transparo: Tipps zu wichtigen Urlaubsversicherungen

Entspannt in den Urlaub – ausreichend versichert

Augsburg, 26. Juni 2013 – Mit dem Start in die Feriensaison beginnt für viele Deutsche die Zeit von Sonne, Sand und Meer. Damit die schönste Zeit des Jahres und die Fahrt in den Urlaub nicht mit bösen Überraschungen endet, gibt transparo Tipps zu wichtigen Urlaubsversicherungen.

Mietwagen im Ausland
Ein Leihwagen kann im Urlaub ungeahnte Risiken mit sich bringen, denn nicht in allen Ländern gelten so hohe Mindestversicherungssummen wie in Deutschland. Bei einem Unfall kann das teuer werden. transparo empfiehlt, die Mietkonditionen im Ferienland schon vor dem Urlaub zu prüfen. In der Türkei gelten beispielsweise Versicherungssummen von 380.000 Euro für Personenschäden und sogar nur 15.000 Euro für Sachschäden (Quelle: GDV). Beide Beträge entsprechen einem Bruchteil der in Deutschland geltenden Summen (100 Millionen Euro für Personen-, Sach- und Vermögensschäden). „Vor allem in der Türkei, Griechenland oder Portugal ist die zusätzliche Absicherung, zum Beispiel durch eine sogenannte Mallorca-Police sinnvoll“, empfiehlt transparo-Vorstand Johannes Hack. „Besteht kein zusätzlicher Versicherungsschutz, können Forderungen in Millionenhöhe auf den Unfallverursacher zukommen.“ Eine Versicherung für den Gebrauch fremder, versicherungspflichtiger Fahrzeuge, die sogenannte Mallorca-Police, stockt die niedrigen Versicherungssummen im Urlaubsland (Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko) auf deutsches Niveau auf. Auf transparo.de werden die Tarife mit eingeschlossener Mallorca-Police klar ausgewiesen.

Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung
Stehen wichtige Gründe, wie etwa schwere Verletzungen oder Erkrankungen dem Beginn der Reise entgegen, oder sprechen für die Beendigung des Urlaubs, schützen Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung vor möglichen Mehrkosten.

Auslandskrankenversicherung
Verletzungen im Urlaub sind über eine Auslandskrankenversicherung abgesichert. Auch Medikamente, Zahnbehandlungen oder sogar einen Rücktransport deckt diese Police.

Hausratversicherung
Auch während des Urlaubes ist der Hausrat versichert. Ab einer Urlaubszeit von mehr als 60 Tagen sollte man seinen Versicherer aber rechtzeitig über die Reise informieren. Übrigens deckt die Hausratversicherung den eigenen Besitz auch auf Reisen, zum Beispiel bei einem Diebstahl aus dem Hotelzimmer