Zahl des Tages – Milliardenloch in Pflegeversicherung befürchtet – 08.01.2021

2,5

Milliarden Euro wird laut Hochrechnungen des GKV-Spitzenverbands das Minus in der gesetzlichen Pflegeversicherung in 2021 betragen. Damit schlagen die Krankenkassen Alarm. Begründet wird diese Entwicklung mit einer auch von der Corona-Pandemie befeuerten Kostenexplosion. Laut Prognose stünden bei den Pflegekassen Einnahmen von 50,3 Milliarden Euro Ausgaben in Höhe von 52,8 Milliarden Euro gegenüber. Der GKV-Spitzenverband mahnt zur Eile und fordert von der Bundesregierung noch vor den Bundestagsneuwahlen in diesem Jahr einen Reformanstoß.