Laut Experten wird die zweite Corona-Welle wirtschaftlich nicht so dramatisch (BILDERSTRECKE)

Der durch die erste Corona-Welle hervorgerufenen Lockdown zu Beginn dieses Jahres hatte Auswirkungen auf nahezu alle Lebensbereiche. Die Unternehmen brauchten Zeit, um sich diesem Zeitenwechsel anzupassen. Im Ergebnis fuhr die Wirtschaft runter und viele Unternehmen gerieten zusehends unter Druck. Nun befinden wir uns bekanntermaßen mitten in der zweiten Corona-Welle. Vor diesem Hintergrund hat Claude Maurer, Head of Swiss Macro Analysis bei der Credit Suisse, die möglichen Auswirkungen eines zweiten Lockdowns bewertet und kommt zu einem weit weniger dramatischen Schluss. Auf FONDS professionell nennt er fünf Gründe, warum die Wirtschaft den neuerlichen Lockdown besser verkraften wird.