Falsche Liebeserklärungen, Veranstaltungs-Tipps, kein Vertrauen in die Altersvorsorge, Versicherer können nicht mehr alles anbieten, Allianz, Basler, Extremus, Ex-Axa-Chef bald Politiker?, GKV zahlt künftig für Cannabis

Thema des Tages

Wenn Start-Ups Liebeserklärungen fälschen Insurtechs der Allianz X oder auch Rocket-Startups sollen auf ihren Webseiten mit falschen Kunden-Testemonials bzw. Kundenbewertungen arbeiten. Das Magazin ‚Gründerszene‘ hat die Bilder der vermeintlichen Kunden als Stockfotos enttarnt. Laut Allianz X sind die Zitate echt – nur Fotos und Namen seien aus „datenschutztechnischen Gründen“ verändert worden. Gründerszene

Veranstaltungen

Consal geht auf Pflege-Roadshow Der Consal MaklerService geht Mitte März auf Tour. In München, Stuttgart, Köln und Hamburg können Makler an den Veranstaltungen teilnehmen. Und dabei mehr über die Pflege-Reform un den Abschluss privater Pflegeversicherungen erfahren. AssCompact 

SDV lädt zum Maklerkongress Am 22. März findet in der Universität Augsburg der dritte Maklerkongress statt. Veranstalter ist die Servicepartner für Versicherungsmakler AG (SDV). Motto der Veranstaltung: „Digitalisierung? Hybride Beratung? Fintechs? Chancen nutzen – Lösungen finden!“ Pfefferminzia.de

Zahl des Tages

27%

der Deutschen meinen, ihre Altersvorsorge sei ungenügend. Und wollen im nächsten Jahr mehr für ihre Rente unternehmen. Allerdings sagen 76% der Befragten, dass sie fürchten, ihren Lebensstandard im Alter nicht halten zu können. Das Fazit des Deutschen Instituts für Altersvorsorge: „Das Vertrauen in die Sicherheit der gesetzlichen, betrieblichen und privaten Altersvorsorge ist  [….] deutlich gesunken.“  Deutsches Institut für Altersvorsorge  Versicherungsbote

Zitat des Tages

„Die zunehmende Digitalisierung im Vertrieb wird langfristig zu einer Diversifizierung in der Produktlandschaft führen. Um die Herausforderungen zu meistern, dürfen Versicherer sich nicht verzetteln: Empfehlenswert ist es, Zielgruppen zu definieren und das eigene Angebot darauf abzustimmen. Nicht jede Gesellschaft kann mittlerweile alles anbieten“, meint Michael Klüttgens von Willis Towers Watson in seinem Gastbeitrag für Cash.Online.


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Unternehmen

Allianz koopiert für Asien mit Standard Chartered Sachversicherungen der Allianz werden künftig über das britische Geldhaus Standard Chartered in fünf großen asiatischen Ländern verfügbar sein. Die Kooperation gilt für die nächsten 15 Jahre. Auch die Axa oder die japanische MS&AD sollen an einer Zusammenarbeit mit Standard Chartered interessiert gewesen sein. Handelsblatt

Extremus bietet neue Leistungen Die Extremus Versicherungs-AG bietet zusätzliche Leistungen bei der Terrordeckung. Auf Kundenwunsch sind beispielsweise jetzt auch Betriebsunterbrechungsschäden aufgrund einer Terrordrohnung versicherbar. Weitere neue Bausteine: Versicherungsmagazin

Basler beteiligt sich nicht länger an Assekuranz Herrmann Die Basler Versicherung verkaufte nun ihre Unternehmensbeteiligung am Maklerhaus Assekuranz Herrmann. Käufer ist die Artus Gruppe. Hintergrund: Die Basler will sich stärker darauf konzentrieren, Schaden- und Unfall- sowie Lebensversicherungen anzubieten. Cash.Online

Namen

Henri de Castries könnte bald eine Politik-Karriere starten. So soll der französische Präsidentschaftskandidat François Fillon dem ehemaligen Axa-Chef einen hohen Regierungsposten angeboten haben, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. Versicherungswirtschaft heute Herbert Frommes Versicherungsmonitor

Dietmar Linde ist seit dem 1. Januar neu im Vorstand der Hübener Versicherungs AG. Er verantwortet damit Vertrieb, Betrieb, IT, Controlling und Personal des Spezialversicherers. Vorgänger Kurt Ehlermann ist in Rente gegangen. Versicherungsmagazin


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Zu guter Letzt

Rauchen auf Rezept Schwer kranke Menschen können ab März auf Rezept Cannabis aus der Apotheke bekommen. Der Bundestag verabschiedete jetzt ein entsprechendes Gesetz. Damit übernehmen künftig Krankenkassen die Kosten für medizinisch notwendige Cannabis-Therapien. Patienten bleibt es allerdings verboten, selbst anzubauen. tagesschau.de Süddeutsche Zeitung

Kabinett beschließt IDD, Vergleichsportale für Autoversicherer im Test, Marktverschiebung bei Hausratsversicherern, Zinsanstieg entlastet Pensionsvermögen, Hohe Abschlusskosten für Lebensversicherungen, DKV bestätigt Beitragserhöhungen, Flypper-Gründer Groenen im Interview, Allianz mit Car2go, Südvers übernimmt Hannoversche Versicherungs-Vermittlung, Neuer Aufsichtsrat für Munich Re

Thema des Tages

Kabinett beschließt IDD Der Gesetzentwurf zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) ist durch das Kabinett. Die Staatssekretäre der Ministerien für Wirtschaft und Justiz begrüßten den am Mittwoch gefassten Beschluss (Pressemitteilung hier). In den kommenden Wochen muss noch der Bundesrat dem viel diskutierten Entwurf zustimmen. Für den 31. Mai ist eine weitere Expertenanhörung vorgesehen, ehe das Gesetz noch vor der Sommerpause durch den Bundestag soll. Fondsprofessionell schreibt dazu, dass die Regierung damit die „Maklerlobby auflaufen lässt“. Weitere Stimmen zu der Entscheidung finden Sie bei Versicherungswirtschaft-heute und im Versicherungsmagazin.

Markt und Analysen

Vergleichsportale für Autoversicherer im Test Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat gemeinsam mit dem TV-Sender N24 Vergleichsportale für Autoversicherungen unter die Lupe genommen. An der Spitze landete Check24 vor Verivox. DISQ

Verdrängungsmarkt Hausratversicherungen Auf dem lukrativen Markt der Hausratversicherungen (18 Cent Gewinn pro Beitragseuro) haben sich 2015 die Marktanteile leicht verschoben. Hinter Marktführer Allianz (11,5 Prozent) und den Zweit- bzw. Drittplatzierten Axa (4,66) und Generali (4,60) hat sich die R+V (4,19) knapp an der Ergo vorbeigeschoben. Versicherungsjournal

Zinsanstieg entlastet Pensionsvermögen Der Anstieg des Rechnungszinses und ein leichtes Plus bei den Pensionsvermögen bringen den Pensionswerken der DAX- und MDAX-Unternehmen Entlastung. Allerdings kann dieses Ergebnis des letzten Quartals 2016 den Gesamtrückgang des abgelaufenen Jahres laut Berechnung von Willis Towers Watson nicht auffangen. Versicherungsmagazin

Hohe Abschlusskosten für Lebensversicherungen Die Zeitschrift „Finanztest“ moniert in ihrer neuen Ausgabe 2/2017, dass 2015 die Abschlusskosten für Lebensversicherungen 7,1 MIlliarden Euro betrugen oder 8,1 Prozent der gezahlten Beiträge, berichtet der Versicherungsbote.

