+++ Bürgerversicherung +++ GKV Wahltarife +++ Mindestlohn +++

Thema des Tages

Renteneintritt der Babyboomer setzt Rentenversicherung unter Druck. Ab 2015 gehen die geburtenstarken Jahrgänge 1955 bis 1970 in Rente. Dadurch müsste das Rentenniveau sinken oder der Beitragssatz steigen. Eine neue Rentenstudie der Bertelsmann-Stiftung empfiehlt eine Bürgerversicherung mit Versicherungspflicht für Beamte und Selbständige. Ferner müssten die Erwerbsquote von Frauen und das Rentenalter auf 69 steigen. Bertelsmann-Stiftung FAZ

TB_Rente_69_01_kleinTipp: Mit der Bierdeckel-Berechnung des Tagesbriefings kann jeder Versicherte die persönlichen Auswirkungen einer Rente mit 69 innerhalb von zehn Sekunden selbst errechnen.

Was meinen Sie zu einer Bürgerversicherung und Rentenalter 69? Senden Sie eine E-Mail an meinung@tagesbriefing.de. Oder posten Sie via Facebook oder Twitter.

_____________________________________

Politik 

Gesundheitsminister Bahr will GKV-Wahltarife begrenzen. Laut Berliner Zeitung will der Minister so genannte „Halte-Effekte“ bei GKV-Wahltarifen verbieten. Damit dürften GKV-Anbieter in ihre Wahltarife die Beiträge der umworbenen „Besserverdiener“ nicht mehr einrechnen. Nutznießer wäre die PKV. Berliner Zeitung
Vertriebstipp: Kunden schauen nicht auf staatliche Ordnungspolitik, sondern auf ihre Situation – und ihren kompetenten Vermittler. Zeigen Sie Kompetenz durch gute Beratung. 

_____________________________________

Versiche­rungsmarkt

Nachfrage nach PKV-Zusatzversicherungen steigt. Laut einer Umfrage der Marktforscher von Towers Watson planen 94 Prozent der Deutschen den Abschluss einer Zusatzversicherung. 55 Prozent erwägen außerdem, in den nächsten zwei Jahren eine Pflege-Zusatzversicherung abzuschließen.
Vertriebstipp: Menschen schätzen kleinere Schritte. Ein „Finanzfahrplan“ – also eine Liste der offenen Bedarfe – ist eine gute Grundlage für Beratungsgespräche. 

_____________________________________

VPV.Makler gelingt fast eine Verdreifachung des Biometrie-Umsatzes. Exakt um 193 Prozent hat die Maklertochter der VPV-Versicherungen beim Umsatz mit BU, Pflege- und Hinterbliebenenversorgung zugelegt. Auch das Sachgeschäft stieg um 20 Prozent. onvista
Vertriebstipp: Nachmachen! (Der Bedarf ist offensichtlich da.)

_____________________________________

Tweet des Tages 

 

_____________________________________

Arbeitgeber sehen opting-out Modelle bei der bAV kritisch. Viele Arbeitgeber lehnen opting-out Modelle bei der Entgeltumwandlung ab und setzen auf Überzeugung der Mitarbeiter. Für letztere sind Sicherheit und Flexibilität wichtiger als hohe Renditen. Dies ermittelten FAZ-Institut und Generali. Versicherungsbote
Vertriebstipp: In der bAV-Beratung zählt das ausführliche Gespräch – und wenn der Mitarbeiter selbst seine Versorgung errechnen kann. 

_____________________________________

Vertrieb braucht guten Nachwuchs. Die Branche muss Profis hervorbringen, sich selbst und die Rekrutierung professionalisieren, so Lothar Rauer von Chancenkompass im Interview mit dem Versicherungsmagazin.
Rekrutierungs-Tipp: Junge und engagierte Menschen mit Potential finden Sie oft durch eine gute, zielgruppengerechte Präsenz in den Sozialen Medien.

_____________________________________

— Text-Anzeige —

Wir machen Ihre Vertriebsmenschen fit für Facebook, Twitter & Co.Trai­nings mit Sozia­len Medien, aber bodenständig. Beständig. Ständig. Plus: Social-Media-Handwerksrolle. Für Ihr Unter­neh­men durch Hagen+Pollmeier CP. Fragen Sie uns hier nach einem Angebot!

_____________________________________

+++ Namen +++

Talanx-Vorstand Iris Klunk leitet jetzt auch die Neue Leben Holding. Asscompact

Thomas A. Fornol wird Vertriebschef bei Swiss Life Deutschland. Das Investment

Andreas Heiming wird Vertriebsleiter FondsKonzept AG.  my-experten.de

_____________________________________

Beratung

Versicherung und Steuern sparen. Die BZ zeigt in einer einfachen Übersicht Zeile für Zeile, wie man die Anlage AV (Altersversorgung) der Steuererklärung ausfüllt. BZ
Vertriebstipp: Jeder Kunde ohne Steuerberater freut sich über eine derartige Hilfe – und dass Sie an ihn denken. 

_____________________________________

Marketing

Social Media im Finanzvertrieb. Die Bedeutung von Facebook, Twitter & Co als „wesentlichen Anker“ unserer Gesellschaft beschreibt Bernhard Kelz und betont die Notwendigkeit der Social Media-Kommunikation gerade für den Vertrieb. Das Investment
Vertriebstipp: Im Social Web können Vertriebler gut nachbarschaftliche Beziehungen aufbauen, Kunden und Vertriebspartner gewinnen. 

_____________________________________

Zahl des Tages

8,50 Euro pro Stunde

Mindestlohn fordert die SPD mit ihrem heute veröffentlichten Bundestags-Wahlprogramm. Tagesschau
Vertriebstipp:Mit dem Tagesbriefing-Bierdeckelrechner können Sie selbst ermitteln, wie aus 8,50 Euro bei 40 Stunden pro Woche und 40 Jahren Arbeit 544 Euro Rente werden. 

_____________________________________

Zitat des Tages

„Vergleichsportale sind eine Gefahr für Makler, deren Geschäftsmodell nur das Vergleichen ist“, sagte Ludger Sandkühler vom Bundesverbands mittelständischer Versicherungs- und Finanzmakler zu Googles Plänen, ab 1. Juli 2013 auch KFZ-Versicherungen anzubieten. Versicherungsjournal 

_____________________________________

Surftipp

Die Stille Stunde. Eine Auszeit wirkt Wunder! Handy aus. PC aus. Tür zu. So können sich Kopfarbeiter wieder dem Wesentlichen widmen, stellt der Organisations-Psychologe Professor Cornelius König fest. Karrierebibel
_____________________________________

Zu  guter Letzt

„Wer deutsch spricht, spart mehr“. Im Interview mit der Zeit erklärt Yale-Ökonom Keith Chen: Es könnte an unserer Sprache liegen, dass wir Deutschen mehr sparen als andere. Zeit.de

_____________________________________

Meistgeklickter Link

im Tagesbriefing vom 11.3. war die Bierdeckel-Berechnung der Frauen-Rente.

_____________________________________