Sind Kryptowährungen nun doch bald salonfähig?

Noch immer haben Kryptowährungen den Ruf als reines Spekulationsobjekt zu dienen. Daran konnte bislang auch die zugrunde liegende Idee, eines sich selbstregulierenden Zahlungssystems nur wenig ändern. Doch mehr und mehr entwickeln sich aus der Blockchain-Technologie, derer sich auch Kryptowährungen bedienen, neue Anwendungsfälle, die bestehende Paradigmen des Finanzsystems auf den Kopf stellen könnten. Mit Libra kündigte Facebook an, eine eigene Kryptowährung zu kreieren, mit dessen Hilfe das Prinzip der Peer-to-Peer-Überweisung, also der Geldtransfer von einem Verbraucher zum anderen, auch den Personenkreisen zugänglich gemacht werden soll, die kein Bankkonto besitzen. Dies ist vor allem in strukturschwächeren Entwicklungs- und Schwellenländern der Fall. procontra-online

Kommentare sind geschlossen.

In Kooperation mit der
INTER Versicherungsgruppe

%d Bloggern gefällt das: