Gegen Provisionsdeckelung, Ackermann spricht über Suizid, unbekannter Pflege-Bahr, unterschätzter Riester

Thema des Tages

„Berliner Erklärung“ gegen Provisionsdeckelung Der AfW-Bundesverband Finanzdienstleistung hat zusammen mit Geschäftsführern und Vorständen von Maklerpools in Berlin eine Erklärung verfasst, in der sie sich für frei verhandelbare Vergütungen in der Lebensversicherung aussprechen. Anlass war die Diskussion innerhalb des GDV über eine Deckelung der Provisionen. Die Teilnehmer unterstrichen die Unabhängigkeit der Versicherungsmakler von den Versicherungsgesellschaften und verwahrten sich gegen Bestrebungen, diese Unabhängigkeit anzutasten.  „Berliner Erklärung“ Kurs-Magazin

Gesellschaft & Politik

Ackermann spricht über Wauthier-Freitod Bei einer Buchpräsentation hat Josef Ackermann zum ersten Mal öffentlich über den Suizid des Zurich Finanzvorstands gesprochen.  „Der Selbstmord des Finanzchefs kam für alle völlig überraschend“, sagt er laut Spiegel Online. Die Anschuldigungen des Verstorbenen in dessen Abschiedsbrief seien „nicht nachvollziehbar“. Spiegel Online

Finanz-Situation? Unverändert! 46 Prozent aller Deutschen gehen davon, dass ihre finanzielle Situation in den nächsten 12 Monaten gleich bleiben wird. Rund 20 Prozent glauben sogar, dass sich ihre persönliche finanzielle Situation in diesem Zeitraum verbessern wird, während 26 Prozent eine Verschlechterung prognostizieren. Das sind die Ergebnisse des YouGov Eurotrackers.

Versicherungsmarkt

Riester-Fonds sind viel besser als ihr Ruf Dieses Fazit zieht Focus Money nach einem großen Test von acht Riester-Fonds. Dabei stießen die Tester vom Institut für Vermögensaufbau aber auch auf große Unterschiede zwischen den Anbietern. Focus.de

Pflege-Bahr die unbekannte Größe Weniger als 50 Prozent der Deutschen kennen den Pflege-Bahr – und rund 70 Prozent haben keine Ahnung, ob sie für den Pflegefall ausreichend abgesichert sind. Das ergab eine Umfrage im Auftrag der Süddeutschen Krankenversicherung. Kurs-Magazin


— Anzeige —-
Sonder-Aktion „10 zu 8“: 10 Stellenanzeigen im Tagesbriefing zum Preis von 8
Sie suchen neue Mitarbeiter oder Geschäftspartner? Mit einer Stellenanzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 2.500 Assekuranz-Profis – jetzt mit unserer Sonder-Aktion „10 für 8“ besonders günstig! Mehr erfahren Sie hier


Unternehmen

Axa jetzt mit vollelektronischem Antrag Versicherungsanträge an Axa können in den Vergleichsprogrammen von Softfair jetzt auch elektronisch unterschrieben werden – dies gilt für den Lebensversicherung ab sofort, in Kranken ab Oktober. Softerfolg.de

Marketing & Soziale Medien

Wie funktioniert Schadenregulierung? Diese Frage beantwortet die Huk-Coburg ihren Lesern in einem aktuellen Blog-Beitrag. Huk-Blog.de

Wie funktioniert Social Media bei Versicherungen? Die Fragen dazu beantwortet Suitbert Monz von der R+V dem Bausparfuchs von Schwäbisch Hall in dessen Fuchsblog.


Sprechstunde beim AssekuranzDoc: Makler-Software: Und plötzlich bleibt der Bildschirm schwarz!
Eine katastrophale Vision: Der Tag im Maklerbüro beginnt und der PC zeigt nur ein schwarzes Bild.
Der Dienstleister für das Kunden- verwaltungsprogramm hat Insolvenz angemeldet. Die Kundendaten sind im Nirwana verschwunden. Leider ist dies kein Science Fiction. Es ist Realität., so AssekuranzDoc Peter Schmidt in seiner neuesten Kolumne. Lesen und mitdiskutieren!


Von wegen digitale Generation Die heute unter Dreißigjährigen sind in den beratungs- und abschlussbezogenen Bereichen ihres Versicherungsverhaltens deutlich weniger technikaffin und am Einsatz moderner Kommunikationsmedien interessiert als zu erwarten. So eine aktuelle Studie von Heute und Morgen. Versicherungsbote

Surftipp

Allianz über Hobbit-Schäden Im Interview mit Focus Online erklären Nils Möckelmann und Andreas Hufgard von der Allianz, warum und wie sie die Schäden berechnet haben, die in dem Film „Der Hobbit“ angerichtet wurden. Besonders gefreut habe sie, dass dadurch Menschen erreicht wurden, die sich sonst nie mit dem Thema Versicherung beschäftigen. Focus.de 

Tweet des Tages

Zahl des Tages

30,6 Milliarden Euro

haben die gesetzlichen Krankenkassen im Jahr 2012 für Medikamente ausgegeben. Dies sei deutlich zu viel, bemängeln die Verfasser des „Arzneiverordnungs-Reports 2013“. Denn die Preise für Medikamente seien in Deutschland gegenüber anderen EU-Ländern deutlich überteuert. Bei Preisen wie in Großbritannien hätten die Kassen 4,1 Milliarden Euro sparen können. Focus.de Spiegel Online


— Anzeige —-
Mit Ihrer Anzeige im Tagesbriefing erreichen Sie täglich bis zu 2.500 Assekuranz-Profis
Profitieren Sie jetzt von unseren günstigen Einstiegsangeboten und schalten Sie eine Premium-Anzeige im Tagesbriefing zum überraschend günstigen Preis. Die perfekte Plattform, um kostengünstig Makler, gebundene Vermittler und andere Versicherungs-Profis zu erreichen! Mehr erfahren Sie hier


Zitat des Tages

„Auf ein politisches Bündnis mit Versicherungsunternehmen kann sich ein Politiker nur für sehr kurze Zeit verlassen”, schreibt Verbraucherschützer Axel Kleinlein in seiner Handelsblatt-Kolumne.

Zu guter Letzt

Zauberei an der Uni In Spanien ist Magie ab Oktober ein Studienfach. Wer weiß, vielleicht gelingt es einem der Studenten ja, die Miliardenschulden des Landes wegzuzaubern? Handelsblatt


— Anzeige —-
Frische Inhalte für Ihre B2B- und Kunden-Kommunikation
News und mehr von den Machern des Tagesbriefings! Hagen+Pollmeier Corporate Publishing bietet Newsletter, Blogs, Magazine oder Web-Content für die Versicherungswirtschaft. Interessiert? Dann schicken Sie uns einfach eine kurze E-Mail an info@hagen.pollmeier.de und wir melden uns sofort bei Ihnen.


 

Aktuell im Tagesblog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe