Lebensversicherungs-Reform, Verbraucherschutz, Zukunftsaussichten, BVK, Corporate Publishing

Thema des Tages

Bundestag verabschiedet Lebensversicherungs-Reform Am Freitag den 4. Juli stimmte der Bundestag der Reform zu – ohne dabei für eine Offenlegung von Provisionen zu votieren. Kommende Woche soll der Bundesrat die Gesetzesänderungen ebenfalls abnicken. Die Bewertungsreserven würden dann ab sofort nicht mehr ausgezahlt. Die anderen Regeln sollen ab 1. Januar 2015 gelten. Die neue Gesetzgebung helfe den Versicherern zwar zu überleben, mache das Produkt für den Kunden jedoch unattraktiver, urteilt der Spiegel. FAZ Versicherungsbote


— Anzeige —-
Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis
Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Politik und Gesellschaft

Ärzte sorgen sich um Altersvorsorge Für 75% der freiberuflich tätigen niedergelassenen Ärzte hat die eigene Praxis die Funktion als Altersvorsorge verloren. Denn viele finden keinen Nachfolger, an den sie verkaufen könnten. So eine repräsentative Umfrage der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Die Welt KBV

„Das ist kein Verbraucherschutz, sondern Lobbyschutz!“, sagt Linken-Politikerin Susanna Karawanskij über die geplanten Gesetze zur Lebensversicherung. Sie kritisiert insbesondere, dass die Bundesregierung den Provisionsausweis wieder „kassiert“ habe. Die Effektivkosten anzugeben sei „untauglich“ und würde für „mehr Verschleierung“ sorgen. Finanzen.de


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Und plötzlich kam der Hacker

Der Mittelstand und damit auch Vermittler von Finanz- und Versicherungsprodukten sind in den Fokus der Kriminellen aus dem Internet geraten. Doch kaum ein Verantwortlicher reagiert auf das Bedrohungspotential. AssekuranzDoc Peter Schmidt sieht in der Absicherung dagegen eine „Chancen in der Nische“ für Versicherungsvermittler. Was meinen Sie? Lesen und mitdiskutieren!


Finanz- und Versicherungsmarkt

Wie Vermittler sich fühlen „Sehr positiv“ in die Zukunft sehen nur 10% der Vermittler. 40% sind aber „positiv“ eingestellt, zeigt das Vermittlerbarometer des AfW Bundesverband Finanzdienstleistung. Die meisten Teilnehmer der Umfrage verdienen im Jahr übrigens rund 50.000 Euro. VersicherungsJournal Portfolio International

Neuer Studiengang für Versicherungsangestellte in Hamburg An der Hamburg School of Business Administration (HSBA) können Berufstätige ab Oktober 2014 „MBA Corporate Management“ studieren. Angestellte bilden sich so zwei Jahre weiter und wählen dabei Schwerpunkte wie „Versicherungen“ oder „Digitales Marketing“. Versicherungsmagazin HSBA


Unternehmen

Generali bringt neue Pflegerente Die selbstständige Pflegerente gibt es als Basis-, Klassik- oder Premium-Produkt mit je zwei verschiedenen Leistungsstaffeln. Die Generali will dabei besonders früh zahlen – sobald zwei Alltagsaktivitäten nicht mehr ausgeübt werden können. Generali

SDK erwirtschaftete im letzten Jahr 95 Millionen Euro Die Beitragseinnahmen der Süddeutschen Krankenversicherung stiegen 2013 um 20 Millionen Euro auf 755 Millionen Euro. Umsatzmotor waren vor allem Pflegezusatzversicherungen sowie die betriebliche Altersvorsorge. SDK

Zurich verkauft Russland-Geschäft 30 Millionen Dollar zahlte die Moskauer Investmentgesellschaft OLMA Group für das Geschäft mit Privatkunden in Russland. Nicht realisierte Währungsverluste werden dabei den diesjährigen Gewinn des Versicherers um rund 300 Millionen Euro schmälern. Reuters OWC

Münchener Verein zufrieden nach erstem Halbjahr Die Münchener Verein Versicherungsgruppe meldet ein Gesamtvertriebsergebnis von plus 8% für das erste Halbjahr 2014. Insbesondere fondsgebundene Rentenversicherungen sowie die betriebliche Altersvorsorge hätten „zweistellige Zuwachsraten“. Münchener Verein

