ADAC bald ohne Versicherungen? Rente mit 63 unrealistisch? Facebook gefährlich für Makler?

Thema des Tages

ADAC bald ohne Versicherungen? Nach dem Skandal um den Autopreis „Gelber Engel“, Provisionen für den Autobatterieverkauf durch Pannenhelfer und  Vorstandsflüge mit Rettungshelikotpern, will sich der Automobilclub ADAC nun offenbar von Tochterfirmen trennen, die „nicht mitgliedergetrieben sind“. Das berichtet die Wirtschaftswoche. Zu den Bereichen, die nun zur Disposition stehen, gehören offensichtlich auch die ADAC-Versicherungen. Gerade erst hatten der ADAC und die Zurich Gruppe ihren Kooperationsvertrag um fünf weitere Jahre verlängert. Focus.de Wirtschaftswoche

Wie außerdem „Euro am Sonntag“ berichtet, musste der Automobilklub bereits 2012 den Beirat des Trägervereins der Schlichterstelle des Versicherungsgewerbes verlassen. Grund sei die problematische Doppelrolle als Verbraucherschützer und Policenanbieter gewesen. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Sprechstunde beim @AssekuranzDoc: Eine Aufsicht für die Aufsicht?

Phoenix, S&K und Co: Nicht erst in jüngerer Vergangenheit fragen sich viele Kunden und Vermittler, ob die Aufsicht durch die BaFin in allen Bereichen wirksam funktioniert. „Jeder Bäcker wird stärker kontrolliert“, sagt Dr. Peter Schmidt und geht der Frage nach: Braucht die Aufsicht eine Aufsicht? Sprechstunde beim @AssekuranzDoc


Politik und Gesellschaft

Arbeitsagentur warnt vor Kostenexplosion bei der Rente mit 63 Fast doppelt so teuer wie geplant würde die neue Rente mit 63. Erklärung: Viele würden sich bereits mit 61 Jahren arbeitslos melden, dann mit 63 Jahren in Rente gehen. Süddeutsche

Die Rente mit 63 ist ein Fall politischer Realitätsverweigerung Das sagt Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer zur Wirtschaftswoche. „Wir brauchen unsere älteren Mitarbeiter mit ihrer Erfahrung dringend.“ Wirtschaftswoche

Gericht schützt Lebensversicherung vor dem Arbeitsamt Die Besitzerin zweier Lebensversicherungen – Rückkaufswert 1.440 Euro und 6.493 Euro – sollte diese zuerst verkaufen, bevor sie Hartz IV beantragt, forderte das Jobcenter. Sie klagte und bekam nun Recht vom Bundessozialgericht in Kassel. Süddeutsche

Wer Cyberrisiken versichert Was tun bei Abmahnungen? Wer haftet, für illegale Downloads über das eigene W-LAN? Welche Versicherung schützt bei Cybermobbing? Besonders Selbstständige sollten sich Gedanken machen, rät das Vergleichsportal Transparo. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Finanz- und Versicherungsmarkt

Lebensversicherer rüsten sich gegen Turbulenzen Neun von zehn Versicherer sehen die Entwicklung der Kapitalmärkte zukünftig als größte Herausforderung. Daher haben 25% der Unternehmen mittlerweile erste Maßnahmen ergriffen, um sich abzusichern. Das ergab eine Umfrage von Handelsblatt Online. Handelsblatt

PKV: Map-Report vergibt sechsmal „mmm“ Die Höchstnote ging an Debaka (höchste Punktzahl), Deutscher Ring, Signal, R+V, Barmenia und die Provinzial Kranken. VersicherungsJournal.

Deutsche misstrauen Versicherungsvertretern Auf dem vorletzten Platz landeten Versicherungsvertreter bei einer Umfrage nach dem Vertrauen in bestimmte Berufsgruppen. Nur Politiker schnitten noch schlechter ab. Spiegel

EZB-Chef verdient mehr als die Kanzlerin 378.240 Euro verdiente Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank, im letzten Jahr. „Nur“ 312.000 Euro bekam Angela Merkel 2013. Spiegel


— Anzeige —-

Bestandssuche Göttingen und Umgebung exklusiv!

Gesucht werden Maklerbestände im Raum Göttingen, PLZ-Bereich 37. Die Kunden werden nach einer Übernahme durch eine langjährig erfolgreich am Markt tätige Maklerfirma nachhaltig und persönlich betreut. Schwerpunkte der Beratung der Maklerfirma liegen u.a. im Vorsorgemanagement und der Vermögensverwaltung. Auch kleinere Teilbestände sind interessant. Nehmen Sie bitte vertrauensvoll Kontakt mit Bezug auf Kaufgesuch Nr. 2014-013S unter: http://www.bestandundnachfolge.de/kontakt/


Unternehmen

Basler weiter in der Krise 400 Arbeitsplätze sollen bis Ende 2017 gestrichen werden, um Kosten zu sparen. Weiterhin hofft die Basler, auf Kündigungen verzichten zu können. Doch Mitarbeiter beklagen sich schon jetzt über „personelle Engpässe“. Teilweise sollen Kunden monatelang auf die Bearbeitung ihrer Anträge haben warten müssen. VersicherungsJournal

BdV bemängelt Riester-Deal von Ergo Direkt und Hanse Merkur Es würde Anzeichen geben, dass Hanse Merkur „schlechter mit Mitteln für die zukünftige Überschussbeteiligung ausgestattet ist“, meint Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten. 6.000 Riester-Verträge übertrug die Ergo Direkt schon im Dezember 2013 an Hanse Merkur. Cash.Online

Axa mit kräftigem Plus 4,5 Milliarden Euro Überschuss erwirtschaftete die Axa 2013. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Gewinn damit um 10 Prozent. Der Versicherer will den Wachstumskurs 2014 beibehalten – mit Preiserhöhungen, Fokus auf ertragreichen Geschäften und Kosteneinsparungen von 1,7 Milliarden Euro. Handelsblatt

DEVK bleibt finanzstark Ein A+ für ihre Finanzstärke und einen „stabilen Ausblick“ bescheinigte die Ratingagentur Fitch dem Versicherer. In dem Rating sind auch Tochtergesellschaften der DEVK eingeschlossen. Nur die Echo Re bekam von Fitch ein A-. Tagesbriefing (Pressemitteilung)

Stuttgarter Leben blickt stabil in die Zukunft Mit A+ bewertete die Ratingagentur Fitch die Finanzstärke der Stuttgarter Leben. Der Versicherer verfüge über starkes Kapital und lege dieses konventionell und sicher an. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


Gast-Blogger gesucht: Ihr Fachbeitrag im Tagesbriefing!

Bloggen ist die beste Art, sich im Internet bekannt zu machen – aber nicht jeder Versicherungs-Profi hat die Zeit und Ressourcen für einen eigenen Blog. Wir vom Tagesbriefing bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei Kunden und Kollegen mit Ihrem Fachbeitrag zu positionieren. Und das völlig kostenlos. Mehr erfahren Sie hier.


Namen

David Cole wird ab 1. Mai neuer Finanzchef bei Swiss Re. Er löst damit George Quinn ab, der zur Zurich wechselt. „Ein bestelltes Feld“ erwarte David Cole, schreibt Finance.

Erika Unterreiner ist in den Vorstand der Nürnberger Beamten Lebensversicherung berufen worden. Seit Anfang des Jahres ist sie außerdem Direktorin im Bereich Leben-Vertragsverwaltung. Versicherungswirtschaft heute


Marketing & soziale Medien

Maklerpool rät zur Vorsicht auf Facebook Makler sollten vorsichtig sein, damit Kunden sie aufgrund des Facebook-Profils nicht für „naiv“ oder „dumm“ halten. Es sei absolut verständlich „wenn man auch einmal eine politische Meinung zum Ausdruck bringt“, schreibt Oliver Pradetto, Geschäftsführer vom Maklerpool Blau Direkt. Nicht okay sei es dagegen, an einem „Facebook-Lynchmob“ teilzunehmen. Blau Direkt


Tweets des Tages

 


Zahlen des Tages

30 Jahre

alt wird in diesem Jahr die „Pflegeversicherung“. Zwar kam die Pflegepflichtversicherung erst 1994, doch schon zehn Jahre vorher boten Privatkrankenkassen erste Pflegelösungen an. Versicherungswirtschaft heute

2219 Euro

geben die Bundesbürger pro Kopf jährlich für Versicherungsprodukte aus – weniger als die Hälfte davon jedoch nur für Produkte der Altersversorge wie Lebensversicherungen. Im europäischen Vergleich hinkt Deutschland damit deutlich hinterher. GDV


Zitat des Tages

„Die Lebensversicherung ist legaler Betrug und lohnt sich als Kapitalanlage vor allem für die Produktgeber, in den seltensten Fällen für die Kunden“, meinte Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten. Darauf entgegnete Michael Heinz vom Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute: „Herr Kleinlein steht morgens auf und ist erstmal gegen alles. Anschließend, wenn es um Verantwortung geht, ist er nicht mehr da.“ ProContra


Zu guter Letzt

Olympia ist vorbei – die Wok-WM wartet Bis zum gestrigen Sonntag lief die Bewerbungsfrist. Nun muss sich entscheiden: Wer wird die Zurich-Versicherung per „Wildcard“ bei der Wok-WM von TV-Total am 7. und 8. März vertreten und Teil des Vierer-Woks mit echten Olympiasiegern. Tagesbriefing (Pressemitteilung)


— Anzeige —-

Jetzt schalten: Ihre Anzeige im Tagesbriefing!

100 Prozent Zielgruppe, kein Streuverlust! Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing und Tagesbriefing-Newsletter wissen Sie genau, wen Sie erreichen: Makler, Ausschließlichkeitsvermittler und Führungskräfte der Versicherungswirtschaft. Perfekt für Ihre Image-, Produkt- oder Stellenanzeige. Sichern Sie sich jetzt hier attraktive Vorzugs-Konditionen für Ihre Anzeige!


In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe