Ermittlungen gegen Ex-BaFin-Chef, Mütterrente für Beamten?, @AssekuranzDoc, Verbände durchleuchten VAG-Novelle, Gerhard Rupprecht verstorben

Thema des Tages

Ex-BaFin-Präsident unter Verdacht Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt gegen Jochen Sanio, den früheren Präsidenten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Er wird der Beihilfe zur Untreue und versuchter Erpressung verdächtigt. Im Jahr 2009 soll Sanio möglicherweise die Sal.-Oppenheim-Tochter BHF-Bank zu einem rechtswidrigen Kredit an den Mutterkonzern gedrängt haben. Durch seinen Anwalt Ulrich Sommer ließ er die Vorwürfe zurückweisen. Handelsblatt Spiegel


— Anzeige —-

ERFOLGREICH PKV VERKAUFEN!

WIR BIETEN:

  • Vorfinanzierte Leads mit höchster Abschlussquote am Markt
  • Kundenbestände
  • Höchstprovision + Bestandsprovision
  • Passives Einkommen
  • Eigene Tarife
  • U.v.m.

TESTEN SIE UNS JETZT!


Politik und Gesellschaft

Mütterrente für Beamten? Dank des neuen Rentenpaketes bekommen Mütter im Ruhestand nun mehr Geld. Dies sollte auch für Mütter gelten, die Beamte waren. „Es gibt keinen Grund, die anstehenden Verbesserungen den Beamten zu verweigern“, heißt es vom Deutschen Beamtenbund. Für das Innenministerium ist die Sache weniger klar, es hält sich bedeckt. Finanzen.de Wirtschaftswoche

Geschiedene Senioren streiten über das Vermögen Lassen sich Paare scheiden, die 26 Jahre oder länger verheiratet gewesen sind, streiten sie meist über das gemeinsame Haus, Rentenansprüche oder Versicherungen. Laut Statistischem Bundesamt hat sich die Zahl der Scheidungen nach einer solchen Ehedauer von 1992 bis 2012 mehr als verdoppelt. Die Welt


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Zwanzig oder dreißig Kerzen für die Pflege?

Die Pflegeversicherung in Deutschland kann scheinbar in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen feiern. Welche das sind und wieso die Pflegeversicherung für die deutsche Gesellschaft immer wichtiger wird, erklärt Dr. Peter Schmidt in seiner Sprechstunde beim @AssekuranuzDoc.


Finanz- und Versicherungsmarkt

GDV warnt vor „unnötige Bürokratisierung“ durch VAG-Novelle Grundsätzlich begrüßt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) den Gesetzesentwurf, der die deutsche Versicherungsaufsicht nach europäischem Recht reformieren soll. Doch einige Klauseln könnten die alltäglichen Geschäfte unnötig „verbürokratisieren“ und so „Wettbewerbsnachteile“ nach sich ziehen. Der Bund der Versicherten sieht dagegen vor allem Nachteile für Verbraucher. GDV Bund der Versicherten

Die umsatzstärksten Lebensversicherer 2013 Die Hanse Merkur konnte ihre Beitragseinnahmen im letzten Jahr um 17,7% steigern – und zählt damit zu den größten Gewinnern der Branche. Auf Platz 2 folgt die Helvetia mit einem Zuwachs von 16,8% vor der SV Sparkassenversicherung (14,5%). Den größten Rückgang verzeichneten die Ergo Direkt, die Victoria und die Axa. VersicherungsJournal

Höhere Prämien in der Kriegskasko „In der Kriegskaskoversicherung […] wird es zwangsläufig zu einer Anpassung der Risikobewertung und somit Steigerung der Prämien kommen müssen“, meint Delvag-Vorstand Reiner Siebert. Die aktuellen Großschäden überstiegen die gezahlten Prämien im weltweiten Hull War Markt um ein Vielfaches. Versicherungswirtschaft heute

Wie viel die Maklerrente mit IT zu tun hat „Wenn Sie Ihr Haus verkaufen wollen, dann steigt der Wert Ihrer Immobilie mit jeder Modernisierungsmaßnahme die vorher durchgeführt wurde. Ähnlich verhält es sich mit der eigenen IT-Architektur. Bei einer Bestandsübergabe ist die Qualität der vorhandenen Daten sowie der Zugang dazu von entscheidender Bedeutung“, meint Sebastian M. Laude von der Unternehmensberatung Maklerkonzepte. my-experten