DKV bestätigt Beitragserhöhungen Wie bereits 2016 wird die Deutsche Krankenversicherung (DKV) die Beiträge für verschiedene PKV-Tarife zum zum 01.04.2017erhöhen. Das bestätigte der Versicherer gegenüber procontra-online. Einzelheiten wollte die DKV derzeit noch nicht bekannt geben. www.procontra-online.de


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

100

Millionen Euro Schaden verursachte das Sturmtief „Egon“, das mit bis zu 149 Stundenkilometern über Deutschland fegte, berichtet procontra-online.

Zitat des Tages

„Ich habe die Erkenntnis gewonnen, dass die Versicherer keine notorischen Neinsager sind. Natürlich gibt es Schwachstellen. Aber im Verlauf der Jahre habe ich gesehen, dass die Unternehmen den Wert, auch den ökonomischen Wert, von Kundenzufriedenheit durchaus zu schätzen wissen“, sagt Günther Hirsch, amtierender Versicherungsombudsmann, im Interview mit dem GDV.

Unternehmen und Recht

Hier kommt Flypper Dominik Groenen will mit seinem Digitalversicherer bereits in diesem Jahr durchstarten. Im procontra-Interview erzählt er, auf welche Produkte er setzt und warum auch Makler bei ihm eine Rolle spielen werden. www.procontra-online.de

UPS-Tochter bietet erweiterte Transportversicherung UPS Capital, eine Tochtergesellschaft von UPS erweitert ihr Portfolio an Transportversicherungslösungen in Deutschland. Ab sofort werden maßgeschneiderten Frachtversicherungslösungen für alle Branchen, darunter Healthcareprodukte, hochwertiger Schmuck und andere wertvolle Sendungen, angeboten. Assekuranz-info-portal

Allianz mit Car2go Die Allianz und der Carsharing-Anbieter Car2go kooperieren jetzt in ganz Europa. Wer bei Car2go ein Fahrzeug mietet, erhält seit dem 1. Januar 2017 einen Allianz-Haftpflichtschutz. Pfefferminzia

Südvers übernimmt Hannoversche Versicherungs-Vermittlung Der Freiburger Finanzdienstleister und Versicherungsmakler Südvers will mit der Übernahme der Hannoversche Versicherungs-Vermittlung seine Präsenz im Norden und in der Mitte Deutschlands stärken. AssCompact

Geldbuße für gierigen Arzt 300 Euro Geldbuße musste ein Arzt entrichten, der eine gesetzlich versicherte Patientin erst untersuchte, als sie ihm 20 Euro zahlte. Dies entschied das Bezirksberufungsgericht für Ärzte in Freiburg. Stiftung Warentest


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Neuer Aufsichtsrat für Munich Re Renata Jungo Brüngger ist bei Munich Re Nachfolgerin für den Aufsichtsratsposten von Wolfgang Mayrhube, der Ende 2016 in den Ruhestand gegangen ist. Versicherungsmonitor

Zu guter Letzt

Pferdetritt nicht komplett versichert Um ein krankes Fohlen zu behandeln, betrat ein Tierarzt eine viel zu kleine Pferdebox. Das Muttertier verletzte den Veterinär schwer. Die Haftpflicht der Pferdehalterin muss aber nur drei Viertel des Schadens ersetzen, da der Tierarzt die Gefahr durch das Muttertier hätte erkennen müsse, so das Oberlandesgericht Hamm. Versicherungsjournal

Europäischer LV-Vertrieb, PKV-Patienten generieren Milliarden, der Nettopolicen-Markt, was Insurtechs fordern, 5 bis 10 Insurtechs bleiben auf dem Markt, Generali kooperiert mit Google-Schwester, Personalien, Rechts-Tipp, Trump will alle krankenversichern

Thema des Tages

Wie verkaufen sich Lebensversicherungen in Europa? Makler und Ausschließlichkeitsvermittler verkaufen am meisten Lebensversicherungen (LV) in Deutschland – aber auch in Ländern wie Großbritannien oder Bulgarien. In Italien, Frankreich, Spanien oder der Türkei dominieren dagegen Banken den LV-Vertrieb. Der Direktvertrieb ist in Europa noch wenig dominant. Doch vor allem in Kroatien, den Niederlanden und der Slowakei nutzen Kunden diesen Vertriebsweg.

Die Analyse des Verbandes Insurance Europe zeigt außerdem: Die Nachfrage nach Fondspolicen steigt seit einigen Jahren. Ihr Marktanteil liegt europaweit bei inzwischen 19%. ProContra Online Das Investment Insurance Europe (Englisch)

Analysen

PKV-Patienten sorgen für deutlich höhere Umsatz 31,36 Milliarden Euro flossen 2014 ins Gesundheitswesen. Wären alle Deutschen gesetzlich krankenversichert, wären es nur 19,9 Milliarden Euro gewesen. Nach diesen Berechnungen des Wissenschaftlichen Instituts der Privaten Krankenversicherung (WIP) bringen Privatpatienten somit einen Mehrumsatz von 12,45 Milliarden Euro. Versicherungswirtschaft heute WIP

Wer bietet Netto-Policen? 26 Lebensversicherer bieten Netto-Policen an. Welche Versicherer das sind und wie Vermittler und Kunden zwischen „echten“ und „unechten“ Tarifen unterscheiden: VersicherungsJournal.de

Insurtechs

Insurtechs halten zusammen 24 Insurtechs – darunter Knip, asuro oder Finanzchef24 – haben vor wenigen Tagen die sogenannte „Berliner Digital Erklärung“ unterzeichnet. Darin fordern sie von Politik und Versicherern beispielsweise, rechtliche und technische Barrieren abzubauen. Hinter der Initiative steht vor allem der Maklerpool Blau Direkt. Warum FinanceFox nicht mitmacht: AssCompact ProContra Online

Fünf bis zehn Insurtechs werden bleiben In den nächsten drei Jahren werden die meisten der 47 Insurtechs verschwinden, die aktuell in Deutschland, Österreich und/oder der Schweiz tätig sind. Nur etwa fünf bis zehn Unternehmen werden sich dauerhaft im Markt etablieren können. So eine von insgesamt neun Thesen zur Zukunft von Insurtechs, aufgestellt von den Versicherungsforen Leipzig.


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Unternehmen

Cosmos Direkt kooperiert mit Nest Labs Ab Februar will die Schwesternfirma von Google in Deutschland Smart-Home-Produkte anbieten wie vernetzte Rauchmelder oder intelligente Kameras. Den Rauchmelder bekommen Hausrat-Kunden der Cosmos Direkt dann um 50% vergünstigt – als Teil der „Smart Insurance Offensive“ des Generali-Konzerns. Der Tagesspiegel Frankfurter Allgemeine

Mobiliar bringt Cyber-Versicherung Ab April bietet der Schweizer Versicherer einen Cyber-Schutz für Privatkunden. Versichert sind Online-Risiken wie Identitätsklau oder Mobbing über Facebook und andere soziale Netzwerke. Computerworld

OptioPay geht in eine neue Finanzierungsrunde Das Start-Up will dabei 20 Millionen Euro einsammeln. Über die Hälfte der Summe sind bereits geschafft. Mithilfe von OptioPay sollen Unternehmen Geld auszahlen können wie Boni, Versicherungssummen, Retouren oder Dividenden. Gründerszene

Aon schützt vor geplatzter Übernahme Das Maklerunternehmen entwickelte gemeinsam mit Versicherern ein neues Angebot: Sie ersetzten die Entschädigungszahlung, welche die Firma an den Verkaufswilligen zahlen muss, wenn die US-Behörde eine Übernahme aus Gründen der nationalen Sicherheit ablehnt. Kunden kommen beispielsweise aus China: Versicherungswirtschaft heute

Namen

Bijan Daftari ist nun Country Manager für Deutschland beim Industrieversicherer Swiss Re Corporate Solutions. Versicherungswirtschaft heute Swiss Re (Englisch)

Paul Christoff ist bei Scor ab sofort Managing Director des Hub in Amerika. Marc Philippe wechselte intern und arbeitet jetzt als Chief Information Officer. Er springt ein für Régis Delayat; dieser berät künftig Chairman Romain Portelli bei digitalen Angelegenheiten. Weitere Personalien des französischen Rückversicherers: Versicherungswirtschaft heute Scor


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Zahl des Tages

37%

der Jobs in der Finanz- und Versicherungsbranche könnten aufgrund der Digitalisierung wegfallen, wie ein neuer Bericht der Beratungsfirma McKinsey zeigt. Süddeutsche Zeitung

Zitat des Tages

„Vermittlern ist zu empfehlen, Honorarvereinbarungen unbedingt durch einen versierten Rechtsanwalt erstellen zu lassen. Dieser sollte dann im konkreten Einzelfall nicht nur die Gewährung von Widerrufsrechten prüfen und die Gestaltung der etwaigen Widerrufsbelehrung übernehmen, sondern auch die übrigen Regelungen der Honorarvereinbarung gestalten“, meint Rechtsanwalt Jens Reichow in seinem Gastbeitrag für Cash.Online.

Zu guter Letzt

Trump will alle krankenversichern „Wir werden eine Versicherung für alle haben“, so US-Präsident Donald Trump im Interview mit der ‚Washington Post‘. Der Nachfolger von Obamacare soll einfacher sein und niedrigere Selbstbeteiligungen verlangen. Im Wahlkampf hatte Trump gefordert, Obamacare abzuschaffen. ÄrzteZeitung Welt

Allianz ohne Jobgarantie, Extremus wegen Berlin-Anschlag gefordert, Kosten des VW-Betrugs, 1,2 Milliarden Euro für Europas Versicherer, Munich Re steigt bei Hansekuranz ein, BCA-Aktien bei bbg geparkt, Reichel ersetzt Ebert bei Zurich Deutschland

Thema des Tages

Allianz ohne Jobgarantie Der digitale Umbruch in der Versicherungsbranche und die damit verbundene Unsicherheit macht auch vor Europas größter Versicherung nicht Halt. Oliver Bäte, Konzernchf der Allianz, sagt im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung, dass „wir keinen Job garantieren können“. Darüber hinaus weist er darauf hin, dass für viele Assekuranzunternehmen eine „rasche und drastische“ Zinserhöhung „extrem gefährlich“ sei. Vor allem, wenn sie nicht so hohe Reserven wie die Allianz vorhielten. Süddeutsche (bezahlpflichtig)

Versicherungsmarkt

Roboter als Sachbearbeiter? Mit Hilfe künstlicher Intelligenz lassen sich immer einfacher Prozesse im Versicherungswesen automatisch abwickeln. Als Beispiel nennt der Kölner Unternehmer Jobst Landgrebe den Bereich Autoversicherungen mit seiner „überschaubaren Zahl von Vorgangstypen“. Landgrebe hat sein Unternehmen Cognotekt auf der Konferenz DLD (Digital, Life, Design) in München vorgestellt. FAZ

Extremus wegen Berlin-Anschlag gefordert Der Terroranschlag am Berliner Breitscheidplatz wird offenbar zum ersten Schadenfall für die Spezialversicherung Extremus, die 17 deutsche Versicherer 2002 für die Absicherung von Sachschäden nach Terrorakte gegründet hatten. Der Stand eines Versicherungsnehmers war bei dem Anschlag erheblich beschädigt worden. Handelsblatt

Die Kosten des VW-Betrugs Der Skandal um die manipulierten Diesel-Autos des VW-Konzerns trifft offenbar auch die Rechtsschutzversicherer. Im Extremfall fielen bis zu 4,8 Milliarden Euro Mehrkosten durch eine mögliche Prozessflut an, schreibt die Stiftung Warentest.

1,2 Milliarden Euro für Europas Versicherer 2015 haben die im Branchenverband Insurance Europa zusammengeschlossenen Versicherer 1,207 Millarden Euro an Bruttobeitragseinnahmen verzeichnet. Das entspricht einem Wachstum um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Versicherungsjournal


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Unternehmen und Recht

Kein finanzieller Nachteil durch bessere Prothese Die gesetzliche Unfallversicherung kürzte einem Unfallopfer die Verletztenrente, nachdem der beinamputierte Mann eine bessere Prothese erhielt. Zu Unrecht, wie jetzt das Bundessozialgericht entschied. Die Unfallfolgen hätten sich durch die neue Prothese nicht verändert, so die Richter. Versicherungsjournal

Munich Re steigt bei Hansekuranz ein Die Munich Re ist neuer Mehrheitseigner des Spezialversicherers Hansekuranz. Das in Münster ansässige Unternehmen ist auf Lösegeldversicherungen spezialisiert. Versicherungsmonitor (bezahlpflichtig)

BCA-Aktien bei bbg geparkt Die bbg Betriebsberatungs will vorübergehend sämtliche Aktien des Unternehmensgründers Jens Wüstenbecker am Maklerpool BCA übernehmen. Später sollen die 46,54 Prozent des Aktienkapitals weiter veräußert werden. Bafin und Bundeskartellamt müssen dem Deal noch zustimmen. AssCompact

Namen

Reichel ersetzt Ebert bei Zurich Deutschland Stephanie Reichel übernimmt zum 1. Juli 2017 den Posten der Chefjuristin bei der Zurich Gruppe Deutschland. Reichel kommt von der Ergo und folgt auf Christoph Ebert, der das Unternehmen zum 30. Juni auf eigenen Wunsch verlässt. Versicherungsbote

Webers bei MEAG Bei der MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH verstärkt seit Anfang des Jahres Thomas Webers das Vertriebsteam. Webers kümmert sich als Senior Relationship Manager schwerpunktmäßig um den Ausbau des Wholesale-Bereichs. AssCompact


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Zahl des Tages

2,86 Millionen

Menschen waren im Dezember 2015 pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Das waren 234 000 mehr als im Jahr 2013. Die Daten erhebt das Statistische Bundesamt alle zwei Jahre.

Zitat des Tages

„Die Zufriedenheit der Bürger mit der medizinischen Versorgung erreicht derzeit historische Spitzenwerte – da dürfte es keine Risikobereitschaft zur Radikaloperation am dualen System geben“, sagt Volker Leienbach, Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherungen (PKV) zum Thema Bürgerversicherung. AssCompact

Zu guter Letzt

Winter und Haftpflicht Nachdem nun in ganz Deutschland Schnee liegt, lohnt sich der Blick auf aktuelle Urteile zur Räum- und Streupflicht. So muss mancherorts – anders als gemeinhin üblich – schon vor sieben Uhr der Gehweg geräumt werden. Gesammelt hat die Gerichtsentscheidungen das Portal Pfefferminzia.

Weniger Versicherungskunden, Was Vermittler bewegt, Einheitliche Aufsichtsregeln, Digital-Erklärung, Bilanz der Schaden- und Unfallversicherer, Allianz streicht Klassiktarife der bAV, Gothaer bringt Cyber-Police, LTA ergänzt Reiseschutz, Schäuble spart Milliarden

Thema des Tages

Kundenschwund Die Versicherer müssen sich in Deutschland laut einer neuen Studie auf stark einbrechende Kundenzahlen gefasst machen. Woran das liegt und welche Versicherungen besonders betroffen sind, erklärt procontra-online.de.

Versicherungsmarkt

Was Vermittler 2017 bewegt Digitalisierung, Regulierung, Niedrigzins sowie Pflege- und Rentenreform sind laut einer Umfrage von AssCompact im neuen Jahr die entscheidenden Themen. Ob sie das Geschäft positiv oder negativ beeinflussen, steht hier.

EU und USA vereinbaren einheitliche Aufsichtsregeln für Versicherer „Globale Versicherer und Rückversicherer müssen sich künftig nicht mehr mit unterschiedlichen Aufsichtsbehörden in Europa und den USA herumschlagen“, berichtet das Handelsblatt.

InsurTechs unterzeichnen Digital-Erklärung Führende InsurTechs einigten sich auf ein Forderungspapier in Richtung Politik und Versicherungswirtschaft. Prozessbeschleunigung, Datenaustausch und informationelle Selbstbestimmung standen im Mittelpunkt der „Berliner Digital-Erklärung“. procontra-online.de

„Die (un-)profitabelsten Schaden-/Unfallversicherer“ Top ist die Debeka mit einer Schaden-Kosten-Quote unter 82 %, in der Verlustzone mit Werten über 100 % lagen DA Direkt, DEVK (Verein) und die R+V Allgemeine Versicherung AG. www.versicherungsjournal.de


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Unternehmen

Allianz verzichtet auf Klassikpolicen in der bAV „Klassische Produkte für Betriebsrenten verschwinden aus dem Angebot der Allianz“, meldet der Versicherungsbote. Der Lebensversicherer konzentriere „sich bei der Rente vom Chef auf seine Tarife mit den ’neuen‘ Garantien“. www.versicherungsbote.de

Gothaer führt Cyber-Police für Unternehmerkunden ein Ab Januar 2017 erweitert die Gothaer ihr Portfolio für Unternehmerkunden um eine Cyber-Versicherung. Mit verschiedenen Bausteinen kann der Cyberschutz individuell zusammengestellt werden. www.gothaer.de

LTA ergänzt Reiseschutztarife Die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH führt u.a. einen ärztlichen Storno-Beratungsservice (TelMed) ein. Welche Leistungen noch erweitert wurden: versicherungswirtschaft-heute.de.

Namen

Dietmar Linde wird Vorstand des Spezialversicherer Hübener Versicherung. Er folgt auf Kurt Ehlermann, der sich in den Ruhestand verabschiedet. versicherungswirtschaft-heute.de

Renato Favro verstärkt das Vorstandsteam der Postbank-Tochter Postbank Finanzberatung AG. Er übernimmt das Vertriebsressort. www.asscompact.de


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Zahl des Tages

240

Milliarden Euro sparte der deutsche Staat seit 2008 dank der Niedrigzinsen laut Handelsblatt (Premium). Das zeigten Berechnungen der Deutschen Bundesbank. 2016 erzielte Finanzminister Wolfgang Schäuble einen Überschuss von 6,2 Milliarden Euro. www.rp-online.de

Zitat des Tages

„Es werden sich weitere Kooperationen bilden“, sagt Uwe Laue, Vorstandsvorsitzender der Debeka und Vorsitzender des PKV-Verbands, im Interview mit dem Versicherungsmonitor und der Süddeutschen Zeitung über die größten Herausforderungen der Branche. www.versicherungsmonitor.de oder www.sueddeutsche.de (beide kostenpflichtig).

Zu guter Letzt

Burnout wirkt bis zur Rente nach Wie der Job krank machen kann und welche langfristigen Folgen Arbeitsunsicherheit hat, schildert die Süddeutsche Zeitung anhand eines Generalvertreters aus der Versicherungsbranche und neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. www.sueddeutsche.de

Globaler Risikoreport 2017, ein Drittel will Google als Finanzdienstleister, 9 Versicherer top für KMUs, Helvetias Digitalisierungsstrategie, Tipps für das digitale Maklerbüro, Makler: GmbH statt Einzelunternehmer, raus aus der Stressfalle!, (un)gesunde Ernährung, BaFin-Chef über Lebensversicherer, Museums-Tipp

Thema des Tages

Welche Risiken bringt die Zukunft? Extreme Wetterkatastrophen, eine starke, unfreiwillige Migrationsbewegung, Umweltkatastrophen, Terroranschläge und Cyberkriminalität sind die Top-5 der Risiken, die in der Zukunft am wahrscheinlichsten wichtig werden. So der Global Risk Report 2017 des World Economic Forum, für den 750 Risikoexperten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft befragt wurden. Unterstützer des Reports sind die Risikoberatung Marsh McLennan Companies und die Zurich Insurance Group.

Am verheerendsten für die Zukunft wären laut Experten Risiken wie der Einsatz von Massenvernichtungswaffen, extreme Wetterkatastrophen, Wassermangel, Naturkatastrophen und das Versagen bei der Eindämmung des Klimawandels. Versicherungswirtschaft heute World Economic Forum (Englisch)

Versicherungsmarkt

Google, mein Finanzberater! Würden Google, Amazon oder Facebook Finanzdienstleistungen anbieten, würden 31% der Finanzkunden weltweit mit ihren Bankgeschäften zu ihnen wechseln; 29% würden ihre Versicherungsgeschäfte mit den Internetkonzernen machen. Die globale Umfrage des Beratungsunternehmens Accenture zeigt außerdem: Kunden interessieren sich sehr für Robo-Advisor und individualisierte, digitale Angebote. Handelsblatt

9 Versicherer überzeugen KMUs Die Swiss Life ist die beliebteste Versicherungsgesellschaft der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) in Deutschland. Bei einer ServiceValue-Umfrage erreichte der Versicherer 69,5 von 100 Punkten. Auf Platz 2 und 3 folgen die R+V Versicherung (69,3 Punkte), die Zurich (69 Punkte) sowie die Allianz (69 Punkte). Weitere Platzierungen: Cash.Online

Helvetia will in Start-Ups investieren Um die digitale Transformation des Unternehmens voranzutreiben, hat die Helvetia nun einen Venture Funds lanciert. 55 Millionen Schweizer Franken sollen in den kommenden Jahren in rund 25 Start-Ups fließen – mithilfe einer neu gegründeten Fondsgesellschaft in Luxemburg. Versicherungswirtschaft heute Helvetia


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Versicherungsmakler

Der Weg ins digitale Maklerbüro Wie kann man den eigenen Kundenbestand digital und sinnvoll verwalten? Was ist wichtig bei der Makler-Homepage? Welche Kommunikationswege sollte man dem Kunden anbieten? Und wie lassen sich Online-Bewertungen nutzen? Diese Fragen beantwortet Wolfram Lefèvre, Geschäftsführer der Expertenhomepage GmbH, auf Pfefferminzia.de.

GmbH statt Einzelunternehmen Makler sollten eine Kapitalgesellschaft gründen, rät Dr. Anton Steiner, Präsident des Deutschen Forums für Erbrecht e.V.. Hintergrund: Verstirbt der Makler plötzlich, wird es für die Erben kompliziert, während eine GmbH als juristische Person nicht sterben kann – und auf diese Weise alle Rechte gegenüber Versicherern und Kunden sowie die Gewerbeerlaubnis nach Paragraf 34 d GewO behält. Cash.Online

„Sei stark! Beeil dich! Streng dich an! Sei perfekt! Sei gefällig!“ Diese Sätze fallen in der Branche häufig laut Unternehmensberater Frank M. Scheelen. Wie Versicherungsmitarbeiter und Vermittler dagegenhalten und den Stressfallen entkommen können – dazu gibt Scheelen Tipps im Branchenmagazin AssCompact.


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


 

Zahl des Tages

25%

der Berufstätigen in Deutschland arbeiten weiter, während sie essen. Einer von drei Arbeitnehmern sowie eine von fünf Arbeitnehmerinnen gibt an: Bei der Arbeit kommen sie nicht dazu, sich gesund zu ernähren. Stress und Zeitdruck verführten zu ungesunder Ernährung, so das Fazit einer Umfrage der Techniker Krankenkasse. ÄrzteZeitung

Zitat des Tages

„Im Großen und Ganzen haben sich Deutschlands Lebensversicherer für eine fortdauernde Zinsdurststrecke gerüstet: Sie haben ihre Eigenkapitalbasis gestärkt, sie haben ihre Überschussbeteiligung gesenkt und bieten Produkte mit neuen Garantieformen an. Was auf die Branche im Durchschnitt zutrifft, muss aber für einzelne Unternehmen – zumal die schwächeren – nicht unbedingt gelten. Der Druck steigt“, meint Felix Hufeld, Chef der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. ProContra Online expertenReport

Zu guter Letzt

Wie passt die Frau in die Versicherungswirtschaft? Am 31. Januar eröffnet das Deutsche Versicherungsmuseum in Gotha eine neue Ausstellung: „Frauen in der Gesellschaft – Frauen in der Versicherungswirtschaft am Beispiel der Allianz“. Dann zeigen große Plexiglaswände, wann und wie Frauen im Laufe der Geschichte in die Versicherungsbüros eingezogen sind. Thüringer Allgemeine Deutsches Versicherungsmuseum

Diskussion um GKV für Beamte geht weiter, Rechtsschutz 2015 mit schlechter Schaden-Kosten-Quote, Allianz nennt größte Unternehmensrisiken, Verdi will Versorgungswerk gründen, Alte Leipziger mit neuer Rentenversicherung, Streit um MLP-Kurs

Thema des Tages

Diskussion um GKV für Beamte geht weiter Die Frage, ob der Staat 60 Milliarden Euro spart, wenn er seinen Beamten die Beihilfe streicht, beschäftigt alle Betroffenen auch heute wieder. Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach nutzt die von der Bertelsmann-Stiftung vorgelegte Studie zur Werbung für seine „Bürgerversicherung“, die die Private Krankenversicherung der GKV weitgehend angleichen soll. Der Präsident der Bundesärztekammer, Ulrich Montgomery spricht der Studie dagegen „Realitätssinn ab“. Versicherungsbote ProContra Online

Markt und Analyse

Rechtsschutz 2015 mit schlechter Schaden-Kosten-Quote Nur 13 der 28 größten deutschen Rechtsschutzversicherer schaffte es unter eine Schaden-Kosten-Quote von 100 Prozent. Besonders schlecht schnitt die Ideal mit 209,5 Prozent ab, Spitzenreiter war die Allianz mit 82,6 Prozent. Versicherungsjournal

Allianz nennt größte Unternehmensrisiken Eine Betriebsunterbrechung sehen die Experten der Allianz als weltweit größtes Geschäftsrisiko für Unternehmen. Auf Rang zwei und drei des „Alliant Risk Barometer 2017“ folgen negative Marktentwicklungen und Schäden im IT-Bereich durch Hacker oder technische Defekte. Allianz

Verdi will Versorgungswerk gründen Die Gewerkschaft plant offenbar ein eigenes Versorgungswerk für Dienstleistungsberufe. Damit reagiere Verdi auf Pläne der Bundesregierung, die betriebliche Altersvorsorge auszubauen, schreibt der Versicherungsmonitor.


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

92%

der Deutschen glauben, dass das Rentensystem weiter verändert werden muss, so das Ergebnis einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Körber-Stiftung.

Zitat des Tages

„Die Riester-Rente kann nicht alle Probleme in der Altersvorsorge lösen. Aber das war auch nie ihr Ziel. Ihr ist es aber gelungen, einen großen Teil der Förderberechtigten zu erreichen und ihre Vorsorgelücke zu verkleinern.“ Mit diesen Worten bricht Wolfram Erling, Leiter Zukunftsvorsorge bei Union Investment, eine Lanze für die in letzter Zeit viel geschmähte Vorsorgeform. Pfefferminzia


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Unternehmen und Namen

Alte Leipziger mit neuer Rentenversicherung Der Versicherer hat ein neues Produkt entwickelt, das dem Versicherungsnehmer jeden Monat die Wahl zwischen unterschiedlichen Formen der Geldanlage lässt. Mehr über die AL_Rente Flex erklärt Vorstand Jürgen Bierbaum in Versicherungswirtschaft-heute.

Waldenburger mit neuer Unfallversicherung Die Würth-Tochter Waldenburger bietet in ihrer neuen Unfallversicherung 78 Leistungsverbesserungen. Unter anderem sind Kinder, die einen Fahrradhelm tragen nach einem Unfall besser gestellt. AssCompact

Streit um MLP-Kurs Die „Vernachlässigung des Vertriebs“ sieht der schon 2003 ausgeschiedene MLP-Chef Manfred Termühlen als Ursache für den zuletzt rückläufigen Umsatz des Finanzdienstleisters. Der MLP-Gründer und heutige Aufsichtsrat Manfred Lautenschläger nennt die Kritik „viertklassig“. Versicherungsbote

Habbig Immobilien-Chef bei Gothaer Markus Habbig ist seit Jahresanfang Leiter Real Estate der Gothaer Asset Management AG. Er folgt Ingo Bofinger, der das Unternehmen Ende 2016 verlassen hat. Versicherungsmagazin

Nürnberger mit neuem Vorstand Jürgen Voß ist nun im Vorstand der Nürnberger Beteiligungs-AG für den Bereich Kapitalanlagen verantwortlich. Das Ressort wurde zuletzt übergangsweise von Wolf-Rüdiger Knocke betreut, nachdem Hans-Jörg Schreiweis seine Vorstandsmandate im Konzern im September 2016 niedergelegt hatte. Versicherungsbote

Zu guter Letzt

Gut versichert auf die Piste Die Frage, wer zahlt, wenn ein Wintersportler nach einem Unfall auf der Piste von Rettungsdiensten geborgen werden muss, oft auch mit dem Hubschrauber, beantowrtet der GDV in einer aktuellen Pressemitteilung.

