AIP informiert: Assekurata-Marktausblick zur privaten Krankenversicherung 2016

PRESSEMITTEILUNG – Trotz Finanzmarktkrise und abgesenkter Rechnungszinsen blieb die Beitragssituation für viele Vollversicherte in der privaten Krankenversicherung (PKV) auch 2016 relativ entspannt. Dies zeigt die Entwicklung bei den von Assekurata gerateten Krankenversicherern (Assekurata-Durchschnitt).

Die zuletzt geringen Beitragssteigerungen in der Vollversicherung werden aber nach Ansicht von Assekurata kein Dauerzustand bleiben. Die Angst vor steigenden Beiträgen verunsichert Kunden und Vermittler beim Neuabschluss und führt im Ergebnis zu anhaltenden Bestandsrückgängen. Auch in der Pflegeversicherung ist aufgrund des zweiten Pflegestärkungsgesetzes und möglicher Rechnungszinsabsenkungen mit spürbaren Beitragserhöhungen zu rechnen.

Weitere Informationen

Die vollständige Presseinformation im PDF-Format

Über Assekurata Assekuranz Rating – Agentur GmbH

Die ASSEKURATA Assekuranz Rating – Agentur GmbH führt ausschließlich Rating – Verfahren durch, bei denen die Vertreter der gerateten Einheit der Agentur einen schriftlichen Auftrag zur Erstellung des Ratings gegeben haben (beauftragte Ratings)

Quelle: AIP Presseservice

Ihre Meinung interessiert uns. Bitte teilen Sie sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: