Corona-Krise: Kleinere Makler unter großem Druck (INFOGRAFIK)

Die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie bekommen Unternehmer in zahlreichen Branchen zu spüren. Allen voran natürlich Gaststätten- und Hotelbetreiber sowie Künstlerinnen und Künstler. Aber auch in der Versicherungswirtschaft wirft die Krise ihre Schatten voraus. So geraten laut einer Studie von EY Innovalue insbesondere kleine und spezialisierte Makler zunehmend unter Druck. Von dieser Entwicklung profitieren dann die Großen. Dabei sind Konsolidierungstendenzen im Maklermarkt beileibe nichts Neues. So konnte bereits vor zehn Jahren eine erste Marktbereinigung durch zahlreiche Übernahmen beobachtet werden. Am Beispiel der Martens & Prahl Gruppe wird deutlich, wie zahlreich die Zukäufe seinerzeit waren und es heute wieder sind.