Beliebte Versicherer, was sich in der PKV ändern muss, die Deutschen und die Todesfallvorsorge, gefährlicher BU-Ratschlag, Rentenniveau soll nicht stetig sinken, 3,4% Durchschnittsrendite, Volkswohl Bund, Getsurance, Allianz, Swiss Life, Steinbrück wird Bankberater

Thema des Tages

Versicherer haben insgesamt 3,8 Millionen Facebook-Fans Etwa 60.000 kommen monatlich hinzu, ergab nun eine Analyse von As im Ärmel. Grund für die wachsende Begeisterung: Versicherer bieten immer passendere Inhalte in den Sozialen Netzwerken an. In Zukunft sollten sich die Unternehmen noch mehr auf Messenger und Chat-Bots konzentrieren, so die Studienautoren. Versicherungsmagazin

Vorsorge

Was Private Krankenversicherer ändern müssen Die Vertriebskosten seien zu hoch, so Wirtschaftsjournalist Phillip Krohn. Die Branche müsse sich ihren verschlechterten Ertragsaussichten anpassen und aufhören, nur den Vertragsabschluss zu vergüten. Auf andere Faktoren, welche die Beiträge heben, hätten die Unternehmen jedoch kaum Einfluss. Welche das sind: Frankfurter Allgemeine

Wie Deutsche sich gegen den Tod absichern 55% der Deutschen setzen auf eine Versicherung mit Todesfallsumme. 38% haben eine Rentenversicherung mit Hinterbliebenenschutz. 36% sichern ihre Familie mit einer Kapitallebensversicherung ab, 26% nutzen eine Risikolebensversicherung. 11% haben noch nicht vorgesorgt. So eine Umfrage der CosmosDirekt. Pfefferminzia.de

BU? – „Da würd‘ ich schon n‘ zweiten Blick drauf werfen“ Nicht jeder Job sei gefährlich und müsse daher mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abgesichert werden. So der Ratschlag von Finanz-Redakteur Martin Dowideit an junge Erwachsene. Warum solche Aussagen Versicherungsmakler Sven Hennig aufregen, erklärt er in seinem Blog. Orange (by Handelsblatt)

Zitat des Tages

„Statt eines stetig sinkenden Rentenniveaus muss es eine verlässliche Haltelinie geben. Gleichzeitig dürfen die Beiträge nicht in den Himmel schießen“, meint Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) über die Gesetzliche Rente. Im November will sie ein Konzept dazu vorlegen. Frankfurter Allgemeine

Zahl des Tages

3,4%

betrug die nominale Rendite der letzten vier Jahre im Schnitt, wie eine aktuelle Studie der Deutsche Bank Research zeigt. Von einer Enteignung des deutschen Sparers durch die Europäische Zentralbank könne deshalb noch keine Rede sein, heißt es in der Capital.


— Anzeige —-

DKM 2016: die Bayerische startet mit Doppelpack

Mit gleich zwei Messeständen und einem starken Programm startet die Bayerische auf der DKM 2016 in Dortmund. In Halle 4 auf den Ständen E22 und direkt gegenüber F12 können sich die Messebesucher am 26. und 27. Oktober zu Fokusthemen wie der Riester-Rente, den All-Risk Angeboten im Komposit-Bereich und der neuen Gewerbe-Police informieren. Für sportliche Überraschungen sorgt der TSV 1860 München, den die Bayerische seit Kurzem als neuer Hauptsponsor fördert. Kostenfreie Eintrittskarten gibt es hier: Jetzt Messekarten sichern!


Unternehmen und Namen

Volkswohl Bund bietet nur noch 0,5% Ab 2017 beträgt der Höchstrechnungszins von Gesetzes wegen 0,9%. Die Volkswohl Bund hat ihn seit dem 1. Oktober noch weiter abgesenkt: auf 0,5%. Betroffen sind Tarife der klassischen Privatrente. „Die freiwillige Absenkung ist eine Reaktion auf die anhaltende Niedrigzinsphase und eine unternehmerische Entscheidung“, sagte eine Unternehmenssprecherin zu ProContra Online.

Getsurance plant digitale BU Der Online-Versicherungsmakler will gemeinsam mit Franke und Bornberg eine digitale Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) entwickeln. Sie soll ganz auf den Vertriebskanal Internet abgestimmt sein. Und auch diejenigen versichern, die bisher kaum Schutz bekommen. AssCompact 

Allianz-Manager kritisieren Chef Führende Manager der Allianz werfen Oliver Bäte, dem Chef der Allianz SE, vor, er führe den Konzern zu sprunghaft und stelle ihn nach außen nicht gut dar. Er gehe interne IT-Probleme nicht konsequent genug an. Außerdem wolle er einen Teil der Lebensversicherungsverträge abwickeln. Süddeutsche Zeitung

Swiss Life mit neuen CFOs Ab 1. November ist Daniel von Borris Finanzchef der Swiss Life Deutschland. Zuvor arbeitete er für die Ergo. Bei der Swiss Life Schweiz wird Roman Stein ab 2017 Leiter für Finanzen & Aktuariat sowie Mitglied der Geschäftsleitung. Er wechselt von der CSS. Herbert Frommes Versicherungsmonitor Versicherungsmagazin

HDI akzeptiert Gerichtsurteil Anfang September hatte das Oberlandesgericht Köln entschieden: Versicherungen dürfen über die gezillmerten Abschlusskosten keine weiteren Gebühren ohne Obergrenze fordern. Geklagt hatte der Bund der Versicherten gegen die HDI Lebensversicherung. Revision einlegen will diese nicht. Laut einem Unternehmenssprecher seien nur 14.500 Policen von dem Urteil betroffen. Fonds Professionell Online

Huk-Coburg verkauft Gebrauchtwagen in Düsseldorf Im September hat die Versicherung ein Autohaus für Gebrauchtwagen in Düsseldorf eröffnet. In den ersten zwei Wochen nach Eröffnung wurden insgesamt sieben Fahrzeuge verkauft. Tendenz: steigend. Das ‚Handelsblatt‘ hat der ‚Autowelt‘ einen Besuch abgestattet. Handelsblatt

Zu guter Letzt

Politiker Peer Steinbrück wird Bankberater Der ehemalige Finanzminister und Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (SPD) hat ein Angebot der ING-DiBa angenommen – und wird nun Berater des Vorstands. In der Vergangenheit übte Steinbrück häufig Kritik an Banken. Wieso er nicht findet, dass das mit seinem neuen Amt kollidiert: Zeit Online DW

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe