Honorarfinanz bildet 500 Zahnärzte weiter

  • 500 Zahnärzte erfahren, was ihnen Bank- und Finanzberater gerne verschweigen
  • Spekulationsfreie, passive und kostengünstige Anlagestrategie auf Indexbasis

PRESSEMITTEILUNG – Karlsruhe, 4. August 2014. Der Karlsruher Honorarfinanzdienstleister Honorarfinanz AG hat jetzt bereits das 500. Fortbildungszertifikat ausgehändigt. Teilnehmer dieser seit 2012 bundesweit durchgeführten Fortbildungsveranstaltungen der Honorarfinanz sind Zahnärzte.

Unter dem Titel „Was einem Bank- und Finanzberater gerne verschweigen“ klärt das auf Honoraranlageberatung spezialisierte Unternehmen die Zielgruppe der Zahnmediziner auf und zeigt einfache Wege, wie man das zukünftige Anlageverhalten deutlich verbessert. Co-Veranstalter im Mai war die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden Württemberg.

Weniger Kosten – mehr Rendite

Bei den dreistündigen Seminaren weisen die Referenten in drei Themenblöcken auf die Problematik von Finanzprodukten, sowie die typischen Fehler von Anlegern hin. Als Lösungsweg lernen die Zuhörer einfache und kostengünstige Wege über Indexlösungen (ETFs) kennen. „Die Teilnehmer sind vor allem über die hohen Kosten von klassischen Standardprodukten erstaunt“, so Honorarfinanz-Vorstand Davor Horvat, „am Ende wundern sie sich nicht mehr, warum Sie als Anleger kaum eine angemessene Rendite erzielen.“ Neben den Abschluss-, Verwaltungs- und Anlagekosten sind die größten Kostentreiber die Ausgaben für das Management sowie die Transaktions- und Gewinnbeteiligungskosten.

Zehn Regeln, sechs Schritte

Im zweiten Teil zeigen die Referenten die typischen Fehler auf, weshalb Anleger ihre finanziellen Ziele am Ende nicht erreichen. Um in Zukunft das Anlageverhalten deutlich zu verbessern, werden den Teilnehmern die 10 wichtigsten Regeln des Investierens mit auf dem Weg gegeben. Diese ranken sich im Kern um eine spekulationsfreie, passive Anlagestrategie von mindestens zehn Jahren mit kostengünstigen Produkten, bei denen das Kapital wirklich arbeitet, einen Mehrwert erwirtschaftet.

In sechs Schritten wird dabei deutlich, wie Anleger mit ihren Investments schließlich besser abschneiden als die herkömmlichen Strategien der Finanzbranche. Als Basis dafür dient ein wissenschaftlich fundiertes und global diversifiziertes Weltportfolios auf Indexbasis.

Nach der Sommerpause startet die Fortbildungsakademie der Honorarfinanz AG in Köln ihre Kunden-Herbsttour, die letzte Veranstaltung findet Ende November in Heidelberg statt.

Über die Honorarfinanz AG

Die Honorarfinanz AG ist eine Finanzberatungsgesellschaft auf Honorarbasis mit Sitz in Karlsruhe. Besonderheit ist, dass die bundesweit der AG angeschlossenen selbständigen Honorarberater einem einheitlichen, aufwändigen Beratungsprozess folgen, der in der eigenen Fortbildungsakademie geschult wird. Zu dem Produktportfolio gehören ausschließlich kostengünstige und transparente Lösungen. Ausdrücklich ausgeschlossen sind alle spekulativen Produkte wie Zertifikate, geschlossene Fonds und viele andere mehr.

Aufsichtsratsvorsitzender ist Diplom-Wirtschaftsingenieur Eyk Nowak. Das Führungstrio besteht aus Vorstand Davor Horvat, Marcus Walter (Personalmanagement) sowie Christian Lange (Leiter der Fortbildungsakademie).