Volkswagen ist gegen Management-Fehler versichert, Senioren-Versicherungen, langfristige Bewertung von Lebensversicherern, Makler haben wenig Erfahrung mit Honorarberatung, Clark will kräftig wachsen, Cyberversicherungen, Papst-Besuch braucht teure Versicherung

Thema des Tages

Volkswagen ist gegen Management-Fehler versichert 500 Millionen Euro Deckungssumme soll die Management-Haftpflichtversicherung des Konzerns betragen. Der Vertrag läuft über ein Konsortium unter Federführung der Zurich. Ob eine Zahlung geleistet werden muss, ist derzeit aber noch unklar, denn bei vorsätzlichen Handlungen ist die Haftung in der Regel ausgeschlossen. Süddeutsche



— Anzeige —-

Mehr als ein Pool, freier als jeder Strukturvertrieb, innovativer als die AO: VersicherungsCheck24 ist der Zukunftspartner für Versicherungs- und Finanzprofis mit Anspruch. Jetzt unverbindlich informieren: www.versicherungsFAIRtrieb.de.


 

Beratung

Senioren-Versicherungen Einige Policen sind für Rentner überflüssig, wie etwa Altersvorsorge oder BU. Allerdings gibt es auch spezielle Tarife für Senioren, gerade bei Unfall- oder Haftpflichtversicherungen. Margit Winkler vom Institut Generationenberatung IGB hat acht Tipps zusammengetragen, mit denen ältere Versicherte sparen können. Das Investment

Langfristige Bewertung von Lebensversicherern Der map-Report hat wieder einmal das „Langfristrating deutscher Lebensversicherer – M-Rating“ veröffentlicht. Immerhin sieben von 34 untersuchten Unternehmen konnten die beste Note „mmm“ für sich verbuchen. Wer oben steht und wer sich mit den Plätzen begnügen muss, steht im VersicherungsJournal.

Makler haben wenig Erfahrung mit Honorarberatung Eine aktuelle Umfrage von YouGov im Auftrag der Hamburger Vertriebsservice-Gesellschaft Maklermanagement.ag bringt es an den Tag: Ungefähr drei Viertel der Makler haben keine Erfahrung mit Honorarberatungen. Die Befragung “Vermittler-Puls 2015” zeigt aber auch, dass sich viele Makler durchaus Geschäftsfelder vorstellen können, in denen diese Form der Kundenberatung sinnvoll ist. Cash.Online

Technik

Prozessoptimierung Um die Antragsbearbeitung schneller und sicherer zu machen, ist ein neues Tool entwickelt worden. Das Besondere daran: Auch wenn die Abläufe verschiedener Regionalverbände bearbeitet werden sollen, kann die Software die Übereinstimmungen der Abläufe erkennen und dann in einen einheitlichen Prozess überführen. Wie das funktioniert, erklärt Christopher Klinkmüller von der Universität Leipzig im Interview mit den Versicherungsforen Leipzig.


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Vertriebe im Wandel

Betrüger mit Gel im Haar. Schnelle Autos. Danach klingt das Wort „Finanzvertrieb“ für viele Menschen bis heute. Dennoch wollen junge Leute immer noch gern im Vertrieb arbeiten. Warum? – Das hat der @AssekuranzDoc sich näher angeschaut.


Unternehmen

Clark will kräftig wachsen Der Fintech-Versicherungsmakler ist derzeit auf der Jagd nach frischem Geld – drei bis vier Millionen sollen es in den nächsten Wochen werden. Den Investoren verspricht das Unternehmen dafür bis 2022 einen Umsatz von 450 Millionen Euro und einen um Frankreich, England und Italien erweiterten Markt. Unternehmensberater Christian Müller ist allerdings skeptisch, was die Erfolgsaussichten der Pläne angeht. Versicherungsbote

Große Nachfrage nach Cyberversicherungen Das Geschäft brummt: Immer mehr Kunden fragen beim Versicherungsmakler Marsh konkret nach Cyberversicherungen. Daher plant das Unternehmen nun eine neue Art der Absicherung. Die Risiken kleinerer Kunden sollen gebündelt und dann als Paket versichert werden. Der Geschäftszweig wird laut Einschätzung von Marsh in den nächsten Jahren immer wichtiger werden. Versicherungsmonitor

Zahl des Tages

Privatvermögen weltweit Insgesamt verfügen alle Privathaushalte zusammen weltweit über hundert Billionen Euro. Um gut acht Prozent ist dieser Wert im Vergleich zu 2013 gestiegen. Der Vermögensbericht der Allianz hat diese Werte ermittelt und liefert gleich noch ein paar erstaunliche Details dazu. So wachsen die Privatvermögen in Asien am stärksten – und China hat erstmals Japan überholt. Noch mehr Zahlen gefällig? Spiegel lesen!

Zu guter Letzt

Papst-Besuch braucht teure Versicherung Der Weltfamilientag in Philadelphia, USA, war mit einer Million Besuchern sicher eines der größten Events der letzten Monate. Da ist eine gute Versicherung vonnöten. Um die Aufgabe stemmen zu können, haben sich fünf Gesellschaften zusammengetan. Herausgekommen ist ein Rundum-Schutz, der von der Versicherung einer historischen Leuchte bis zur Messe selbst reicht. My Experten