Kein Ende im Streit um Erstinformationspflicht – Eine frühzeitige Nachfolgeregelung ist für Makler unverzichtbar – Allianz erleidet Niederlage vorm BGH

Check24 mahnt Makler ab

Nüchtern betrachtet, hat es fast schon etwas Groteskes. Kaum hatte Check24 die ihm vom Münchener Oberlandesgericht Dokumentation zur Erstinformation auf der eigenen Webseite implementiert, nahm die Online-Plattform den Federhandschuh auf und veranlasste seinerseits eine Abmahnung dreier Makler aus eben diesen Grund. Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK) kritisierte indes vehement, dass die von Check24 veranlasste Umsetzung mitnichten den notwendigen Anforderungen entspräche, da die sogenannte Zwangsdokumentation keinen wirklichen Downloadzwang der Erstinformation auslöse und man ohne Probleme den Versicherungsvergleich fortsetzen könne. Der aktuelle Disput zeigt einmal mehr, dass alte und neue Vertriebswege in Zeiten fortschreitender Digitalisierung den Kampf um den Kunden mit immer härteren Bandagen führen. procontra-online

Zitat des Tages         

„Sie müssen sich wirklich immer bewusst sein, dass Sie kein Recht auf die Kundendaten haben, sondern eine Berechtigung, diese für Ihre Arbeit zu speichern.“

Sagt Hermann Hübner, Vorstandsvorsitzender der Maklergenossenschaft Vema, und verweist auf die Notwendigkeit einer frühzeitig geplanten Bestandsübertragung, welche im Fall des Eintretens unvorhersehbarer Ereignisse die Nachfolge sauber regelt. Noch viel zu oft, so Hermann, seien diese elementaren Punkte nicht ausreichend geklärt und das Lebenswerk zahlreicher Makler unnötigerweise bedroht. Im Gespräch verrät der Vema Vorstand nützliche Tipps, wie man eine Nachfolgeregelung auf ein sicheres Fundament stellt. Versicherungsmagazin


— Anzeige —-

Wie soll die BU-Beratung der Zukunft aussehen?

„Die BU ist für uns kein ‚Aktionsprodukt’. Sie ist Teil unserer langfristigen Strategie“, so Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen. Die Bayerische macht die Berufsunfähigkeitsversicherung zum Schwerpunktthema 2018. Weitere Infos hier.


Zahl des Tages
47

Prozent der Deutschen gaben im Rahmen einer Studie der Universität Paderborn an, dass das der eigene Lebensstandards auf Dauer wohl nicht zu halten sei. Damit gehen die Ängste über einen möglichen Besitzstandsverlust erstmals bis weit in die Mittelschicht hinein. SPIEGEL.online


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Allianzverträge enthielten unwirksame Klauseln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem aktuellen Streit zwischen der Verbraucherzentrale Hamburg und der Allianz Lebensversicherungs-AG auf höchster Ebene Recht gesprochen. Demnach enthielten Verträge des Münchener Versicherungskonzerns unwirksame Klauseln, ohne darauf ausreichend hingewiesen zu haben. Dies monierten die Hamburger Verbraucherschützer und klagten dagegen. Bereits in der Vorinstanz gab das Gericht der Verbraucherzentrale recht, räumte der Allianz jedoch Berufung ein. Nun machten die Karlsruher Richter Nägel mit Köpfen. Das Urteil hat Strahlwirkung und könnte als Präzedenzfall für weitere Klagen dienen. Versicherungsbote

Die Rückkehr eines finnischen Urgesteins [BILDERSTRECKE]

Die Branchenmesse „Mobile World Congress“ in Barcelona ist Jahr für Jahr die Referenz für die Mobilfunkindustrie. Alles was Rang und Namen hat, tummelt sich in den Messehallen und präsentiert die neuesten Entwicklungen in diesem Segment. In diesem Jahr mit besonderem Interesse erwartet, zeigt der ehemalige Platzhirsch Nokia im Schutze des amerikanischen Software-Riesen Microsoft und der neu gegründeten Dachorganisation HMD seine neuesten Modelle. Doch auch sonst gab es viel zu bestaunen. ARD-Börse

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe