Allianz Global Assistance: Verunsicherung bei Sommerurlaubern – Viele wollen in diesem Jahr auf Flugreisen verzichten

PRESSEMITTEILUNG – München, 16.02.2016 – Statt Flügen nach Tunesien oder Ägypten stehen in dieser Saison Reisen per Auto oder Zug ins europäische Ausland auf dem Programm

Die aktuelle Terrorgefahr, die Flüchtlingskrise und die angespannte Lage in vielen beliebten deutschen Reiseländern drückt derzeit die Stimmung deutscher Urlauber bei ihren Reisebuchungen. Ob die Türkei, Ägypten, Griechenland oder Tunesien: Flugreisen zu diesen Destinationen werden dieses Jahr wohl nicht ganz oben auf der Agenda deutscher Urlauber stehen. Laut einer aktuellen Umfrage unter Kooperations- und Vertriebspartnern der Allianz Global Assistance (AGA) sind dagegen Spanien, Portugal, Italien und Kroatien momentan sehr beliebt. Der Vorteil europäischer Destinationen: Diese Reiseziele sind auch mit dem Auto, Bus oder Zug zu erreichen. Doch auch sogenannte erdgebundene Reisen sollten sorgfältig vorbereitet sein und eventuelle Risiken im Vorfeld abgesichert werden. Daher stellen wir diesen Monat die Frage:

Wie versichere ich mich und meine Familie am besten beim Urlaub mit dem Auto, dem Zug oder dem Bus?

Olaf Nink, Hauptbevollmächtigter der Allianz Global Assistance (AGA), antwortet:

„Mit unserem ELVIA GuteFahrt-Schutz bieten wir optimalen Schutz für alle, die ihre Reisewünsche gern individuell verwirklichen, beim Thema Sicherheit aber nichts dem Zufall überlassen wollen.“

Das Paket beinhaltet je nach Transportmittel alle Versicherungen, die Urlauber für eine Reise benötigen: einen Autoschutzbrief bei Kfz-Reisen, eine Bahntransport-Versicherung bei Bahnreisen oder eine Verkehrsmittel-Unfall-Versicherung bei Busreisen. Zusätzlich enthalten sind eine Reiserücktritt- und Reiseabbruch-Versicherung, einen Umbuchungsgebühren-Schutz, eine Reisegepäck-Versicherung und selbstverständlich auch die wichtige Reise-Krankenversicherung einschließlich Kranken-Rücktransport.

Viele Risiken, die vor oder während einer selbstorganisierten Reise passieren können, verlieren somit ihren Schrecken. Ein Kind wird krank und der Urlaub muss abgesagt werden, eine Autopanne verursacht Verzögerungen, ein Familienmitglied muss während der Reise ärztlich behandelt werden oder das Gepäck wird in der Ferienwohnung geklaut. Im Fall der Fälle steht den Versicherten darüber hinaus das Notruf-Team der AGA rund um die Uhr zur Verfügung. Es unterstützt, berät und organisiert. Den ELVIA GuteFahrt-Schutz gibt es bereits ab 25 Euro mit Reise-Krankenversicherung inklusive Kranken-Rücktransport.

Und sollte es nicht ins Ausland gehen, bietet die AGA für Reisen innerhalb Deutschlands dieses Reiseschutzpaket auch mit den gleichen Leistungen ohne Krankenversicherung an. So steht einem sicheren Sommerurlaub nichts entgegen.

Allianz Global Assistance

Allianz Global Assistance besteht in Deutschland aus zwei Unternehmen: der AGA International S.A., einem Anbieter von Spezialversicherungen für Reise, Freizeit und Auslandsaufenthalte, sowie dem Assistance-Unternehmen AGA Service Deutschland GmbH, an der die Allianz Versicherungs-AG beteiligt ist.

AGA International S.A. und AGA Service Deutschland GmbH können insgesamt auf 60 Jahre Erfahrung verweisen und beschäftigen mehr als 500 Mitarbeiter am Standort Aschheim bei München. Beides sind deutsche Geschäftseinheiten der Allianz Global Assistance Gruppe mit Sitz in Paris. Seit Januar 2014 gehört die Allianz Global Assistance Gruppe zu Allianz Worldwide Partners, einer neuen Gesellschaft der Allianz SE. Allianz Worldwide Partners ist auf das B2B2C-Geschäft der Allianz spezialisiert und entwickelt Produkte und Serviceleistungen für Firmenkunden, die diese ihren Endkunden oder Mitarbeitern anbieten. Hierzu zählen Services rund um das Auto, das Zuhause, auf Reisen, sowie Krankenschutz und Notfallhilfe für Mitarbeiter im Auslandseinsatz.