Zahl des Tages – Norwegischer Staatsfonds profitiert vom Börsenhype – 01.02.2021

102

Milliarden Euro Wachstum konnte der norwegische Staatsfonds für sich im Corona-Jahr 2020 verbuchen. Damit partizipierte der weltweit größte Staatsfonds überdurchschnittlich stark an der Aktienmarktrally der vergangenen Monate. Offensichtlich hatten dessen Asset Manager bei der Titelauswahl ihres Portfolios genau den richtigen Riecher. „Das liegt in erster Linie daran, dass die Viruspandemie für einen starken Nachfrageanstieg nach Produkten für Online-Arbeiten, -Lernen, -Handel und -Unterhaltung gesorgt hat“, ließ Fondschef Nicolai Tangen in einer Pressemitteilung verlauten.