Neue Spielregeln für Lebensversicherer, intransparentes Deutschland, RTL-Kritik, Internet statt Vermittler, Kartoffelsalat


Wir sind Fußball-Weltmeister! Das Tagesbriefing gratuliert ganz herzlich dem DFB-Team. Jungs, das habt Ihr sensationell gemacht!


Thema des Tages

Lebensversicherung ist reformiert Am Freitag verabschiedete der Bundesrat die Lebensversicherungs-Reform. Ein Teil der Gesetze tritt sofort in Kraft, der andere ab 1. Januar 2015. Damit werden bald weniger Bewertungsreserven ausgeschüttet, der Garantiezins sinkt ab 2015 auf 1,25% und eine Rendite-Kennziffer wird eingeführt. Kunden werden stärker an den Überschüssen ihres Versicherers beteiligt, Aktionäre dagegen weniger. Der Höchstzillmersatz sinkt auf 25 Promille.

Branchenverbände begrüßen die Neuregelungen, äußern aber Bedenken. So meint der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute, die Reform werde zeigen, „welche Versicherer zu ihren Vermittlern stehen“ und die Provisionen nicht absenken. Und Finanzdienstleister MLP rechnet mit steigenden Beiträgen beim Berufsunfähigkeits-Schutz – denn die Garantiezinssenkung betreffe auch den Kapitalstock bei diesen Policen. GDV Tagesbriefing (Pressemitteilung BVK) Tagesbriefing (Pressemitteilung Börse Online)


Politik und Gesellschaft

Firmen fürchten Rente mit 63 Etwa 45% der deutschen Arbeitgeber glauben: Durch die Rente mit 63 geht wichtiges Know How verloren. 42% fürchten nun einen größeren Wettbewerb um neues Personal. 25% sehen die Lohnkosten steigen – gemeinsam mit den Rentenbeiträgen. So eine Umfrage im Auftrag des Personaldienstleisters Adecco.


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Zeit das sich was dreht

In der Versicherungsbranche jagt eine Schlagzeile die andere: Neue Gesetze, neue Forderungen. Und immer wieder viel Emotionen. Makler sollten daraus Konsequenzen ziehen. Und sich neu erfinden. Was meinen Sie?


Finanz- und Versicherungsmarkt

„Deutschland ist eine Insel der Intransparenz“, meint Dr. Mark Ortmann, Geschäftsführer des Instituts für Transparenz (ITA). Nur deshalb sei es überhaupt zu den neuen Regeln für Lebensversicherer gekommen. Die Regierung habe sich „offenbar lange genug angeschaut, wie die Branche (nicht) agiert.“ VersicherungsJournal

Finanzmarkt wird bald gut überwacht Ein Finanzmarktwächter soll noch in diesem Jahr eingeführt werden. Der Bundestag bewilligte nun die Anschubfinanzierung. Der Wächter wird den Finanzmarkt beobachten, analysieren und auf Fehlentwicklungen hindeuten. So soll auch der Verbraucher besser geschützt werden. AssCompact

Maklerpool kritisiert Peter Zwegat In dem Renten-Spezial des Schuldnerberaters auf RTL wimmle es vor Falschaussagen, meint Maxpool-Geschäftsführer Oliver Drewes. Er und seine Kollegen wollten es sich nicht gefallen lassen, als „Provisionshaie“ bezeichnet zu werden. Deshalb berichtigt er die Fehler von Zwegat in auf Pfefferminzia. RTL Now (kostenlose Sendung)


Unternehmen

Württembergische Lebensversicherung streicht Dividende Diese Ausschüttungssperre ist Teil der Lebensversicherungs-Reform. Die Sperre gilt bis auf weiteres und soll sicherstellen, dass der Versicherer über genug Eigenkapital verfügt. W&W

Ergo und Axa verkaufen über 10.000 Verträge ohne Garantiezins Seit dem Verkaufsstart im Juli 2013 wurde die Ergo Rente Garantie 16.000 mal verkauft. Auch die Axa brachte im Januar 2014 die Relax Rente auf den Markt und verzichtete dabei auf einen Garantiezins. 11.000 Kunden schlossen das Produkt bisher ab. Fonds Professionell

Cash.Life verkauft Tochtergesellschaft Max.xs Financial Services gehört nun dem früheren Vorstand Frank Alexander de Boer. Hintergrund: Cash.Life gibt an, in ein langjähriges Steuerverfahren verwickelt zu sein. Dies habe es für Max.xs schwer gemacht, Geschäftspartner, Investoren und Mitarbeiter zu binden. Nun sollen sich beide Unternehmen neu ausrichten können. Cash.Life


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 4.500 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Namen

Martin Zimmer ist ab sofort Vorstandsmitglied der GVO Gegenseitigkeit Versicherung Oldenburg. Vorgänger Dr. Rolf-Peter Illigen verabschiedete sich in den Ruhestand. Versicherungsmagazin

Andreas Gadmer wurde in die Geschäftsleitung der SI Re berufen. Gadmer verantwortet das Risikomanagement bei dem Schweizer Rückversicherer. SI RE

Bill Gross, Gründer der Allianz-Tochter Pimco, wird nun von Personen aus dem eigenen Unternehmen kritisiert. Als der Investmentausschuss im April und Mai tagte, teilten vier der sechs Investmentchefs Gross‘ Konjunktur-Einschätzungen nicht. Gross selbst bezeichnete sich erst kürzlich als „Justin Bieber des Anleihemarkts.“ Handelsblatt


Marketing und Social Media

Digitalisierung dauert „Die Vorreiter der Branchen werden erstmal kaum Konkurrenz bekommen und gute Geschäfte über Social Media machen“, Peter Ehlers, Herausgeber von den Branchenzeitungen Das Investment und Pfefferminzia. Dabei könnte das Internet das Nachwuchsproblem der Versicherer lösen – indem es die „verlorene Vertriebspower“ kompensiert. Social Telegraph


Tweets des Tages


Zahl des Tages

84%

der Vermittler bekommen neue Kunden über Empfehlungen. Im privaten Umkreis finden 34% Neukunden. Leads nutzen rund 7%. Online-Werbung, Social Media und Zeitungsanzeigen spielen in der Neukundengewinnung kaum eine Rolle (2 bis 5%). So die neusten Zahlen einer AfW-Umfrage. VersicherungsJournal


Zitat des Tages

„Die Bedeutung der Regulierung wird in der Branche gründlich überschätzt. Die Frage etwa, welche Kundenschnittstellen in Zukunft existieren, sind für die Versicherungswirtschaft im Jahr 2020 wesentlich bedeutender, glaubt Sven Gábor Jánszky, Leiter der Denkfabrik 2b AHEAD ThinkTank. Pfefferminzia


Zu guter Letzt

Wie man aus Kartoffelsalat Geld macht Zack Danger Brown brauchte zehn Dollar für einen Kartoffelsalat. Das Geld wollte er bis zum 2. August per Crowdfunding sammeln. Inzwischen hat er über 5.700 Investoren – und über 46.000 Dollar für sein Projekt zur Verfügung. Manager Magazin Kickstarter