Rentenversicherung bei Google-Suche an erster Stelle – Fondspolicen im Kreuzfeuer – Renteneinheit im Visier

Versicherungssuche im Internet 

Eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens mediaworx zeigt, wie sich Deutsche mithilfe des Internetgiganten Google auch über Versicherungen informieren. Diese Statistik dürfte auch für Makler einen hohen Stellenwert genießen, zeigt sie doch die Veränderungen in den Sucheranfragen und welche Art der Versicherungslösung beim Verbraucher wirklich gefragt sind. Dabei zeigen sich gegenüber dem Vorjahr deutliche Veränderungen. Weniger überraschend ist, dass der Wunsch sich über eine geeignete Rentenversicherung zu informieren dabei ganz oben auf der Liste stand. procontra-online

Interessenkonflikt bei Fondspolicen 

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (Eiopa) hat zum wiederholten Male die geschäftlichen Beziehungen zwischen Asset-Managern und Versicherungsunternehmen unter die Lupe genommen. Die Versicherer würden demnach bei der Auswahl der in Fondspolicen so wichtigen Portfolios saftige Incentives von den Fondsgesellschaften kassieren. Über 5,2 Milliarden Euro würden nach Schätzung der Eiopa so den Besitzer wechseln. Die Studie zeigt weiter, dass über 81 Prozent der Versicherungsunternehmen finanzielle Anreize erhielten, aber nur ein Viertel diesen Mehrwert an ihre Kunden vollständig weiterleiten würden. VersicherungsJournal


— Anzeige —-

Die Bayerische: Neue All Risk-Deckung in der Gewerbeversicherung

Nicht nur im Privatkundenbereich, sondern nun auch für gewerbliche Kunden setzt die Bayerische neue Maßstäbe: Die Gewerbepolice des Versicherers dokumentiert die zunehmende Kompetenz im Komposit-Bereich und wurde zudem als All Risk-Deckung konzipiert. Kein Wunder, dass der Tarif schon auf der DKM auf viel Interesse stieß.

Infos, Unterlagen, Vertriebstipps und einen Online-Rechner finden Vermittler unter www.diebayerische.de


Zahl des Tages

4,1

Milliarden Euro betrug das Neugeschäftsvolumen für Immobilienfinanzierungen alleine im Jahr 2016 und damit rund 300 Millionen Euro mehr, als im Jahr davor. Das dies auch einen erhöhten Bedarf an Absicherungsprodukten in diesem Segment bedeutet, dürfte die Herzen bei Sachversicherungsanbietern höherschlagen und die Kassen klingeln lassen. Versicherungswirtschaft-heute


— Anzeige —-

Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 5.000 Assekuranz-Profis 

Profitieren Sie jetzt von unseren Top-Angeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Renteneinheit fest im Visier  

Dass die Angleichung der Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung zwischen West und Ost ein wichtiger Schritt zur Gleichstellung der Lebensarbeitsleistung aller Deutschen wäre, ist sonnenklar. Wie man dieses Ziel jedoch finanzieren soll scheint indes noch nicht geklärt. Gerade deshalb schlägt dieses Thema jetzt im Wahljahr 2017 hohe Wellen bei den politischen Kontrahenten. Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Renteneinheit bis zum 1. Januar 2025 zu verwirklichen. Ist das nun Wahlkampfrhetorik oder seriöse Zielsetzung? Fest steht, dass sie mit diesen Plänen nicht nur auf Gegenliebe stößt. Cash-online

Deutsche sparen weniger in die eigene Altersvorsorge 

Der Axa Deutschland Report 2017 beschäftigte sich unter anderem mit der Frage nach der Zufriedenheit, oder genauer gesagt Unzufriedenheit, der Deutschen mit der gesetzlichen Rentenversicherung. Die Studie fand heraus, dass 70 Prozent der Befragten die Höhe ihrer Rente aus der GRV als zu niedrig empfinden. Und obwohl die Angst vor Altersarmut präsent in den Köpfen der Deutschen ist wie noch nie, zeigt die Umfrage auch eine sinkende Bereitschaft privat für den eigenen Lebensstandard im Alter vorzusorgen. Vor allem die steigende Skepsis ob sich eine private Altersvorsorge am Ende überhaupt auszahlen würde, lässt Anspruch und tatsächliche Maßnahmen nach und nach auseinanderdriften. Versicherungsbote

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: