Klassische Lebensversicherung: Sinkende Verzinsung über alle Produktarten hinweg

Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH hat sich bereits 19. Mal darangemacht, die klassischen Lebensversicherungstarife in der Altersvorsorge auf den Prüfstand zu stellen. An der diesjährigen Marktstudie nahmen überraschenderweise tradierte Versicherer wie die R+V oder die Bayern-Versicherung nicht teil. Damit konnten lediglich 47 Versicherungsgesellschaften analysiert werden, die zusammen einen Marktanteil von 69 Prozent darstellen. Im Jahr zuvor lag dieser noch bei 79 Prozent. Dennoch zeigt die Studie eine ganz klare Tendenz bei den Klassiktarifen in der Lebensversicherung. Über alle untersuchten Produktarten sanken die laufenden Verzinsungen. Auch die Tarife der vielgepriesenen „Neuen Klassik“ machten hierbei keine Ausnahme. Zwar seien derlei Produkte nach Aussage von ASSEKURATA Geschäftsführer Dr. Reiner Will zwar weiterhin auf dem Vormarsch. Verbraucher dürften ob der mageren Zinsausbeute dennoch enttäuscht sein.