Zitat des Tages – Mit Souveränität durch die Pandemie – 22.03.2021

„Insgesamt würde ich von einem ordentlichen Geschäftsjahr sprechen. Wir haben einige Schäden, weil wir in den Sparten engagiert sind, die von der Pandemie betroffen sind. Wir haben Schäden durch Betriebsschließungen, sind einer der führenden Kreditversicherer und sichern Veranstaltungen, die Reisebranche und auch Kurzarbeit in unseren Restschuldversicherungen ab.“

Das Statement von Norbert Rollinger, Vorstandsvorsitzender der R+V Versicherung, kommt erfrischend unaufgeregt daher. Die Inhalte gleichwohl zeigen, dass auch der Genossenschaftsversicherer mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen hat. Dies geschieht, so der Eindruck, jedoch mit einer sachlichen Souveränität, welche so manchem Wettbewerber auch gut zu Gesicht stehen würde. Prädikat: lesenswert.