Zahl des Tages – Riester-Rente: Droht den Banken eine Klagewelle? – 02.12.2020

600.000

Riester-Sparer setzen bei ihrer Vorsorge auf Banksparverträge. Wie das Handelsblatt berichtet, sind droht bei Teilen dieser Verträge den Banken nun Ungemach. Einen ersten Schritt hier unternahm nun die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg (VZ BW) und klagte gegen einige Sparkassen wegen intransparenter Gebühren.Der Fingerzeig: Bei den insgesamt sechs Klagen vor zwei Landgerichten urteilten die Richter zugunsten der Verbraucherzentrale. Noch sind die Urteile nicht rechtskräftig, da alle beklagten Sparkassen in Berufung gingen. Sollten die Urteile letzten Endes durch den Bundesgerichtshof (BGH) bekräftigt werden, könnte dies eine Klagewelle zur Folge haben.