Notfallordner24.de startet digitales Portal zur Erstellung von Vorsorgedokumenten

„Immaterielle Vorsorge“ – das Stiefkind deutscher Vorsorge

PRESSEMITTEILUNG (EBS Consulting e.K.) – Hamburg, 12.08.2014: In vielen Bereichen ist für Menschen “Vorsorge” selbstverständlich. Leider aber denken viel zu wenige Bürgerinnen und Bürger in Deutschland über ihre Vorsorge nach, wenn sie infolge eines Unfalles, einer Krankheit oder aber einfach nur durch altersbedingten, geistigen Kräfteverfall, ihre Angelegenheiten nicht mehr selbständig, eigenständig regeln und entscheiden können. Dabei ist diese Form der Vorsorge keine Frage des Alters, eines besonderen Lebensumstandes, der beruflichen oder privaten Situation.

Woran liegt es also und was sind die Ursachen dafür?

„Sicherlich ist eines der großen Irrtümer die Annahme, dass Dokumente der Rechtsvorsorge ausschließlich bei und von Notaren und Anwälten erstellt werden können. Dies und der Glaube, die Erstellung koste ein kleines Vermögen, trägt dazu bei, dass Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen & Co. aktuell in Deutschland eher noch ein Nischendasein führen.“, sagt Christian Waldheim, Gründer und Initiator von Notfallordner24.de.

Natürlich gäbe es Besonderheiten, bei denen ein Notar oder Anwalt zwingend erforderlich sei. Für die breite Masse aber biete das herausragende Preis,- Leistungsverhältnis von Notfallordner24.de genau die Form der Vorsorge an, die derzeit leider bei vielen nicht im Fokus stehe, obwohl diese von immenser Bedeutung sei, ergänzt Christian Waldheim und betont damit die Wichtigkeit.

„Unser Ziel bei der Entwicklung und Umsetzung war es, nicht nur eine ganzheitliche Lösung anzubieten, sondern auch eine allen Gruppen zugängliche Preisebene zu schaffen, ohne dabei auf die notwendige hohe Qualität zu verzichten. Weiter wollten wir die steigende Digitalisierung vieler Prozesse nutzen. So kann der Kunden nicht nur zwischen den Optionen anwaltlich erstellter und anwaltlich testierter Vorsorgedokumente entscheiden, auch die Form der Erfassung seiner individuellen Wünsche und Ziele ist wählbar. Unseren Kunden steht sowohl ein onlinegestützter Frage-Antwort Dialog, als auch Fragebögen in klassischer Papierform zur Verfügung.“, so Christian Waldheim über die verschiedenen Möglichkeiten bei Notfallordner24.de.

Zur Markteinführung startet Notfallordner24.de mit einer bis zum 30. September 2014 befristeten Sonderaktion. So können Interessenten zu einem Preis von 99 € anwaltlich erstellte Vorsorgedokumente (Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht bis zu max. drei Bevollmächtigten) beauftragen.

Informationen zu dieser Sonderaktion erhalten Interessenten unter http://sonderaktion.notfallordner24.de oder per E-Mail: sonderaktion@notfallordner24.de.

„Bis spätestens Ende September werden wir sämtliche Komponenten unserer Portale fertig gestellt haben. Dann kann der Interessent unsere Dienstleistungen nicht nur bei uns oder einem Berater seines Vertrauens in Auftrag geben, auch eine Bestellung im Onlineshop ist dann möglich. Zu den weiteren Dienstleistungen und Produkten zählen u.a. der physische Notfallordner, als auch das digitale Notfallarchiv zur Ablage wichtigster Dokumente & Daten, sowie unsere 24 Stunden Notfallhotline. Alle diese Einzelkomponenten zusammen ergeben eine gesamtheitliche Lösung, die es Vollmachtgebern und Bevollmächtigten, sowie Angehörigen und Behandlern ermöglicht, schnellstmögliche Handlungsfähigkeit zu erlangen“, so Christian Waldheim über die weitere Entwicklung von Notfallordner24.de.

Detaillierte Informationen über die Dienstleistungen und Angebote gibt es unter http://notfallordner24.de.