Gegenseitigkeits-Lebensversicherer auf dem Prüfstand

Die Qualität der Beitragseinnahmen ist für jeden Versicherer eine wesentliche Kenngröße, um den betriebswirtschaftlichen Erfolg einer Versicherungsgesellschaft bewerten zu können. In der aktuellen Analyse „Was machen die Lebensversicherer mit dem Geld ihrer Kunden?“ hat die Hochschule Ludwigshafen am Rhein unter der Leitung von Professor Dr. Hermann Weinmann die Beitragseinnahmen der zwölf größten Gegenseitigkeits-Lebensversicherer auf den Prüfstand gestellt.Die Marktstudie offenbarte dabei Licht und Schatten. So gäbe es noch immer Marktteilnehmer auch im Umfeld der Gegenseitigkeits-Lebensversicherer, die ihr Geschäft noch immer zu teuer einkauften und damit unrentabel wirtschafteten. Zwei Gesellschaften konnten im Test jedoch überzeugen.