Inverse Zinskurve lässt Anleger bangen (AUDIO)

Das gab es seit zwölf Jahren nicht mehr! Die Zinskurve amerikanischer Staatsanleihen zeigte am Mittwoch dieser Woche einen inversen Verlauf. Demnach lag die Rendite der Zehnjahres-Anleihen unter der von Bonds mit zweijähriger Laufzeit. Dieser Umstand hat Signalwirkung und könnte die negativen Konjunkturaussichten noch weiter befeuern. ARD-Börse

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe