Die „Rohrkrepierer“ unter den Krypto-Währungen (BILDERSTRECKE)

Der Hype um Krypto-Währungen lässt so manchen Spekulanten vergessen, dass sich unter den digitalen Währungen auch Protagonisten finden, bei denen Anleger von dem allgemeinen Positivtrend nicht profitieren konnten. Die Redaktion von FONDS professionell hat sich den „Rohrkrepierern“ unter den Kryptos in einer eigenen Bilderstrecke gewidmet. Die Grundlage dafür bildete die seit 2017 erschienene Liste des Online-Portals „Dead Coins“, in der mittlerweile 1.632 verbliche Krypto-Währungen sozusagen auf dem digitalen Friedhof begraben liegen.