Moody’s: Niedrigzinsen belasten Lebensversicherer, die Versicherungs-Champions, attraktive Zielgruppe DINKS, SEPA-Alarm

Thema des Tages

Moody’s rechnet mit Verlusten für deutsche Lebensversicherer Unter den Lebensversicherungsmärkten weltweit ist die deutsche Lebensversicherungsbranche in besonders hohem Maße vom niedrigen Zinsniveau betroffen. Sollten die Zinsen auf dem aktuellen Niveau verbleiben, würden die Unternehmen letztlich Verluste machen. So die internationale Ratingagentur Moody’s Investors Service in einem gestern veröffentlichten Special Comment. „Nach rund 5 Mrd. Euro im Jahr 2012 wird die Branche Ende dieses Jahres eine Zinszusatzreserve in Höhe von schätzungsweise rund 6 Mrd. Euro verbuchen müssen“, so Benjamin Serra, Vice President – Senior Analyst bei Moody’s und Autor der Studie. Den Bericht „German Life Insurance Industry Faces Losses If Rates Stay Low“ gibt es unter www.moodys.com. Stern.de


Gesellschaft und Politik

Mütterrente nicht aus Rentenkasse finanzieren Die Deutsche Rentenversicherung und der Deutsche Gewerkschaftsbund haben „Kanzlerin Angela Merkel und ihre zukünftige Regierungsmannschaft eindringlich davor gewarnt, für eine bessere Mütterrente in die Rentenkasse zu greifen“, meldet exklusiv die Süddeutsche.de.

Vorgezogener Ruhestand reißt Einkommenslücke „Rente mit 60 kostet 329 000 Euro“, rechnet Focus anhand eines Mustermanns mit einem Bruttogehalt von 90 000 Euro vor. Derzeit scheidet jeder Zweite vorzeitig aus dem Erwerbsleben aus. Focus.de

250 Prozent für Banker Die EU-Bankenaufsicht EBA will die Banker-Boni 2014 auf bis zu 250 Prozent des Festgehaltes anheben. Erst im April deckelte das EU-Parlament die Boni auf die Höhe des Grundgehalts. Süddeutsche.de

Wer zahlt für die Bankenrettung, wenn sich beim Test von 128 Instituten Abgründe in den Bilanzen auftun, fragt Die Zeit – und erklärt den erbitterten Streit zwischen den europäischen Regierungen. Die haben es bisher nicht einmal geschafft, einheitliche Regeln für die Einlagensicherung der Kunden zu verabschieden. Zeit.de Aktuell dazu auch Süddeutsche.de


— Anzeige —-

Kunden erreichen, Mitarbeiter motivieren: Maßgeschneiderte Medien für die Assekuranz von Kommunikations-Profis

Hagen+Pollmeier Corporate PublishingOb Versicherungsunternehmen, großer Makler oder Pool: Wenn Sie Ihre Kommunikation optimieren wollen, sind Sie bei uns richtig. Wir erstellen Ihr Blog, Ihren Newsletter, Ihr Mitarbeiter- oder Kundenmagazin – im Internet und/oder als hochwertiges Print-Produkt. Wir entwickeln Ihre individuelle Kommunikations-Lösung. Kontaktieren Sie uns noch heute!


Unternehmen

SEPA-Alarm. Die Bundesbank warnt Unternehmen vor Liquiditätsengpässen und Kosten durch falsch abgewickelte Zahlungen. Die Nutzung des neuen europäischen Zahlungssystems sei „noch besorgniserregend gering“. Jetzt sei „in Deutschland ein echter Endspurt fällig.“ Stern.de faz.net

LVM erneut für „exzellente Fairness” ausgezeichnet. Die LVM Versicherung hat sich zum dritten Mal dem Rating für die Vergabe des Fairness-Siegels durch den Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) gestellt und erneut die Bestnote „exzellent“ erhalten. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

BayernLB-Vorstände vor den Kadi. Gegen ehemalige BayernLB-Vorstände wird wegen des Verdachts der Untreue im Zusammenhang mit dem Kauf der Bank Hypo Alpe Adria vor dem Oberlandesgericht München der Prozess eröffnet. wiwo.de


Im TagesBLOG

Nachhaltige Geldanlage ist eine große Chance für Vermittler Doch die Vermittlerschaft zögert noch, das Thema aufzugreifen. Für viele erschließt sich das Thema nicht auf den ersten Blick. Tagesbriefing-Gastblogger Henning Schmidt erklärt, was Vermittler jetzt wissen müssen. TagesBLOG

Versicherer kommunizieren zu wenig und oft nicht richtig Das ist die Meinung des Kommunikations-Experten und Tagesbriefing-Herausgebers Karsten Lohmeyer im TagesBLOG. Hier lesen und mitdiskutieren!


Versicherungsmarkt

Die „Service-Champions“ unter den Versicherungen. Die branchenübergreifende Studie „Service Champions“ zur Kundenzufriedenheit in der deutschen Dienstleistungsbranche ist zum vierten Mal erschienen. Bewertet werden über 1.500 Unternehmen aus 180 Branchen. Bester Multikanalvertrieb wurde die Allianz, bester Exklusivvertrieb der Versicherer HUK-Coburg, bester Maklerversicherer VHV und beste Fondsgesellschaft Union Investment. servicevalue.de

Jungmakler Award 2013. Sechs Makler wurden auf der DKM 2013 in Dortmund mit dem Jungmakler Award 2013 ausgezeichnet. In der Kategorie „Neugründung“ überzeugte Tina Salovic mit ihrem Maklerbetrieb WRV-Vita GmbH. In der Kategorie „Betriebsübernahme“ setzte sich Nicolas Vogt mit seinem Maklerunternehmen WBV Finanzservice-GmbH durch. bbg-gruppe.de Bewerbung für 2014 unter jungmakler.de


Gast-Blogger gesucht: Ihr Fachbeitrag im Tagesbriefing!

Bloggen ist die beste Art, sich im Internet bekannt zu machen – aber nicht jeder Versicherungs-Profi hat die Zeit und Ressourcen für einen eigenen Blog. Wir vom Tagesbriefing bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei Kunden und Kollegen mit Ihrem Fachbeitrag zu positionieren. Und das völlig kostenlos. Mehr erfahren Sie hier.


Vertriebschance DINKS. Die Zielgruppe DINKS – Double Income No Kids – plant zukünftig weitere Abschlüsse von Versicherungen, obwohl sie bereits überdurchschnittlich gut versichert ist. Besonders bei Altersvorsorgeprodukten und Berufsunfähigkeitsversicherungen sei die Nachfrage vergleichsweise hoch, so eine Studie von research tools.

BU-Produktinformationsblätter nicht durchweg transparent. Das Institut für Transparenz (ITA) hat erstmals Produktinformationsblätter selbstständiger Berufsunfähigkeits-Versicherungen auf Transparenz und Richtigkeit bewertet. Rund 40 Prozent schnitten mit sehr gut oder gut ab. 9 von 68 Produktinformationsblättern bestanden nicht. ITA Transparenz-Index BU

Vermittler unter Druck: „Vermittler im angestellten Außendienst zu sein, ist kein zukunftssicherer Job. Die Konkurrenz durch den Onlinevertrieb ist da nur eines der Probleme. Hinzu kommt die Deckelung der Provision in der Krankenversicherung“, sagt Dr. Dirk Schmidt-Gallas, Versicherungsexperte beim Beratungshaus Simon-Kucher & Partners im Interview mit Cash.online.

Versicherungsombudsmann: Deutlicher Anstieg der Beschwerden. Warum sich im laufenden Jahr wieder mehr Verbraucher beschweren und wieso Lebensversicherung, Falschberatung und Überschussbeteiligung im Fokus stehen, erläutert Professor Dr. Günther Hirsch im Interview mit Cash.online.

Unfallforschung der Versicherer (UDV): Quads – schwere Unfälle vorprogrammiert. Das Risiko bei einem Unfall schwer verletzt oder getötet zu werden, ist mit einem Quad rund 10-mal höher als mit dem Pkw. Dabei verursachen Quad-Fahrer gut 85 Prozent der Unfälle, in die sie verwickelt sind, selbst. Das hat eine neue Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV) herausgefunden. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Surftipps

Wie LV-und BU-Produkte unter geänderten Rahmenbedingungen haftungssicher vermittelt werden, erklärte Rechtsanwalt Dr. Frank Baumann auf der DKM. Versicherungsjournal

Qualitätsrating der Lebensversicherer. Welche Versicherer besonders empfehlenswert sind, zeigt eine aktuelle Studie des Deutsches Finanz-Service Institut GmbH. Download via www.wmd-brokerchannel.de

Welche neuen Softwaretools kostenlose Vertriebsunterstützung bieten, verrät das Versicherungsmagazin.

 


Tweets des Tages

Zahl des Tages

1,7 Prozent

soll die deutsche Wirtschaft 2014 laut Prognose der Bundesregierung wachsen. Die wirtschaftliche Dynamik werde sich deutlich beschleunigen, sagte Noch-Wirtschaftsminister Philipp Rösler, der private Konsum zunehmen und die Zahl der Beschäftigten auf Rekordniveau steigen. Zeit.de


— Anzeige —-
Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 2.500 Assekuranz-Profis
Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Zitat des Tages

„Willkommen zurück im Spielcasino! Minizinsen, toxische Produkte, politisches Laissez-faire: Im Jahr 2013 agiert die Finanzwirtschaft so, als hätte es nie eine Krise gegeben. Es braut sich der gleiche gefährliche Mix zusammen wie vor sechs Jahren“, meint Wolfgang Münchau in seiner aktuellen Kolumne bei Spiegel online.


 Zu guter Letzt

Kein „Shutdown“ der EU. Schneller als in den USA löste das Europa-Parlament einen Haushaltsstreit: Um die drohende Zahlungsunfähigkeit abzuwenden wurden weitere 2,7 Milliarden Euro bewilligt. Spiegel online


Aktuell im Tagesblog