Ideal Leben verbessert sich im Assekurata-Rating Die Ideal Lebensversicherung wurde nun von A auf A+ heraufgestuft. Grund: Eine bessere Bewertung in der Sparte „Gewinnbeteiligung und Performance“. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Techniker Krankenkasse macht Verluste Im letzten Jahr schrieb die Techniker Krankenkasse ein Minus von 113 Millionen Euro. Knapp 19,6 Milliarden Euro habe man für die Versicherten ausgegeben, 19,4 Milliarden Euro konnte man erwirtschaften, so der Versicherer. Das Minus sei aber eingeplant gewesen. TK


— Anzeige —-

Exklusiv für Ihre Kommunikation: Machen Sie den Medien-Check!

Passen Form und Inhalt Ihrer Medien noch zu Ihren Kommunikationszielen? Finden Sie es heraus! Die erfahrenen Journalisten und Grafikdesigner von Hagen+Pollmeier sagen Ihnen, wie Ihre Medien bei der Zielgruppe ankommen und wo Optimierungs-Potential steckt. Jetzt zum Sonderpreis von 799 Euro. Erfahren Sie hier mehr


Neu im TagesBLOG

Sind spezielle Cyberdeckungen tatsächlich notwendig und welche Unternehmen sollten über eine solche verfügen? Gerade der fehlende Austausch zwischen IT und Management führt häufig dazu, dass Risiken falsch eingeschätzt werden. Eine 100-prozentige Sicherheit der Informations- und Kommunikationstechnologie kann auch die beste IT-Abteilung nicht gewährleisten. Wie wichtig Cyber-Versicherungen deshalb sind, beschreibt Natalie Kress im TagesBLOG.


Namen

Ortwin Spies ist seit dem 1. Juli Prokurist der Degenia AG sowie Geschäftsführer der Pool-Tochter dmu Deutschen Makler Union GmbH. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Marketing und Social Media

40% der Versicherten wissen nichts von Kundenportalen Etwa jeder Dritte nutzt dagegen das Kundenportal des eigenen Versicherers zumindest gelegentlich. So eine Umfrage des Marktforschers Heute und Morgen. Die zeigt auch: 80% der Nutzer sind zufrieden mit den Serviceleistungen, die im Kundenportal angeboten werden. Heute und Morgen

Versicherer unter den besten „Corporate Publishern“ Die Allianz bekam für ihre Kundenmagazine „1890“ sowie „Project M“ insgesamt drei Goldwürfel bei den „Best of Corporate Publishing Awards“. Der Preis wird jährlich von dem Forum Corporate Publishing verliehen. W&V

Lebensstile statt Zielgruppen Jung oder alt, arm oder reich – dies sage immer weniger über den Lebensstil eines Menschen aus. So die These des Zukunftsinstituts. Wer neue Kunden anwerben will, müsse zukünftig eher den Lebensstil beachten – nicht die klassische Zielgruppe. Da gebe es zum Beispiel den „Gutbürger“ oder die „Tigerwoman“. Zukunftsinstitut Haufe


Tweet des Tages


Zahl des Tages

500

Vermittler nahmen am 3. Juni an der Solidaritätskundgebung des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute teil. Auf dem Potsdamer Platz stellten sie sich als „Ehrbare Kaufleute“ vor, die eine „tragende Säule des Sozialstaates“ seien. ProContra


Zitat des Tages

Versicherer sind bei den Vereinen gern gesehene Sponsoren, denn sie werden von der Öffentlichkeit nicht negativ wahrgenommen„, meint Christoph Breuer vom Institut für Sportökonomie und -management an der Deutschen Sporthochschule Köln. „Mit einer Arena lässt sich gut die Imagebotschaft eines Versicherers transportieren, denn die Bauten verkörpern Beständigkeit und Verlässlichkeit.“ Versicherungswirtschaft heute


Zu guter Letzt

Costa-Unglück wird noch teurer Die Kosten für Versicherer würden sich der Grenze von zwei Milliarden Dollar nähern, berichtet der Versicherungsmonitor. Denn die Bergungsarbeiten der Costa Condorcia seien „aufwändig und teuer“. Das Kreuzfahrtschiff sank am 13. Februar 2012 vor der toskanischen Insel Giglio. Versicherungsmonitor Spiegel

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe