Berliner InsurTech sorgt für Ärger bei Makler – Kommt der Provisionsdeckel unausweichlich? – Die wichtigsten Sparziele der Deutschen

Maklermandat bei Abschluss einer Gratisversicherung

Die Idee vom mündigen Bürger ist wohl so alt wie die Demokratie selbst, fußt sie doch auf eben diesem selbstbestimmten Fundament. Und auch im Geschäftsleben darf man davon ausgehen, dass auch Privatkunden rechtsfähig und selbstbestimmt einen Handel eingehen. Nun zeigt die Praxis aber, dass dieses Prinzip Ausgangspunkt für so manchen Ärger ist. So auch im aktuellen Disput zwischen Versicherungsmakler und dem Berliner InsurTech Schutzklick, welches beim Erwerb eines Handys dem Käufer gleich noch eine Gratisversicherung für den neuen Mobilfunkbegleiter anbietet. Aber was ist schon umsonst! Und so unterschreibt der Käufer bei der Annahme dieses sehr wohl verlockenden Angebots gleich ein Maklermandat mit und überträgt Schutzklick den eigenen Versicherungsbestand. procontra-online

Zitat des Tages

„Über die konkrete Ausgestaltung des Provisionsdeckels, insbesondere mit Blick auf die Angemessenheit der Provisionshöhe sowie auf mögliche Fehlanreize, hat die Bundesregierung noch keine Entscheidung getroffen.“

Heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage über die Zukunft des Vergütungssystems für die Lebensversicherungssparte. Da muss man nicht wirklich mehr zwischen den Zeilen lesen, um festzustellen, dass die Einführung eines wie auch immer gearteten Provisionsdeckels wohl unausweichlich ist und beizeiten durch die Bundesregierung auf den legislativen Weg gebracht werden dürfte. Versicherungsbote


— Anzeige —-

BU-Versicherung: Das fragen die Nutzer im Netz

Die Berufsunfähigkeits-Absicherung wirft eine Menge Fragen auf: „Wann sollte man eine BU abschließen?“ oder „Was passiert eigentlich mit meinem Geld, wenn ich gar nicht berufsunfähig werde?“ Unsere BU-Experten geben Antworten auf die häufigsten Fragen im Netz.

Weitere Infos hier.


Zahl des Tages
7

Prozent tiefer müssen zukünftige Eigenheimbesitzer in die Tasche greifen, um den Erwerb der heißbergehrten Immobilie zu realisieren, wie ein Vergleich der Jahre 2016 zu 2017 im Rahmen einer aktuellen Studie des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (vdp)zeigt. Spitzenreiter unter den Metropolregionen ist dabei mit 15,6 Prozent die Bundeshauptstadt Berlin. Wirtschaftswoche


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier.


Konsum schlägt Altersvorsorge [INFOGRAFIK]

Dies ist die wohl ernüchternde Erkenntnis aus einer jüngsten Studie des international tätigen Instituts für Marktforschung Kantar TNS. So zeigt sich einmal mehr, dass auch in der repräsentativen Sommerumfrage 2018 von mehr als 2.000 Bundesbürgern, Konsum (57 Prozent) allen voran das Sparziel Nummer Eins ist. Aber, und auch dies bestätigt die Befragung, das Vorsorgen für den Ruhestand folgt gleich auf dem zweiten Rang, mit einem um zwei Prozentpunkten gestiegenen Wert, der nunmehr bei 53 Prozent quotiert. AssCompact

Vermittlerschwund nimmt weiter zu

Die aktuellen Zahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zeigen deutlich, dass sich der Trend schwindender Vermittlerzahlen auch in diesem Jahr weiterhin fortsetzt. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies rund 20.000 weniger registrierte Vermittler. Die Gesamtvermittlerzahl liegt damit bei nur noch 206.110 gegenüber 263.000 im Jahr 2011. DasInvestment

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe