#btw17 und ihre Folgen für die Finanzmärkte – #btw17 und ihre Folgen für die Versicherungsbranche – Interbrand kürt die Wertvollsten Marken der Welt

Viel Lärm um nichts?       

Die Wahlergebnisse vom letzten Sonntag haben im nationalen Kontext überraschen können. Die GroKo hat mit über in der Gunst der Wähler insgesamt über 13 Prozentpunkte eingebüßt, der Drang nach Rechtsaußen ist vor allem im Osten des Landes spürbar und die FDP darf wieder mitspielen im Konzert der Großen. So weit, so gut. Doch welche Auswirkungen hat der deutsche Wahlgang für die wirtschaftliche Entwicklung der europäischen Aktienmärkte oder gar in Bezug auf eine globale Sichtweise? Nun ja, nicht allzu viel, wenn man der Aussage von Stefan Kreuzkamp, immerhin Chief Investment Officers der Deutschen Asset Management, Glauben schenken darf. Denn auch wenn sich die Regierungsbildung als anspruchsvoll gestalten mag, so stellt sie jedoch keine Beunruhigung für das Auf- und Ab an den Börsen dar. procontra-online

Kundenkontaktpunkte über alle Kanäle hinweg               

“ […] die Rahmenbedingungen für Deutschland – und die deutsche Versicherungsbranche – wandeln sich dramatisch: Digitalisierung, Klimaschutz, die demografische Entwicklung, die Zinspolitik oder die Stabilität der Europäischen Union und die Migration sind nur einige der Themen.“

Klare Worte fand der Präsident des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) Alexander Erdland und mahnte vor allem eine reibungslose Regierungsbildung an. Anders als die internationale Verquickung der Finanzmärkte, bedeutet der umbruchartige Ausgang zur Bundestagswahl für die Versicherungsunternehmen einen elementaren Wechsel. Denn viele der heimischen Versicherer operieren, zumindest zu großen Teilen, in einem räumlich begrenzteren Markt. Die Unruhe auf seitens des GDV ist deshalb spürbar, folgt man den weiteren Ausführungen des Präsidenten des Branchenverbands. Versicherungswirtschaft-heute

 


— Anzeige —-

Umgedacht bei der Gewerbe-Police: umfassender Schutz für Unternehmer

„Der Plan war, eine Lösung aus der Taufe zu heben, die optimal auf die Bedürfnisse der Kunden eingeht“, sagt Martin Gräfer, Vorstand Vertrieb der Bayerischen.

Die neue Gewerbe-Police der Bayerischen ist wie schon die “Eine meine Police“ im Privatkundenbereich ein Ergebnis des „Umdenkens“ der Bayerischen. Auch diese wurde konsequent als All-Risk-Police konzipiert. Für den gewerblichen Versicherten, also den Unternehmer oder sein Unternehmen bedeutet das: Alles, was in den Versicherungsbedingungen nicht als Ausschluss definiert ist, ist automatisch mitversichert. Neben dem deutlich stärkeren Versicherungsumfang liefert das neue Vertragswerk somit auch eine höhere Transparenz und Verständlichkeit.
Mehr auf umdenken.co.


Zahl des Tages
58,50

US-Dollar kostet das Barrel Rohöl der Nordseesorte Brent im internationalen Handel und ist damit so teuer wie seit über 2 Jahren nicht mehr. Hintergrund für die Preissteigerung ist die anscheinend reibungslose Umsetzung der angekündigten Förderkürzung durch die OPEC. Handelsblatt


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Die Wertvollsten der Wertvollen            

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Wertvollste im ganzen Land?“ Die internationale Markenberatung Interbrand hatte es sich zur Aufgabe gemacht, genau diese Frage zu klären. Die Ergebnisse dieser Untersuchung, zeigt sich in ihrer Gesamtheit im Ranking der „Best Global Brands 2017“. Wenig überraschend, dominieren seit einigen Jahren schon eher die weltweit führenden Technologieanbieter wie Apple, Google oder Microsoft. Die Markenwerte dieser drei Unternehmen sind nach den Berechnungen von Interbrand allein über 405 Milliarden US-Dollar wert. Vertreter aus der Finanzdienstleistung sucht man unter den Top-10 allerdings vergeblich. So befindet sich die große Allianz im internationalen Vergleich erst an 49. Stelle im Tableau. VersicherungsJournal

Die Zukunft schon heute [BILDERSTRECKE] 

Lang und breit wurde in den Fachmedien über die aktuellen Risiken aufgrund der zunehmenden Anzahl selbstfliegender Drohen diskutiert und deren Absicherungsmöglichkeit durch einen ausreichenden Versicherungsschutz bewertet. Doch damit nicht genug. Denn wir haben ganz andere Probleme, als die mit Kamera „bewaffneten“ Selbstfliegern, welche die Persönlichkeitsrechte nackter Sonnenanbeter gefährden könnten. Denn der Prototyp des deutschen Strat-Ups Volocopter hat eine weitere Hürde für die Zulassung ihres autonomen Lufttaxis genommen. Dieses soll zukünftig Touristen im Emirat Dubai – fahrerlos – von A nach B fliegen. VersicherungsJournal