Hat die klassische Finanzberatung eine Chance? (BILDERSTRECKE)

Immer mehr Fintechs drängen in die einst so gut geschützte Bastion der Finanzberatung. Mit rein digitalen und daher sehr kostengünstigen Angeboten machen die technologischen Start-Ups den arrivierten Finanzberatern den Rang streitig. Daneben sammelt der mündige Privatanleger natürlich auch mehr und mehr selbständig Informationen zu Finanzanlageprodukten im Internet. Braucht es also noch die klassische Finanzberatung? Oder anders gefragt: Was muss Finanzberatung leisten, um einen entscheidenden Mehrwert zu bieten? Dieser Frage geht Stefan Kerschbaumer, Wealth Planner bei der Schoellerbank, nach und liefert auch gleich die Antworten darauf mit.