BdV lobt zögernden Gesetzgeber, SPD zweifelt an Vorsorgefonds, alles neue bei der Pflege

Thema des Tages

Bund der Versicherten begrüßt Verzögerung der Lebensversicherer-Hilfe Erst Anfang Juli soll ein Referentenentwurf vorliegen, der den Umgang mit den Bewertungsreserven der Lebensversicherer neu regelt. Geplant war ein Gesetzesentwurf bereits für März. „Es ist das richtige Signal, jetzt auf einen Schnellschuss zu verzichten“, sagt Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des BdV.


— Anzeige —-

VERMÖGENSPASS®

BraunLogo2

Kostenfreie eBooks zeigen Ihnen die Wege, wie …

  • Sie jede Finanzberatung ins Verdienen bringen
  • Ihre Kunden direkt mehr Vermögen erzielen
  • ein Netzwerk mit Steuerberatern funktioniert
  • die DIN ISO Zertifizierung auf Kunden wirkt.

www.mwsbraun.de


Politik und Gesellschaft

SPD zweifelt am Vorsorgefonds Von 2015 bis 2033 sollen Milliarden in einen Vorsorgefonds fließen, zeigt der Referentenentwurf zur Pflegereform. Ziel ist es, die Pflege der „Babyboomer“ bezahlen zu können – ohne ständig den Beitrag zur Sozialversicherung anzuheben. Die SPD will lieber schon heute das Geld in die Pflege investieren. Wirtschaftswoche

So soll sich das Pflegesystem verändern Pflegegrade statt Pflegestufen, mehr Personal, bessere Leistung: Die Pflegereform soll vieles verbessern. Was die Bundesregierung plant und warum die Opposition das neue System kritisiert, weiß der Spiegel.

Arbeitsanreize für Renter sollen Rentenreform entschärfen Ein Potential von 250.000 arbeitswilligen Rentnern sieht das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung. Sie könnten die negativen Folge der Rente mit 63 (beispielsweise Fachkräftemangel) verhindern. Dafür müsse die Regierung aber Anreize schaffen. FAZ


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Nicht mein Revier. Kollege kommt gleich!

Die BaFin und der Graue Kapitalmarkt Wer erwartet, dass die betrügerischen Anlagekonzepte von inzwischen insolventen Finanzdienstleistern kritisch bewertet werden, wird enttäuscht. Wenn es um die Rolle der BaFin als  Kontrollorgan geht, wird laviert – so die Sicht von @AssekuranzDoc Dr. Peter Schmidt. Lesen Sie jetzt seine  Sprechstunde beim @AssekuranzDoc!


Finanz- und Versicherungsmarkt

Mehr Risiko bietet mehr Chancen „Emerging Risks“ wie 3D-Drucker, eigenständig fahrende Autos und der demographische Wandel bieten viel Geschäftspotential. Bringen Versicherer jetzt neue Produkte, machen sie frühzeitig Erfahrungen und können zukünftig Risiken und Schäden besser einschätzen. Wichtig: Immer mit branchenfremden Experten in Kontakt zu bleiben und sich über Risiken auszutauschen, rät Versicherungswirtschaft heute.

Vermittler schauen bei Alternativen zur Berufsunfähigkeits-Versicherung genau hin Dabei halten 97% der Makler einen Einkommensschutz ohne Ausschnittsdeckungen für entscheidend. 97% achten außerdem auf ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis für ihre Kunden. Der Service im Leistungsfall ist für 84% der Makler wichtig. So eine repräsentative Umfrage der YouGov im Auftrag der HDI.

Top-Hausratversicherung gibt es nicht zum „Spottpreis“, meint das Deutsche Institut für Servicequalität. Ihren aktuellen Test zu Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen gewinnt die Huk-Coburg mit einem guten Preis/Leistungs-Verhältnis. Vergleichsweise teuer sind die Tarife des Zweitplatzierten Interlloyd, dafür glänzt der Versicherer mit einer ausgezeichneten Ausstattung. Platz 3 belegt die Bruderhilfe. DISQ

Die größten Lebensversicherer Beitragseinnahmen von rund 16,8 Milliarden Euro machen die Allianz zum größten Lebensversicherer 2013. Darauf folgen R+V mit über fünf Milliarden Euro und die AachenMünchener mit rund 4,7 Milliarden Euro Beitragseinnahmen. VersicherungsJournal


Unternehmen

Darag von neuem Investor übernommen 100% der Aktien liegen nun in der Hand des Londoner Private-Equity-Investors Keyhaven Capital Partners. Schon im April 2013 beteiligte er sich mit 60 Millionen Euro an dem Run Off-Versicherer. Nun kaufte er Augur Financial Opportunity SICAV auch die übrigen Anteile ab. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Allianz verklagt Solvium Ein Gericht soll zukünftig klären, ob der Vertrag zwischen Allianz und Solvium wirklich ungültig ist, wie der Versicherer behauptet. Der Vertrag wurde 2011 zwischen einem Generalvertreter und der Graumarkt-Firma abgeschlossen. Erst 2013 sollen die Verantwortlichen in der Allianz jedoch davon erfahren haben. manager magazin

S-Direkt verneunfacht Gewinn 4,7 Millionen Euro Gewinn erzielte die Sparkassen-Direktversicherung 2013. Im Vorjahr betrug der Jahresüberschuss nur etwa eine halbe Millionen Euro. Grund: Eine ungewöhnlich gute Schadenquote, eine sinkende Bruttokostenquote und 20.000 neue Versicherungsverträge. Versicherungswirtschaft heute

KS/AUXILIA freut sich über innovativen Sieg Zum „Innovationssieger“ kürten Makler die KS/AUXILIA in der Sparte Rechtsschutz. Grund für den Preis beim „Makler Champion 2014“ seien vor allem Ideen wie das System der fallenden Selbstbeteiligung oder der Kleinunternehmer-Rechtsschutz, meint der Versicherer. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Talanx-Tochter wird heraufgestuft Mit einem „A+“ statt wie bisher mit einem „A“ bewertete die Ratingagentur Standard & Poor’s nun den polnischen Versicherer TUiR Warta S.A. Die Heraufstufung würdige die „Weiterentwicklung der Gesellschaft“, nachdem Talanx sie 2012 übernahm. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Cardea.Life bringt neue Kinder-Versicherung „Cardea flex plan family“ soll helfen, für Ausbildung und Rente des Kindes vorzusorgen. Ob das eingezahlte Geld sicher verwahrt oder in Einzelfonds, ETFs oder Vermögensverwaltungsportfolios investiert wird, entscheidet der Kunde selbst. Pfefferminzia


Gast-Blogger gesucht: Ihr Fachbeitrag im Tagesbriefing!

Bloggen ist die beste Art, sich im Internet bekannt zu machen – aber nicht jeder Versicherungs-Profi hat die Zeit und Ressourcen für einen eigenen Blog. Wir vom Tagesbriefing bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei Kunden und Kollegen mit Ihrem Fachbeitrag zu positionieren. Und das völlig kostenlos. Mehr erfahren Sie hier.


Namen

Dr. Hartmut Wiedey, Vorstand in vielen Versicherungsgruppen von die Bayerische, ist nun im Alter von 59 Jahren an Herzversagen gestorben. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


— Anzeige —-

Jetzt schalten: Ihre Anzeige im Tagesbriefing!

100 Prozent Zielgruppe, kein Streuverlust! Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing und Tagesbriefing-Newsletter wissen Sie genau, wen Sie erreichen: Makler, Ausschließlichkeitsvermittler und Führungskräfte der Versicherungswirtschaft. Perfekt für Ihre Image-, Produkt- oder Stellenanzeige. Sichern Sie sich jetzt hier attraktive Vorzugs-Konditionen für Ihre Anzeige!


Marketing und Social Media 

Passt24 plant flächendeckendes Deutschland-Netz Aus allen Teilen Deutschlands sollen die registrierten Vermittler bei passt24 bald kommen. Das Konzept des Online-Vergleichsportal ist es, „Versicherungsspezialisten und Kunden zusammenbringen“. Der Erfolg zeige sich in den Kundenanfragen, so das Unternehmen. Vergleiche man dieses und letztes Quartal, habe sich die Anzahl der Anfragen mehr als verdoppelt. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Tweet des Tages

 


Zahl des Tages

56%

der Mitarbeiter im Bereich Finanzdienstleistungen und Versicherungen geben an, nie unbezahlte Überstunden zu machen. Bei weiteren 28% kommen unbezahlte Überstunden „selten“ vor, bei 12% „oft“ und nur bei 4% „sehr häufig“. So die neusten Zahlen des Deutschen Gewerkschaftsbundes im „Gute Arbeit -Report 2013“. DGB


Zitate des Tages

„Die Familie überlebt alle Krisen. In der Familie fühlt man sich sicher: Sie ist die beste Lebensversicherung und – im positiven Sinne – billig und barmherzig: Ein ‚sicherer‘ Heimathafen“, meint Zukunftswissenschaftler Professor Dr. Horst W. Opaschowski, nach seiner Mitarbeit an der neuen Studie „Nationaler WohlstandsIndex für Deutschland“. Ipsos

 


Zu guter Letzt

„Lebensversicherung adieu – Wohin jetzt noch mit unserem Geld?“ lautet der Titel einer Talkshow, in der Moderator Alexander Kähler viele Fragen klären will. Über die Zukunft der Lebensversicherung diskutiert er mit Herman-Josef Tenhagen, dem Chefredakteur von Finanztest, Peter Schwark vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie Lothar Bindung, dem finanzpolitischen Sprecher der SPD. Heute um 22.15 Uhr auf Phoenix.


Neue Serie im TagesBLOG

Cyberrisiken – Mangelndes Risikobewusstsein trotz hohem Gefahrenpotenzial Natalie Kress, Underwriter für Cyberrisiken bei der ACE Group, möchte in ihrer neuen Blog-Serie ein Bewusstsein für Cyberrisiken schaffen. Denn obwohl Unternehmen diese Risikoart am meisten fürchten, verfügen bisher nur Wenige über eine spezielle Absicherung. TagesBLOG


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe