Zufriedene Deutsche, Weiterbildung nur noch nach Punkten?, Kunden digital beraten, Fintechs für alle, sechs Tipps zur Umsatzsteigerung durch Bestandskunden, ungültige AGB, Allianz-Kunden zufrieden, DKV erhöht die Beiträge

Thema des Tages

Zufriedene Deutsche Im internationalen Vergleich sind deutsche Versicherungskunden zufriedener mit ihren Anbietern als Versicherte in anderen Ländern. Das ergabe der „World Insurance Report 2016“ der Unternehmensberatung Capgemini und der Non-Profit-Organisation Efma. Insgesamt sind in Deutschland 54,2 Prozent der Befragten zufrieden, das entspricht Platz sechs von 30. Ganz vorne liegen die Österreicher mit einer Zufriedenheit von fast zwei Dritteln mit positiver Erfahrung. VersicherungsJournal


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Beratung, Vertrieb und Weiterbildung

Weiterbildung nur noch nach Punkten? Mehr Schein als Sein attestiert André Klotz, Geschäftsführer der VFV GmbH – Der Sachpool der Initiative „gut beraten“. Denn seiner Meinung nach führt die Bewertung durch Weiterbildungspunkte dazu, dass viele Vermittler nur auf die Punkte schielen und darüber die Inhalte vernachlässigen. Weitere Fragen zur Weiterbildung beantwortet er im Interview mit dem Versicherungsboten.

Kunden digital beraten Video-Kommunikation, elektronische Beratungswerkzeuge, digitale Analysen – die Welt der Vermittler wird immer digitaler. Doch Vorsicht ist geboten, denn nicht immer ist die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen gewährleistet. Auch bei Unterschriften auf dem Tablet müssen bestimmte Vorgaben gewährleistet sein. ProContra

Fintechs für alle Nicht nur für Kunden, sondern auch für Makler ist die neue Generation der Fintech-Produkte attraktiv.  So will z.B. Financefox mit seinem Angebot sowohl Kunden wie Makler unterstützen. Auch Jung, DMS & Cie., Universa, die Cura Versicherungs-Vermittlung sowie die Alte Leipziger springen auf den Zug auf. Was die einzelnen Angebote beinhalten, hat das VersicherungsJournal zusammengefasst.

Sechs Tipps zur Umsatzsteigerung durch Bestandskunden Kaltakquise ist ja nicht jedermanns Sache. Warum also nicht die bestehenden Kontakte besser nutzen? Wie das geht und worauf dabei zu achten ist, erklärt Vertriebscoach Roger Rankel bei AssCompact.

Recht

Ungültige AGB Immerhin 27 unzulässige Klauseln hat die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg bei einem Versicherungsmakler festgestellt. Dabei ging es u.a. um Ansprüche für entgangene Provisionen. Eine Kundin, die den verlangten Betrag nicht zahlen wollte, wandte sich an die Verbraucherzentrale und brachte so den Stein ins Rollen. Der Vermittler hat inzwischen eine Unterlassungserklärung abgegeben. Pfefferminzia


— Anzeige —-

Das Tagesbriefing sucht einen Vertriebsprofi als selbständigen Anzeigenverkäufer

Sie können verkaufen? Sie kennen sich in der Versicherungs- und Finanzbranche aus wie in Ihrer Westentasche? Sie suchen eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihre Stärken als Vertriebsprofi ausspielen können? Dann suchen wir Sie als freiberuflichen Anzeigenverkäufer für das Tagesbriefing. Infos und Bewerbung hier!


Unternehmen, Produkte, Namen

Allianz-Kunden zufrieden Mit der Gesamtnote 1,8 haben die Kunden das Münchener Unternehmen in einer Befragung bewertet. Vor allem bei Beratung, Service und Produkten konnte sich der Versicherer sogar noch steigern. Allerdings ist das kein Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen, wie Bernd Heinemann, Vorstand der Allianz Deutschland AG, auf der Jahrespressekonferenz betonte: „Wir haben unser Ziel noch lange nicht erreicht und werden alles tun, um uns weiter zu verbessern.“ Vor allem die digitale Kommunikation soll weiter ausgebaut werden. Versicherungsmagazin

DKV erhöht die Beiträge Das haut rein: Ab April müssen Versicherte des privaten Krankenversicherers DKV bis zu 130 Euro mehr pro Monat zahlen. Und das, obwohl sogar schon fast 500 Millionen aus Rückstellungen eingesetzt wurden. Die Versicherten wurden teilweise erst zum letztmöglichen Zeitpunkt Ende Februar informiert. Für Branchenexperten kommt der Beitragsanstieg allerdings nicht überraschend. Tagesspiegel

Unternehmer sollten nicht an Versicherung sparen Es ist schnell passiert, dass durch einen Brand oder andere Unglücke Betriebseinrichtungsgegenstände Schaden nehmen. Abhilfe schaffen hier Betriebshaftpflicht und Betriebsinhaltsversicherung. Auch Kombiprodukte sind auf dem Vormarsch. Was versichert ist und was zu beachten ist, steht bei Pfefferminzia.

Zu guter Letzt

Munteres Begrifferaten Was versteht man eigentlich genau unter Social Media? Und was verbirgt sich hinter dem Begriff Wearables? TNS Infratest hat rund 1000 Personen nach der Bekanntheit digitaler Begriffe gefragt. Versicherungsmagazin


Neu im TagesBlog

Stolperfallen im nachvertraglichen Wettbewerbsverbot Auch wenn Juristen bei der Formulierung von nachvertraglichen Wettbewerbsverboten beteiligt waren, halten diese einer Prüfung nicht immer stand. Björn Fleck, versicherungselemente.de, hat sich genauer mit dem Thema beschäftigt und erklärt alles Wichtige dazu in seinem Beitrag im TagesBlog.