Lebensversicherer mit sinkenden Solvabilitätsquoten, welche geförderten Pfegeversicherungen empfehlenswert sind, Cyber-Versicherung in Hausratversicherung, Berater-Aufgaben, Risiken der Zukunft, Starkregen wird zum Problem, Rente mit 73?, Sparer zahlen doppelt Steuern, Axa mit neuem Top-Management-Team, Verbraucherschützer mahnen Allianz ab

Meine-eine_Police_neu

Thema des Tages

Lebensversicherer mit sinkenden Solvabilitätsquoten Durch die anhaltend niedrigen Zinsen wird es für die Versicherer immer schwieriger, die Vorgaben zu erfüllen. Denn wenn die Solvabilitätsquote unter 100 Prozent fällt, wird automatisch durch die Bafin Alarm ausgelöst. Laut Map-Report ist vor allem die zur Generali gehörende Aachen Münchener nicht mehr weit von dieser Schwelle entfernt. Welt

Mehr Infos zum neusten Map Report gibt es auch im VersicherungsJournal.

 


— Anzeige —-

VERMÖGENSPASS®

Kostenfreie eBooks zeigen Ihnen die Wege, wie Sie …

  • MiFID II / IDD- „Tsunami“ von „Beweislastumkehr“ + Umsonst-Beratungen vermeiden,
  • Wechsel vom „Verkäufer“ zum Öffentlichkeitsauftritt als „Berater“ schaffen und
  • Spaß am Beruf durch die „DIN ISO 22222“ perfektionieren.

www.mwsbraun.de


Vertrieb

Tarifübersicht Eine Übersicht über die verschiedenen Tarife bei Haftpflichtversicherungen, die den Neuwert ersetzen, hat der Maklerpool aruna zusammengestellt. Die Tabelle gibt es bei ProContra.

Welche geförderten Pfegeversicherungen empfehlenswert sind, hat jetzt ein aktueller Test von €uro (Ausgabe 6/2016) untersucht. Betrachtet wurden Tarife, die mit fünf Euro monatlich vom Staat gefördert werden und bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen (Pflege-Bahr). Wer dabei auf dem Treppchen stand: finanzen.de

Cyber-Versicherung in Hausratversicherung integrieren Da Kunden heute andere Ansprüche haben als noch vor einigen Jahren, schlägt Heike Rotermund, Bereichsleiterin Vertriebsmanagement bei Janitos, ein Umdenken vor. Denn ihrer Meinung nach werden den Kunden Assistance-Leistungen immer wichtiger. Und auch Cyber-Risiken treten stärker in den Vordergrund. Pfefferminzia

Berater-Aufgaben Zukünftig könnte sich die Rolle der Vermittler ändern, vermutet Björn Drescher, Gründer von Drescher & Cie. Denn er ist der Meinung, dass z.B. die Rolle des Dolmetschers zwischen Produkt, Anbieter, Märkten und Kunden immer wichtiger wird. Was sonst noch in den Vordergrund rücken wird, steht bei Das Investment.

Risiken

Die drei größten Risiken der Zukunft sind laut Swiss Re die „Schwellenländerkrise 2.0“, „Das große geldpolitische Experiment“ und „Fragmentierung des Internets“. Was sich genau hinter diesen Schlagworten verbirgt, erklärt AssCompact. Eine Pressmitteilung gibt es außerdem zum Download: Swiss Re

Starkregen wird zum Problem Auch in Deutschland werden die Niederschläge künftig zunehmen und vor allem häufiger als Starkregen niedergehen. Einige Versicherer arbeiten wohl schon daran, entsprechende Risikoübersichten zu erstellen. Dort könnte den Hausbesitzern sogar eine Unversicherbarkeit ihres Eigentums drohen, wie der Stern recherchiert hat.

Rente

Rente mit 73? Alles hat seinen Preis: Wenn das Rentenniveau auf dem heutigen Stand bleiben und der Beitragssatz ebenfalls konstant sein soll, müssen die Deutschen künftig länger arbeiten. Das geht aus einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) hervor. Spiegel

Sparer zahlen doppelt Steuern Durch die niedrigen Zinsen gehen den Sparern nicht nur Erträge verloren, sondern sie müssen teilweise auch noch mehr Steuern zahlen. Grund dafür ist, dass während der Auszahlungsphase nur ein pauschalisierter Ertragsanteil besteuert wird. Doch eine Rechnung des VersicherungsJournals zeigt, dass das nicht unbedingt ein Vorteil ist. FAZ


— Anzeige —-

„Meine eine Police“ der Bayerischen: Versicherung ganz neu gedacht

Mit dem neuen Komposit-Tarif „Meine eine Police“ hat die Bayerische die erste vollwertige Allgefahren-Deckung an den Markt gebracht. Die drei Grundbausteine Haftpflicht, Hausrat und Glas werden durch optionale Module aus den Sparten Wohngebäude, Unfall, Rechtsschutz und Kfz kombiniert und lassen sich so optimal an die Lebenssituation der Versicherten anpassen. Mehr im aktuellen Beitrag auf AssCompact.


Unternehmen und Namen

Axa verkauft britische Lebensversicherung  Käufer der UK Life & Savings ist die Phoenix-Gruppe und zahlt dafür rund 491 Millionen Euro. Auch das Anleihegeschäft auf der Isle of Man und die Plattform Elevate wurden bereits versilbert. Axa will damit insgesamt 832 Millionen Euro in seine Kassen spülen. Wirtschaftswoche

Axa mit neuem Top-Management-Team Wenn der neue Konzernchef Thomas Buberl im September sein Amt antritt, findet er eine Spitzenmannschaft vor, mit der er zusammenarbeiten wird. Dazu gehören u.a. der jetzige Finanzvorstand Gerald Harlin, Paul Evans als Nachfolger von Buberl als Chef des Lebensversicherungs- und Spargeschäfts sowie weitere prominente Namen. Das Investment

Verbraucherschützer mahnen Allianz ab Grund für die Unzufriedenheit ist die Lebensversicherung IndexSelect. Die Verbraucherzentrale wirft der Allianz Irreführung der Kunden vor. Für die Versicherung sind die Anschuldigungen jedoch nicht nachvollziehbar. Spiegel

Allianz will eigene Aktien zurückkaufen „Wenn wir nicht sinnvoll in organisches oder anorganisches Wachstum investieren können, erwerben wir Aktien zurück“, sagte Vorstandschef Oliver Bäte dem manager magazin. Damit sollen die Ergebnisziele leichter erreicht und der Gewinn je Aktie gesteigert werden. Manager Magazin

Zu guter Letzt

Trauermeldung Alois Gabriel, Landesdirektor des Kölner Finanzvertriebs OVB in Österreich, ist am Dienstag aus seinem Appartement in Monaco in den Tod gestürzt. Mehr zu Lebenslauf und Hintergründen bei Fonds Professionell.

Neu im TagesBlog

MiFID II und IDD verändern Beraterhaftung und Berufszukunft grundlegend – aktuell bereits die „Lebensphasen-Protokollierung“ bei Immobilienkrediten

Für alle Geldanlage- und Altersvorsorgeberatungen gibt es ab 2018 neue, vor allem einheitliche Beratungsrichtlinien. Eine „Geeignetheitsprüfung“ erfordert die „ganzheitliche Finanzberatung“ im Vorfeld der Vermittlung, oder es gibt keine „Beweislastumkehr“ vor Gericht. Mehr zu diesem Thema gibt es von Frank L. Braun im aktuellen TagesBlog.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe