Krankentagegeldversicherung verzeichnet Sprunghaften Anstieg der Schadenquote

Die Krankentagegeldversicherung (KT) ist ein wichtiger Absicherungsbaustein und sinnvolle Ergänzung des Versicherungsschutzes für Freiberufler, Selbstständige und Angestellte. Und auch bei den Anbietern von KT-Versicherungen war diese Produktlinie sehr beliebt, da die durchschnittlichen Schadenquoten sich erfreulich niedrig zeigten. Doch mit dem margenträchtigen Geschäft scheint es nunmehr vorbei zu sein, wie ASSEKURATA in einer neuen Studie prognostiziert. Denn lag der Branchendurchschnitt der Schadenquote, also der Anteil gezahlter Leistungen an den Bruttobeiträgen, im Zeitraum von 2015 bis 2019 noch bei 74 Prozent, so quotierte diese Mitte des Corona-Jahres 2020 bei über 100 Prozent. Zudem setzen niedrige Zinsen natürlich auch die KT-Versicherer zunehmend unter Druck. Und so geht die Kölner Ratingagentur zukünftig von empfindlichen Prämiensteigerungen aus.