natürlich zum einen an der Häufigkeit auftretender Naturkatastrophen, aber auch die regulatorischen Rahmenbedingungen in Amerika erleichtern die Einführung neuer, sinnvoller Technologien. Versicherungsmagazin

— Anzeige —-

Pangaea Life: „Denn man hat immer eine Wahl“

„Alles auf Anfang“: Nach diesem Slogan lebt die Pangaea Life GmbH, die neue nachhaltige Versicherung aus dem Hause der Bayerischen. Der Satz ist Motto in sich. Pangaea Life will nicht einfach nur nachhaltig versichern, sondern Versicherung und Nachhaltigkeit komplett neu denken.
Die Produktwelt von Pangaea Life umfasst sowohl Vorsorge- als auch Kompositprodukte. Den Kern bildet die Investment-Rente. Und das Herzstück ist der nachhaltige Investmentfonds. Warum der eigene Fonds?
„In Deutschland gibt es derzeit rund 400 Nachhaltigkeits-Fonds. Aber nicht alle sind dabei wirklich grün und nachhaltig. Wir wollen ganz konkret wissen, was in unserem Fonds enthalten ist und selbst entscheiden können, was wir kaufen und was nicht“, so Uwe Mahrt, Geschäftsführer der Pangaea Life.

Das Interview und weitere Infos zu Pangaea Life auf umdenken.co.


Zahl des Tages [BILDERSTRECKE]
1,5

Millionen neue Mitglieder konnte das deutsche Karrierenetzwerk Xing nach eigenen Angaben in den ersten neun Monaten dieses Jahres gewinnen. Zwar ist die Plattform vor allem in der deutschen Finanz- und Versicherungsindustrie mehr als etabliert, doch im Vergleich zu den internationalen Wettbewerbern ein eher kleiner Fisch. Wirtschaftswoche


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Mehr Gehalt für angestellten Außendienst       

Die 37.000 Beschäftigten im angestellten Versicherungsaußendienst können, nach harten Tarifverhandlungen zwischen den Gewerkschaften Verdi, DHV, DBV und den Arbeitgebervertretern des AGV, ein sattes Plus von 4,4 Prozent bei einer Laufzeit von 36 Monaten für sich verbuchen. So sieht die Einigung eine gestaffelte Steigerung jeweils im November der kommenden 2 Jahre vor. Mit solch einem Ergebnis war nach dem Abbruch der Verhandlungen im Dezember 2016 und der Wiederaufnahme der Gespräche in der Folgezeit wohl kaum zu rechnen. Umso größer dürfte die Freude und Erleichterung bei allen über die erzielte Einigung sein. Pfefferminzia

Konjunktur beflügelt deutschen Arbeitsmarkt [BILDERSTRECKE]

Einmal mehr ist die Arbeitslosenquote in Deutschland, nach Aussage der Bundesagentur für Arbeit, auch im November dieses Jahres gesunken und lag bei 5,3 Prozent. Die absoluten Zahlen für Menschen ohne Beschäftigung gingen demnach auf 2,368 Millionen zurück. Als Ursache für diese Entwicklung sieht die Bundesagentur für Arbeit die ungebrochen positive Stimmung und die vollen Auftragsbücher bei deutschen Unternehmen, die somit auch weiterhin bei der Belegschaft aufstocken, um das Pensum bewältigen zu können. Tagesschau

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: