Top-Lebensversicherer, PKV-Markt: Makler verlieren, AO gewinnt, Facebook als Vertriebsweg, Überschussbeteiligungen, BU-Tarife sind intransparent, politische Agenda des GDV, Greco als neuer Zurich-Chef?, Buffett verkauft Munich Re-Aktien

Thema des Tages

11 Lebensversicherer sind top 69 Versicherer prüfte die Softfair Analyse GmbH auf Kapitalanlagen, Sicherheit für die Zukunft, Erfolg und Produkteffektivität sowie Bestandsentwicklung. Fazit: Elf Versicherer erhielten die Höchstbewertung, fünf Eulenaugen. Sieben Versicherer bekamen dagegen nur zwei Eulenaugen, den niedrigsten Wert. Welche Versicherer weit vorne oder ganz hinten liegen, weiß das VersicherungsJournal.


— Anzeige —-

simplr Kunden-App macht Makler zum FinTech Mit simplr hat Dein Kunde seine Versicherungsverträge und Deine Kontaktdaten immer und überall auf seinem Smartphone dabei. Begrüße Deine Kunden persönlich und halte Sie über Deine App immer auf dem Laufenden. Der nächste Schritt in der Kundenkommunikation. Hier jetzt mehr erfahren!


Vertrieb

Makler verlieren im PKV-Markt 34,3% betrug der Anteil der Makler und Mehrfachvertreter im Krankenversicherungs-Markt 2014. Ein Jahr zuvor waren es 37,2%, zwei Jahre zuvor noch 39,5%. Die Ausschließlichkeit legte dagegen zu, so die Vertriebswege-Analyse von Towers Watson. Grund für die Verschiebung sei unter anderem der 2012 eingeführte Provisionsdeckel. Versicherungsmagazin 

Facebook als Vertriebsweg nutzen Die Allianz unterstützt ihre Vermittler beim Aufbau einer Facebook-Seite. Das Ergebnis: Rund 2.500 Vermittler nutzen das Angebot, haben gemeinsam etwa 245.000 Fans und 55% schließen Verträge durch neue Facebook-Kontakte ab. Das Fazit von Unternehmensberaterin Claudia Hilker: Facebook lohnt sich. Cash.Online

Markt-Analysen

Was die Lebensversicherer 2016 bieten Mit 3,7% bietet die Ideal im nächsten Jahr die höchste laufende Verzinsung. Es folgen die Bayerische (3,3%) und die Europa (3,25%), wie eine von ProContra erstellte Tabelle zeigt. Bisher äußerten sich 18 Lebensversicherer in Sachen Überschussbeteiligung.

BU-Tarife sind intransparent Die Vertragsbedingungen vieler Berufsunfähigkeits-Tarife (BU) würden „vor unbestimmten Begriffen und unverbindlichen Formulierungen nur so wimmeln“, meint Claus-Dieter Gorr, Geschäftsführer des Beraters und Analysten Premium Circle. Worauf Kunden und Vermittler bei der BU achten sollten, erklärt er im Handelsblatt. Premium Circle

Politik und Gesellschaft

Der GDV macht Politik Die Insurance Distribution Directive, das Versicherungsaufsichtsgesetz, der Datenschutz, das Investmentsteuerreformgesetz – alles politische Themen, die 2016 besonders relevant werden. Welche Positionen der Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) vertritt, weiß Versicherungswirtschaft heute.

Der Rentenbericht der Bundesregierung Durchschnittlich 1.006 Euro Rente pro Monat erhielten Männer am Stichtag, dem 1. Juli 2014, aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Bei den Frauen waren es nur 583 Euro. Viele Deutsche würden aber noch aus anderen Quellen Einkommen beziehen, so die Bundesregierung. Weitere Zahlen: AssCompact

Pflegebedürftige werden älter Senioren sind im Schnitt 82,1 Jahre alt, wenn sie pflegebedürftig werden. So eine Auswertung der AOK Nordost in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. 2010 waren es nur 81,4 Jahre. Auch leben Pflegebedürftige länger. ÄrzteZeitung 


 

Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Wie werden wir uns 2030 versichern?

Kaum zu glauben, dass es Smartphones und Tablets noch keine zehn Jahre gibt. Da ist es schwer vorauszusehen, wie die Welt in 15 Jahre aussehen wird. Auch Versicherungen haben einen großen Einfluss auf die Gesellschaft. Über die Versicherung 4.0 hat sich der @AssekuranzDoc Gedanken gemacht.


Unternehmen und Namen

Mario Greco, Chef der Generali, gilt als Favorit für den Chefposten bei der Zurich. Bis 2012 arbeitete er bereits bei der Zurich – als Leiter des Sach- und Lebensversicherungsgeschäftes. Bilanz

Warren Buffett, Chef von Berkshire Hathaway, hat weitere Aktien der Münchener Rück verkauft – und hält nur noch 4,6% an dem Unternehmen. Im November hatte er zuletzt bekräftigt, dass er seine Anteile an dem Rückversicherer verkaufen wolle. Wirtschaftswoche

Allianz-Aktie ist Verkaufshit Obwohl der Versicherer über die niedrigen Zinsen am Markt klagt, empfehlen Analysten die Allianz-Aktie immer noch zum Kauf. Grund: Dem Unternehmen geht es gut. Der Vertrieb von Sachversicherungen läuft hervorragend, die Schadenkostenquote ist niedrig. FAZ

Gary Shaughnessy wird ab 2016 Chef für die Lebensversicherungssparte der Zurich Insurance Group. Bisher leitete er nur das britische Lebensversicherungsgeschäft. Manager Magazin

Zitate des Tages

„Wenn die Zinsen im Euroraum so niedrig bleiben, dürfte die Überschussbeteiligung im Jahr 2018 im Branchenschnitt 0,2 bis 0,4 Prozent geringer ausfallen als derzeit“, meint Walter Botermann, Vorstandsvorsitzender der Alten Leipziger. Süddeutsche

 

„Alle Rechnungen, die ich erhalte, bezahle ich niemals sofort, da mir dazu einfach das Geld fehlt. Die Rechnungen werden vielmehr in eine große Trommel geschüttet, aus der ich am Anfang jeden Monats drei Rechnungen mit verbundenen Augen herausziehe. Diese Rechnungen bezahle ich dann sofort. Ich bitte Sie zu warten, bis das große Los Sie getroffen hat“, soll ein Versicherter gesagt haben, der nicht zahlen wollte. Pfefferminzia 


— Anzeige —-

BIG direkt gesund bietet exzellenten Service Mit einem hervorragenden zweiten Platz konnte sich die BIG direkt gesund in der aktuellen TCP-Studie ihre digitale Service-Exzellenz bestätigen lassen. Warum das auch für Vermittler spannend ist, berichtet die AssCompact.


Zu guter Letzt

Banken im Visier der Steuerfahnder Über hundert Banken und Investmentfonds sollen mithilfe dubioser Aktiendeals mehr als 10 Milliarden Euro Steuern hinterzogen haben. Sollten die Institute sich nicht selbst anzeigen, drohen ihnen Razzien. Spiegel