myLife ist die Nr. 1 bei der Risikoversicherung auf verbundene Leben

PRESSEMITTEILUNG – Göttingen, den 28.05.2015: myLife ist die Nr. 1 bei der Risikoversicherung auf verbundene Leben. Auch Paare und Geschäftspartner, die sich gegenseitig absichern wollen, sind bei myLife bestens aufgehoben. Denn sie profitieren bei myLife von einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Das stellte jetzt auch die Fachzeitung „Finanztest“ fest: Sie setzte myLife in einer aktuellen Untersuchung bei den sogenannten „verbundenen Risikolebensversicherungen“ als günstigsten Anbieter im Bereich der Nichtrauchertarife auf den ersten Platz.

Grundsätzlich sichern Risikolebensversicherungen den Todesfall ab. Sie sollen Hinterbliebene schützen, die von einer Person wirtschaftlich abhängig sind. Im Unterschied zu anderen Formen dieser Vorsorge zielt die Risikolebensversicherung auf verbundene Leben darauf ab, wirtschaftlich voneinander abhängige Personen gegenseitig abzusichern. Das können Eheleute, Lebensgefährten, Geschäftspartner oder auch Gesellschafter sein.

Da die Versicherungssumme immer nur bei Tod einer der versicherten Personen ausgezahlt wird, nämlich der zuerst sterbenden, eignet sich diese Form des Versicherungsschutzes insbesondere für junge Familien und Eheleute. Besonders wichtig ist diese Form der Absicherung für unverheiratete Paare, da diese keinen Anspruch auf die gesetzliche Witwen- und Witwerrente haben.

Der spezielle Vorteil einer verbundenen Risikolebensversicherung besteht in den geringeren Kosten als bei anderen Formen dieser Vorsorge: Um sich gegenseitig zu versichern, sind nämlich nicht zwei einzelne Risikopolicen erforderlich – das bedeutet unterm Strich insgesamt niedrigere Prämien.

Besonders gut fährt mit der verbundenen Risikolebensversicherung, wer sich zudem im Vergleich der Anbieter die günstigsten Konditionen sichert. Auch in dieser Hinsicht ist myLife die erste Adresse, wie „Finanztest“ jetzt bestätigte.

Über myLife Lebensversicherung AG

Die myLife Lebensversicherung AG bietet ihren Kunden als einziger Lebensversicherer in Deutschland ausschließlich echte Netto-Tarife, d.h. Tarife ohne Abschluss- und laufende Provisionen. Die Vergütung des Beraters erfolgt durch ein separates, individuell mit dem Kunden zu vereinbarendes Honorar.

Die gesetzlichen Anforderungen der Solvabilität übertrifft die myLife Lebensversicherung AG mit 270 Prozent deutlich (Stand: 31.12.2013). Im Morgen & Morgen-Belastungstest 2014/2015 erhielt der Lebensversicherer ein ‚sehr gut‘.

Ihren Kunden gewährt die myLife Lebensversicherung AG in 2015 mit 4,0 Prozent eine der höchsten Gesamtverzinsungen aller deutschen Lebensversicherer.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe