Zitat des Tages – Frauen oft zu risikoscheu bei aktienbasierter Altersvorsorge – 10.03.2021 (INTERVIEW)

„Meiner Einschätzung nach sind Frauen prozentual hier stärker betroffen – da hilft es nur, Aufklärung zu betreiben und Alternativen zu finden. Aber abgesehen von den Unterschieden zwischen Männern und Frauen – die Risikoaversion ist ja ein gesamtdeutsches Problem.“

Erklärt Melanie Andree vom Berliner „Finanzkontor“ im Interview. Frauen seien ihrer Meinung nach die risikoscheueren Sparerinnen. Dieses Anlageverhalten gepaart mit einem ohnehin erhöhten Altersvorsorgebedarf, bedingt dann oftmals ein deutliches Fehl bei der Ausfinanzierung der Rentenlücke. Melanie Andree beobachtet aber auch ein deutlich gesteigertes Interesse ihrer weiblichen Kundinnen am Thema nachhaltige Investments. Und vielleicht gelingt ja über diesem Weg der Aufbau einer Altersvorsorge mit einer höheren Aktienquote.