Unternehmen

Axa mit neuer Cyber-Schutz „ByteProtect“ heißt die neue Police für mittelständische Unternehmen. Sie bietet acht Deckungsbausteine, aus denen jedes Unternehmen sich den Schutz individuell zusammenstellen kann. Versichert werden können beispielsweise die Daten-Wiederherstellung nach einer Cyber-Attacke oder die Beratung und Kommunikation im Fall einer Rufschädigung. Axa

LV 1871 klärt auf: BU oder IV? Sowohl eine Berufsunfähigkeits- als auch eine Invaliditäts-Versicherung bietet der Versicherer an. Für welche Zielgruppe welches Produkt geeignet ist und welche Leistungen sie bekommen, erklärt eine Grafik in der Pressemitteilung im Tagesbriefing.

Continentale hält nichts vom Pflege-Bahr „Ein Produkt, bei dem es von Gesetzes wegen keine Gesundheitsprüfung geben darf, kommt einfach nicht infrage. Sehen Sie, uns liegt sehr viel daran, unseren Bestand zu schützen“, so Vorstandsvorsitzender Helmut Posch. Stattdessen will der Continentale Versicherungsverbund ab Herbst eine ungeförderte Pflegetagegeldversicherung auf den Markt bringen. Das Investment

Hyundai verschenkt Kfz-Versicherung Wer einen neuen i10, i20 oder i30 kauft und diesen mit dem „Alles Easy Paket“ finanziert, bekommt die Kfz-Versicherung geschenkt. Der Autohersteller wirbt damit, die Kosten für Haftpflicht sowie Voll- und Teilkasko für 12 Monate zu übernehmen. Hyundai


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Gerhard Rupprecht, bis 2011 Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland, starb am Ende der vergangenen Woche im Alter von 65 Jahren. Er war beim Bergsteigen in den Alpen tödlich verunglückt. Tagesbriefing (Pressemitteilung) Die Welt

Jutta Krienke verlässt den Maklerpool BCA auf eigenen Wunsch. Sie war dort als Vorstandsmitglied verantwortlich für den Versicherungsbereich, Marketing und IT. Wer ihre Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt. Fonds Professionell


Marketing und Social Media

Versicherer sollten ihre Vertreter online unterstützen So könnten Unternehmen ihren Vertretern nicht nur helfen – sondern auch sichergehen, dass die Online-Auftritte des Außendienstes professionell sind und die einheitliche Wahrnehmung der Marke stärken. So Mareike Berkling von der Ergo. Denkbar wären außerdem rechtliche Tipps für den Vermittler oder ein Pool an Artikeln, aus denen er wählen kann. Cash.Online


Tweet des Tages


Zahl des Tages

81%

der Jugendlichen und jungen Erwachsenen sparen regelmäßig. Durchschnittlich 457 Euro stehen ihnen monatlich zur Verfügung, 122 Euro davon legen sie zurück. Jeder Zweite spart, um sich größere Konsumwünsche erfüllen zu können. Immerhin 17% schaffen Rücklagen für die Altersvorsorge, zeigt eine Studie der Deutschen Bank.


Zitat des Tages

Wir sagen immer: Alter schützt vor Vorsorge nicht. Das heißt, es gibt noch durchaus Möglichkeiten, im gesetzten Alter noch Altersvorsorge zu betreiben“, sagt Christian Koopmann von der Deutschen Rentenversicherung Westfalen. Deutschlandfunk


Zu guter Letzt

„Todsünden der Business-Kommunikation“ Wer in der Bahn E-Mails liest, die sensible Daten enthalten oder laut mit einem Kunden telefoniert, sollte aufpassen – der Sitznachbar könnte mitlesen oder -hören. Vielleicht ist er ein Freund des Geschäftspartners, über den Sie sich gerade beschwert haben? Weitere Tipps für eine sichere und erfolgreiche Kommunikation gibt Mobilfunk-Anbieter Simyo im Tagesbriefing.


TagesBLOG: Lasst doch den Kunden entscheiden!

Honorar oder Provision? Der eine verdammt die Hononare. Der andere meint, die Provisionen dürften nicht erneut zu Lasten der Vermittler gekürzt werden. Um die unzähligen Debatten zu diesem Thema zu beenden, schlägt Versicherungskaufmann Kai Bossling eine einfache Lösung vor: Lasst doch den Kunden entscheiden! TagesBlog