Magere BU-Alternativen, BU/EU/AU – wie sag ich’s dem Kunden?, Telematik wird nicht die Kfz-Welt verändern, die besten Hausrat-Versicherer, rund 20 Jahre in Rente, Berufsanfänger testet Beratung zur Altersvorsorge, Unister mit Millionenschulden bei der HanseMerkur, 60.000 Bausparverträge werden 2016 noch gekündigt

Thema des Tages

BU-Alternativen sind „mager, teuer oder beides“ So das Fazit der Verbraucherzeitschrift „Öko-Test“. Weder Erwebsunfähigkeits- noch Grundfähigkeits- oder Multi-Risk-Versicherungen seien wirklich eine Alternative zur Berufsunfähigkeits-Police (BU) – sondern eher der Versuch, „das lukrative BU-Geschäft zu erhalten und ein neues Geschäftsfeld aufzubauen.“ Die Tester fordern deshalb Lösungen wie eine gesetzliche BU, ein Verbot auf unterschiedliche Preise für unterschiedliche Berufsgruppen oder ein besseres Basisprodukt von Versicherern. Öko-Test

Welche Policen im Öko-Test am besten abgeschnitten haben – darüber gibt das VersicherungsJournal Überblick.

Tipps für Vermittler, um die Unterschiede zwischen den Begriffe „berufsunfähig“, „arbeitsunfähig“ und „erwerbsunfähig“ zu erläutern, hat Pfefferminzia.de.


— Anzeige —-

Generali Unfall-Bestandsoptimierung: Die Bayerische hilft weiter

Sind auch Ihre Kunden von der Bestandsoptimierung der Generali bei Unfallversicherungen betroffen? Die Bayerische hat mögliche Bestandsübertragungen in eigene Tarife kalkuliert und bietet unkomplizierte Übernahmen zu den ursprünglichen Konditionen an. Alle wichtigen Infos finden Vermittler unter Die Bayerische.


Versicherungsmarkt

Telematik? Na ja… Knapp die Hälfte der Telematik-Versicherer hat eine positive Einstellung zu Telematik-Tarifen; knapp ein Fünftel nennt sie einen „vorübergehenden Hype“. Insgesamt erwarten Kfz-Versicherer, dass Telematik den Markt eher im Kleinen als im Großen verändern wird. So eine Umfrage für das Versicherungsmagazin.

Wer das Hausrat am besten schützt Drei Versicherer bieten einen sehr guten Grundschutz: Auf Platz 1 die InterRisk, gefolgt von der GVO und der Interlloyd. In der Kategorie Premiumschutz bekamen vier Versicherer die Note 1: Die InterRisk, die Docura, die Bayerische und die VHV. Insgesamt verglich das Handelsblatt 25 verschiedene Versicherer.

Rente

Rund 20 Jahre Ruhe 21,7 Jahre verbringen Frauen heute durchschnittlich im Ruhestand; bei den Männern sind es 17,5 Jahre. Weil die Lebenserwartung steigt, beziehen deutsche Senioren so lange Rente wie noch nie. Zum Vergleich: 1980 waren Frauen durchschnittlich 13,8 Jahre, Männer 11 Jahre in Rente. Frankfurter Allgemeine

Berufsanfänger sucht Altersvorsorge Für die „Süddeutsche Zeitung“ hat der Berufsanfänger sich in Filialen der Commerzbank, der Sparkasse und der Huk-Coburg beraten lassen. Fazit: Alle Berater waren ernsthaft bemüht. Doch die Produkte teuer und ungeeignet zum Vermögensaufbau. Der detaillierten Testbericht: Süddeutsche Zeitung

Die fünf größten Renten-Irrtümer „Gravierende Denkfehler“ lassen die aktuellen Diskussionen um eine Rentenreform erkennen, meinen die Wirtschaftswissenschaftler Axel Börsch-Supan und Friedrich Breyer. Irrtum Nummer 1 zum Beispiel: Eine kapitalgedeckte Altersvorsorge ist immer ein Verlustgeschäft für den Kunden. Süddeutsche Zeitung


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Unternehmen

Unister schuldet HanseMerkur Millionen Insgesamt 39,2 Millionen Euro Schulden hat die Unister Holding bei verschiedenen Unternehmen. 34 Millionen Euro entfallen auf die HanseMerkur, 1,2 Millionen Euro auf den Internetkonzern Yahoo und etwa 800.000 Euro auf das Finanzamt. Auch bei verschiedenen Anwaltskanzleien blieben Rechnungen unbeglichen. Das berichtet Spiegel Online. Laut Fonds Professionell Online deutete der Maklerpool Jung, DMS & Cie. an: Man analysiere, ob Teile der Unister-Gruppe für einen Zukauf interessant wären.

Allianz nimmt Pimco an die Leine Die Allianz plant, sich stärker in die Vermögensverwaltung einzumischen, wie die neue Managerin Jacqueline Hunt erklärt. Sowohl Allianz als auch Pimco hätten die Notwendigkeit erkannt, enger zusammenzurücken. Handelsblatt

Marsh ist größter Versicherungsmakler Laut der US-Ratingagentur A.M. Best ist Marsh auf Platz 1 der weltweit größten Versicherungsmakler – mit einem Umsatz von 12,9 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr. 15 der 20 größten Makler sitzen in den USA. Herbert Frommes Versicherungsmonitor

Zu guter Letzt

Zehntausende Bausparverträge auf der Kippe 60.000 hochverzinste Altverträge wollen die Bausparkassen noch bis Ende des Jahres kündigen. So eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase erscheinen den Kassen die Altverträge als zu große Belastung. boerse.ARD.de

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: