Erneute Warnung vor finanziell angeschlagenen Pensionskassen

Zum wiederholten Male macht die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) auf die finanzielle Schieflage bei einigen Pensionskassen aufmerksam. So plädiert der Spitzenverband der Aktuare für einen Ausbau der Risikotragfähigkeit bei den Anbietern. Nur so könnten auch die finanziell angeschlagenen Pensionskassen die Herausforderungen der anhaltenden Niedrigzinssituation und der Verlän­gerung der Lebenserwartung bestehen können. Bereits vor der Corona-Krise befanden sich gut ein Viertel der 135 Pensionskassen unter der verschärften Beobachtung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).