Ergo verändert sich, 0,9% Garantiezins, Kassen dürfen Mitglieder nicht privat reiseversichern, BU: Falschdiagnose in der Krankenakte, 7 Tipps für Makler, höhere Provisionen – mehr Spaß, Finanztest als Honorarberater, Betriebsrenten unter der Unternehmer-Lupe, Doppelbesteuerung der Rente

Meine-eine_Police_neu

Thema des Tages

Die Ergo sagt Ade! – zu 1.800 Stellen, alten Strukturen und der klassischen Lebensversicherung. Deshalb plant die Ergo, bis 2020 rund eine Milliarde Euro zu investieren: in schlankere Strukturen, in bessere Produkte und besseren Service sowie in den digitalen Wandel. So heißt es in der Pressemitteilung des Versicherers (Tagesbriefing).

Die Reaktionen: Zeitungen titeln: „Ergo kippt Lebensversicherungen auf die „Müllkippe““ (Die Welt) oder: „Ergo zückt den Rotstift“ (Handelsblatt). Arbeitnehmervertreter wie der Ver.di-Fachbereichsleiter Frank Fassin kommentieren: „Was dieses Programm von den vorherigen unterscheidet, ist, dass ernsthaft Geld dafür in die Hand genommen wird.“ Der Stellenabbau sei „brutal“. Gewerkschaften drängen darauf, dass die Ergo trotz des Umbaus auf Entlassungen verzichten möge. manager magazin

Zu dem Lustreisen-Skandal von 2007 kann die Ergo noch nicht ganz Ade sagen. Der Skandal landet nämlich voraussichtlich ab 14. Juli vor Gericht. Angeklagt sind zwei ehemalige Mitarbeiter wegen Untreue bzw. Beihilfe zur Untreue. Frankfurter Allgemeine


— Anzeige —-

VERMÖGENSPASS®

Kostenfreie eBooks zeigen Ihnen die Wege, wie Sie …

  • MiFID II / IDD- „Tsunami“ von „Beweislastumkehr“ + Umsonst-Beratungen vermeiden,
  • Wechsel vom „Verkäufer“ zum Öffentlichkeitsauftritt als „Berater“ schaffen und
  • Spaß am Beruf durch die „DIN ISO 22222“ perfektionieren.

www.mwsbraun.de


Gesetze

0,9% ab 2017 Nun steht es fest: Ab dem 1. Januar 2017 wird der Garantiezins in der Lebensversicherung 0,9% betragen. Die Entscheidung des Finanzministeriums wurde jetzt im Bundesgesetzblatt öffentlich. Das setze die Versicherer unnötig unter Zeitdruck, kritisiert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. finanzen.de

Kassen dürfen keine Reiseversicherungen abschließen Gesetzliche Krankenkassen dürfen bei privaten Versicherern keine Auslandskrankenversicherungen abschließen für ihre reisenden Mitglieder. Das entschied nun das Bundessozialgericht. Herbert Frommes Versicherungsmonitor Bundesversicherungsamt (PDF)

Vertrieb

Wenn die Diagnose in der Krankenakte falsch ist, aber der Abschluss einer Berufsunfähigkeits-Versicherung gewünscht – dann sollten Versicherungsmakler ihren Kunden eines raten: Zum Arzt gehen! Dieser könnte den Fehler in der Akte richtig stellen. Weigert sich der Arzt oder ist er bereits im Ruhestand, könnte eventuell ein anderer Arzt für Aufklärung sorgen. So Versicherungsmakler Thomas Schösser auf seinem Blog.

7 Tipps zu Maklerverträgen und -vollmachten Hält der Makler seine Verträge und Vollmachten nicht auf dem neusten Stand, droht ein Haftungsrisiko. Auch Bestandsübertragungen und -verkäufe werden so verhindert. Deshalb gibt es sieben wichtige Hinweise für Makler im Versicherungsboten.

„Es macht einfach mehr Spaß mit höheren Provisionen.“ Einen Brief an einen schlechten und gierigen Vermittler richtet Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten. Darin heißt es unter anderem: „Das Grundproblem bist aber nicht Du. Das Grundproblem ist der fiese Interessenskonflikt in dem Du so oft stehst. Entweder gute Beratung bieten und gute Tarife verkaufen oder hohe Provisionen kassieren und Mist vertickern.“ Gewinner seien die Versicherer. Bund der Versicherten-Blog

Finanztest vergleicht gegen Honorar 19 Euro kostet ein individuelles Angebot für eine Private Krankenversicherung (PKV). Neben persönlichen Daten müssen Kunden auf einem Fragebogen angeben, welche Leistungen ihnen wichtig sind. Finanztest will dann aus über 200 PKV-Tarifen den passenden finden. Versicherungswirtschaft heute Stiftung Warentest


— Anzeige —-

„Meine eine Police“ der Bayerischen: Versicherung ganz neu gedacht

Mit dem neuen Komposit-Tarif „Meine eine Police“ hat die Bayerische die erste vollwertige Allgefahren-Deckung an den Markt gebracht. Die drei Grundbausteine Haftpflicht, Hausrat und Glas werden durch optionale Module aus den Sparten Wohngebäude, Unfall, Rechtsschutz und Kfz kombiniert und lassen sich so optimal an die Lebenssituation der Versicherten anpassen. Mehr im aktuellen Beitrag auf AssCompact.


Unternehmen

Württembergische bringt „Index Clever“ Ab 13. Juni bietet die Württembergische Lebensversicherung eine neue Index-Rente. Dabei soll der Index „Multi-Asset Strategie“ breit gestreut in weltweit neun Anlagen investieren. AssCompact W&W

NLP senkt die Zinsen Die Neue Leben Pensionskasse (NLP) senkt die Zinsen für bestehende Verträge. Auf Beiträge, die ab Januar 2017 eingezahlt werden, gibt es nur noch 1,25% Zinsen. Betroffen sind rund 80.000 Arbeitnehmer. Vielen wurde ein Zins von 3,25% versprochen. Fonds Professionell

LVM mit neuem Kino-Spot Der Leitspruch: „Wer gut versichert ist, hat andere Sorgen.“ Im Spot findet ein Mann an seinem Auto eine eingeschlagene Scheibe vor. Doch den Wutanfall bekommt er, weil ein Vogel sein Auto beschmutzt hat. Der Kino-Spot soll bundesweit gezeigt werden. Horizont

Rente

Unternehmen prüfen Betriebrente Knapp 50% der Unternehmen halten es für notwendig, ihr Versorgungswerk zu überprüfen. Über 20% haben bereits etwas verändert, zum Beispiel zugesagte Verzinsungen reduziert. So eine Studie von Aon Hewitt. 45% der Unternehmen könnten sich vorstellen, eine ganz neue Versorgungsregelung zu finden; was ihnen dann wichtig ist: AssCompact

Das Ausmaß der Doppelbesteuerung Schon seit 2015 soll es zu einer Doppelbesteuerung von neuen Rentnern kommen. Bis 2040 wird die Differenz zwischen der steuerfrei gezahlten Rente und den steuerpflichtigen Beiträgen auf über 50.000 Euro ansteigen. So eine Studie des Wirtschaftsprüfers und Steuerberaters Günter Siepe und seines Bruders, dem Finanzmathematiker Werner Siepe. Wirtschaftswoche

Zu guter Letzt

Jute statt Plastik Wer gerne bei der Supermarktkette Rewe einkauft, sollte selbst einen Tragebeutel mitbringen. Denn das Unternehmen plant, den Verkauf von Plastiktüten einzustellen. Bis zum Juli werden Restbestände, danach nur noch Baumwoll- , Jute- oder stabile Plastiktüten aus Recyclingmaterial vertrieben. Als Grund für die Entscheidung nennt Rewe den Umweltschutz. tagesschau.de Frankfurter Allgemeine

Neu im TagesBlog

MiFID II und IDD verändern Beraterhaftung und Berufszukunft grundlegend – aktuell bereits die „Lebensphasen-Protokollierung“ bei Immobilienkrediten

Für alle Geldanlage- und Altersvorsorgeberatungen gibt es ab 2018 neue, vor allem einheitliche Beratungsrichtlinien. Eine „Geeignetheitsprüfung“ erfordert die „ganzheitliche Finanzberatung“ im Vorfeld der Vermittlung, oder es gibt keine „Beweislastumkehr“ vor Gericht. Mehr zu diesem Thema gibt es von Frank L. Braun im aktuellen TagesBlog.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe