Kunden wünschen weniger Sicherheit, Wirtschaft wächst, Franke und Bornberg kritisiert Finanztest

Thema des Tages

Wunsch nach Sicherheit sinkt Jahrelang war die Sicherheit das oberste Gut der Deutschen bei der Geldanlage. Nun scheint sich das Blatt langsam zu wandeln: Nur noch 53 Prozent aller Befragten gaben beim „Vorsorge-Monitor 2013“ der GfK-Marktforschung im Auftrag der Heidelberger Leben an, vor allem auf Sicherheit zu setzen. Im vergangenen Jahr waren es noch 58 Prozent. Stattdessen nennen immer mehr Deutsche (32 Prozent) “ausgewogenen Verhältnisses aus Sicherheit und Rendite” als wichtigstes Ziel. Außerdem zeigt der Monitor: Trotz der zunehmenden Gefahr von Altersarmut beschäftigen sich die Deutschen weiterhin viel zu wenig mit dem Thema Altersvorsorge. Cash.Online Versicherungsbote

Gesellschaft & Politik

Starkes Wachstum im zweiten Quartal 2013 Positives von der deutschen Konjunktur: Das DIW-Konjunktur-Barometer zeigt ein deutliches Wirtschaftswachstum von 0,5 Prozent im zweiten Quartal. Immovation-Blog

Verhaltenskodex unter der Lupe Die Wirtschaftswoche berichtet über den neuen Verhaltenskodex der Versicherungswirtschaft, der seit dem 1. Juli gilt – und kritisiert, dass es trotz einer Kontrolle durch Wirtschaftsprüfer bisher keine Sanktionen bei Verstößen gibt. Wirtschaftswoche

Versicherungsmarkt

bAV am liebsten bei Versicherungen Wenn sich deutsche Arbeitgeber und Arbeitnehmer für eine betriebliche Altersvorsorge entscheiden, schließen sie diese bevorzugt bei Versicherungen ab. Das ergab eine Studie der Generali und des F.A.Z.-Instituts. Das Investment

Kapitalstärke lässt sich nicht in einer Kennzahl erfassen Das sagt Frank Schepers in einem Standpunkt-Beitrag im Versicherungsboten. Es sei ein Irrglaube, sich bei der Finanzkraft von Versicherern allein auf Rankings auf Basis der noch gültigen Solvabilitätsanforderungen zu verlassen. Versicherungsbote

Warnung vor Lebensversicherungs-Abzockern Die Wirtschaftswoche warnt vor Geschäftemachern, die Lebensversicherungskunden zur Auflösung ihrer Verträge drängen würden. Die Versicherungswirtschaft würde bereits schwarze Listen mit den Namen windiger Anbieter führen. Wirtschaftswoche


Neu im Tagesbriefing: „Sprechstunde beim Assekuranzdoc“

Ab heute um 13:05 Uhr bloggt der @Assekuranzdoc alias Dr. Peter Schmidt im Tagesbriefing – und das ab sofort jeden Mittwoch um 13:05 Uhr in seiner neuen „Sprechstunde beim Assekuranzdoc“ über aktuelle Themen der Versicherungswirtschaft.


Geldverschwendung durch die PKV? Rund zwei Millionen Kunden seien seit 1998 zurück zu den gesetzlichen Kassen gewechselt, so das Handelsblatt. „Die Abschlusskosten der Privatversicherer sind abstrus …. Das ist reine Geldverschwendung“, zitieret das Blatt den Vorstandschef der Techniker Krankenkasse, Jens Baas. Handelsblatt

Kunden sollen Riester aufmerksam vergleichen Das rät Finanzen.de und bezieht sich auf einen Test des Munich Center for the Economics of Aging (MEA). Dieser habe ergeben, dass sich die Kosten bei klassischen Riester-Rentenversicherungen teilweise dramatisch unterscheiden. Finanzen.de

Acht Seiten Finanztest-Kritik In einem langen PDF-Dokument nimmt sich das Analysehaus Franke und Bornberg des umstrittenen BU-Tests der Zeitschrift Finanztest an. Fazit: „Fachliche Mängel und problematische Anreize in der Preisgestaltung.“ Franke und Bornberg (PDF) Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Unternehmen

Optima heißt jetzt Condor Die Optima Versicherungs-AG ist in der Condor Allgemeine Versicherungs-AG aufgegangen und als Risikoträger erloschen. Optima.de

Gothaer vom Hochwasser belastet Mit rund 60 Millionen Euro macht sich die Flutkatastrophe bei der Gothaer in den Büchern bemerkbar. Bestens lief es dagegen 2012 mit einem Plus beim Gewinn von 54 Prozent auf 224 Millionen Euro. Handelsblatt

Transparo schreibt tiefrote Zahlen Der Online-Versicherungsvergleich von Huk-Coburg, Talanx und WGV kommt nicht aus den Miesen. Trotz eines auf 5,8 Millionen Euro gestiegenen Umsatzes machte die Aspect Online GmbH von Juli 2011 bis Juni 2012 insgesamt 18,6 Millionen Euro Verlust, berichtet Herbert Fromme im Versicherungsmonitor.

Continentale wächst weiter Die Beitragseinnahmen des Continentale Versicherungsverbundes stiegen im Jahr 2012 um 3 Prozent auf 2,811 Milliarden Euro. Der Branche gelang lediglich ein Zuwachs von 2 Prozent. Das Geschäftsergebnis blieb mit 335 Millionen Euro auf nahezu unverändertem Niveau. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Tweet des Tages

Surftipp

Halbwissen gefährdet optimalen Versicherungsschutz Versicherungsblogger Matthias Schlattmeier schreibt seinen Frust über Kunden von der Seele, die sich lieber auf zweifelhafte Empfehlungen von Fachfremden und Google-Recherchen verlassen, als auf die Beratung durch ihren Versicherungsfachmann. DEVK-Bo

Zahl des Tages

2 Milliarden Euro

hat die Hochwasserkatastrophe die Versicherungswirtschaft voraussichtlich gekostet, berichtet der GDV. Insgesamt seien rund 180.000 Schäden versichert gewesen. Tagesbriefing (GDV-Pressemitteilung)

Zitat des Tages

„Die Herausforderungen für die gesetzliche Krankenversicherung bestehen darin, dass wir immer älter werden, dass wir medizinischen Fortschritt haben und dass wir eine flächendeckende Versorgung auch im ländlichen Raum sichern wollen. Bei keinem dieser drei Themen kommen Sie voran, wenn Sie die Privaten auflösen“, sagt der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn in einem Interview auf n-tv. n-tv

Zu guter Letzt

Irren ist menschlich Und die schönsten Irrtümer aus dem Straßenverkehr fasst das Blog der Deutschen Internet Versicherung zusammen. Deutscheinternet-Blog.de


 

Aktuell im Tagesblog