Zahl des Tages – China: Immobilienmarkt in Not – 24.09.2021

300

Milliarden US-Dollar Schulden lasten mittlerweile auf dem chinesischen Immobiliengiganten Evergrande. Zuviel selbst für so ein Schwergewicht. Der Konzern ist in Zahlungsschwierigkeiten und erwägt zum Begleichen seiner Ausstände sogar das eigene Immobilienportfolio aufzulösen. Der chinesische Kapitalmarkt ist in Aufruhr. Erlebt China, dass was in den USA bereits geschehen ist. Das Platzen einer beispiellosen Immobilienblase? Und welche Auswirkungen hätte diese Entwicklung auf die deutsche Wirtschaft?