Beamte in die GKV!?, was Kunden im Januar googeln, Produktanalyse, BdV-App im Test, Kfz-Haftpflicht wird teurer, Azubis verdienen gut, mehr Zahnersatz-Leistungen gefordert, Deutsche AM senkt Provisionen, 2017 wird Herausforderung

Thema des Tages

Wenn Beamte in der GKV wären Wären die deutschen Beamten in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), könnten Bund und Länder bis 2030 etwa 60 Milliarden Euro sparen. Und die Beiträge für die GKV könnten um 0,34% sinken. Doch aufgrund der staatlichen Beihilfe sind die meisten Beamten bislang privat krankenversichert, so eine Studie der Bertelsmann-Stiftung (Pressemitteilung). Welt manager magazin

In der Wirtschaftswoche kommentiert Redakteurin Cordula Tutt: „Ein wichtiges Ergebnis bietet die Studie: Richtig ist, zu fragen wie sinnvoll die Zweiteilung in der Krankenversicherung in Deutschland ist. [….] Die Riesensumme von 60 Milliarden Euro Einsparmöglichkeit wird für die Zeit bis 2030 genannt. So nachvollziehbar dieses Argument ist, so unvollständig bleibt allerdings die Studie. Sie sagt nichts dazu, wie der Übergang von privat zu gesetzlich laufen könnte.“

Volker Leienbach, Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung, erklärt in einer Pressemitteilung: „Die Annahmen der Studie sind willkürlich und unrealistisch gewählt, die rechtlichen Fragen komplett ausgeklammert. Niemandem würde geholfen, es gäbe Mehrbelastungen auf allen Ebenen, die Versorgung würde schlechter.“

Von Seiten des dbb Beamtenbund und Tarifunion heißt es: „Das vorgeschlagene Konzept würde nicht nur die Funktionsfähigkeit des öffentlichen Dienstes gefährden und die Wettbewerbselemente auf dem Gesundheitsmarkt zerstören, es ignoriert zudem die beamten- und verfassungsrechtlichen Hindernisse und ersetzt seriöse Prognostik durch Spekulation und Wunschdenken.“

Beratung

Was beschäftigt die Kunden im Januar? Vor allem im Januar beschäftigen sich die Deutschen mit Finanzfragen. Dann googeln sie insbesondere nach Informationen zu Krankenkassen, zu Tages- und Festgeld, zu den sozialen Abgaben, die sie als Arbeitnehmer haben, oder zu Möglichkeiten, sicher zu sparen. So eine Studie der Deutschen Vermögensberatung AG. Welche Fragen noch beschäftigen: ProContra Online

Wie gut ist Inters „MeinLeben“? Als transparent und kostengünstig konzipiert bewertet Versicherungsmakler Philip Wenzel die Rentenversicherung. Zwar habe die Inter einen eher kleinen Bestand und damit wenig Erfahrung. Doch: „…wer bisher nur wenige Lebensversicherungen im Bestand hat, hat auch kein Problem mit laufenden Verpflichtungen aus alten 4- oder 3,5-prozentigen Garantien.“ VersicherungsJournal.de

ProContra testet BdV-App Der „BedarfsCheck“ des Bundes der Versicherten (BdV) soll für den Kunden herausfinden, welchen Versicherungsbedarf er oder sie hat. Vorteil der App: Sie macht darauf aufmerksam, dass viele Deutsche falsch versichert sind. Nachteile: Die App befragt nur oberflächlich und zeigt sich intransparent. So das Fazit im Branchenmagazin ProContra Online.


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahlen des Tages

+7%

Während Kfz-Versicherte im November durchschnittlich 276 Euro für ihre Haftpflicht zahlten, stiegen die Beiträge im Dezember bereits wieder auf 294 Euro, wie das Vergleichsportal Check24 mitteilt.

1.028

Euro brutto im Monat verdienen angehende Versicherungskaufleute durchschnittlich im Laufe ihrer Ausbildung. Besser verdienen häufig nur Auszubildende im Bauhauptgewerbe. So eine Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung. VersicherungsJournal

Zitat des Tages

„Man kann inzwischen die soziale Situation eines Menschen wieder an seinen Zähnen erkennen. Gerade Rentner haben oft schlechte Zähne“, meint Karl Lauterbach, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Lauterbach fordert, die Zahnersatz-Leistungen der Krankenkassen zu erhöhen. Cash.Online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Unternehmen

Deutsche Asset Management senkt Provisionen für die DWS Riesterrente Premium. Ab 1. April werden neu abgeschlossene Verträge mit 0,7 bis 0,8 Prozentpunkten weniger als bislang vergütet. Das betrifft neben der Riesterrente auch den DWS Vermögenssparplan Premium sowie den DWS Premiumsparplan für Versorgungsausgleich. Fonds Professionell Online

HDI verbessert Haftpflicht für Eisenbahn-Unternehmen Ab dem 2. März gelten neue Gesetzesvorgaben zum Versicherungsschutz von Eisenbahn-Unternehmen. So muss pro Schadenfall eine Deckungssumme von mindestens 20 Millionen Euro zur Verfügung stehen. HDI Global gibt bekannt, man habe die Haftpflicht der eigenen Kunden bereits an das neue Gesetz angepasst. AssCompact

Axa unterstützt Klimaforscher Mit 1,8 Millionen Euro unterstützt der Axa Research Fund den Meteorologen Joaquim Pinto für die nächsten 13 Jahre. Pinto hat seit dem 1. Dezember 2016 eine Professur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) inne. Er soll zu Wettergefahren und dem regionalen Klima forschen. Versicherungswirtschaft heute KIT

Zu guter Letzt

Auch 2017 fordert Versicherer heraus Nach 2016 wird auch das aktuelle Jahr die Branche herausfordern, meinen die Marktbeobachter des US-Investmenthauses Bernstein. Sie erwarten, dass das Kapitalniveau und die volatilen Zinsen zurückgehen, die Spreads und Kursverluste bei Aktien dagegen steigen. Hinzu kommen regulatorische Risiken und ein insgesamt niedriges Zinsniveau. Fonds Professionell Online

Pflegegrade statt Pflegestufen, Kaum Höchstleistung trotz Garantie, BU-Versicherungen im Stabilitätstest, Zurich baut Stellen ab, Newline mit Deutschlandbüro, BaFin schützt Whistleblower, BVK kritisiert Geldwäschegesetz, Bürgerversicherung in der Kritik

Thema des Tages

Pflegegrade statt Pflegestufen Welche Folgen hat die zum Jahresanfang per Gesetz geänderte Einteilung der Pfelegbedeürftigen für die Pflegezusatzversicherung? Diese Frage beschäftigt derzeit die Verbraucherzentralen auf der einen und die Versicherer auf der anderen Seite. Es geht dabei unter anderem darum, ob die Mehrleistung bei Demenz des Pflegebedürftigen nur auf Kosten anderer Leistungen zu finanzieren ist. procontra-online, Versicherungsbote

Marktanalysen

Kaum Höchstleistung trotz Garantie Die Zeitschrift „Ökotest“ hat bei 24 Privathaftpflichtversicherern abgefragt, wie weit die so genannte Höchstleistung geht. Die Unternehmen werben damit, dass sie die gleiche vergleichbare Leistung jedes Mitbewerbers erbringen. Bei den von „Ökotest“ erfragten Fällen, war dies aber nur bei der Haftpflichtkasse Darmstadt der Fall. Ökotest

BU-Versicherungen im Stabilitätstest Die Ratingagentur Franke Franke und Bornberg analysierte, welche BU-Versicherer aufgrund ihrer bisherigen Ausrichtung langfristig verlässliche Konditionen biete. Von den 57 untersuchten Unternehmen haben zwölf mehr als 75 der möglichen 100 Punkte erreicht. AssCompact

Unternehmen

Zurich baut Stellen ab Bei Zurich Insurance fallen weitere 123 Arbeitsplätze weg. Wie Firmenchef Joachim Masur bestätigt, werden unter anderem 71 Mitarbeiter entlassen oder in den Vorruhestand geschickt. Versicherungswirtschaft heute

Kunden haben Bestandsprovision bezahlt Beim Liechtensteiner Lebensversicherer Prisma Life haben Kunden des Cottbuser Finanzvertriebs AFA offenbar neben dem Honorar jahrelang Bestandsprovison bezahlt. Dieses Verfahren ist in der Branche unüblich. fondsprofessionell

Newline mit Deutschlandbüro Der britische Versicherer Newline Group ist seit 1. Januar 2017 in Köln vertreten. Von dort aus betreute der Spezialversicherer für das Haftpflicht- und Transportgeschäft seine deutsche Kunden insbesondere im Schadenmanagement. Pfefferminzia


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

243.000.000

Euro hat der Volkswagen-Konzern 2015 für die Pensionsleistungen an seine ausgeschiedenen Vorstände laut Bilanz zurückgestellt. Versicherungsbote

Zitat des Tages

„Der PKV-Verband sollte aufhören, mit dieser Zahl zu argumentieren. Denn damit lädt die Branche die Leistungserbringer ein, bei PKV-Patienten ordentlich zuzulangen, sie macht einen dubiosen Kniefall vor der Politik und beleidigt ihre Kunden“, kritisiert Herbert Fromme, Versicherungskorrespondent der Süddeutschen Zeitung, die Veröffentlichung der Summe von 12,45 Milliarden Euro, die die PKV 2014 mehr als die Gesetzlichen Krankenkassen für die gleiche Anzahl von Kunden aufgewendet haben. Versicherungsmonitor

Politik und Recht

BaFin schützt Whistleblower Seit Jahresanfang können Verstöße gegen das Aufsichtsrecht auch über ein elektronisches System anonym bei der BaFin gemeldet werden. Eine technische Rückverfolgung des Whistleblowers sei in diesem System unmöglich, heißt es bei AssCompact.

Verjährung bei Provisionsansprüchen Der Anspruch auf Provision muss binnen drei Jahren nach dessen Entstehen geltend gemacht werden. Sonst droht die Verjährung, warnt jetzt cash-online.

BVK kritisiert Geldwäschegesetz Zu weitgehend findet der Bundesverband der Versicherungskaufleute (BVK) den nun vorliegenden Entwurf zur Umsetzung des Geldwäschegesetzes. Der BVK moniert, dass kleinen Versicherungsvermittlern die gleichen Sorgfaltspflichten auferlegt werden sollen, wie Großbetrieben mit Millionenumsätzen. BVK

BdV mahnt MLP ab Grund für die Abmahnung ist die neue Tarifwechsel-Beratung für die PKV, die der Finanzdienstleisister gegen Honorar anbietet. Dies hält der Bund der Versicherten (BdV) für unzulässig. MLP kann dies „nicht nachvollziehen“. Pfefferminzia


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen 

Löffler in Funk-Geschäftsführung Hendrik F. Löffler ist neues Mitglied der Geschäftsleitung der Funk Gruppe. Er begann seine Laufbahn bei Funk 2002 und übernahm 2008 die Leitung der auf Risikomanagementberatung spezialisierten Funk-Tochter Funk Risk Consulting, die er auch weiterhin innehaben wird. Versicherungsmagazin

Renné zieht in Feri-Vorstand ein Im Vorstand der Feri AG ist seit 1. Januar 2017 Marcel Renné für den Bereich Operations verantwortlich. Er wurde neu in das Gremium aufgenommen und ersetzt Matthias Klöpper, dessen Vertrag auslief. Versicherungsmagazin

Zu guter Letzt

Bürgerversicherung in der Kritik Zu teuer und weniger leistungsfähig: Der Verband der Privaten Krankenversicherungen lehnt das von der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stfitung vorglegte Modell zur Bürgerversicherung ab. Versicherungswirtschaft-heute

Beratungs-Trends 2017, Versicherungs-Trends 2017, Elementarschadenschutz wird wichtiger, Naturgefahrenbilanz, Auslaufmodell Riester, Rente sinkt auf Grundsicherungsniveau, Nachschlag für gekündigte Lebensversicherungen, KI ersetzt Versicherungsmitarbeiter, Die Tops und Flops der Versicherungs-Werbespots, Social Media Spickzettel, Die beliebtesten Google-Suchen zu Finanzfragen, GDV-Jahresvorschau, BaFin genehmigt Bestandsübertragung, Geldsegen für Allianz-Aktionäre

Thema des Tages

Die Beratungs-Trends 2017 ProContra hat führende Köpfe der Branche zu ihren Erwartungen im neuen Jahr befragt. In Teil I beantworten sie folgende Fragen: Was wird in diesem Jahr für Berater wichtig? Welche Chancen bietet die LV-Wiederanlage? Welche Weiterbildungsthemen stehen im Fokus? Und was ist der BiPro-Blitz? In Teil II: Warum wird das Thema Baufinanzierung auch 2017 eine hohe Bedeutung haben? Welche Wege wird die Digitalisierung gehen? Beratungstrends 2017 – Teil 1, Beratungstrends 2017 – Teil 2

Markt

Die Versicherungs-Trends 2017 Das neue Jahr „wird wohl eines der Reformen und der Regulierung. Aber auch alte Bekannte wie der Niedrigzins und die Digitalisierung treiben die Versicherer weiter um“. Das zeigt eine Umfrage von Das Investment.

Flut und Sturm: Elementarschadenschutz wird wichtiger Wer angesichts zunehmender Sturm- und Unwetterschäden nicht auf den Kosten für Schäden sitzen bleiben möchte, sollte über den sogenannten Elementarschadenschutz nachdenken, meint das Handelsblatt.

Naturgefahrenbilanz 2016 Stürme, Hagel und Starkregen haben laut Naturgefahrenbilanz des GDV im vergangenen Jahr Sachschäden an Häusern, Hausrat, Gewerbe- und Industriebetrieben in Höhe von 2 Milliarden Euro verursacht. Viele „wissen nicht, dass sie sich gegen existenzbedrohende Naturgefahren versichern können“, sagt GDV-Präsident Alexander Erdland. www.gdv.de

Altersvorsorge

Riester auf dem absteigenden Ast „Viele Versicherer verschlechtern zum Jahreswechsel ihr Riester-Angebot oder stoppen es komplett“, schreibt Euro am Sonntag – und erklärt, was Versicherer planen und Verbraucher tun können. www.finanzen.net

Jedem zweiten Beschäftigten droht Rente auf Grundsicherungsniveau 52 Prozent der Beschäftigten müssen im Alter mit einer Rente von weniger als 795 Euro auskommen, meldet die Sarbrücker Zeitung. Das gehe aus den Zahlen der Bundesregierung und des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervor. www.saarbruecker-zeitung.de

Wie Kunden einen Nachschlag für gekündigte Lebensversicherung kassieren können, erläutert Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur von „Finanztip“ in seiner aktuellen Kolumne „Was mache ich mit meiner alten Lebensversicherung?“ auf www.spiegel.de.


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Digitalisierung und Marketing

Künstliche Intelligenz ersetzt Versicherungsmitarbeiter Der japanische Versicherer Fokoku Mutual Life Insurance ersetzt Teile der Abteilung Schadensbemessung durch IBMs Watson-System und will so Zeit und Geld sparen und die Produktivität steigern. Weitere japanische Versicherer prüfen ähnliche Schritte, andere haben sie längst umgesetzt. www.stern.de, www.faz.net 

Versicherungen im Werbe-Check 2016 „Welcher Versicherer seinen Job gut gemacht hat und welcher nicht, erzählt Yougov-Chef Holger Geißler in seiner Kolumne für Horizont Online.

Die optimale Bildgröße für Social Media Die richtigen Bildgrößen für Facebook, Instagram und Co. zeigt der „Bildergrößen Spickzettel 2017“ auf versicherungsbote.de.

Web-Check Finanzfragen Zum Jahresbeginn schießen deutschlandweit die Google-Suchen rund um das liebe Geld nach oben. Das zeigt die groß angelegte Studie “Webcheck Finanzfragen” der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG). Im Januar besonders gefragt sind Infos zu Tages- und Festgeld; Suchanfragen rund um den Aktienmarkt erreichen im März ihr Jahreshoch. www.dasinvestment.com

Zahlen des Tages

46.811

Versicherungsmakler registrierte der Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zum 1. Januar 2017 – neuer Höchststand. Die Zahl der Vermittler geht dagegen weiter zurück. www.fondsprofessionell.de, www.versicherungsbote.de

18

Prozent der Deutschen setzen bei der privaten Altersvorsorge auf Chance statt auf Sicherheit. Sie würden sich für die Chance auf eine deutlich höhere Verzinsung, jedoch ohne Garantie und verbunden mit möglichen Wertschwankungen, entscheiden. Das zeigt eine repräsentative forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt.

Zitate des Tages

„Wenn eine nur leicht steigende Mitarbeiterzahl immer stärker steigende Umsätze verarbeiten kann, könne man diesen Vorteil eben auch an Makler und Mitarbeiter weitergeben“, sagt Blaudirekt-Geschäftsführer Lars Drückhammer. Der Umsatz des Maklerpools aus Lübeck stieg 2016 um 9 Millionen Euro auf 30 Millionen. 2017 will das Unternehmen 30 % mehr Lohn zahlen und die Arbeitszeit reduzieren. www.dasinvestment.com

„Für viele unserer Kunden ist es jedenfalls bereits ein erfreuliches und erleichterndes Gefühl, (endlich) vernünftig abgesichert zu sein. Denn zu wissen, dass man bei existenzbedrohenden Ereignissen nicht ins Bodenlose fällt, lässt viele Menschen einfach besser schlafen. Überlegt vorgesorgt zu haben, steigert die Lebensqualität“, meint Versicherungsmakler Matthias Helberg und veröffentlicht auf seinem Blog Schreiben von erfreuten und erleichterten Kunden. Anlass für die Veröffentlichung war der Artikel „Was Versicherungsvermittler verdienen“ im Handelsblatt. Dort heißt es im Einstieg: „Über eine gute Versicherung freut man sich als Kunde eigentlich nur, wenn ein Schaden aufgetreten ist, den die Versicherung übernimmt.“ www.helberg.info, www.handelsblatt.com

GDV

Das bringt 2017 für die Versicherungsbranche Der GDV wirft einen Blick voraus und stellt die wichtigsten Termine und Themen des Jahres vor. www.gdv.de

Was der Rentenfaktor für Versicherte bedeutet, erklärt der GDV hier.


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Unternehmen

BaFin genehmigt Bestandsübertragung auf die Frankfurter Leben Die Frankfurter Lebensversicherung AG hat die Genehmigung erhalten, den Bestand an Lebensversicherungen der Basler Leben AG Direktion für Deutschland zu übernehmen. www.presseportal.de
Warum die Übertragung der Auftakt zu einer ganzen Reihe weiterer Transaktionen sein könnte, schreibt Antje Kullrich in ihrem Kommentar „Fanal für die Branche“ in www.boersen-zeitung.de.

HUK-Coburg startet Telematik-Tarif deutschlandweit  Nach der im Oktober 2016 gestarteten Testphase im Rhein-Main Gebiet bietet der Versicherer das Telematik-Produkt Smart Driver ab sofort deutschlandweit an. Junge Autofahrer bis 25 Jahre sollen bis zu 30 Prozent sparen können. www.huk.de, www.faz.net

Nürnberger bringt neue Lösungen zur Absicherung der Arbeitskraft und der Altersvorsorge Um den Kundenbedürfnissen auch im Niedrigzinsumfeld gerecht zu werden, wurde die Palette an fondsgebundenen Rentenversicherungen und die Berufsunfähigkeitsversicherung weiter verbessert. Neu im Angebot ist der InvestGarant mit einem flexibel wählbaren Garantieniveau von 50 bis über 100 Prozent. www.nuernberger.de

Neuer digitaler Vertragsmanager vom Softwarehaus Eufina Was die neue App „Vertrag im Blick“ leistet, verrät www.pfefferminzia.de.

Geldsegen für Allianz-Aktionäre „Der Münchener Konzern dürfte bis zu drei Milliarden Euro in Form eines Aktienrückkaufs an die Anteilseigner zurückgeben, nachdem sie bis Jahresende keine größeren Unternehmen gekauft hat“, meldet die WirtschaftsWoche.

Namen

Schunck Group: Änderungen in der Geschäftsführung Neben Albert K. O. Schunck sind seit Jahresbeginn Peter Kollatz und Klaus Rückel Geschäftsführer des Versicherungsmaklers. Rainer Witzel beendet seine operative Tätigkeit. Die Leitung und den weiteren Ausbau des Competence Centers Cyber übernahm am 1.1. 2017 Sascha M. Kessel. www.schunck.de

Gothaer Asset Management AG beruft Verhoeven in den Vorstand Zum 1. Januar 2017 wurde Dr. Paul Verhoeven (59) in den Vorstand der Gothaer Asset Management AG berufen. Das bisherige Vorstandsmitglied, Reiner Türr (52), wurde zum 1. Januar 2017 zum Bereichsleiter Corporate Finance in der Gothaer Finanzholding AG ernannt. www.gothaer.de

Zu guter Letzt

Rückversicherer unter Druck Die Rückversicherer können „den Preisrutsch nicht stoppen. Zum Teil lassen sich die Kapitalkosten nicht mehr verdienen“, berichtet das Handelsblatt.

Immer top informiert. Jetzt das Tagesbriefing per E-Mail abonnieren ->
Kostenlos abonnieren

Bitte folgen Sie uns hier!

Sie haben einen Facebook- oder Twitter-Account? Dann freuen wir uns, wenn Sie jetzt auf "gefällt mir" und/oder "folgen" klicken. Werden Sie Teil der wachsenden Tagesbriefing-Community.

  • Verpassen Sie nie mehr eine Top News
  • Zeigen Sie, dass Ihnen das Tagesbriefing gefällt
  • Halten Sie direkten Kontakt zu unserer Redaktion

Bequemer geht`s nicht: Abonnieren Sie jetzt Ihr persönliches Tagesbriefing!

Immer auf den Punkt informiert! Das tägliche News-Update für Versicherungs-Profis

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht weiter!

Dieses Fenster schließen

Alle Infos für die erfolgreiche Vertriebsarbeit. Kostenlos. Von Montag bis Freitag. Immer morgens per E-Mail.

Probieren Sie es einfach mal aus!

  • Top-News der Versicherungsbranche
  • Vertriebstipps vom Profi
  • Kurz und knapp auf den Punkt
  • Fokus auf den Kunden 2.0
  • Jederzeit kündbar (Abmelde-Link in jeder Mail)
  • Praktische Vertriebshilfen
%d Bloggern gefällt das: