Private Krankenversicherer im Test, Helsana vs. Knip, unehrliche Makler, MLP will sich neu aufstellen, IDD-Auswirkungen, wann Vertragsanpassungen rechtens sind, schweigsame Bausparkasse, Riester-Rente überarbeiten, Investmentstrategien, Bank haftet bei Phishing

Thema des Tages

Private Krankenversicherer im Test Im aktuellen Map-Report wurde der Bilanzbereich besonders stark bewertet und war für 40 Prozent der Punkte verantwortlich. 25 Prozent kamen aus dem Service-Bereich, 35 Prozent aus der Bestandsbeitrags-Entwicklung. Insgesamt wurde die Punktvergabe überarbeitet. Als Sieger ging wiederum die Debeka aus dem Rating hervor. Welche sieben weiteren Versicherer sich die Höchstnote „mmm“ sichern konnten, steht im VersicherungsJournal.


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Makler

Helsana vs. Knip Aus und vorbei: Letzte Woche kündigte die schweizerische Helsana die Zusammenarbeit mit dem Fintech Knip. Als Grund wurde angeführt, dass die Kundeninformationen aus Datenschutzgründen im eigenen Unternehmen bleiben sollten. Dass der Versicherer außerdem sein eigenes Online-Portal „myHelsana“ nicht weiter schwächen will, vermutet ProContra.

Unehrliche Makler Unrechtmäßige Provisionen durch gefälschte Anträge oder manipulierte Computer – einige Makler sind durchaus erfindersch, wenn es ums eigene Portemonnaie geht. Immerhin rund 12,7 Millionen Euro Schaden soll in 2014 durch Manipulation entstanden sein. Stiftung Warentest

IDD-Auswirkungen Noch zwei Jahre Schonfrist haben die Mitgliedsstaaten der EU, um die Versicherungsvermittlerrichtlinie IDD in nationales Recht zu gießen. Welche Folgen das konkret für Makler hat, fasst Rechtsanwalt Norman Wirth von der Kanzlei „Wirth-Rechtsanwälte“ bei AssCompact zusammen.

MLP will sich neu aufstellen Einst war die Aktie einer der Stars am Börsenhimmel, dann folgte der Absturz. Aktuell ist sogar das Herausfallen aus dem S-Dax denkbar. Einer der Gründe für die Schwierigkeiten des Finanzvertriebs ist für Peter Schmidt, Unternehmensberater für Finanzdienstleister, die langjährige Fokussierung auf Altersvorsorgeprodukte. Allerdings sieht der Berater auch Anzeichen für eine Neuorientiertung. Das Investment

Verträge

Wann Vertragsanpassungen rechtens sind Einseitige Anpassungen der Bedingungen dürfen Versicherer nur in Ausnahmefällen vornehmen. Welche Sonderfälle darunter fallen, hat die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (Bafin) in ihrer aktuellen Publikation erläutert.Cash.Online

Schweigsame Bausparkasse Dass Bausparkassen derzeit vermehrt versuchen, ihre teuren Altverträge loszuwerden, ist kein Geheimnis. Nun versucht es die Deutsche Bank Bausparkasse mit Verschwiegenheit: In den Anschreiben an Kunden, deren Vertrag zuteilungsreif ist, wird die Möglichkeit des Weiter-Sparens schlicht nicht erwähnt. Stiftung Warentest


— Anzeige —-

Das Tagesbriefing sucht einen Vertriebsprofi als selbständigen Anzeigenverkäufer

Sie können verkaufen? Sie kennen sich in der Versicherungs- und Finanzbranche aus wie in Ihrer Westentasche? Sie suchen eine weitere Möglichkeit, wie Sie Ihre Stärken als Vertriebsprofi ausspielen können? Dann suchen wir Sie als freiberuflichen Anzeigenverkäufer für das Tagesbriefing. Infos und Bewerbung hier!


Geld und Rente

Riester-Rente überarbeiten Nach Ansicht der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wird die Riester-Rente ihrem Auftrag nicht mehr gerecht. Ursprünglich als Absicherung für sinkende Rentenniveaus geplant, ist diese Funktion heute kaum mehr zu erfüllen. Daher soll die Bundesregierung einerseits eine Basisabsicherung auf den Weg bringen und andererseite die Riester-Förderung grundlegend überarbeiten. Was Walter Riester dazu sagt, steht im Versicherungsmagazin.

Investmentstrategien Derzeit geht es an den Börsen wieder einmal turbulent zu. Wie kann da eine stimmige Anlagestrategie lauten? Jörg de Vries-Hippen, CIO Equity Europe bei Allianz Global Investors, im Interview über Aktien, China und den idealen Anlagemix. AssCompact

Bank haftet bei Phishing Viele Bankkunden tätigen ihre Bankgeschäfte mittels Online-Banking und Autorisierung durch M-Tan. Werden dennoch Geldbeträge unrechtmäßig vom Konto abgebucht, muss die Bank dem Kunden grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz beweisen. Kann sie das nicht, muss sie den gestohlenen Betrag erstatten, wie jetzt das Landgericht Oldenburg entschieden hat (8 O 1454/15). Geldtipps

Zu guter Letzt

Nicht aufgepasst Wer sein Auto in einer fremden Stadt im Parkhaus abstellt, sollte vielleicht eine kleine Spur aus Steinchen legen. Oder wenigstens den Parkschein aus dem Wagen nehmen. Sonst geht es ihm vielleicht wie einem Mann aus Bayern, der sein Fahrzeug in einem Münchener Parkhaus abgestellt hatte und sich nicht mehr an den genauen Ort erinnern konnte. Schließlich musste er den Wagen als verloren melden. Ob er wieder aufgetaucht ist: Süddeutsche


Neu im TagesBlog

Stolperfallen im nachvertraglichen Wettbewerbsverbot Auch wenn Juristen bei der Formulierung von nachvertraglichen Wettbewerbsverboten beteiligt waren, halten diese einer Prüfung nicht immer stand. Björn Fleck, versicherungselemente.de, hat sich genauer mit dem Thema beschäftigt und erklärt alles Wichtige dazu in seinem Beitrag im TagesBlog<

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: